Dienstag, 30. Juni 2009

Freude, schöner Götterfunke...2

Hallo Liebes,

ich hatte Probleme mich zu konzentrieren Gestern, dabei war alles ziemlich toll. Ich hab Miljenko zurück geschrieben und irgendwann dann später stelle ich zufälig fest, dass Jörg auf meinem Mein.Vz Profil war. Ich hab echt Luftsprünge gemacht. Ich war fest davon überzeugt, das angezogen zu haben und habe ich auch. Danach bin ich aber in ein ungutes Verhaltensmuster gerutscht. Ich habe nämlich gewartet darauf, dass er zurück schreibt. Ach ja, vielleicht sollte ich vorher noch gesagt haben, dass ich ihm daraufhin geschrieben habe. Also, ich hab erwartet, erhofft, dass er zurück schreibt und ich hatte auch nichts cooleres zu tun oder wichtigeres. Und dabei hab ich angefangen mich nicht mehr fantastisch zu fühlen. Das ist ne ganz schöne Herausforderung. Es wird bestimmt noch viele Momente geben, in denen ich mich solch einer Herausforderung stellen muss. Ich habe nämlich von früher auch noch Sachen angezogen, die jetzt in den Kosmischen Sphären rumhängen. Und ich habe natürlich Verhaltens- und Gedankenmuster. Ich muss noch viel üben. Ich habe auch gestern festgestellt, was André für Gefühle bei auslöhst. Er hat sich wieder versucht bei mir einzuschleimen, hat Deko gekauft, Putzmittel und Sachen, die meiner Ansicht nach nicht nötig sind. Außerdem hat er Rücksichtsvoll mit mir gesprochen. Möglich, dass ich auch das angezogen habe. Eigentlich eh die einzige Möglichkeit. Aber er fing auch sofort an zu meckern über eine Verkäuferin, die ihm und Kai ganz schlecht ein Bett verkauft hat und ich fühlte wie er kurz davor war mich in diese negative Stimmung rein zu ziehen. Das wollte ich nicht. Aber auch selbst mit André netter Anwesenheit stellte ich fest, dass er eine große Belastung ist. Er braucht so viel Aufmerksamkeit und nervt dadurch, so dass ich mich genervt fühle. Er war ja die letzen 2 Tage nicht da und davor haben wir nicht miteinander gesprochen und ich hab über Wochenende wirklich große Fortschritte gemacht. Ich hab mir dann affirmiert, dass Andrés Anwesenheit keinerlei Auswirkungen auf mein Lebensgefühl hat. Das hat ganz gut funktioniert dann. Ich hab eh festgestellt, dass ich ziemli. Ich gut darin bin Gefühle in mir hoch zu holen. Das funktioniert nämlich genau wie bei der Schauspielerei. Nur, dass man das bei der Schauspielerei schaubar machen muss. Hier reicht es zu fühlen. Aber als ich mich dann gestern Abend noch mit AdSense auseinander gesetzt habe und ich da gar kein, aber auch gar kein Geld verdient habe. Da war ich schon niedergeschlagen. Ich stellte fest es war schwer mich wieder hoch zu holen. Ich hab plötzlich Geldsorgen bekommen und wusste nicht wie ich da wieder raus kommen sollte. Ich mach das ja auch erst ein paar Tage. So was wird vielleicht noch mal passieren, weil es mir nicht gelungen ist meine Gedanken 100% zu kontrollieren. Aber ich bin unglaublich dankbar dafür, dass ich jetzt viel besser auf meine Gedanken achte. Das hab ich quasi noch nie gemacht. Ich bin eher jemand, der sich in seinem Unglück suhlt.

Gestern hab ich die Steuer zum Finanzamt gebracht und es war tolles Wetter und ich bin mit einem Lächeln und einem Gefühl von Glückseligkeit auf meinem Fahrrad durch die Stadt gefahren. Das war großartig und so will ich mich wirklich immer fühlen. Warum sich das Leben vermiesen mit Problemen die noch gar nicht vorhanden sind, vor allem, wenn die dadurch erst entstehen? Das wäre doch wirklich unglaublich dumm!!!

Ich habe heute das Vorstellungsgespräch bei PKW.de und ich weiß nicht genau was ich davon halten soll. Ich bin kurz auf er Internetseite gewesen und es sieht so aus, als sei das eine Interntpräsenz auf der man sein Auto verkaufen kann. Ich schau mal was genau die machen, aber da es in Sürth ist und ich bestimmt ne Stunde brauche um mit dem Fahrrad dahin zu kommen, bin ich da nicht so erpicht drauf. Aber wer weiß, was das Schicksal dort zu bieten hat.

Und dann ist natürlich der Hammer, dass Jörg auf meiner Seite war. Er hat zumindest so weit an mich gedacht, dass er auf die Seite gegangen ist. Und da er normalerweise, zumindest denke ich das, da er noch nie auf meiner Seite war, versteckt ist halte ich es für Absicht, dass er diesmal nicht versteckt war. Und selbst wenn es keine Absicht war hat er an mich gedacht. Und das habe ich erschaffen. Und dass ich dann geantwortet habe darauf. Und es fühlte sich absolut organisch an. Wie im Flow. Ich hab nicht groß überlegt wie ich handeln könnte. Tatsächlich hab ich gestern auch gelesen, dass handeln gar nichts bringt solange der Geist nicht da ist. Eigentlich bräuchte man nur denken und gar nicht handeln. Und das ist genau das was ich zuvor immer falsch gemacht habe. Ich habe gehandelt aber das Gegenteil gedacht. Der Arme. Gut, ich hab das nicht immer gemacht, aber ich hab es gemacht Er wird schon seine Gründe haben warum nicht geschrieben hat. Das ist das zulassen. So hab ich dann gestern 2 bzw. 3 Verhaltensmuster entdeckt an denen ich jetzt arbeiten kann. Das ist doch auch ganz wunderbar. Da habe ich auch was zu tun.

Das gabs zu essen:

1 Tasse Kaffee mit Stevia
Ambrosia
40 Mandeln, eingeweicht
Smoothie aus Banane und Ei
Dattelpaste ca. 1 EL
Spaghetti Marinara
Kaffee mit Milch und Stevia
Bananeneis
Kaffee mit Milch und Stevia
1 Orange
Dattelpaste ca. 4 EL
Mais Medley
2 alkoholfreie Becks
Zitronensorbet
50 Madeln
1 Keks (Zucker aus Zitronensorbet hat mich süchtig gemacht…..weglassen!!!)
ca. 5 Oliven
Dattelpaste ca. 3 El

Und dann weiß ich natürlich nicht genau womit ich Jörg affirmiert habe. Mit dem Becks trinken, damit, dass ich bekräftigt habe, dass ich ihn in meinem Leben haben will oder dadurch, dass wenn ich meinen Traummann versuche zu manifestieren automatisch sein bild vor meinem geistigen Auge auftaucht. Ich hab dann auch gestern im Horoskop geguckt was hier gerade los ist, aber laut Sternenkonstellation nichts Besonderes bei Wassermann. Also liegt es wohl an mir.

Muss mich jetzt aufmachen zum Vorstellungsgespräch. Schreibe nachher weiter.

So, bin wieder da. Habe es irgendwie geschafft bei der Stadtbibliothek zu affirmieren, dass der Klavierraum genau dann frei ist wenn ich ihn haben will. Das funktioniert.

So, hier ist das Video von Norbert Wilms und der Ernährungsberaterin, worüber ich gestern geschrieben habe.



Alles Liebe,

Silke

Montag, 29. Juni 2009

Casting-Partner und ein großer Ausrutscher...

Hallo Liebes,

Tag 104:Ich bin absolut total glücklich und zufrieden. Das mit den Affirmationen funktioniert ganz fantastisch. Das Casting gestern war total toll und so was hab ich noch nie gesagt, weil Castings mir auch Angst machen. Dieses hat total Spaß gemacht. Ich kam dahin, da war das Mädel, was alles organisiert hat und ein sehr künstlerisch aussehender Typ, der in der Ecke saß und einen gelangweilten Eindruck machte. Das war der Caster. Das Mädel hat ihn auch nur „Den Caster“ genannt. Da hab ich gedacht „Das kann ja heiter werden“. Nachdem ich mich aber vorstellen musste und gesagt hab ich sei Schauspielerin – gelernte hat er mir dann erzählt er sei eigentlich Regisseur und erzählte dann 10 Minuten von seinen Erfahrungen und davon wie der Kölsche Klüngel ihm das Herz gebrochen hat. Verstehe ich. Passiert. wir sind alle Künstler und verkaufen mit jeder Produktion unser Herzblut. Vielleicht war das aber auch ein Teil Anmache und er wollte mich beeindrucken. Er hat mir dann auch erzählt, dass momentan alles schlechter wird, dass er 2 Drehtage bei Verbotene Liebe hatte und dass die in Zukunft keine Gastschauspieler mehr beschäftigen wollen. (er war durch die Bank weg sehr negativ eingestellt, fällt mir gerade auf. Das muss ich mir alles heute wieder ausreden.) Darauf hab ich ihm erzählt, dass meine Nachbarin bei Verbotene Liebe arbeitet, bzw. mitspielt. Wahrscheinlich wollte ich auch ein bisschen angeben. Darauf frage er mich: “Wer ist denn das“ und ich „Mascha Müller“. Er: „Ach die Mascha, mit der hab ich gespielt, das ist ne ganz liebe“. Und spätestens da hatten wir eine gemeinsame Ebene. Er wurde aber auch da wieder total negativ weil er sofort sagte: „Da war aber eine andere Schauspielerin, was für eine Zicke, die hat…..blablabla“ Interessant, der war wirklich unglaublich negativ. Jedenfalls hab ich dann gespielt und er war Feuer und Flamme. Total begeistert. Ich hab mal wieder Tränen vergossen und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das nicht auf der Schauspielschule gelernt habe sondern bei „2 bei Kallwass“. Jedenfalls war er dann so begeistert, dass er direkt privaten Kontakt mit mir halten wollte aber auch nicht genau wusste wie. Er fragte ob ich eine E-Mail Adresse hätte und ich „ja klar, steht auf dem Castingbogen“. Er meinte dann: „Also ich hab da eine Internetseite, mit 2 weiteren Regisseuren zusammen. Da kann man sich eintragen als Schauspieler, das ist auch kostenlos. Ich geb dir mal sie Adresse, das ist kürzer als wenn ich dir jetzt meine total lange E-Mail Adresse gebe. Da kannst du dich dann eintragen.“ Und ich „mach ich sofort wenn ich Zuhause bin“ Dann hab ich mich bedankt, hab ihm gesagt, das habe total Spaß gemacht und war einfach nur glücklich. Ich war richtig zufrieden und glücklich. Alles war perfekt. Ich war vor allem auch glücklich, weil das mit dem affirmieren klappt und weil das genau so eine Erfahrung war, wie sie das Schicksal schreibt. Ich war da zum Casting für „Lenzen & Partner“ und „K11 – die Kommissare“, aber es ergibt sich was völlig anderes. Das ist so ähnlich wie das andere Casting letzte Woche. Da fand ich es auch total interessant Klaus kennen gelernt zu haben. Selbst wenn die mich nicht in die Agentur aufgenommen hätten. Ich bin wirklich absolut zufrieden mit meinem Leben. Ich arbeite weiter an meiner Einstellung, damit ich all das negative was mir gestern eingeredet wurde aus mir rauskriege und das weiter tolle Dinge passieren. Danach war ich bei Uta und ich weiß nicht wieso, Uta hat auch immer noch nicht raus, dass ich am liebsten Rohkost esse und ich hab immer noch nicht raus wie man liebevoll ablehnt. Erstmal gab es 2 Tassen Kaffee aber gegen 17 Uhr meinte ich dann ich würde Hunger kriegen. Darauf sie: „Wir können was kochen“ ich: „Wir können auch was nicht kochen“ Darauf sie, geht zum Kühlschrank, zum Gefrierfach und zählt mir alles Fleisch auf was darin ist. Ich: „Das ist alles nicht so meins“ Wir haben uns dann mehr oder weniger in der Mitte getroffen, bei Reis mit Gemüse und Garnelen. Nichts war roh. Und doch schwöre ich dass es auch Uta mit Rohkost viel besser gehen würde. Nach einer Flasche Wein wurde sie dann nämlich sehr traurig. Hat über ihre Fehlgeburt getrauert und geweint und gesagt: „Wahrscheinlich geht’s mir doch nicht so gut wie ich immer tue“. Meiner Erfahrung nach hebt Rohkost ganz klar die Stimmung. Und natürlich raucht sie auch und auch das ist bewusstseinsverändernd und sehr destruktiv. Rauchen ist regelrecht masochistisch. Meiner Erfahrung nach. Nichts desto trotz hat sie sehr gut gekocht und ich hab auch ne Menge davon gegessen. Ist immer so wenn ich was leckeres Gekochtes bekomme. Ich ess da häufig sehr viel von. Es lag mir sehr schwer im Magen, weil der es nicht mehr gewöhnt ist so viele Enzyme produzieren zu müssen. Jedenfalls hab ich mich dann fett gefühlt und auch da muss ich positiv gegen denken. Hängt mit dem nicht rauchen zusammen. Ist mir klar. Und auch zum Rauchen hatte ich Lust gestern. Nur auf die Handlung, nicht auf den Geschmack. Ich hab natürlich gelassen, worüber ich auch sehr froh bin. Ich will mir auch affirmieren, dass ich bei meinen Freunden immer Rohkost bekomme. Auch das scheint mein Unterbewußtsein nicht zu glauben. Das müssen wir ändern. Und dadurch, dass das Casting so positiv war fällt es mir natürlich auch viel leichter zu affirmieren, dass unglaublich viel Gels zu mir auf dem Weg ist. Und das ist noch toller. Und natürlich auch, dass Rollen zu mir auf dem Weg sind. Heute fahre ich zum Finanzamt und bringe meine Steuererklärung weg. Ansonsten hab ich keine Verpflichtungen außer für Freitag zu proben und auch dafür affirmiere ich mir, dass es super wird.

