Samstag, 6. Juli 2013

Wie konnte Traubenkernmehl nur an mir und der gesamten Rohkostszene vorbei gehen....???

-->

...und das kam so. Neuerdings hat der Bioladen Matcha-Tee im Sortiment, was einzig und alleine Attila Hildmanns Werk ist. Die Kunden fragen nach allem, was in Vegan for Fit. Die Attila Hildmann 30-Tage-Challenge verwendet wird und seither führen wir Kakaobutter und Matchatee. Daher war ich kürzlich an der Kasse dabei schwer zu überlegen, ob ich welchen kaufen sollte, denn immerhin bekomme ich auch noch Mitarbeiterrabatt. Ich habe mich dann aber gebremst und nochmal nachgedacht, dass ich vielleicht doch vorher noch mal recherchieren sollte, ob Matcha wirklich so viel mehr Antioxidantien enthält als normaler grüner Tee.


Und bei dieser Recherche dann, fiel mir schlagartig das Traubenkernmehl ins Auge. Ich habe keine Ahnung warum mir das vorher nicht aufgefallen ist. Von vielen Antioxidantien habe ich schon gehört, aber das Traubenkernmehl flog irgendwie unter meinem Radar durch. Aber nicht nur unter meinem, sondern unter dem der gesamten Rohkostszene. Ich habe noch nie irgendwo ein Rezept gesehen, in welchem Traubenkernmehl vor kommt, und das obwohl es in Rohkostqualität von der Firma Govinda angeboten wird.

Aber kommen wir zu den Antioxidantien. Traubenkernmehl hat auf 100 g einen ORAC-Wert von 100000. Acai Pulver, was als eine super-starke Antioxidans gil,t hat "nur" 39127. Wisst ihr wie teuer Acai ist? Ich weiß es, ich verkaufe es selber. 70 g für 13,90 €. Und im Vergleich dazu Traubenkernmehl: 250 g 4,59 € im Bioladen. So weit ich weiß gibt es gar nichts, was so ein hohes antioxidatives Potential hat. Nicht mal Moringa, keine Aronia, Kakao, nichts....

Beeren haben viele Antioxidantien, aber auch nicht so viele wie Traubenkernmehl und sind viel teurer.

Das selbe gilt für Kakao oder auch Grüntee. Sogar Kaffee hat viele Antioxidantien aber das alles puscht auf und der Körper kriegt nicht so viel Schlaf wie er eigentlich braucht.

Walnüsse haben einen ORAC-Wert von 13541 aber ziemlich viel Fett.

Traubenkernmehr ist billig, enthält wenig Fett, putscht nicht auf und ist in jedem Bioladen zu bekommen. Zudem ist sein ORAC-Wert viel, viel höher. Schaut mal auf diese Seite.

Also schütte ich das jetzt überall rein. Überall!!! Und gucke mal was passiert. Offiziell braucht man 5000 ORAC pro Tag, aber "zu viele" Antioxidantien gibt es gar nicht. So lange wir Sauerstoff atmen, und das müssen wir ja, entstehen freie Radikale. Und um die zu binden und unschädlich zu machen, damit sie nicht unsere DNA oder unser Cholesterin oxidieren, soll man Antioxidantien essen.

Wikipedia schreibt über Traubenkernmehl sogar, dass das tolle daran sei, dass die Antioxidantien bei hohen Temperaturen sogar erhalten blieben. Daher müsste es eigentlich gar nicht in Rohkostqualität im Handel sein. Man kann es mit einem Anteil von 5-7% auch jeglichem Gebäck zugeben, dass man zuhause selber backt.

Ich selber habe es gestern in Eis und Salat und heute früh in mein Müsli gegeben. Das kommt jetzt in jede Mahlzeit und ich schaue was passiert. Und um noch mal schnell auf Barnard und das Thema Krebs zu kommen: Antioxidantien schützen vor Krebs!... Wissen wir aber eigentlich schon....

