Freitag, 31. Juli 2009

Darmspülung...?

Hallo Liebes,

Tag 136: Da hab ich gerade aus Jux und Tollerei auf mein Konto geguckt und festgestellt ich hab unglaublich viel Geld ;-) Ich wusste, dass das Arbeitslosengeld heute kommt, aber es war viel mehr drauf. Nämlich auch noch das Geld von den Drehtagen. Und das ist schon seit Tagen da und ich hab es nicht gemerkt. Das ist ja mal cool. So was ist mir, glaube ich, noch nie passiert. Vielleicht ist meine Einstellung zu Geld im Begriff sich zu ändern.

Gestern war ich Joggen, 50 Minuten bei relativ zügigem Tempo in strahlendem Sonnenschein und hatte danach eine Entgiftungskrise. Ich musste mich hinlegen, hatte Kopfschmerzen und musste im Zuge dessen ein paar mal Niesen und hatte das Gefühl mit dem Schleim aus der Nase löst sich, was auch immer mir Kopfschmerzen bereitet hat. Außerdem musste ich Schleim abhusten, welcher wahrscheinlich noch vom Rauchen ist. Nachdem ich ein Nickerchen gemacht hatte, ging es mir aber um so besser und das ist das tolle an diesen Entgiftungskrisen. Und Sport trägt da natürlich absolut zu bei. Dr. Ulrich Strunz hat mal geschrieben, dass ein Ultramarathonlauf ebenso effektiv sei wie eine Fastenkur. Ich hab es leider noch nicht ausprobiert, kann es mir aber gut vorstellen.

A propos Entgiftung: Meine Lieblings-YouTube-Sendung „The raw food world tv show” hatte 2 Folgen zum Thema Darmspülung, was ich noch nie gemacht habe, recht teuer ist und woran sich die Geister auch scheiden. Viele Leute sagen es ist das Großartigste überhaupt, andere sind der Meinung sie machen süchtig, machen den Darm faul und sind absolut nicht notwendig, da der Körper sich allem selbst entledigen kann wenn es erforderlich ist. Mir war so was meistens zu teuer. Und jetzt sehe ich diese beiden Folgen. Matt Monarch isst seit 11 Jahren roh, Angela Stokes seit 8 Jahren und beide sagen, dass bei der Colon-Hydrotherapie so unglaublich viel schwarzer Dreck aus ihnen raus gekommen wäre, dass das völlig unglaublich ist. Hier ist sind die Videos in chronologischer Abfolge:





Hat von euch jemand Erfahrungen gesammelt mit Colon-Hydrotherapie?

Vielleicht muss ich mir einfach mal Geld für so was, oder direkt die Colon-Hydrotherapie manifestieren, dann weiß ich auch was Sache ist.

Und noch was kam gestern per Mail zum Thema Entgiftung: Jinjee Talifero wurde gefragt ob von Rohkost Cellulite verschwinden und sie sagt ja. Es habe allerdings 1 Jahr 100%ige Rohkost erfordert.
Hier ist eine Kopie der E-Mail:

Q: I have been on my weight loss journey for some time and have lost about 50 pounds. I'm now about 75% raw and seem to be holding at my weight- in the 140's- for the past year no matter what I do. I'm trying visualization techniques, calorie counting, food combining, everything in my "arsenal." My question is- were there ever a few last stubborn pounds that couldn't seem to come off until you went completely raw? Or have you "plateaued" on an all-raw diet before? And lastly, if you had any cellulite before going raw, did it vanish for the most part once you went raw?

A: Going 100% raw is usually effective in getting past a plateau. However sometimes people will plateau even at 100% raw. I have started applying Storm's weight gain secret to weight loss! It just helps metabolize food better, so you gain if you need to gain, and lose if you need to lose. It is to exercise 20 minutes either before or after eating! It helps make the best use of the food, turning it in to muscle rather than fat! And yes, I did have cellulite and it did go away completely after I was 100% raw for about a year.