Und dann war die Krönung ja noch: Da ich gestern den ganzen Tag nicht da war, war klar, dass Miljenko mir zurück schreibt. Hat er getan und ich hab seine Nachricht bekommen als ich mitten in der Nacht nach hause kam. Ok, so gegen halb 1. ich schreib ihm heute zurück. Muss ich, denn er hat eine Frage gestellt. Gar nicht seine Art, offensichtlich will er Konversation machen. Also werde ich ihm mal alles schreiben was ich so mache. Ist schließlich viel. Aber jetzt kommt erstmal was ich gegessen habe. Es ist viel:

12 Macadamianüsse (lecker)
½ Tasse Kaffee mit Stevia
1 Orange
12 Macadamianüsse
½ Tasse Kaffee mit Stevia
Smoothie aus 2 Bananen und einem Ei
11 Macadamianüsse
1 wilden Pfirsich
1 Green Gorilla

dann bei Uta:
2 Tassen Kaffee mit Zucker
1 Birne
4 Schalen Reis mit Gemüse und Garnelen
1 Flasche Wein
1 Tafel Schokolade

und zuhause:

3 Kekse
20 eingeweicht Mandeln

Ich werde heute mal das Rezept für Green Gorilla posten, da ich das echt oft mache und ganz großartig finde, aber noch nie gesagt hab, glaube ich, wie es geht. Außerdem wollte ich festhalten was daran so großartig ist:

- einfach zuzubereiten
- sättigend
- süß
- fetthaltig
- voller Chlorophyll
- voll Eiweiß

Ich finds absolut super. Ich hab 2 Rohkostvideos auf YouTube entdeckt gestern, auf Deutsch. Das eine war der abolut großartige und amüsante Franz Konz, der erzählt, das er mit 80 Jahren immer noch eine Erektion hinkriegt und seine viel jüngere 5. Ehefrau zu befriedigen weiß. Das andere war über Norbert Willms, der einer Ernährungsberaterin erzählt was er alles isst. Die sagt wiederum es fehlt bei der veganen Rohkost an Vitamin D, Vitamin B12 häufig auch Eisen und der ganz B Komplex. Als die Frage aufkommt warum Herr Willms sich mit veganer Rohkost so wohl fühlt sagt sie, dass Vitamin B12, je nach vorheriger Ernährung bis zu 15 Jahre im Körper gespeichert werden kann. Da ich mein ganzes Leben lang nie wirklich Fleisch gegessen habe, hab ich auf jeden Fall nicht so viele Reserven. Und diese Theorie ist die Erklärung, warum so viele vegane Rohköstler nach mehreren Jahren Probleme kriegen. Dem beuge ich auf jeden Fall vor. Mit Eiern. Außerdem ist es erwiesen, dass man in unseren Breiten nicht genug Vitamin D durch die Sonne bekommt. Ich werde versuchen diese beiden Videos innerhalb des Blogs zu posten. Ich hab so was allerdings noch nie gemacht. Ich kann für nichts garantieren. Aber das sollte das nächste sein was ich lerne. Vielleicht mache ich ja irgendwann auch eine Raw Food World TV Show.

Alles Liebe,

Silke

Sonntag, 28. Juni 2009

Solar Home und Spaghetti Marinara...


Hallo Liebes,

Tag 103: Ich fühle mich großartig. Hab direkt nach dem Aufstehen affirmiert, dass heute ein großartiger Tag wird, mit tollem Wetter und ich ein fantastisches und spaßiges Casting habe heute. Ich hab mir auch gestern den richtigen Mann affirmiert. Es ist wirklich Schwachsinn sich die ganze Zeit um Jörg und Miljenko zu scheren, wenn die so unglaublich viele Nachteile auch mitbringen. Ich affirmiere mir einen der wirklich zu mir passt, für den ich mich nicht ändern muss, der mich aber trotzdem zum wachsen inspiriert, einer zu dem ich mich hingezogen fühle und der sich zu mir hingezogen fühlt, der attraktiv ist, wohlhabend und klug und last but not least, Sinn für Humor hat. Sowas gibt es bestimmt da draußen.

Habe gestern wieder mein bestes gegeben um positiv zu sein. Ich hab raus gefunden, dass ich durch das weglassen von Drogen, also hauptsächlich Nikotin tatsächlich auch eine bessere Schauspielerin geworden bin. Ich bin richtig zufrieden mit meinen Vorsprechrollen für Stuttgart. Außerdem empfinde ich mich als weniger neurotisch und gelassener. Ich Huste immer noch gelegentlich Schleim aus, der wohl auf Rauchrückstände in meiner Lunge zurück geht. Das hält ganz schön lange.

Auch das weglassen meiner Kontaktlinsen gibt mir das Gefühl zentrierter und näher bei mir zu sein. Was kein Wunder ist, da ich kurzsichtig bin. Aber genau das ist ja auch das Symptom. Krankheit als Weg würde jetzt sagen, dass ich durch dieses Symptom lernen muss und das ist natürlich auch so. Viel wichtiger ist es sich auf mich zu konzentrieren und nicht auf die anderen. Und das tue ich ja auch.

Uta und ich habe das Fotografieren auf nächsten Samstag verschoben. Sie hatte keine Kamera und es war gestern auch keiner zum Grillen da. Wir dachten auch André wäre in Herten, das meinte Uta von Kai gehört zu haben. Wahrscheinlich war er aber auch nur zum Geld holen da. Er hat aber mit Kais Hilfe raus gefunden, dass unglaublich viel Strom verbraucht wird wenn wir heißes Wasser benutzen. Obwohl ich nicht wie heißes Wasser benutze und auch recht selten duschen muss, weil ich so gut esse, hab ich noch nie darüber nachgedacht, dass auch Strom Umweltverschmutzung ist. Da und denke ich ewig über Müll nach und vergesse völlig den Strom. Ich will mir Gedanken machen wie man Solar- oder Dynamostrom herstellen oder nutzen kann. Ich hab mal ein Interview mit Markus Rothkranz gesehen, der sein ganzes Haus mit Solarenergie betreibt. Er hat ein Vermögen beim Film gemacht und macht jetzt nur noch was er will. Hier ist der Link. Hab gerade ein bisschen recherchiert. Er isst natürlich Rohkost, ist klar.

Ich habe gestern ein neues Rezept ausprobiert und auf die Seite gestellt. Spaghetti Marinara. Sehr lecker und auch wieder von Angela Elliott. Ansonsten hab ich mich eh voll überfressen. Ich habe auch leicht zugelegt, seit ich nicht mehr rauche und vor allem, ich mache ja auch gerade Joggingpause. Aber ab 7. Juli geht das Training für den Kölnmarathon los und dann wird ich alles wieder abnehmen. Kein Thema. Außerdem stehen die Kerle darauf. Jörg und Miljenko.

Gegessen hab ich folgendes ( völlig chaotisch und nicht leicht zu verdauen):

½ Tasse Kaffe mit Stevia
1 Banane
Green-Smoothie aus Orange, Banane und Karottengrün
Dattelpaste ca. 4 EL
Maschas Avocado aus dem Müll mit Salz (war unglaublich lecker, sie weiß gar nicht was sie verpasst hat)
Dattelpaste, ca. 5 EL

Dann hab ich folgende Wahnsinnsentdeckung gemacht: WILDE PFIRSICHE.

Gibt es momentan überall beim Türken. Die sind irgendwie flach und haben einen ganz kleinen Stein, sind aber total lecker. Auch relativ teuer. War das erste mal, dass ich sie gekauft habe. Sehr lecker. Und noch etwas hat Saison und ich habe es gestern wieder enddeckt: Maiskolben. Werde heute ein hoffentlich großartiges Rezept damit machen.

5 wilde Pfirsiche
1 handvoll Macadamianüsse
ca. 8 TL braunen Reis
Smoothie aus Banane und Ei
Spaghetti Marinara
Ca. 10 Oliven
Dattelpaste ca. 2 EL

Unglaublich viel Durst hatte ich und hab dementsprechend Wasser getrunken. Muss wohl wieder Entgiftung im Gange sein.

10 eingeweichte Mandeln
16 Macadamianüsse
1 alkoholfreies Becks
Marinarasauce pur
3 EL Reis.

War irgendwie verrückt gestern. Da waren so viele Sachen, die ich ewig nicht mehr gegessen hatte. Nach Macadamias hatte ich richtige Gelüste, deshalb hab ich sie gekauft. Hab auch direkt jetzt zum Frühstück welche gegessen. Das ist verrückät. Früher wollte ich direkt als erstes halt ne Zigarette, dann später Nikotinkaugummi. Auch jetzt will ich zum wach werden irgendeinen Geschmack und greife zu Essen. Dabei brauche ich das eigentlich gar nicht.

Dann hab ich noch weiter gelesen in “The law of attraction“ da gibt es den Vorschlag einen „Workshop“ des Erschaffens abzuhalten. Mit sich selbst, 15-20 Minuten verbringen und sich das zu affirmieren was man möchte. Den ganzen Tag über kann man damit verbringen sich zu überlegen was man haben möchte, es auflisten und es dann mitbringen in den Workshop. Die Idee gefällt mir und ich werde es auf jeden Fall in Angriff nehmen. Man sollte die dinge probieren bei denen es irgendwie Klick sagt und das ist bei mir hier so. Nur muss ich auch die Zeit dazu finden. Am besten ich stehe noch früher auf. 8 Uhr hat sich jetzt so eingebürgert bei mir, aber bald kommt halt das Joggen wieder und damit auch Yoga und vielleicht ist es cleverer früher aufzustehen. Übrigens bin ich gestern früh ins Bett. War um halb 11 ziemlich müde, was auch wieder ein Indikator für Entgiftung ist. Und je Entgifteter ich bin, desto weniger schlaf brauche ich dann auch. Es ist übrigens wieder Platz in meinem Kompost, was mich sehr glücklich macht. Weniger Müll. Aber wenn ich sehe, was die Leute alle so einkaufen, in sich rein stopfen und dann auch noch die Umwelt vermüllen und sich selbst kriege ich echt die Krise. Deshalb will ich ja mein Abi machen und Studieren, damit ich ein Zertifikat habe auf dem steht, dass ich Recht habe und man auf mich hören muss. Wobei, moment…Das muss man doch auch affirmieren können. Die Zuversicht Leute zum guten Beeinflussen zu können. Interessant. Das ist auch etwas das ich möchte. Hier meine Liste was ich möchte:

- Leute zum guten beeinflussen
- Einen Mann der wirklich zu mit passt (wie oben beschrieben)
- jegliche Rohkost die mein Herz oder Appetit begehrt
- tolle Rollen bei Film und Fernsehen, die mir aber die Freiheit lassen mein ABI zu machen

Und all das kommt in meinen Workshop des Erschaffens.

Und dann noch was. Ich habe Bio-Eier gekauft und werde sie dann essen wenn mich danach gelüstet. Ohne feste Einteilung. Und heute ist Tag 9 des Multivitamintest. Scheint aber zu wirken.

Alles Liebe,

Silke

Samstag, 27. Juni 2009

Die Steuer kommt und misslungene Avocadosuppe...

Hallo Liebes,

Tag 102: Es ist schon wieder etwas ganz wunderbares und phantastisches passiert gestern. Die Belege meiner Steuererklärung sind zurück gekommen. Das bedeutet, bald kommt auch Geld, das bedeutet ich kann zu dem Vorsingen fahren. So ergeben sich die Dinge. Außerdem ist das Gedl von „2 bei Kallwass“ gekommen, aber es ist zu wenig. Von einer Gage von 250 € kann nicht nur 119 € übrig bleiben auf Lohnsteuerklasse 1. Ich hab aber die Abrechnung noch nicht bekommen. Der Prozess scheint aber zu funktionieren, wenn auch mit ein paar kleine Harken, was an meinen Zweifeln liegen muss. Kai hat mir hingegen gut zugeredet gestern. Er hat gesagt ich hätte ja jetzt die Agentur, da kämen doch schon sehr bald Jobs rein. Allerdings wird bei mir ja auch gepfändet. Da muss ich drum rum Affirmieren irgendwie. Das ist mir erst gestern wieder eingefallen als ich an die Steuern dachte. Ich werde mich wohl heute an die Steuern von 2008 setzen. Das funktioniert ja ganz super so. Ich mache mehrere Geldwege auf. Was ich auch erfahren oder besser begriffen habe ist, dass man schon die Dinge die man tun muss tun muss. Wenn man sich drückt kommt man nicht dahin wo das Universum einen haben will. Wenn Einladungen zu Vorsprechen kommen oder so was, muss man auch hingehen. Man muss alles annehmen, was das Universum einem bietet. Auch wenn man Angst oder keine Lust hat. Und ich denke daran hapert es bei André. Der drückt sich einfach bei allem. So kann nichts gutes rein kommen. Ich habs gestern gemerkt, Kai hat eine völlig andere Einstellung. André sieht absolut alles absolut negativ. Nach allem was ich jetzt gelesen habe kann da nichts positives bei rum kommen.

Ich denke Miljenko ist in der Stadt und ich hab Lust ihn zu treffen. Abgesehen davon, dass er gesagt hat wir würden uns erst im September oder Oktober sehen, weiß ich gar nicht ob ich Zeit habe, da ja Uta sich angekündigt hat. Aber auch da ist wohl die Frage ob wir überhaupt Fotos machen können, da nicht klar ist ob sie die Kamera bekommt. Und so bricht hier ein neuer Tag an.

Ich hab mich gefragt ob ich vielleicht Bier trinken will, weil ich auch einen Vitamin B Mangel habe. Oder ob das Gewohnheit ist. Dass ich in einer bestimmten Stimmung einfach einen bestimmten Geschmack begehre.
Ich weiß es nicht.

Ich habe aber Eier gegoogelt und sie enthalten Vitamin D und Vitamin B12. Also werde ich sie intergrieren. Ich stand gestern im DM vor dem Multivitaminpräparat und hätte es fast gekauft, bis mir meine Motivation wieder einfiel. Wenn die Rohkost wirklich das Wahre ist, dann muss sie auch alles enthalten was der Mensch braucht. Und wenn es vegetarische Rohkost ist und nicht vegan.

Jetzt gerade ist mir was passiert, dass ist auch absolut verrückt. Ich hab den Müll weg gebracht und was liegt da in der Mülltonne, direkt oben auf, auf einem Stapel Plastik: 2 Paprika und eine toll reife Avocado. Schätzungsweise von Mascha, da die eben mit dem Hund an der Mülltonne war. Ich schäme mich ein bisschen vor mir selbst, dass ich Essen aus der Mülltonne nehme, aber beides war einwandfrei in Ordnung. Und das verrückte daran ist, dass ich mir vor ein paar Tagen nicht nur Geld affirmiert habe, sondern den Wunsch geäußert habe ich wolle die tollste Rohkost essen und alles was ich will. Und jetzt legt das Universum mir das in die Mülltonne. Also Auswirklungen des Affirmierens sind ganz klar zu sehen. Auch relativ schnell sind sie eingetreten. Ich will es darin aber zur Meisterschaft bringen und muss noch viel üben was zu was führt. Aber ich mache das schon ganz gut. Bewusst zu denken ist auf jeden Fall besser als es nicht zu tun. So kann man zumindest Zusammenhänge erkennen.
Ich finde es sehr faszinierend und freue mich über mein neues Hobby.