Menu des Tages am 4. Juli 2013

rohes Müsli mit Hafermilch, Sunwarrior, Stevia, Chia und Pfirsich
2 Kaffee mit Stevia
8 g Spirulina

Pina Colada Greensmoothie mit Sunwarrior

Bio Brötchen mit roh-veganer Aioli und Paprika

Salat mit Brot und koffeinfreiem Latte Macchiato mit Sojamilch

200 g Durian

Salat aus Blattsalat, Paprika, Tomate, Fenchel, Sprossen, Zwiebel, Möhre, Tofritto Cashew-Olive, Avocado, Apfelessig, Salz, gemahlene Papayakerne, Thymian und Pfeffer


Menu des Tages am 5. Juli

rohes Müsli mit Hafermilch, Banane, Sunwarrior, Chia, Stevia
1 Kaffee mit Hafermilch und Stevia
1 Grüntee
8 g Spirulina

Granolariegel

Spaghettisalat aus Vollkornspaghetti, Tomate, Sprossen, Zwiebel, Paprika, Sesamöl, Salz, gemahlene Papayakerne, Paprikagewürz

1 Grüntee

Eis aus 2 gefrorenen Bananen mit 100 g Kirschen und Traubenkernmehl püriert
2 kleine Möhren

Salat aus Feldsalat, Radieschen, Möhre, Paprika, Tomate, Gurke, Traubenkernmehl, Knoblauch, Avocado, Salz, Paprikagewürz, Thymian, gemahlene Papayakerne, Apfelessig

Alle Nährstoffe waren ausreichend vorhanden und mein Omega 3:6 lage bei 1:5. Ganz ok.

Ich hab vorgestern neue Schauspielerfotos machen lassen und war entzückt, dass ich bei beiden Treffen mit dem Fotografen in einem stinknormalen kölner Kaffee Sojamilch zu meinem Kaffee bekam. Koffeinfreier Kaffee war's, da ich runter kommen muss. War die letzten beiden Tage früh im Bett und habe auch zwischendurch Mittagsschlaf gemacht. So gaaaaaaanz langsam pendelt sich das Leben wieder ein, auch wenn ich immer noch kein Klausurergebnis habe. Soll wohl erst Montag kommen und so lange sitze ich auf heißen Kohlen, was mit gar nicht gefällt.

Ach ja, und hier mal schnell die Fotos, noch unbearbeitet, aber einen besseren Zeitpunkt zum Fotos machen hätte ich wohl kaum finden können, mit meinem derzeitigen Gewicht. Außer natürlich vielleicht in 2 Wochen oder so, wenn die Antioxidantien des Traubenkernmehls so richtig gewirkt haben ;-))))



















Alles Liebe,


Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Weg ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. Könnten sie mir den Link zu der Review zu dem Traubenkernmehl schicken? Dankeschön.

    AntwortenLöschen
  2. Könnte ich den Link zu der Review vom Traubenkernmehl erhalten? Und ist dieser eigentlich auch basisch? Dankeschön.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke, ich habe gerade Haferbratlinge nach diesem Rezept gebraten: http://vegan-und-lecker.de/2010/02/17/schnelle-hafer-bratlinge. Abweichend vom Rezept gab es in der Masse noch 2 dicke Esslöffel mit Traubenkernmehl. Die Dinger sind richtig gut geworden und dank Deines Tipps noch um einiges aufgewertet. Danke dafür und noch ein schönes Wochenende - Klaus

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silke, ich habe diesen Eintrag erst jetzt gelesen und wollte mal nachfragen, ob Du inzwischen eine Bilanz zur Auswirkung von Traubenkernmehl gezogen hast. Hast Du dazu schon mal was geschrieben bzw. eine Erkenntnis gewonnen?
    (Übrigens: Die Fotos 2,4 und 5 gefallen mir am meisten.)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab's in meinen Shop aufgenommen!:-)

    AntwortenLöschen