In Joy!
Jinjee
http://www.TheGardenDiet.com

Man kann sich auf der Internetseite einloggen und erhält dann fast täglich irgendwelche Informationen.

Ich persönlich habe noch Cellulite aber ihr wisst ja auch welchen Dreck ich von Zeit zu Zeit esse. Man wird aber besser im Laufe der Jahre. Es hat mich immerhin 4 Jahre gedauert um von Nikotin los zu kommen und der Trick dahinter ist: Gehe keinem stressigen Job nach, den du nicht leiden kannst.

Tut mir übrigens leid, dass ich das Rezept von Violet’s Violent End so spät gepostet habe gestern. Ich lag flach und ausgerechnet Gestern war die Besucherzahl besonders hoch.
Ein herzliches Dankeschön an alle die regelmäßig den Weg hierher finden!!!!

Eine weitere Esoterikerfahrung die ich gestern gemacht habe war folgende:
Ich sagte ja gestern, dass ich mein kaputtes Handy zum Shop bringen wollte, damit ich bald wieder Fotos der Rezepte machen kann. Leider hat sich das Handy nicht selbst repariert aber ich hab mir die letzten 3 Wochen gedacht, dass schon alles irgendwie gut werden wird. Dass ich es gestern erst weggebracht habe hängt damit zusammen, dass ich ja wusste, dass heute Geld kommt und ich ggf. eine Reparatur bezahlen könnte, oder es eben auch lasse. Stellte sich raus, ich habe ein „Miethandy“ mit „rundum Sorglos Packet“. Das wird kostenlos ersetzt. Somit ist alles gut geworden ohne dass ich Geld bezahlen musste.

So langsam habe ich das Gefühl man muss sich einfach um gar nichts scheren. Die Dinge die ich mit der größten Gelassenheit angehe funktionieren am besten.
Wie zur Hölle krieg ich es in meinen Kopf mit den Dingen, die mir am wichtigsten sind, gelassen umzugehen? Am besten ich probiere heute mal wieder nur Dinge zu machen die Spaß machen…

Was gab’s zu essen?:

Freu dich Tee
Pretty Pink Pudding
Hämoglobinpudding
10 Mandeln
2 St. Violet’s Violent End
Bananeneis
10 Mandeln
3 Aprikosen, getrocknet
Banane mit Spinat püriert
1 Blatt Nori
Salat mit Sesam-Tomaten Dressing
Smoothie aus Banane und Johannisbeeren
10 Mandeln

Was ich vergessen hab eben oben zu schreiben: Das Joggen gestern war absolut klasse. Ich hatte zum ersten mal seit Ewigkeiten wieder so richtig Kraft. Jetzt weiß ich natürlich nicht woran das liegt ob an dem Ei oder den Brennesseln oder vielleicht sogar an den Aprikosen. Schade, da muss ich vielleicht mal einen Test machen.

Ansonsten hatte ich gestern auch einen unheimlichen Durst, was wieder auf Entgiftung schließen lässt. Wohlmöglich wollte mein Körper die Giftstoffe, die sich beim Joggen gelöst habe ausscheiden und brauchte dazu Flüssigkeit. Hinzu kommt, dass ich schon seit Tage jeden Morgen unglaublich viel Schleim durch die Nase absondere. Wahrscheinlich Reste vom Rauchen, vielleicht aber auch woanders her. Rauchen ist aber am wahrscheinlichsten, das ich 17,5 Jahre geraucht habe….Meine Fresse….

Ansonsten gibt’s in meinem Privatleben oder an der Karrierefront nichts Neues.
Bis Morgen,

Alles Liebe,

Silke

PS. Wenn jemand von euch Erfahrungen mit Colon-Hydrotherapie gemacht hat, würde ich mich sehr freuen, wenn er diese als Kommentar posten würde...Danke!

Donnerstag, 30. Juli 2009

Eine neue Lösung für das Hämoglobinproblem...