Was gabs zu essen:

1 Banane
1 Tasse lauwarme Zitrone
1 Banane
1 Avocado mit Salz
Dattelpaste ca. 6 EL
Greensmoothie aus Banane, Orange und Karottengrün
2 Möhren mit misslungener Avocadosuppe als Dip
Kaffee mit Zucker (danach Aufstoßen)
2 Nimm 2 Bonbons (in der Schule, Gott sei Dank sind jetzt Ferien)
Salat
1 Banane:
ca. 4 EL Dattelpaste
2 Becks alkoholfrei

Ich habe aus einem Impuls heraus gestern die Dattelpaste beim Türken gekauft. Ich dachte auch es seien richtige Datteln, was aber nichts macht. Interessante Erfahrung. Ich wusste gar nicht, dass es so was in Deutschland gibt. Ich hab sie aber schon mal in Rezepten gelesen. Eigentlich wollte ich ja keine Datteln kaufen, bis ich dieses ganze Papier mal verbraucht habe. Wenn man wirklich mal darauf achtet, was man alles an Müll produziert ist das schockierend. Wirklich. Ich weiß nicht ob ich das empfehlen soll oder nicht.

Und um es noch mal zu wiederholen: das ist der Grund warum ich denke, dass Eier das beste Nahrungsergänzungsprodukt sind. Gut, sie sind auch Nahrung. Ich weiß jedenfalls definitiv, dass ich mich mit dem Multivitaminpräparat besser fühle. Folglich kann das Bier aber auch nicht mit dem B Vitamin Defizit zusammenhängen.

Aber: Wenn alles eh nur gedacht ist, braucht man dann überhaupt gesunde Ernährung?
Braucht man dann all die Vitamine, oder braucht man sie damit der Geist mehr Gedankenkraft hat? Ich denke Letzteres.

Alles Liebe,

Silke

Freitag, 26. Juni 2009

Am Tag als Michael Jackson starb...

Hallo Liebes,

Tag 101: Es wird besser und schlechter bei mir aber meine Sorgen scheinen zu verschwinden. Ich habe Strom, ich weiß nicht wieso und habe keine Ahnung was André angestellt hat. Scheinbar hat er irgendwen angebettelt. Wahrscheinlich seine Mutter. Ansonsten war gestern ziemlich gut. Es war alles im Flow, denke ich.

Ich hab mich mit Alex am Rhein getroffen und wir haben Bier getrunken. Ich Alkoholfreies und er richtiges. Nach 5Uhr stieß Carina dazu und hat dann noch ein alkoholhaltiges Bier gekauft. Alex hatte dann sein viertes. Und war ganz schön voll. Ich hatte dann einfach nur noch Hunger und hab mir nachher beim Türken sein Salatsandwich gekauft. Rohkost unterwegs ist nicht immer ganz leicht

Aber als ich nach Hause kam stellte sich raus, dass ich ein Buch bei E-Bay verkauft habe. Wieder eine Geldquelle wenn auch eine kleine. Aber dieses Buch hat sich die letzten 6 Monate oder noch länger nicht verkaufen lassen. Das muss also an den positiven Affirmationen liegen.

Dann ist noch was passiert: Casting-Partner hat mich angerufen und mich zum Casting für Sonntag eingeladen. Die casten für Lenzen & Partner und K11 – die Kommissare. Nicht das coolste der Welt aber es sind Fernseh-Erfahrungen und natürlich Geld.

Ein Job wurde mir auch noch angeboten. Call Center bei PKW.de. Ich soll zum Vorstellungsgespräch kommen am Dienstag, was ich natürlich auch mache. Ich glaube am besten fahre ich mit der Yes Man Strategie. Das erzeugt schon so viel Gelassenheit, das man die Dinge lockerer angeht.

Geprobt habe ich auch gestern und war sogar richtig zufrieden. Ich fange an mich zu freuen auf das Vorspechen. Auch da muss ich mir natürlich noch ein bisschen was nettes affirmieren.

Dadurch dass ich dachte, dass uns der Strom abgestellt wird habe ich gestern das ThinkPad auch wieder flott gemacht und tatsächlich schwelge ich quasi in Hülle und Fülle.
Sehr komisch das alles. Aber mir gefällt es. Ich bin zehr zufrieden wieder mit meinem Leben. Keine Stromsorgen mehr und ich denke weiter so positiv wie ich kann. Heute ist Schule und ich bin heilfroh wenn Sommerferien sind. Ich muss die Interentseite flott machen. Da funktioniert noch zu viel nicht so wie ich es gerne hätte. Außerdem will ich sie schöner gestalten.
Habe gestern ein weiteres Rezept gepostet: Spaghetti mit Pesto, was ich vor 3 Tagen gemacht habe und welches mir sehr geschmeckt hat. Und dann muss ich natürlich auch . noch lernen wie man Traffic für seinen Blog erzeugt. Ich hab nur irgendwie so wenig Zeit gehabt. Und gestern kam mir auch schon wieder so knapp vor. Heute habe ich nur Schule und das wars und morgen ist gar nichts. Vielleicht komme ich mal zu was.

Es gab gestern:

2 Bananen mit Ei püriert
3 handvoll Rosinen
1 Banane
½ Avocado mit Salz
Kaffee mit Zucker (danach hatte ich Aufstoßen)
Green Gorilla
Kaffee mit Zucker
1 Banane
2 alkoholfreie Becks
1 Kölsch 0,5
Salatsandwich
1 Banane

Ich stelle fest, dass meine Augen besser werden. Ich mache relativ regelmäßig die Übungen aus „Ohne Brille bis ins hohe Alter“ und wenn ich dann doch mal Kontaktlinsen trage, wie gestern unterwegs, stelle ich fest, dass mein Sehen besser ist als sonst. Ich sollte eine geringere Stärke Kontaktlinsen kaufen. Ich versuche aber auch mir mein Sehen besser zu Denken und klare sich zu manifestieren. So soll das wohl in kombination klappen.

Meine fingernägel sind mir auch aufgefallen gestern. Ich glaube ja auch, dass die weicher sind weil Vitamin D fehlt. Also weicher als sie früher waren. ABER, sie haben gar keine weißen Flecken wie ich sie früher immer hatte also ist doch irgendwas richtig in dem was ich mache. Also Vitamin D auffüllen durch Nahrungsergänzung. Dann füge ich Eier in meine Ernährung ein und achte auf Grünzeug. Ich bin nämlich immer noch dagegen künstliche Stoffe hinzuzufügen.

Das wars für heute denke ich.

Alles Liebe,

Silke

Donnerstag, 25. Juni 2009

Noch haben wir Strom...

Hallo Liebes,

Tag 100: Da gibt’s ja was zu feiern. Außer dass ich nicht komplett durchgehalten habe, was vielleicht auch gar nicht wirklich nötig ist. Ich denke ich fühle mich besser mit dem Multivitaminpräperat, was aber schätze ich damit zusammenhängt, dass ich zu wenig Vitamin D hatte und ich schätze auch, dass es damit zusammenhängt, dass mein Knie so Heilungsprobleme hat. Und ich lebe nun mal nicht in LA oder Hawai oder Costa Rica. Selbst wenn ich den ganzen Tag in der Sonne bin hab ich noch nicht genug Vitamin D. Und ich bin nicht den ganzen Tag in der Sonne. Genau, ich hab gestern ein Interview mit Shazzie gehört. Wieder has alte Thema. Sie sagte sie sei seit 22 Jahren vegan und seit 10 oder so Jahren roh und sie hat so unglaublich viel recherchiert. Sie sei zu dem Schluss gekommen entweder vegetarisch oder vegan mit Nahrungsergänzungsmitteln. Meiner Meinung nach ist da immer noch das Ei das natürlichste und tier-und umweltschonendste. Ich glaube nicht, dass der Mensch das einzige Säugetier ist, welches bei einer anderen Spezies trinken soll. Nester rauben ist so ähnlich wie Obst pflücken. Wenn ich mir ansehe wie unendlich viele Eier die dicken Brummer auf Romis Futter legen…Meine Fresse!!! Die Natur findet schon immer einen Weg. Also probiere ich es noch mal mit Eiern. Der Dschungel der Rohkost ist wirklich sehr mysteriös. Aber dazu bin ich ja da.

Ich konnte gestern kein Blutplasma spenden, weil mein Hämoglobin zu niedrig war. Ganz klar nach so viel Schrott essen die letzten Tag. Das war ja viel zu wenig Grünzeug. Dafür war mein Blutdruck aber höher. Ich bin ja der Meinung ich hab den höher affirmiert, es kann aber auch daran gelegen haben, dass ich so viel Schrott gegessen habe. Dann gleicht sich mein Blutdruck dem anderer Menschen an , die auch dauernd so viel Schrott essen. Ich teste das aus. Jedenfalls hab ich mit vorm Blutdruckmessen affirmiert und visualisiert wie er höher ist. Mindestens 10 Minuten lang und das hat geklappt. Um den Hämoglobinwert höher zu affirmieren hatte ich leider keine Zeit mehr. Egal, ich hab mir auch da gedacht, dass wird schon seinen Sinn haben.

Ich bin dann in die Zentralbibliothek gefahren und hab noch ein paar Bücher und den Film „The Secret“ ausgeliehen. Der war genauso wie das Buch, aber sehr inspirierend. Ich muss das Wissen reinhämmern in mein Bewusstsein und in Babyschritten immer mehr Vertrauen fassen. Ich habe mir den Blanko-Scheck von der „Secret“ Homepage ausgedruckt und ausgefüllt und aufgehangen. 25000 € will ich manifestieren. 6000 € habe ich auf meinen Kontoauszug gemahlt und 3000 € affirmiere ich mir jeden Monat zu verdienen. Die Gedanken des Zweifels sind aber momentan recht groß. Wie sollten sie auch nicht schließlich will man uns heute den Strom abdrehen. André und ich haben uns wieder so gezofft gestern. Er wollte ja zur GEW und mit denen reden bezüglich des offenen Betrags. Erstmal ist er gar nicht aufgestanden, dann hat er noch bis 3 uhr Computer gespielt und irgendwann hat Kai ihn geschickt. Er kam wieder als ich gerade vom einkaufen wieder kam und sagte mir die GEW würde sich auf nichts einlassen, die wollen das Geld. Darauf meinte ich, ich hätte jetzt bis zum Ersten keines. Er meinte er habe auch keines. Also gehe ich davon aus, dass wir im Dunkeln sitzen werden. Ist mir nichts Neues, ist alles schon passiert, bringt einen auch nicht um. Alles mit viel mehr Gelassenheit betrachtet. Das funktioniert gerade recht gut bei mir. Es ist nicht das affirmieren, dazu bin ich noch zu unerfahren. Mein Gott, dann muss man halt ins Internetcafé und in den Waschsalon. So what!?! Geht doch. Wir sind ja nicht obdachlos. Jedenfalls haben wir uns dann unglaublich gestritten weil er auf Teufel komm raus nicht zugeben will, dass er verantwortungslos und feige ist und es schlicht und ergreifend verbockt hat. Er hofft immer, dass er alles schlüren lassen kann und dann irgendwer ihn aus der Scheißer rausholt. Ich mache das aber nicht. Da muss er erwachsen werden. Und unter solchen Umständen ist es wirklich schwer sich wohlhabend zu fühlen. Ich hab aber mein bestes getan. Intuitiv ist mir klar, dass ich jetzt dringend den Agenturvertrag ausfüllen und zurückschicken muss. Das ist die größte Wahrscheinlichkeit zu Geld zu kommen. Wobei man das Universum selbst entscheiden lassen soll wie es einem Reichtum liefert oder alles liefert. Das Universum mag es angeblich nicht wenn man ihm die Entscheidung abnimmt. Dann fühlt es sich bevormundet.

Ich hatte gestern auch eine Resonanz auf meine Website und zwar von Marcel aus dem Rohkostfreunde-Forum. Ich denke aber, dass ist der selbe der auch die Rohkost-Rezepte Seite hat. Da fahre ich ja Konkurrenz auf. Er schrieb aber, die Rezepte haben ihm gefallen. Seien mal was anderes als was man sonst so sieht.

Gut, was gab’s also gestern:

Grüner Tee
2 Bananen
Green Gorilla
Zucchinicremesuppe
10 Datteln
Green Smoothie aus Löwenzahn, Brennessel, 2 Bananen und 1 Orange
½ Avocado mit Salz
2 Bananen
2 Möhren
10 Maoam (in der Schule)
1 Möhre
1 Riesensalat
1 Banane
2 alkoholfreie Becks
2 handvoll Rosinen
1 handvoll Pinienkerne

Ich hatte ganz entsetzlich, schlimmen Heuschnupfen gestern. So schlimm war es glaube ich noch nie. Es war tierisch windig und was weiß ich welche Pollen da flogen. Ich war jedenfalls der einzige der dauernd Genießt hat. Beim DM habe ich Taschentücher gefunden, die in einer Papp-Verpackung sind. Ich versuche ja immer noch wenig Müll zu machen. Dabei fällt mir ein: André hat auch noch gesagt er wolle nicht mehr Müllkosten zahlen nur weil er ein größeres Zimmer hat. Wären wir ins Detail gegangen hätte ich ihm gesagt, dass er mehr Müll zahlen soll, weil er mehr Müll macht. Das ist das erste Mal in seinem Leben, dass er dazu genötigt wird wirklich gerade zu stehen für was er getan hat.

Wir sind aber vorher schon zu dem Schluss gekommen, dass es keinen Sinn mehr macht weiter miteinander. Ich gehe davon aus dass er mit Leidensmiene zu Kai gekrochen ist und irgendwie von ihm Hilfe bekommt. Im Streit hat er auch gesagt ich könne ruhig das Telefon abmelden. Jetzt muss ich überlegen ob ich das tun soll oder wie ich hier weiter vorgehe. Das war völlig klar, dass das irgendwann eskalier. Ich bin halt der Einzige, der ihm die Stirn bietet.

Das wars für heute.

Alles Liebe,

Silke

Mittwoch, 24. Juni 2009

The Secret...

Hallo Liebes,

Tag 99: war das wieder furchtbar gestern. André und ich hatten die Diskussion über das Stromabklemmen und er hat schon wieder sein möglichstes gegeben um sich rauszureden und das fuckt mich ab. Ich hab mir gestern vom Universum gewünscht, dass er auszieht. Hab ich bisher auch noch nicht gemacht, ich hab mir immer nur gewünscht, dass er sich ändert, aber nicht formuliert wie. Jetzt möchte ich dass er auszieht. Ich hab alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit er seine 40 € bekommt gestern und dann sehe ich, dass die Telefonrechnung 20 € höher ist als sonst immer. ER nimmt in keinster weise Rücksicht auf mich. Ich drehe jeden Pfennig um und versuch damit zurande zu kommen und währenddessen macht er mir Schulden. Gut, wenn ich das Gesetz der Anziehung anwende wird auch bald Geld rein kommen, womit ich das dann bezahlen kann aber er ist unglaublich asozial und rücksichtslos und ich überlege ernsthaft das Telefon nicht zu bezahlen. Oder besser – NetCologne anzurufen ob sie uns bitte das Telefon ne Zeitlang abstellen könnten. Aber dann hab ich ja auch kein Internet mehr. Also wünsche ich mir, dass er auszieht. Schlimmer kann es mit jemand anderem auch nicht sein. Außerem kann ich dann jemand tollen anderen anziehen. Das, das Gesetz der Anziehung anzuwenden ist die einzige Möglichkeit die mir bleibt. Ich muss nur wirklich dafür sorgen, dass es ganz tief in mein Unbewusstes eindringt. Und dazu brauche ich ganz viel Literatur und die hole ich mir heute aus der Stadtbibliothek. Ich mache das genauso wie damit den vielen Büchern über Männer. Irgendwann hat man es dann gerallt und lässt sie
Sein wie sie sind. Es hat zwar ewig gedauert, aber ich denke Miljenko kann da jetzt von profitieren. Ich versuche „The Secret“ den Film zu bekommen und versuche dann natürlich zu denken, dass auch dieser Ärger jetzt durchaus seinen Sinn hat. Ich hab gestern wieder einen Platten gehabt auf der Rückfahrt und hab jetzt das andere Fahrrad dabei, was auch toll ist. So hab ich nicht nur 130 € von Papa bekommen sondern auch ein neues Fahrrad und das ist ja fast der Hammer. Etwas scheine ich doch gelernt zu haben bisher. Mir fällt aber jetzt auch ein, dass ich früher schon mal so was probiert habe, das aber nicht geklappt hat. Dadurch bin ich ja so in Schulden gestürzt. Es haperte bei mir an dem Glauben und das tut es jetzt gerade auch wieder. Was wenn das doch nicht alles so klappt? Ich hab früher nicht wirklich ernsthaft daran gearbeitet den Glauben ganz tief in mich zu pflanzen. Das mache ich jetzt und wenn dann kleine Dinge passieren wird der Glaube auch direkt größer. 130€ und ein Fahrrad ist doch ne ganze Menge. Meine Steuer könnte ich heute auch noch mal machen. Dann hab ich ein weiteres Geldtor geöffnet. Emotions & Arts haben gestern den Agenturvertrag geschickt, den ich per Post zurückschicken soll. Das ist doch schon mal sehr viel versprechend. Wenn ich mir das alles aber betrachte, was da gerade so passiert ist aber wohl auch das Schicksal. André und ich haben uns auseinander gelebt. Ich hab mich weiter entwickelt und er nicht. Ihn um mich zu haben ist ja tatsächlich auch körperlich schlecht für mich. Mit seinem Rauchen und seiner Trägheit. Das trifft ab auch auf Alex zu, mit dem ich mich morgen treffe. Ich kann es mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen mit jemandem zu knutschen, der raucht. Das ist voll widerlich und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich jemals wieder mit dem Rauchen anfange. Ich will jetzt ergründen , was ich im Leben alles manifestieren kann und wie jung ich werden kann und vielleicht kriege ich jetzt die Option das zu erreichen, was ich früher nicht konnte, weil ich noch zu neurotisch war. Tatsächlich glaube ich, dass die Veränderungen die eintreten damit zusammen hängen, dass ich jetzt zum ersten Mal wirklich ich selbst bin. Und das hängt damit zusammen, dass meine Mutter mir nicht irgendeinen Schwachsinn über mich erzählen kann. Na ja, warten wir’s mal ab. Auf jeden Fall, ganz wichtig, wieder Rohkost in Angriff nehmen. Vielleicht gibt’s ja auch irgendwelche psychischen Gründe warum ich das hab schleifen lassen. Meistens sind die Dinge ja multikausal. Gestern war auch nicht viel besser als die Tage zuvor:

Grüner Tee
Ambrosia
Salat mit Polenta und Sauce
1 Banane
1 Cornetto-Eis
200 g Studentenfutter
Zucchinispaghetti mit Pesto
10 Datteln
2 Becks alkoholfrei
1 Banane

Polenta war nicht roh, lag aber noch in Glandorf rum und ich dachte Papa braucht auch irgendwas das seinen Magen stopft. Sie war aber auch lecker und billig also auch absolut was für Notzeiten. Dafür habe ich aber auch noch Glaubersalz. Also, ich habe André selber in meinem Leben manifestiert, jetzt muss ich ihn wegmanifestieren. Er handelt so wie er handelt, weil ich erwarte, dass er so handelt und die Erfahrungen, die ich mit Jörg und Miljenko gemacht habe, habe ich gemacht weil ich Angst vor Ablehnung hatte. Jetzt habe ich die nicht mehr. Das ist interessant. Da muss ich dran bleiben. Das Gesetz der Anziehung ist in meinem Leben auch schon aufgetreten somit sind da die Beweise dafür und das macht das Glauben auch leichter. Ich muss nur mein Denken ändern. Das ist leichter gesagt als getan, aber es ist möglich. Ich hab ja auch mein Denken in Bezug auf mein Aussehen geändert, bzw. Carina hat das also kann ich das in Bezug auf das Gesetz der Anziehung. So kann ich dann peu a peu Dinge manifestieren.

So, heute muss ich zur Plasmaspende in der Hoffnung, dass auch Blut kommt. Da kann ich auch schon nicht mehr unbefangen denken. Aber sagen wir uns auch hier, dass alles genauso kommen wird wie es kommen muss also gibt es nichts zu befürchten. Ich glaube aber auch, dass ich gutes Karma machen kann indem ich möglichst Tiere schütze und keinen Müll produziere und dass deshalb diese Ideen zu mir gekommen sind, also mache ich auch das weiter. Das Pestorezept stelle ich auf die Homepage und heute ist Zucchinicremesuppe geplant. Hoffe das Rezept dann Morgen präsentieren zu können.

Alles Liebe,

Silke

Dienstag, 23. Juni 2009

Nach dem Blackout...

Hallo Liebes,

TAG: 98 ich hab tatsächlich vorgestern einen totalen Blackout behabt. Ich hab wohl noch mit Rolf telefoniert und Inga hat angerufen, ich hab mich übergeben und was weiß der Herrgott. Dabei hab ich so gut wie nichts getrunken. Absolut seltsam. Vielleicht kann mein Körper gewisse Sachen einfach nicht mehr vertragen. So wie HKT. Alles was ich gestern zu mir genommen habe hab ich auch nicht vertragen. Ich hatte Sodbrennen und Magenkneifen und was weiß ich nicht alles. Ich will das nicht mehr. Papa und ich haben Kuchen gegessen, der auch sehr lecker war aber unverträglich. Normalerweise mache ich selber irgendeinen Rohkostkuchen, aber das ging nicht weil nicht genug Geld da war und ich nichts geplant hatte. Nächsten Monat wieder. Ansonsten hab ich gestern die Fenster geputzt und damit 100 € vedient. Ich scheine das doch so langsam zu lernen wie man Geld manifestiert. Ich werde jetzt alles versuchen zu manifestieren was ich haben möchte. Was schon mal klar ist, ist, dass ich viel mehr Geld diesen Monat hatte als ich dachte. Es ist wirklich aus vielen anderen Quellen was reingekommen. Ich bin aber auch mit sehr viel Gelassenheit daran gegangen. Fast schon so viel, dass es mir wieder Angst gemacht hat. Und das darf natürlich nicht passieren. Ich werde "The Secret" so weit bearbeiten, dass es wirklich zu einem Teil von mir wird. Dass ich überhaupt kein Problem habe permanen positiv gestimmt zu sein und alles anzuziehen was ich brauche. Ich finde es sehr seltsam wie ich da auch wieder drauf gestoßen bin. Wir hatten auch das vor vielen Jahren schon mal. Da war ich aber noch zu dumm um wirklich damit umzugehen. Ich wäre damals auch nicht in der Lage gewesen eine größere Rolle beim Film anzunehmen. Und jetzt komme ich durch die Rohkost wieder dahineter. Das ist schon sletsam. Aber ich bin sehr dankbar dafür. Dankbar sein soll auch sehr wichtig sein. Vielleicht am wichtigsten, damit das Gesetzt der Anziehung funktioniert. Aber ich werde auch das erkunden. Jetzt heißt es erstmal abwarten ob uns der Strom abgestellt wird am Donnerstag. Und auch da bin ich sehr gelassen. Ich habe ja das Glaubersalz gekauft, damit es völlig egal ist, ob ich Geld für was zuessen habe oder nicht. Bisher hatte ich welches. Wenn auch teilweise echt ungesundes. Das wollen wir aber ändern. Ich muss die Geisteshaltung der Fülle verursachen. Momentan geht das, da ich genug Geld in der Tasche habe. Wobei ich natürlich auch noch was bezahlen muss. Ich muss Carina geld geben und André und am Wochenende auch Uta. Es sollte aber auch sehr bald "2 bei Kallwass" zahlen und dann ist auch schon bald wieder der Erste und das Arbeitsamt zahlt. Ich werde an meinem Wohlstand arbeiten, weil ich nur mit Wohlstand all die Rohkost werde kaufen können, die ich essen will. Das ist der Hauptgrund. Ich will den ganzen Kram kaufen, den es in Amerika auch gibt. Ich will sogar damit handeln und es in Deutschland verkaufen. Das wäre toll.
Und ich find es immernoch seltsam wie dieser Kram mich wiedergefunden hat. Jetzt arbeite ich daran die Dinge zu manifestieren, die ich haben möchte und wir schauen mal was daraus wird. Ich will schon auch so einiges haben. Eins nach dem anderen werde ich jetzt zu mir ziehen und ich werde andere Leute beobachten, wie die mit gewissen Dingen umgehen. Es ist auf jeden Fall völlig klar, dass Kai eine völlig andere Geisteshaltung hat als André. Kai hat immer Geld und es kommt auch immer Geld nach, weil er in dem Glauben lebt, es käme immer Geld nach. Also passiert das auch. André ist jeden Monat mit Pfennigbeträgen hinter seinem Budget und das obwohl er die letzten paar Monate keinen Strom bezahlt hat. Das ist so affig. Warum tut er sowas nur. Ich nehme an weil er Angst hatte, sie umzumelden. Und es ist trotzdem total affig. Wenn er Angst hat da anzurufen, kann er es ja auch per Post machen. André muss auch irgendwann mal in irgendweiner Form an sich arbeiten. Ich verstehe auch garnicht, wie man nicht das Bedürfnis danach haben kann, Es sei denn, man geht von vornehinein davon aus, dass man eh versagt. Das mag auch bei ihm der Fall sein. Ich glaube aber auch nicht, dass er gewillt ist über sich nachzudenken. Naja, vielleicht kommt es bei verschiedenen Leuten zu verschiedenen Zeiten. Vor 2 Tagen sprach ich noch mit einem völlig unreflektierten 65 jährigen. So, kommen wir zu meinem völlig schlechten Essen von gestern:

1 Apfel
1 Banane
Müsli mit Milch
Kaffee mit Milch und Süßstoff
1 Banane
3 kleine Brote mit Tomatenstreich
ca. 15 Weintrauben
3 Stück Kuchen
Salat
gefüllte Avocado
ca. 20 Weintrauben
3 Datteln

Morgens beim Kaffee hab ich ein Zwicken in der Wade registriert und ich gehe davon aus, dass das am Kaffee liegt. Lasse den jetzt also wieder weg. Es hat klick gemacht. Nach dem Brot hatte ich Sodbrennen, bzw, die Reihenfolge ist hier falsch. Ich hab erst den Kuchen gegessen und dann das Brot und hatte dann sodbrennen. Ich hab mich nicht wohl gefühlt den ganzen Tag. Am wohlsten, was den Magen-Darm-Trackt betrifft fühle ich mich bei Obst. Nichtmal bei Salat, denn der kann durchaus sehr blähen. Ich finde auch das noch raus, welche Ernährung am besten für mich geeignet ist. Die Standardernährung jedenfalls nicht. Es funktioniert ganz gut, wenn man z.B. Brot mit Salat mischt aber nur Brot hat die selbe Konsequenz wie die Pizza. Ist völlig unverdaulich. Heute mach ich es besser. Fahre wieder nach Köln. Papa und ich haben das Fahrrad repariert und das Wetter spielt auch mit. Ich bin zufrieden. Werde jetzt duschen gehen und danach noch was im Haushalt machen. Heute nachmittag dann noch ein bißchen Vorsprechen üben und dann fahren.

Alles Liebe,

Silke

Der Blackout...

Hallo Liebes,

Tag 97: mir geht es absolut beschissen. Ich hab zu viel Alkohol getrunken und zu schlecht gegessen nehme ich an. Dabei war das garnicht so viel Alkohol, ich weiß nicht was passiert ist. Ich war bei Papa zum Geburtstag, bin ich immernoch und alle seine Freunde waren da. Nur die Männer und irgendwie wurde ein Kurzer nach dem Anderen getrnken, aber ich glaube ich hatte nur 5 oder so. Vielleicht auch sieben und 3 Bier 0,3 dazu....Das ist jetzt vorbei. So viele Tage hintereinander Alkohol, dabei ist der garnicht roh. Meine Wade merke ich auch und denke, das hängt mit dem Kaffee zusammen, der dem Körper Mineralien entzieht. Ich will wieder besser Acht geben wobei Geldmangel natürlich auch eine große Rolle spielt.