Hallo Liebes,

135: Da war ich also gestern bei der Plasmaspende und obwohl ich nicht erwarten konnte, dass mein Hämoblobinwert jetzt in Ordnung ist, da Eisen erst nach 3-6 Wochen wirkt, hatte ich die Hoffnung, dass das Eisen aus Brennnesseln und Aprikosen vielleicht doch besser oder leichter aufgenommen wird als aus tierischen Produkten oder was weiß ich was. Mein Hämoglobinwert hat sich seit letzter Woche von 11,1 auf 11,2 verbessert. 12,5 muss ich haben. Also wurde ich wieder zum Arzt rein geschickt und der hat mir mal wieder erzählt: Rote Beete Saft, Johannisbersaft und Preisselbeersaft. Alle roten Säfte oder auch die ganze Frucht. Ich hab Ihn gefragt, was das mit Kaffee und der Eisenresortion zu tun hat, ob die durch Kaffee tatsächlich um 60% vermindert wird, ich hätte das aus dem Internet. Er sagte nein, wenn dem so wäre hätte er auch zu wenig Eisen im Blut.

Also bin ich zum Bioladen und habe Rote Beet und Johannisbeeren gekauft. Und dann viel es mir wie Schuppen von den Augen. Vor 3 Monaten begann die Erdbeersaison und und ich habe unglaublich viele Beeren gegessen. Das hat nichts mit dem Kaffee zu tun und auch nicht mit Brennesseln, es geht schlicht und ergreifend um die rote Farbe!!! Das ist „Schulmedizin für Dummies“. Jinjee Talifero hat in ihrem Newsletter mal eine Liste aufgestellt, dass Nahrungsmittel immer für das Organ gut sind, das aussieht wie sie. Also Walnüsse fürs Gehirn, Kidneybohnen für die Nieren, Möhren wenn man sie in Scheiben schneidet haben die Form eines Auges usw. Rote Beete blutet, wenn man in sie schneidet.

Ich hab dann meine Nährwerttabelle zu Rate gezogen:

EISENWERTE auf 100 g

Johannisbeere 900 Mikrogramm
Banane 550 Mikrogramm
Rote Beete 523 Mikrogramm
Möhre 2100 Mikrogramm
Brennnessel 41000 Mirkogramm

Das ist der absolute Hammer. Hier geht es nicht um Eisen sondern um den Roten Farbstoff. Die Schulmedizin misst den Farbstoff im Blut und schließt daraus auf Eisenmangel. Gut, das ist jetzt eine Hypothese von mir. Ich weiß auch nicht genau was da hinter den Kulissen passiert oder was die im Studium lernen. Ich habe „Hämoglobin“ gestern auch noch in Wikipedia eingegeben aber da ist einiges an Informationen noch nicht überprüft. Wenn man aber am Hämoblobin den Eisenwert ablesen will, scheint man auf dem Holzweg zu sein. Ich werde da auf jeden Fall dran bleiben und die nächsten paar Wochen viel Rotes essen. Habe eine neue Variante Hämoglobinpudding (der Name scheint auf den Alten nicht mehr zu passen) kreiert nämlich Banane mit Johannisbeere. Ich nenne ihn Pretty Pink Pudding weil es so schön rosa ist. Die Rote Beete zu verwenden war einen Hauch schwerer, weil ich sie nicht einfach in Salat schneiden wollte. Hab aber kein tolles Rezept gefunden, also hab ich sie doch in Salat geschnitten.

Des weiteren habe ich Shazzie’s Kuchen „Violet’s Violent End“ gemacht und war nicht so begeistert wie ich gedacht hätte. Er war nicht Violet wie auf dem Foto, sondern schokoladenbraun wie der Kakao, der als Zutat rein sollte. Ich werde das Rezept etwas abwandeln bevor ich es auf RoheLust poste. Leider kann ich momentan keine Fotos der Rezepte machen, da mein Handy ja Anfang des Monats ertrunken ist. Es zuckt noch ein bisschen und ich werde es heute mal in ein Geschäft bringen um zu sehen ob es zu retten ist. Das Handy war eins meiner vielen Opfer beim Vorsprechen für das doofe Friedrichstheater was mich jedes mal wenn ich Kontakt zu denen habe nervt.