Ich habe gestern im Zug angefangen "The Secret" zu lesen. Es hamdelt von den Anziehungskräften in der Welt. Davon, dass Gedanken die Dinge anziehen und man so alles manifestieren kann was man sich wünscht. Man braucht sich nur überlegen was man möchte, braucht sich noch nicht mal überlegen wie man daran kommt, und es passiert irgendwie. Wenn man nicht zweifelt. Wenn man glaubt und wenn man sich gute Gedanken macht und positiv gestimmt bleibt. In dem Buch heißt es auch, dass Essen gar keinen Einfluss auf irgendwas hat. Dass man das Anzieht was man denkt und ich habe tatsächlich gestern eine Panne manifestiert.
Ich hab Papa von Münster aus angerufen und gesagt, dass ich in 2 Stunden da sei, worauf er entgegenete das ich keine Panne haben sollte. Und kaum war ich kurz hinter Münster hatte ich eine Panne. Mein Reifen war gestern früh schon leicht schlaff und so war der Gedanke an eine Panne dann auch sehr gut in mein Gehirn gepflanzt. Ich hab dann noch gedacht, jetzt bloß keine Panne manifestieren und habe dann positiv gedacht, aber es hat nicht geholfen.
Ist schon verrückt. Aber mir ist auch sowas ähnliches passiert mit dem Casting. Ich hab vor kurzem, auch wegen so ähnlicher Überlegungen wie in "The Secret" darüber nachgedacht was ich eigentlich wirklich machen will. Ich will nämlich nicht wirklich an ein Popeltheater in Stuttgart und auch nich in Mecklenburg-Vorpommern ein Musical machen. Richtig wirklich will ich Drehtage beim Fernsehen oder Film. Das war mir bisher garnicht klar. Wie sollte dann auch irgendwas passieren wenn ich garnicht weiß was ich will. Das ist wirklich sehr faszinierend. Ich glaube aber auch, dass es garnicht so leicht ist sein Unterbewußtsein auszutricksen. Mittlerweile hab ich da aber auch mehr Erfahrung drin. Ich hab mich ausgetrickst und das Rauchen abgewöhnt.
Man soll so leben als wäre das was man ersehnt schon da im Leben. Das ist in vielen Fällen natürlich auch garnicht so leicht. Sich nicht zu fett zu fühlen obwohl man dauernd kurzatmig ist ist nicht so leicht. Jetzt gerade bin ich auch ziemlich schlechter Stimmung und in schlechter Stimmung ist auch nichts positives zu bewirken. Deshalb finde ich es jedenfalls wichtig, das zu essen wobei ich mich wirklich gut fühle. Das ist Rohkost. Dabei erlebe ich ein allumfassendes Gefühl der Zufriedenheit. Andere Sachen schmecken vielleicht ganz gut und man fühlt sich wärend des Essens gut, aber danach nicht mehr. Man fühlt sich aber auch nicht gut, wenn man einen totalen Blähbauch hat. Was weiß ich. Ich hab auch noch nicht alles rausgefunden. Momentan hab ich keinen Blähbauch und auch keinen Hunger. Vielleicht bin ich über das zu viele Essen hinweg was nach dem Aufhören zu rauchen aufgetreten ist. Gestern gabs:

2 Kaffee mit Milch und Zucker
1 Banane
9 eingeweicht Mandeln (ich hatte Allergie danach, also weglassen)
Kaffee mit Zucker
1 Banane
Kartoffel und Krautsalat aus der Dose (das war wärend des Geburtstagsgrillens, Gott sei Dank habe ich die Wurst ausgeschlagen)
3 Bier 0,3
5-7 HKT (Kräuterschnapps)

Ich weiß nich wie ich in die Horizontale gekommen bin, bin heute morgen im Wohnzimmer aufgewacht.
Sehr seltsam aber so langsam kommen meine Lebensgeister wieder. Bin auch gerade zu Grünem Tee gewchselt und will ja eigentlich auch wieder zu Zitronensaft wechseln. Der Grüne Tee in Köln ist auch wieder so gut wie leer. Das war gestern so ein Erlebnis "In des Übels übertreibung liegt des Übels Heilung" Ey, nie wieder Alkohol.

Papa hat mir 50 € in die Hand gedrückt, davon kann ich gleich Unmengen Obst und Gemüse kaufen und mich dann wieder davon ernähren. Rohkost kann ich dann ja auch manifestieren. Ich muss noch mehr lesen. Noch viel mehr. Da hab ich dann ein neues Hobby. Wichtig ist Rohkost zu Manifestieren, Geld, Rollen und Jörg und Miljenko. Das ist was ich wirklich haben will. Erstaunlich das ich Rohkost an erste Stelle setze. Ohne Rohkost ist alles nichts. So wie ohne Gesundheit ist alles nichts.

Oh und nochwas. Ich hab gestern im Suff zu meinem Onkel dem Milchbauern gesagt: Der Mensch ist das einzige Säugetier, das Milch einer anderen Spezies trinkt. Darauf er: Du bist so dumm, du bist so unglaublich dumm. Mehr hab ich garnicht gesagt, ich hab nichtmal erklärt, was Milch, also Kuhmilch alles so im Körper macht, habe nicht von der Schädlichkeit des Pasteurisierens gesprochen oder sowas.
Ist schon sehr interessant wie Leute so reagieren. Warum währen sich so viele Menschen nur immer mit Beleidigungen? Ich weiß, weil sie keine Argumente haben sich aber trotzdem währen wollen. Ist schon traurig wenn man das mit 65 immer noch nicht weiß.
Was soll ich machen?

Egal, gehe jetzt einkaufen. Das macht Spaß.

Alles Liebe,

Silke

Sonntag, 21. Juni 2009

Castingagentur Emotions & Arts und Klaus Unterrieder...

Hallo Liebes,

Tag 96: Meine Ernährung wird immer schlechter und meine Karriere immer besser. So sollte das auch nicht sein. Eigentlich soll das hier ein Essens Journal sein und kein Karriere Journal. Momentan hab ich mich so viel um die Homepage gekümmert dass ich der Motivation für Rohkost irgendwie die volle Aufmerksamkeit geschenkt habe. Und dann ist ja auch noch Kai eingezogen, der dauern sozialisiert und ich bin so arm. Gestern hat schon wieder keiner auf meine Ads geklickt und auf der Homepage krieg ich sie noch nicht eingebettet. Irgendwas mache ich falsch. Aber was erwarte ich nach 5 Tagen. Man muss Geduld habe. Außerdem lese ich gerade Blogging für Dummies, was mir sicher noch ein paar Inspirationen vermittelt.

So, das Casting. Ich kam dahin gestern früh und dachte mir: „Wo sind die Schauspieler?“. Im Laufe der Jahre entwickelt man einen blick für Schauspieler und fast schon von deren Begabung. Da waren fast nur Laien. Vielleicht 10 Schauspieler. Die Agentur gibt es wohl seit 2002 und ich hab noch nie was davon doch gehört. Gut, ich hab ja auch kein Demoband was ich irgendwohin schicken könnte, also hab ich mich auch nicht mehr mit Agenturen befasst. Es war alles total komisch da, die Agentur-Leute waren keine Typischen Medienfutzies. Ich hab gedacht, vielleicht wäre es ein Komparsencasting. Alles war seltsam irgendwie. Ich hab dann aber doch einen Schauspieler kennen gelernt, der mich angesprochen hat. Klaus Unterrieder. Er ist aus Wien und wir kamen ins Gespräch. Er ist aus Wien nach Köln gezogen, weil er eine Produktion am Schauspielhaus hatte. Wir haben die ganze Zeit miteinander gewartet und sind auch noch gemeinsam in die erste Runde und dann ist Klaus rausgeflogen. Er hatte aber eh keine Lust, hat sich dort nicht wohl gefühlt und wollte, dass die ihn nach Hause schicken.

Wir sind dann noch gemeinsam zum Kiosk, weil ich dringend einen Kaffee brauchte (ich war so müde gestern und so gelangweilt) und beim Kaffee hat er dann gesagt, es würde ihn freuen wenn wir uns mal wieder sehen würden und kam dann mit der Sprache raus, dass er eigentlich Drehbuch- und Theaterautor ist und versucht ein Stück an das Schauspielhaus zu bringen. Und, das fällt mir jetzt erst wieder ein, er sagte auch, dass man präsent bleiben müsse, auf Premierenparties gehen und so was. Ich hab da, zumindest unter Marc Günther schlechte Erfahrungen mit gemacht. Jedenfalls ist Klaus wir auch bei Facebook und wir sind so verblieben, dass wir uns verlinken. Facebook ist wirklich toll. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon gedacht, das Casting hat auf jeden Fall Sinn gemacht. So komisch ist das mit dem Schicksal momentan. „Yes Man“ hat mir wirklich was gebracht. Ich nehme jetzt alles an, was mir angeboten wird. Aber wie erstaunlich, dass eine Casting-Agentur jemanden nicht aufnimmt, den das Schauspielhaus engagiert. Das ist doch der Hammer.
Dann kamen noch die zweite und die dritte Runde und ich hab es mit Hängen und Würgen geschafft in die Agentur aufgenommen zu werden unter der Prämisse, dass ich mir einen Schauspielcoach hole. Natürlich macht es keinen sind wenn ich mich coachen lasse aber die Kollegen schlecht sind. Egal, nicht mehr dran rummeckern, aufgenommen ist aufgenommen. Ich kriege nächste Woche den Agenturvertrag zugeschickt und dann bin ich drin. Dann müssen die mir nur noch ein paar Drehtage besorgen und dann hätte ich vielleicht auch was für ein Demoband und könnte das dann an Agenturen schicken.
Das wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Ich find es unglaublich erstaunlich, dass ich noch nie von deren offenen Castings gehört habe und auch, dass das wohl die Einzige Agentur ist, die so was macht. Drin ist drin. Jetzt können die Jobs kommen. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit, wie mein Leben momentan läuft. Ich höre nur noch auf meine Intuition wobei ich glaube, dass Rohkost auch viel zu meinem momentanen Status beigetragen hat. Ich muss ihn aber auch aufrecht erhalten.

Als ich nach Hause kam war auch mein Laptop repariert zurückgeliefert, Kai bestellte gerade was vom Türken und Uta wollte vorbeikommen. Alex hatte ne SMS geschickt, dass wir uns treffen sollten und nachdem ich meine Castingerfahrung bei Facebook gepostet hatte hat Miljenko sie kommentiert mit „Gefällt mir“. Dach ich mir. Der mag Schauspielerinnen. (bewusst die weibliche Variante)

Ansonsten fühle ich mich auch sehr wohl. Ich glaube die Vitamintabletten machen einen Unterschied. Muss ich aber konkreter beobachten.

So, kommen wir zum Essen, was furchtbar war:

2 Tassen Kaffee mit Milch und Zucker
1 Banane
1 Cola (ich bekam Bauchzwicken davon)
1 Banane
Salat
Kaffee mit Milch und Zucker
6 Datteln
Salatsandwich vom Türken
½ Brötchen mit Käse (beim Casting noch angeboten bekommen)
2 Kölsch 0,5
4 Datteln
2 Snickersimmitate (ganz furchtbar, ich hatte Zuckerschock und so geht das echt nicht weiter)

Es war ein wirklich toller Tag gestern, alles flutschte und kam zu meiner Zufriedenheit. Und ich wollte das auch feiern und hätte nicht Kai Uta eingeladen hätte ich mein Bier allein getrunken zur Feier des Tages. Ich will aber wieder besser auf mich aufpassen. Kai und Utas Einfluss zu Widerstehen war schon immer die Hölle. Aber jetzt brauche ich auch nicht mehr zu Rauchen, dem konnte ich auch nicht widerstehen wenn die zwei da waren. Und ich bin unter reiner Rohkost zufriedener. Heute muss ich aber noch nach Glandorf, weil Papa Geburtstag hat. Leider hab ich verschlafen, was aber nicht so schlimm war, da es eh in Strömen geregnet hat. Ich bin vom Regen wach geworden. Und ich plane mit Fahrrad zu fahren. Voll die Hölle. Mal im Internet schauen ob der Regen irgendwann mal aufhört. Ich hoffe doch sehr. Einfach positiv denken und davon ausgehen, dass alles so kommt wie es kommen muss.

Alles Liebe,

Silke

Samstag, 20. Juni 2009

Thank God, it's Friday...

Hallo Liebes,

Tag 95: Heute ist das Casting…Den ganzen Tag. Vorausgesetzt, dass ich gut bin. Es war die Hölle um 6 Uhr Morgens aufzustehen und ich hab es auch nicht ganz geschafft. Ich hab den Wecker eine viertel Stunde weiter gestellt. Ich hatte überhaupt keine Lust darauf gestern Abend, aber jetzt kommt die Lust doch langsam. Vielleicht, weil jetzt der anstrengende Part vorbei ist und der lustige jetzt beginnen kann. Vor morgen graut mir dann auch schon wieder, weil ich da auch so früh raus muss und danach nach Glandorf. Papa hat Geburtstag. Ich war gestern den ganzen Tag noch beflügelt durch die Ereignisse der Vortage. Ich hab das Gefühl, das müsste jetzt so weiter gehen, aber natürlich tut es das nicht, was durchaus schade ist. Das ist eben das Problem bei uns Frauen. Sobald die uns in Glut versetzen wollen wir mehr und mehr. Die Männer aber wohl nicht weniger. Frauen wollen nur nicht in erster Linie Sex.

Uta hat mich gestern angerufen bezüglich neuer Fotos machen, und das ist geplant für nächsten Samstag. Ich glaube ich war, seitdem ich Schauspielerin bin nicht so gut disponiert wie momentan. Ich hab so viele Termine und mir werden auch die Sachen so klar. Jetzt plötzlich erschließt sich mir die Rolle der Elisabeth und „Giuditta“ gestern im Gesangsunterricht zu singen hat auch direkt viel besser geklappt. Ich überlege ernsthaft auch zu dem Vorsingen dort zu fahren. Man muss schließlich auch seine Chancen wahr nehmen.

Gestern in der Schule gabs Klausuren wieder. Deutsch ist ne 1, best Klausur des ganzen Jahrgangs, Englisch 2+ , es gab keine 1 also soll es wohl auch eine der besten Klausuren gewesen sein. Und das selbe mit meiner 3- in Bio. Auch das ist eine der Besten Klausuren.

Und was dann noch war ist, dass die GEW uns, oder besser André eine Stromsperrankündigung geschickt hat. Wenn er nicht bis zum 25. 370 € bezahlt ist der Strom weg. Ich kann mich schon gar nicht mehr darüber aufregen.

Und da ich heute relativ wenig Zeit hat kommen wir auch schnell noch aufs Essen:

Grüner Tee
4 Datteln
Green-Smoothie aus Banane, Unkraut, Datteln und Weintrauben
2 Datteln
2 Bananen
10 Mandeln
Salat
1 Berliner
1 ½ Tassen Kaffe mit Milch und Zucker
2 Bananen
5 Bonbons
10 Mandeln
Salat
Kölsch 0,5
6 Datteln

Das war zwar nicht optimal gestern, weiß Gott nicht, aber ich hab nicht so unendlich viel gegessen. Aber ich muss mich wirklich mal wieder bemühen auf dem rechten Pfand zu bleiben. Ich hab ein neues Rezept eingestellt: Avocadoboote mexikanisch. Wirklich unglaublich lecker und leicht zuzubereiten. Mein Knie tut wieder weh vom Fahrradfahren nach Leverkusen aber das soll wohl auch wieder weggehen.
Ja, höre ich mal auf zu schreibe. Morgen gibt’s dann Neuigkeiten wie das Casting war.

Alles Liebe,

Silke

Freitag, 19. Juni 2009

Freude, schöner Götterfunke...

Hallo Liebes,

Tag 94: Das war ein Tag. Absolut unfassbar. Es passieren seltsam Dinge in meinem Leben. Synchronizitäten und so. Ich fürchte, es verhält sich so, weil ich zum ersten Mal in meinem Leben wirklich völlig und absolut auf meine Intuition hören. Und ich glaube noch was: Ich hab ja immer gedacht der Freitag in De Haan bei Center Parcs, diese Entwicklung war Schicksal, jetzt glaube ich tatsächlich, dass Gott oder eine Gottheit eingegriffen hat um die Dinge so zu lenken, dass alles so kommt wie es momentan kommt.

Ich hab mich mit Miljenko getroffen. Er hat nicht abgesagt und diesmal war das treffen nicht nur nett, sondern regelrecht toll. Er hat mich eingeladen auf Salat und Latte Macchiato und beim Kaffee kam dann plötzlich folgendes zur Sprache: Er hat mit einer Frau geschlafen, vor einem Jahr schon, einer Sängerin aus Wien. Und dann hat sie sich natürlich verliebt und somit war die ganze Sache zum scheitern verurteil. Obwohl er ihr wohl auch seine ganze Geschichte erzählt hat somit wusste sie womit sie zu rechnen hatte. Es ist aber nicht nur das zur Sprache gekommen, sondern auch, dass er mit seinem besten Freund rumgeknutscht hat, der jetzt leider aus Köln weg gezogen ist.
Ich finde, so was nennt man ganz eindeutig bisexuell. Das Wort ist raus. Ein Etikett was nichts Halbes und nichts Ganzes ist. Man kann es auf zweierlei Arten nutzen, entweder sich die Freiheit nehmen und sich selbst so sehr zu respektieren, dass man sich das nimmt was man braucht oder sich den Regeln der Gesellschaft unterwerfen und unter Zwang versuchen Monogamie zu praktizieren. Wie ich Miljenko kenne entspricht ersteres eher seinem freiheitlichen Naturell. Ich für fürchte aber so viel Freiheit ist ihm „too much to handle“. Es war wirklich echt nett gestern, wir hatten tolles Wetter und wir haben tatsächlich ein paar Dinge angesprochen, die die Vergangenheit betreffen. Obiges Thema kam zur Sprache, weil ich ihm erzählt habe, dass nicht das was in Bayreuth passiert ist mir weh getan hat, sondern, dass er mich danach aus seinem Leben geworfen hat. Und dass Sex eh nicht gegangen wäre. Darauf sagte er, damals sei das nicht gegangen aber jetzt könnte er mit Frauen schlafen. Ich gestehe, innerlich habe ich Luftsprünge gemacht, nicht weil ich Hoffnungen habe sondern weil ich Recht hatte. Statt mir zu beweisen, dass er schwul ist, wie er es in London angekündigt hatte, passiert so was. Mit Viola ist aber wohl auch irgendwas gelaufen. Kein Sex, aber irgendwas anderes körperliches. Jetzt sehen wir uns bis September oder Oktober erstmal nicht. Er ist in Bamberg. Aber musste leider mit 3 Kölsch gestern Abend diese neuen Sachverhalte feiern.
Rein zufällig sah ich dann aber auch noch, dass Jörg online war, der ja gestern unter Vollnarkose gesetzt wurde und auch da sprang mich meine Intuition plötzlich an und
diktierte mir ihm zu schreiben. Hab ich gemacht und er hat auch direkt geantwortet. Die OP ist gut verlaufen, die Ärzte sind zufrieden. Da hab ich ihm geschrieben: „Das freut mich zu hören und eine gute Nacht“. Auch diese Konversation war total entspannt. Und ich lag gestern Abend im Bett und träumte von 2 Männern gleichzeitig. Wachträume wohlgemerkt. Hmmm….schön……so ist das Leben.

Ja, dadurch, dass ich ein Date hatte war natürlich die Ernährung mal wieder weniger als optimal:

2 Bananen
4 Datteln
20 Mandeln, eingeweicht
1 handvoll Rosinen
10 Mandeln
4 Möhren mit Spanischer Mandelsauce
1 Banane
4 Datteln
Salat mit Schafskäse und 5 Pizzabrötchen
Latte Macchiato mit Zucker
1 Pfirsich
3 Kölsch 0,5
15 Mandeln
2 Möhren mit Spanischer Mandelsauce
4 Mini-Snickersimitate

Oh weh! Gar kein Grünzeug, wie ich feststelle. Nur Eisbergsalat im Salat beim Date. Das muss ich heute nachholen. Ich habe aber auch die letzten 2 Tage ein Multivitaminpräparat genommen weil ich das Gefühl habe, dass mein Körper recht langsam heil. Meine Vermutung lautet: Vitamin D Mangel aber auch das weiß ich nicht so genau. Ich nehme jetzt dieses Präparat. Heute ist Tag 3. Ich probiere das mal 30 Tage aus, schaue was passiert und lege Bericht ab. Dann lass ich es wieder weg. Mir ist gestern aufgefallen, dass sich meine Haare viel dichter und fülliger anfühlen und meine Haut total weich ist. Ich denke nicht, dass das mit den Vitamintabletten zu tun hat sondern mit dem wenigen Fett. Ich muss auch mal schauen was jetzt durch die Mandeln passiert. Ist vielleicht irgendwie blöd, wenn ich Sachen so gleicht zeitig teste. Egal, das ist ja keine Wissenschaftlich Untersuchung sondern ein intuitives Experiment.

Ich glaube zumindest 2 Leute haben irgendeinen meiner Ads geklickt, was mich sehr freut. Weiter so!! Ich hab das Rezept für Spanische Mandelsauce auf die Seite gestellt und jedes Rezept mit einem PayPal-Spendenbutten versehen. Steve Pavlina sagt, Spenden seien seine zweitgrößte Einnahmequelle gewesen. Ab wenn jemand keine Lust darauf hat, kann er ja auch gerne einen Ad kicken. Jeder nach seiner Facon, sag ich immer.

Und dann ist noch was seltsames passiert. Vor ein paar Tagen hab ich eine Bewerbung ans „Theater im Bauturm“ geschickt, welche negativ beantwortet wurde. Und gestern bekomme ich plötzlich eine Mail, dass der Regisseur mir bei Twitter folgt. Twitter war bisher echt nicht so meins, aber auch das könnte eine interessante Option werden. Und MySpace kann ich dann auch noch auskundschaften. Tatsächlich sind soziale Kontakte viel besser und erfüllender, wenn man nicht arbeiten geht und nicht immer die gleichen Leute trifft und sich nicht einfach nur mit denen abgibt die rein zufällig in der selben Firma arbeiten wie man selbst.

Das war’s für heute.

Alles Liebe,

Silke

Donnerstag, 18. Juni 2009

I dreamed a dream...

Hallo Liebes,

Tag 93: Ich hab schon wieder von Jörg geträumt. Das darf doch nicht wahr sein. Ich sehe den einmal und schon träume ich wieder von ihm. Dabei war das echt nett gestern. Ich hab mich entschieden nicht mitzulaufen weil ich durchgerechnet habe wann der Kölnmarathon ist und wie lange mein Knie braucht. Jedenfalls mache ich jetzt Laufpause, die nächsten 3 Wochen. Ich will einfach nur, dass mein Knie wieder verheilt. Mal schauen was ich da ernährungstechnisch unterstützen kann. Wahrscheinlich brauche ich vor allem Grünzeug. Ich werde drauf achten. Mache am besten no ein paar mal Green Gorillas, das ist eine tolle Möglichkeit Grünzeug zu konsumieren. Also, ich bin nicht mitgelaufen und habe dann Ina meinen Chip und die Startnummer überlassen. Ich war eigentlich noch sickig auf Jörg, weil der gar nicht geantwortet hat auf meine Anfeuerungsglückwünsche zur Stadtmeisterschaft. Ich hatte das aber total vergessen aber ich hatte mich auch weiß Gott nicht darauf gefreut zu sehen. Gar nichts. Ich war völlig neutral und bin bei Miljenko auch völlig neutral. Ist mir mittlerweile scheißegal wie die auf mich reagieren.
Mir war aber auch klar, dass, wenn ich nicht mitlaufe die Möglichkeit besteht, dass Jörg auch den Lauf guckt und hätte er sich völlig asozial verhalten, wie auch früher schon mal, hätte ich halt an anderer Stelle gestanden und halt nicht kommuniziert, wenn er darauf nicht klarkommt. Mir egal mittlerweile. Was mich tatsächlich in eine gut Ausgangsposition bring. Ich bin nicht nervös oder neurotisch. Tatsächlich hat er einen Grossteil der Eingangskonversation übernommen. Mir die Hand gegeben und sich eher nervös verhalten als ich. Er hat sich dann aber auch bedankt für die Glückwünsche, sie hätten halt nur nicht geholfen. So kann es dann, dass er mit mir Carina und Susanne auf der Decke hockte, während Ina gelaufen ist. Und ich war bei beiden Läufen der einzige der angefeuert hat. Und, wo ich hier je eigentlich von Essen schreibe: Es gab Bier. Natürlich. Carina hatte welchen mitgebracht. Und, ach ja, ich fand ihn wieder total attraktiv und ich fand schon wieder, dass das diese in die Augen guck Momente waren, die so intim sind, dass man einfach nur weggucken will. Seufz…Und sofort träume ich wieder von dem.
Das ist schon der Hammer. Danach waren wir noch mit Döner am Rhein, also nur wir Mädels. Jörg ist wohl auch nach Hause gefahren, immerhin wird er heute unter Vollnarkose gesetzt. Und er darf dann 4 Wochen keinen Sport machen. Wahrscheinlich wird er davon unausstehlich. Aber,…..ich mag den. Es war genau wie mit Miljenko, da trifft man den wieder, ohne Gefühle und stellt fest, man mag den. Bedingungslos. Nicht weil er so nett oder aufmerksam oder sonst was ist. Jörg finde ich aber auch noch attraktiv. Nur leider kann man mit ihm überhaupt nicht reden. Das geht mit Miljenko besser. Vielleicht ist das das künstlerische bei ihm oder der schwule Anteil. Keine Ahnung. Dem hab ich gestern eine SMS geschrieben, wann wir uns sehen heute, ich hätte es vergessen. Ob um 1 oder 12. ER hat dann zurück geschrieben er könne erst um 14 Uhr vielleicht aber auch gar nicht, er hoffe ich sei ihm nicht böse…..clever gelöst mein Junge, darauf kann man nicht sauer reagieren. Bin ich aber auch nicht. Ich beobachte sein Verhalten aus einer völlig neutralen Perspektive. Ich hab zurück geschrieben ob er nicht kann oder vielleicht nicht kann. Er würde sich in der Pause der Probe melden und Bescheid geben. Das war wieder so eine Sache wie letztes mal. Ihm kommt was dazwischen und er zieht sich einfach zurück. Anstatt zu sagen was Sache ist wartet er bis zur letzten Sekunde. So kann man leider nicht glücklich werden. Ewig diese Angst vor Ärger. Er tut mir ja fast leid. Da ich aber davon aus gehe, dass alles Schicksal ist und genauso kommt wie es am besten ist, lasse ich gehen. Ich hab ja auch noch genug andere Dinge zu tun. Und was auch sehr schon ist, ist, dass sobald mich einer der beiden Männer enttäuscht, der andere gerade nett ist. Vielleicht wird Carinas Traum doch noch wahr. Das liegt bei den beiden an diesem Geburtstag, ich bin mir ganz sicher. Außerdem ist gestern Kai eingezogen und hat mich gebeten ihm bei seiner Küche zu helfen, die er heute holen fährt. Und Kai ist sehr interessant weil der wirklich wirtschaften kann. Er hat bei E-Bay eine Küche für 150 € gekauft, die dann auch noch runtergesetzt war auf 75€ und er will jetzt den Herd, der dabei war auch für 75 € weiter verkaufen. So geht das, ich glaube, da werde ich mir was abschauen. Vielleicht ist das aber auch sehr Gewissenlos, was er da macht. Muss ich drüber nachdenken. So dann kommen wir mal zu meiner Ernährung, die, weil ich mit freunden unterwegs war, nicht so toll aussah. Also:

5 Trauben
1 Banane
den Tag über Grünen Tee
1 Banane
6 Datteln
Green-Smoothie aus Bananen, Orangen Brennnesseln und 4 Datteln
20 Mandeln
6 Datteln
wieder ein Green-Smoothie wie oben, nur dass ich auch noch Unkraut unterpüriert habe
½ Avocado mit Salz
2 Bananen
3 Kölsch 0,5
Salatsandwich
8 Datteln

Folgende Erkenntnisse daraus. Ich hatte 2 Mal Stuhlgang gestern. Jetzt soll die Pizza wohl raus sein hoffe ich. Aufgrund dessen, dass ich gestern Brennnesseln in den Smoothie püriert habe, kam ich auf die Idee auch einfach Unkraut aus dem Garten unter zu rühren. Wobei, ich sehe gerade, da ist jemand gekommen, der das entfernt.. Hätte ich wohl schneller sein müssen. Draußen ist aber noch genug Unkraut. Ich kam auch gestern auf die Idee, dass ich vielleicht unter Vitamin D Mangel leide und das deshalb mein Knie so schwer heilt. Hab dann ein Multivitamin-Präparat genommen und werde das mal die nächsten 3 Wochen beobachten. Was mir auch aufgefallen ist: Durch das weglassen von Mandeln und so, ich glaube jedenfalls dass das die Ursache ist hab ich keine Schuppen mehr. Ich hatte immer Schuppen auch bei viel Rohkost, also ist wohl was dran an 80/10/10. die Mandeln, die ich gekauft habe hab ich eingeweicht und sie stehen im Kühlschrank. Ich hab mich nicht daran überfressen. Wie heißt es: Es ist leichter eines Menschen Religion zu ändern als seine Ernährung. Das gilt auch wenn man seine eigene Ernährung ändern will fürchte ich. Fällt mir noch was ein? Ich denke nicht.