Ich hab vorgestern ein Schreiben an den Intendanten geschickt er möge mir doch bitte die Reisekostenerstattung für das Arbeitsamt ausfüllen. Jetzt bekomme ich gestern von irgendeiner Trulla eine E-Mail von dem Account des Intendanten: Ich solle ihn bitte richtig ansprechen, Briefe mit falschen Ansprachen würden gar nicht bearbeitet. Ich frage also zurück was ich falsch gemacht habe, noch ganz freundlich, innerlich grollt es mich aber schon (der Typ heißt Herr Dr. Graf Friedrich Lemme von Linz und ich wusste, dass ich den „Graf“ auf jeden Fall nicht angesprochen habe). Ich hatte schon Kontakt zu dem Menschen und hab ihn immer „Herr Lemme von Linz“ genannt und er hat sich nie beschwert. Die Trulla aus seinem Büro schreibt mir also kommentarlos zurück „Herr Dr. Lemme von Linz“. Ich hab ihr daraufhin mitgeteilt dass ich auf das Friedrichstheater keine Lust mehr habe, dass das für mich ein von Arroganz strotzender Laden ist, dass ich mich nicht behandeln lasse wie ein nicht-stubenreiner Hund und bereits erzogen wurde, da ich 33 Jahre alt bin. Sie möge Herrn Dr. Lemme von Linz bitte ausrichten, dass ich kein Interesse mehr hätte jemals wieder am Friedrichstheater vorzusprechen. Ob da noch eine Antwort kommt bin ich gespannt.

Die gute Ina hat mir geantwortet gestern und kommt mit zum Halbmarathon. Da bin ich mal gespannt ob ihr Bruder gucken kommt oder ob der sich jetzt vor der Öffentlichkeit versteckt. Vielleicht muss der aber auch auf dem Strich gehen ;-) Sarkasmus…ich bin immer noch irgendwie verletzt…

Was gab’s zu essen ?:

Freu dich Tee
Banane mit Ei püriert
10 Aprikosen, getrocknet
Pretty Pink Pudding
10 Mandeln
10 Cashews
Kuchenfüllung von “Violet’s violent end”
Banane-Blaubeer Smoothie
1 Stück Violet’s Violent End
1 Möhre
1 Banane
Green Gorilla ohne Avocado
10 Mandeln
ein weiteres Stück Violet’s Violent End
5 frische Aprikosen (unglaublich süß und lecker)
Salat mit Sesam-Tomaten Dressing
5 Aprikosen, getrocknet

Violet’s Violent End heißt so, weil David und Shazzie viele Rezepte in „Naked Chokolate“ nach Dingen aus „Charlie und die Schokoladenfabrik benannt haben. Deshalb ist es eigentlich auch wichtig, dass der Kuchen violett wird durch die Blaubeeren (auch etwas was meine Roten Blutkörperchen vermehren sollte)

Ich habe ein weiteres Schokoladenrezept gepostet, was meiner Meinung nach auch viel besser ist als der Kuchen. Chocolate Frenzy. Ich hatte es schon auf rohkostszene.de gepostet, deshalb soll es hier auch nicht fehlen. Soweit alle Neuigkeiten.

Alles Liebe,

Silke

Mittwoch, 29. Juli 2009

Cocktail-Avocado-Dressing und Tim van Orten...