Alles Liebe,

Silke

Mittwoch, 17. Juni 2009

4 Tage...

Hallo Liebes,

Tag 92: Oh, ich hab nichts zu sagen…Meine Plasmaspende gestern wurde abgebrochen nach 100 ml weil ich im linken Arm gespendet habe und meine Venen zu dünn sind. Ich hab dann natürlich gefragt woher das kommt und ob man etwas dagegen machen kann. Ja, könne man und zwar Krafttraining. Jetzt verstehe ich warum bei Bodybuildern die Venen immer so raus stehen. Nicht das ich so was schön finden würde. Mein Tip war, dass das mit dem Bindegewebe zusammen hängt. Wohl nicht. Ansonsten ist nicht viel passiert gestern. Ich hab unheimlich viel gearbeitet gestern und weiß gar nicht genau was. Was ich wirklich machen wollte hab ich jedenfalls nicht geschafft und das war Maria Stuart lernen. Ich hatte Mascha vor der Tür stehen gestern Nachmittag, die frei hatte. Sie war so unglaublich inspirierend, hat gefragt wo ich vorsprechen gehe und was ich vorsprechen gehe und ich solle auf jeden Fall hinfahren, m n wüsste ja nie wer wo sitzt. Das ist der Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer erfolglosen Schauspielerin. Erfolgreiche geben absolut Alles Ulrike hat mich gestern angerufen und botemir eine Gesangsstunde Freitag angeboten. Auch die hab ich angenommen. Scheinbar bin ich auf dem „Yes Man“ Trip. Für den Brückenlauf hab ich mich auch angemeldet gestern, weil das Plasmazentrum das Startgeld zahlt. Außerdem gibt es ein T-Shirt vom Plasmazentrum und eins vom Brückenlauf gratis. Als Probant hab ich mich auch beworben, aber die scheinen momentan keinen Bedarf zu haben. Die Geldquelle kann ich dann wahrscheinlich knicken. Aber ich weiß jetzt wie man Amazon in seine Homepage einbindet, habe das Paypal-Konto frei geschaltet, habe den Code kopiert und kann jetzt eigentlich groß loslegen Geld zu verdienen. Ich brauch nur Besucher und diesen Blog hat noch kein Schwein gelesen. Ach je, ich hab ein neues Rezept auf die Seite gestellt und zwar Gartensalat. Sehr lecker und cremig durch die Avocado. Und ich finde immer mehr über das Blogging raus. Ich weiß gar nicht warum das so an mir vorbei gegangen ist. Das ist auch so was, das ich zufällig im Internet entdecke und dann schtig nach werde. So war das bei der Rohkost auch. Das ist auch etwas womit niemand in meinem Bekanntenkreis zu tun hat. Sascha vielleicht aber der hat ja eher ein Internetbusiness welches nicht fluktuiert. Bei Basic werden Angestellte gesucht und ich träume jetzt schon davon da zu arbeiten und Einfluss auf das Sortiment zu nehmen. Und ich fantasiere darüber wie mir der Rohkoch, Andreas Vollmert, dort über den Weg läuft. Das Bio-Gourmet Institut ist direkt da um die Ecke, und ich bin immer noch gekrängt….ein bisschen…dass der mir nicht mehr geschrieben hat auf „Raw foof friends“. Dabei ist der in Köln und meiner Meinung nach der einzige der Rohkost Bundesweit gut aufgezogen hat. Aber er ist ja auch bei „Raw food friends“ also international angebunden.
Aufgrund meiner momentanen Armut hab ich Hirse verspeist gestern. War schwer verdaulich. Aber wie das so ist tauchen tatsächlich neue Geldquellen auf. Ich hab mit Papa telefoniert mir der mir dann anbot ich könne bei ihm einmal im Monat die Hauswirtschafterin machen. Das hab ich dankend angenommen. So kriege ich zumindest das Geld für den Rückweg zusammen. Ich werde also putzen am Montag. Fahre am Sonntag nach Glandorf, Samstag habe ich noch ein Casting. Schauspieltechnisch ist auch echt viel los momentan. Kein Wunder, dass ich aus der Arbeit nicht heraus komme. Kaffee trinken gestern früh hat nichts genutzt gestern früh, also werde ich das lassen. Grüner Tee, solange ich noch welchen habe muss reichen. Ja, noch mal zum Geld: Das scheint ja doch zu funktionieren mit dem Affirmieren und den Kanälen öffnen. Ich hab mir gestern vorbeugend Glaubersalz gekauft für den Fall, dass ich fasten muss. Sich Geld zu leihen macht nämlich dauerhaft keinen Sinn. Da würde ich immer hinterher hinken. Passier jetzt schon wieder, dass ich Carina nur 10 Euro zurückgeben kann und nicht alles. Irgendwo hab ich noch ein Problem in meiner Einstellung zu Geld. Aber ich glaube es wird besser. Ich kann dahinter steigen und das ändern. Das geht aber nur wenn ich raus finde wo das Problem ist. Der Kern des Problems und dazu muss ich ehrlich vor mir selbst raus finden was in meinem Denken hackt. Und es geht ja meist auch nicht um das Geld per se, sondern um das was man damit kaufen kann. Gestern ist aber die Base-Rechnung gekommen und die muss bezahlt werden. Das wird aber wohl erst gehen sobald Filmpool mich bezahlt hat. Ich kann noch nicht mal Ulrike bezahlen am Freitag.
So, was ich gegessen habe:

2 Kaffee mit Milch und Zucker
Apfelschorle
2 Bananen
1 handvoll Mandeln
Salat
2 handvoll Mandeln
2 Scheiben Gouda
(weiß der Herrgott wieso, die lagen auf der Arbeitsplatte, gehörten André)
2 Möhren
4 Datteln
1 handvoll Mandeln
1 Orange
Salat mit etwas Hirse
4 Datteln
0,5 l Kölsch
1 Banane

Das war nicht alles ohne Problem. Wie gesagt, Kaffee werde ich weglassen. Ich glaube, dass Stimulanzien wie Kaffee und Zucker und auch weißes Mehl Lust auf mehr machen. Ich hatte noch nie Problem damit Käse zu widerstehen. Das gleiche ist mit mit dem gekochten Hafer aufgefallen. Ich wollte plötzlich weitere solide Nahrung. Am zufriedensten bin ich tatsächlich mit 80/10/10 aber das erfordert so viel Obst und ich bin so arm (obwohl das negativ affirmiert ist). Vielleicht muss ich meine Denke ändern. Außerdem hab ich noch restliches Getreide und Quinoa und Amaranth. Ich werde mal langfristig nach 80/10/10 Ausschau halten bzw. das anstreben. Es ist einfach der umweltschonendste Lebensstil. Neues Salz hab ich gestern gekauft, neuer Müll und die Katze kriege ich einfach dauerhaft nicht roh gefüttert. Vielleicht muss ich das noch mal recherchieren, aber der rührt das irgendwann nicht mehr an und nervt nur noch. Vielleicht nicht genug Abwechselung. Ich hab bisher auch nur Pute und Hähnchen gefüttert.
Noch etwas schockierendes muss ich hier festhalten: Seit der Pizza am Samstag Abend hatte ich bis heute früh keinen Stuhlgang. Ist das nicht ekelig. Vergammelnde Pizza 4 Tage in meinem Darmtrakt. Heute früh kam aber Gott sei Dank was raus.
Weitere Beobachtungen sind: Aufstoßen nach Käse und Blähungen, wahrscheinlich durch die nicht eingeweichten Mandeln. Ach ja, so war das. Deshalb wollte ich Mandeln weglassen. Und natürlich auch wegen dem Müll. Ich hab immer noch unglaublich viel Müll wie ich finde. Teilweise durch die Verpackungen, die ich noch hatte. Ich krieg die aber auch nicht weggebraucht. Vorgestern hab ich einen Topf Basilikum gekauft und auch der war in Plastik gepackt. Natürlich. Aber unser Gartenbasilikum ist noch nicht so weit. Zumindest reicht der noch nicht für Pesto. Ansonsten, Hirse ist immer noch schwer verdaulich und ich will keinen Kaffee mehr trinken. Wie viel man doch schreiben kann obwohl man nichts zu sagen hat…

Alles Liebe,

Silke

Dienstag, 16. Juni 2009

Oh, wie toll sind Mandeln doch...

Hallo Liebes,

Tag 91: Ich habe irgendwie das Gefühl ich drifte weg. Irgendwas ist komisch. Ich hab gestern Abend, wie absehbar war Bier getrunken und sitze jetzt schon wieder hier mit einem Kaffee. Außerdem kriege ich Geldsorgen, die hatte ich die letzten paar Tage nicht. Und wenn die Theorie stimmt, dann tritt auch eine sich selbst erfüllende Prophezeihung ein. Ich muss noch mal was lesen über Geld affirmieren. Die Sache ist aber eigentlich die: Ich will je gar kein Geld für Geld, sondern ich will Geld damit ich für den Rest des Monats weiter super Rohkost essen kann. Dann hab ich gedacht, ok, zur Not musst du halt fasten. Ich glaube ich werde mir heute einfach Glaubersalz kaufen und wenn dann nächste Woche oder was weiß ich wann das Geld ausgeht faste ich. Dann hätte ich was Negatives in was positives gekehrt. Ich war ja nicht nur gestern weg sondern muss auch noch übermorgen mit Miljenko Mittag essen gehen. Na, vielleicht ladet der mich ja auch ein. Ich will nur positiv denken. Das ist das Wichtigste. Man fühlt sich Scheiße mit Geldsorgen. Und was ja eigentlich so schlimm daran ist, ist dass man sich völlig außerhalb des aktuellen Moments befindet. Ich krieg diesen Esoterikkram nicht auf die Reihe. Die Autoren tun immer so als sei das unglaublich leicht, einfach positiv Denken, ab seine Tiefsten Gedanken kriegt man im Algemeinen gar nicht mit. Was ich tatsächlich Tage beobachtet habe die letzten Tage ist, dass so kleine Beträge bei mir eintreffen und vor allem Meinungsstudien die im Vergleich zu sonst total gut vergütet werden. Nich mit 1,50€ sondern mit 7 € und so. Für alle die das interessiert: Ich glaube es ist www.meinungsstudie.de. Man kann sich da Registrieren und kriegt Umfragen zugesandt. Absolut seriös. Und dann hab ich auch noch gestern ein Ticket nach Stuttgart erworben um im Friedrichstheater Vorzusprechen. Man muss schließlich seine Gelegenheiten auch nutzen egal welche Konsequenzen sie haben. Aber natürlich hat auch das mich erstmal Geld gekostet. Ich werde versuchen, das erst nächsten Monat zu bezahlen. Für nächsten Monat hab ich auch wieder ein striktes Budget aufgestellt, was wahrscheinlich aber sowieso wieder nicht funktioniert weil ja immer was dazwischen kommt. Vielleicht kommt aber auch mal was Gutes dazwischen. Da fällt mir grad ein, als Probant wollte ich mich ja auch noch bewerben. Krieg aus irgendeinem seltsamen Grund schon wieder Lust zu rauchen, dabei wollte ich das noch nichmal gestern Abend unter Alkoholeinfluss. Was ich gegessen habe gestern:

2 Banane
1 Pfirsich
4 Datteln
Hirse mit Nama Shoyu gewürzt (bah)
Mangosuppe mit Bananen
5 handvoll Mandeln
2 Bananen
6 Kölsch
Green-Smoothie aus Banane und Ruccola
4 Datteln

Das war auf jeden Fall nicht genug Grünzeug und die Hirse war schwer verdaulich für mich. Die Mangosuppe war total lecker und toll. Ein Rezept, das ich neu kreiert habe und was ich großartig finde. Allerdings hat die Mango 2,50 € gekostet und so was passt eigentlich nicht in mein Budget. Solche Opfer bringe ich um großartige Rezepte zu kreieren :- ) Na ja, ich darf sie dann ja auch essen. Aber irgendwo muss das Geld herkommen. Das Kölsch hab ich übrigens auch nicht gut vertragen. Ich glaube ich kann gar nicht mehr auf Alkohol. Ich hatte zwischendurch unglaublichen Durst auf Wasser und hatte keines. Mein Instinkt für Vergiftungserschienungen ist wieder da. A propos Wasser: Ich sollte jetzt auch noch viel trinken, damit ich gleich Plasma spenden kann. Ich hab eh Angst, dass das nicht geht, weil mein Arm vom letzten Mal noch blau ist. Vielleicht überlaste ich mich zu sehr damit. Ach, noch was, was ich vielleicht erzählen sollte. Ich hab gestern eine Portion Vitamin B12, einfach weil ich in den letzten Monaten echt gar keine tierischen Produkte gegessen habe und mal schauen wollte ob ich mich irgendwie anders fühle wenn ich B12 nehme. Noch fühle ich nichts. Damit das mit dem Plasmaspenden gleich klappt trinke ich jetzt auch schon wieder Kaffee. Ich brauche das Geld, aber ich glaube ich bewerbe mich heute Nachmittag mal als Probant. So öffne ich ein neues Geldtor, durch das dann auch Geld zu mir kommen könnte. Das selbe ist die Aktion mit Stuttgart. Es wird schon einen Sinn darin geben, dass das Schicksal mir dieses Vorsprechen schickt, und wenn der auch nur darin besteht, dass ich endlich Elisabeth probe. So, ich glaube das war’s für heute. Ne Moment, ich muss noch was zu den vielen Mandeln sagen, schließlich sind die ja die Überschrift. Ich hatte so Bock auf Mandeln gestern und ich dachte ich gönn mir mal eine Packung. Das ist ein bisschen Müll, den ich verantworten kann. Und ich war so süchtig, so gierig danach…Ich weiß nicht ob das an dem Fett liegt oder ob ich tatsächlich süchtig nach Mandeln bin. Aber es hat unglaublich gut getan.

Alles Liebe,

Silke

Montag, 15. Juni 2009

Nach der Pizza-Engiftung....

Hallo Liebes,

Tag 90: Ich habe immer noch morgens Heuschnupfen und das nervt mich. Außerdem war gestern irgendwie komisch. Ich fand ich hatte unglaublich viel Hunger. Ich hatte tatsächlich irgendwann nichts mehr da und musste auf Hirse zurückkommen. Ich glaube aber auch, dass die Pizza wieder einen Trigger ausgelöst hat der macht, dass ich Appetit auf Kohlenhydrate bekomme. Es war nicht zu bändigen. So war Hirse vielleicht die beste Lösung. Kein Gluten und trotzdem sättigend. Obwohl es sehr skurril ist, hier meine Auflistung:

5 Tassen Kaffee mit Milch und Zucker
3 Bananen
Green-Smoothie aus Bananen, Orange und Spinat
4 Datteln
Großer gemischter Salat
1 Banane
3 Datteln
1 Möhre
Green Gorilla
7 Datteln
1 Banane
1 Möhre
2 Datteln
5 Nüsse
Hirse mit Hummus
Gemischter Salat mit u.a. Hirse

Das war alles wunderbar fettarm aber vielleicht sollte ich wirklich mal alles in Foodplanner eingeben damit ich mal offizielle habe. Nur will ich auch nicht zu kontrollfreakig werden sonst lande ich noch in einer Essstörung. Ja, den Kaffee muss ich wohl irgendwie erklären….hm….immer wenn ich zu viel getrunken habe brauche ich am nächsten Tag Kaffee. Das war zwar nicht zu viel Alkohol aber zu viel Gift. Vielleicht recherchiere ich einfach mal Kaffee und kann rausfinden was da hinter steckt. Heute bin ich jedenfalls wieder bei Grünem Tee, welchen ich nicht mit aufliste, genauso wenig wie Wasser. Stuhlgang hatte ich keinen richtigen, nur immer ein kleines Bisschen Durchfall. Ist mir auch noch nicht passiert bisher. Ich beobachte das weiter. Sonst hab ich den ganzen Tag an der Website gearbeitet und ich werde wirklich immer klüger. Ich hab tatsächlich in den letzten 4 Tagen so viel über Webpublishing gelernt, das ist unfassbar. Ich wusste gar nichts letzte Woche. Und das ist eben das großartige an den „Dummies“ Büchern. Ich bin dem Erfinder wirklich zu allerhöchstem Dank verpflichtet. Alles was ich kann ist aus den „Dummies“-Büchern.  Ne, nur Laufen, Yoga und Web-Kram. Ab er jeder Mensch der Lesen kann ist in der Lage sich absolut alles damit anzueignen und das ist doch absolut großartig. Nur Rohkost für Dummies gibt’s nicht. Dafür gibt es in Amerika „The complete idiot’s guide to raw foods“ und das ist doch ziemlich ähnlich. Das ist eines der wenigen Bücher welches sich nicht in meinem Besitz befindet. Ich glaube da bin ich einen Schritt weiter. Aber vielleicht kauf ich es irgendwann nur um zu sehen was drin steht. Ja, meine aktuelle Ernährung ist ziemlich 80/10/10. In dem Salat war Olivenöl, aber auch Salz und im Green Gorilla eine halbe Avocado. Wie gesagt, ich bin noch nicht bereit Salz wegzulassen. Vielleicht nie. Das ich gestern so viele Kohlenhydrate und besonders so viel Süßes gegessen habe kn aber auch ganz einfach damit zusammen hängen, dass ich so unter Spannung stand während ich an der Homepage gebastelt habe. Es funktioniert ja nichts auf Anhieb und so hat man die ganze Zeit ärger. Ich bin froh wenn ich an den Punkt bin an dem ich erstmal nur Rezepte veröffentlichen muss und diese ganze Bastelscheiße vorbei ist. Habe gestern leider gar kein Geld verdient aber ich muss mir vor Augen halten, dass Steve Pavlina auch erst nach 3 Monaten 53 $ verdient hatte. Aber der ist global und ich nicht. Aber meine Konkurrenz hab ich mir gestern angeschaut….Nicht gut, meiner Meinung nach. Warum wirkt Rohkost in Deutschland so unglaublich uncool und in Amerika so entsetzlich hip? In Amerika ist das der Ernähungstrend schlechthin. Also, meiner Meinung nach ist da ein riesengroßen Bedarf in Deutschland und den gedenke ich zu sättigen. Langfristig ist das sicher möglich und nötig. Und bis ich Medizin oder Ernährungswissenschaft studiert habe darf ich leider nur Rezete veröffentlichen und irgendwelche Artikel schreiben. Falls ich das überhaupt darf. Ich glaube von Rechtswegen muss man darauf hinweisen, dass man kein Arzt ist oder so. Muss ich noch raus finden, aber ich hab auch noch nichts geschrieben. Ja, den Tag nach dem Pizza-Desaster hab ich überstanden und heute muss ich zum Arbeitsamt. Das wird schnell gehen, es ist ein Routinebesuch. Heute Abends bin ich dann mit Carina verabredet und da wird es dann wahrscheinlich Bier geben. Aber ich denke mal nur eins. So, klemme mich jetzt wieder vor die Homepage, denn wenn die gegessen ist kann ich mich auch mal wieder um andere Sachen kümmern.

Alles Liebe,

Silke

Sonntag, 14. Juni 2009

Maschas Einzugsfeier

Hallo Liebes,

Tag 89: Aua, das war kein guter Abend gestern. Mascha hat Pizza bestellt und da es so angekündigt war und ich mit mir selbst vereinbart hatte, dass an dem Abend Pizza aus gesellschaftlichen Gründen OK ist, hab ich Pizza bestellt. Sie hingegen einen Salat. Die andern aber auch alle Pizza. Die war auch lecker, ich hab auch nicht eine ganze geschafft, gab’s Pizza-Brötchen mit Aioli und als Nachtisch Tiramisu unter allen geteilt. Das furchtbare an gestern war aber glaube ich nicht die Pizza sondern 2 unterschiedliche Sorten Wein. Beide weiß. Zuerst hatte ich 2 Gläser Riesling und dann 1 Glas irgendwas anderes und ich bekam die Zahnkopfschmerzen. Allerdings hat André auch noch Knabberkram ausgepackt der definitiv gar nicht gesund war. Bunt gefärbt. Was immer jetzt hier so schlecht für ich war, ich tippe ja auf den Wein, Fakt ist mein Körper ist wesentlich sensibler geworden. Was nur völlig verrückt ist, ist dass ich nach solchen Abenden immer ein tierisches Bedürfnis nach Kaffee habe. Und jetzt trinke ich auch grad welchen. Auf Kaffee hab ich keine komische Reaktion. Ansonsten dachte ich mir ich könnte mal so auflisten was ich überhaupt so gegessen habe gestern. Das ist relativ normal für mich momentan.

Green-Smoothie aus 2 Bananen, Orange und Spinat
4 Bananen mit Kakao püriert
1 Banane
großer gemischter Salat
2 Datteln
1 Banane
3 Datteln
Eis aus 2 Bananen und 4 Datteln
2 Bananen und 4 Datteln mit Kakao püriert
1 Kaffee mit Milch und Honig
1 Kaffee mit Milch und Zucker

Und dann natürlich das von gestern Abend. Gar nicht gut. Das waren schon echt viele Bananen und Datteln gestern. Komisch. Ist mir nicht aufgefallen. Vielleicht sollet ich das weiter Protokollieren und auch mal den Nährwert durchrechnen im Netz. Erstmal hab ich jetzt gestern einen Blog bei blogger.com erstellt und alles hochgeladen, was ich bisher zusammen geschrieben habe. Das hat die Sache mit den GoogleAds leichter gemacht. Dann hab ich bei Steve Pavlina weiter gelesen wie man Geld mit seinem Blog vedienen kann. Hab mich bei Paypal angemeldet usw. Das ist wirklich großartig. Irgendwie fasziniert mich das völlig, was er da macht. Er animiert die Konkurenz und dann doch wieder nicht. Er gibt zwar weiter wie er sein Geschäft aufgebaut hat, aber eigentlich ist Internetbusiness gar nicht sein job sondern Selbsthilfe und in dem Sinne kann man sich im Internet tatsächlich sehr schnell selbstständig machen ohne groß Kosten zu produzieren. Ich hab gestern selber mal auf einen GoogleAd auf meiner Seite geklickt und danach das Konto kontrolliert. Es sind 17 Cent gutgeschrieben worden. Also ihr Lieben da draußen..Klickt einfach darauf und dann wieder zurück. Das wäre sehr nett von echt. Kaufen braucht ihr auch nichts….Hmmm, wäre nur gemein für die Leute die Geld für die Anzeigen ausgeben. Allerdings bleibt dem Leser dann das Produkt in Erinnerung und so ist die Werbung ihr Geld wert. Also……Klicken!!! Ich glaube ich werde das jetzt auch bei anderen Leuten deren Seiteninhalt mit gefällt. Ich dachte immer für die Werbung würde pauschal bezahlt, aber es geht pro Klick. Es ist wirklich unglaublich schwer keinen Müll zu machen. Romeo meckert so an seinem Frischfutter bzw. Rohfutter rum, dass ich wieder eine Dose Katzenfutter gekauft habe. Da war er auch froh drüber aber ich hab jetzt wieder eine weitere Dose. Ich kriege noch nicht mal die einzelnen kleinen Tüten wieder verwendet in die das Frischfleisch gepackt wird. Vielleicht muss mich mal selber Katzenfutter machen. Ein Rezept hab ich dafür ja. Nur wie lange frisst der Kater das selbe Futter? Einen Versuch ist es wert. Ich werde heute mal eine Ökobilanz für Katzenfutter googeln, vielleicht kriege ich dann raus welche am wenigsten Umweltschädlich ist. Und dann hab ich gestern noch probiert Joggen zu gehen. Probiert deshalb, weil mein Knie immer noch nicht in Ordnung ist. Ina hatte mich gebeten die Startunterlagen für den Unilauf am Mittwoch für sie mit abzuholen und dann stellt sich heraus, sie ist gar nicht angemeldet. War es Jörgs Fehler? Ina wollte ihn jedenfalls mal fragen. Oder hat sie die falsche Kontonummer angegeben wie beim Nachtlauf? Was auch immer, ich habe von Miljenko geträumt, nicht von Jörg. Aber ich habe geträumt Miljenko sei sauer auf mich, weil ich meiner Mutter von Tom Schlerker erzählt habe. Meiner Mutter!!! Ich weiß gar nicht, warum die in meinem Traum war. Ja, so sieht das aus. Ich glaube das war’s auch an Neuigkeiten und dingen die’s zu erzählen gibt. Ich fühle mich jetzt besser bei der 2 Tasse Kaffee. Komisch ist nur, dass ich selbstständig um 6:20 Uhr wach geworden bin. Ich war aber auch um 11 Uhr im Bett. Nun, man lernt nie aus.
Bis morgen und alles Liebe,

Silke

Samstag, 13. Juni 2009

Samstag, 13. Juni 2009

Hallo Liebes,

Tag 88 Oh je, das frühe aufstehen wird gerade schwer. Ich hab gestern Nacht wieder bis 2 Uhr vorm Rechner gehangen, aber ich wurde nicht müde. Das war ein regelrecht perfekter Tag gestern. Hab Morgens zwar die ganze Zeit vorm Rechner gesessen aber ich glaub ich hab auch was geregelt gekriegt nur das die Seite durch WEB.de immer noch nicht online ist. Aber Adsense sind. Yeah. So jetzt geht’s wieder ums essen. Auch das war fast perfekt. Morgens Obst bis ich irgendwann einfach nicht satt war nach 1 Banane,1 Orange und einer Birne. Dann gabs ne halbe Avocado mit Salz. Zu Mittag dann einen Green Gorilla. Später Banane mit Kakao püriert. Dann hab ich mir einen Green Gorilla mitgenommen zur Schule und später im Bioladen noch Möhren und Bananen gekauft und sie zwischendurch gegessen. Abends nach der Schule, zu eigentlich zu später Uhrzeit, einen normalen, großen Salat und zum Nachtisch Datteln. Ich hab unheimlich viele Datteln gegessen in letzter Zeit. Aber so ganz ohne Mandeln kriege ich auch viel weniger Kalorien. Ich bin auch der Meinung ich nehme schon ab. Die Hose sitzt wieder lockerer. Und mir war gestern Nacht im Bett ziemlich kalt. Das heißt also, ich war sogar mit Miljenko absolut anständig. Wir waren im Woyton und er hat mir einen Zehner in die and gedrückt, damit ich was hole. Ich hab ihm einen Chai Latte und mir einen Grünen Tee gekauft (ich koste nur 1,80 € auf einem Date) und als ich zum Tisch zurück kam beschwert er sich darüber, dass ich mir keinen Kuchen gekauft hätte. Gut, er hatte es auch nicht angekündigt, dass ich mich Kuchen kaufen solle. Gott sei Dank, sonst hätte ich das wohlmöglich noch getan. ER war aber enttäuscht, dass ich nur einen Grünen Tee wollte, Es ist was völlig anderes ob man sich was versagt oder sehr gute Gründe hat etwas nicht zu konsumieren. Miljenko verbietet sich schon wieder Süßigkeiten um abzunehmen. Aber abnehmen ist der völlig falsche Grund irgendetwas nicht zu essen. Ich war später auch noch mit ihm im Bioladen wo ich die Möhren und Bananen gekauft habe und er hat darüber geschimpft, dass der Laden so teuer wäre. Darauf hab ich gesagt, dass wäre eine Investition in die Zukunft und „Du bist was du isst“. Näher wollte ich da nicht drauf eingehen. Als wir in der Obstabteilung waren sagte er: „Nimm’ eine Tüte“ und ich dann: „Nein, das macht nur Müll“ und er: „Da hast du recht“. Das ist der Mann der mich 2004 davon abgehalten hat Rohkost weiter zu machen. Ich habe, motiviert durch ihn sogar das Vegetarier sein bleiben lassen. Mir war alles egal außer meiner Karriere und diesem Mann. Ich hab ernsthaft gedacht solche Sachen würden alle nur im Weg stehen. Hätte ich doch gewusst, dass so Eigenheiten Menschen überhaupt erst interessant machen. Jetzt spielt es eh keine Rolle mehr, da e mehr keine Gefühle mehr für ihn habe. Obwohl ich nicht verstehe wie so was passieren kann. Ja, und dann hat er zum ersten Mal über Viola ausgepackt, sagte Viola sei eine Hexe, sie würde lügen, er könne sie nach einer halben Stunde schon nicht mehr ertragen und sie habe die Scheidung eingereicht. Und er hat mir ganz, ganz liebe Grüße von Hauke bestellt. Die zwei hatten sich davor getroffen. Er hat wohl Hauke auch dann gefragt, was denn sei wegen früher, worauf er gesagt habe für ihn sei das völlig gegessen. Darauf musste ich erstmal erklären, dass das für mich aber nicht gegessen sei, dass ich sehr darunter zu leiden hatte und was er überhaupt für schlimme Dinge über mich gesagt hat und dass er natürlich auch meine Karriere mit auf dem Gewissen hat. Miljenko hatte sich tatsächlich damals nicht eingemischt, mich weder verteidigt noch nachgefragt was überhaupt los war. Man muss zu Haukes Verteidigung sagen, auch er war von Viola aufgehetzt. Und wenn ich das Miljenko verzeihen kann, kann ich das vielleicht auch Hauke verzeihen. Dazu müsste ich Hauke aber mal persönlich begegnen und das ganze ansprechen. Weg von Miljenko obwohl es da noch viel gibt. Es gab ja noch ne Bioklausur gestern und die lief super. Ich hatte nicht gelernt und hatte ein schlechtes Gewissen deswegen. Und dann lief das wie geschmiert. Ich habe tatsächlich ein fundiertes Wissen über Verdauung sogar im schulmedizinischen Sinne. Es war ein Test zum Denken und nicht zum auswendig lernen und könnte ne 1 werden. Komischerweise hatten fast alle Mitschüler Probleme. Kann ich mit diesem Essen besser denken?
Alles Liebe,

Silke