Hallo Liebes,

Tag 134: Nach dem Stress und der Aufregung der letzten paar Tage, bin ich ganz froh, dass wieder etwas mehr Ruhe in mein Leben einkehrt. Ich bin in der Lage mich mehr in Gelassenheit zu üben und habe das Gefühl so entsteht mehr Freude als wenn ich versuche Freude zu erzeugen…Da fällt mir gerade was auf, was ich bis jetzt nicht realisiert habe. Es ist wie mit Kunst, die kann man auch nicht machen, nur entstehen lassen. Ich habe 4 Jahre Schauspielausbildung gebraucht um das zu begreifen: Ich erde also heute mal folgendes Tun: Nur die dinge die mir Spaß machen. Wenn ich merke ich hab ein schlechtes Gefühl bei etwas, lass ich es bleiben.

Ich hatte gestern einschlechtes Gefühl, nein ein Nervenflattern-Gefühl, also ich zufällig sah, dass J. online war während ich es auch war. Hujujui….meine Gefühle ihm gegenüber ändern sich doch. Ich dachte, das mit der Prostitution würde mich nicht tangieren….

Habe Ina eine SMS geschickt gestern, ob sie mit kommt Halbmarathon laufen nächstes Wochenende und sie hat noch nicht geantwortet, das ist nicht typisch, wahrscheinlich muss sie sich mit J. beraten.

A propüs Laufen: Matt Monarch hatte gestern mein absolutes, totales Sportvorbild Tim van Orten bei seiner „Raw food world tv show“. Der Mann ist mal wirklich inspierierend. Er ist kein Anhänger von 80/10/10 weil, wie er sagt, Zahlen ihn bekloppt machen würden – heißt – wenn er darauf achten müsste exakt wie viel Fett und Eiweiß er isst würde er dagegen rebellieren. Soweit ich informiert bin nimmt er keine Nahrungsergänzungsmittel und ist auch schon seit 10 Jahren oder so vegan, seit 4 Jahren oder so roh. Weiß nicht, ich glaube tatsächlich, dass das bei manchen Menschen funktioniert. Ich glaube aber er bekommt so langsam graue Haare und Paul Nison verliert seine Haare und Victoria Boutenko ist momentan ziemlich füllig…sollte Rohkost nicht ursprünglich mal gegen all diese Dinge helfen? Gibt es zu viele Rohköstler und darunter zu viele die was falsch machen? Hier ist auf jeden Fall Tim van Orten (selbst wenn er grau wird ist er immer noch schnell):



Richtig inspirierend war gestern, dass ich Mascha über den Weg gelaufen bin. 2 Mal sogar und sie hat mir Neuigkeiten über ihre Zukunft bei „Verbotene Liebe“ erzählt, die ich, fürchte ich, nicht dem Internet preisgeben darf. Mascha, jedenfalls hat genau die richtige Einstellung zum Leben, zu Gott und der Welt zur Schauspielerei und zu Reichtum und Ruhm. Ihr ist eigentlich nichts davon so wichtig, dass sie ihre Prioritäten aufgeben würde. Und deshalb hat sie all diese wunderbaren Dinge: Den tollen Freund, die Wohnung, das Geld, den Ruhm, die Rolle. Ich bin nicht mal fähig neidisch auf sie zu sein (und ich neige sehr zum Neid, besonders bei Schauspielerinnen). Sie ist mir eher ein Vorbild. Dabei ist sie jünger als ich, hatte aber das Glück viele Dinge im Leben besser angestellt zu haben.

Ich wollte Kuchen machen gestern, bin aber noch nicht fertig, weil ich gestern erst die getrockneten Aprikosen einweichen musste und dann den Teig gemacht habe. Er steht jetzt mit der form im Kühlschrank. Im Rezept steht er soll auch noch getrocknet werden und da André mir den Backofen verboten hat, muss ich warten bis er aus dem Haus ist und ich das Heimlich machen kann. Shazzie hat eine interessante Form von Kuchenteig erfunden: Hafer, Mandeln und getrocknete Aprikosen zu gleichen Teilen gemischt. Ich hab gestern auf jeden Fall einiges von dem Teig genascht.

Was gab’s sonst zu essen?:

Freu dich Tee
Banane mit Ei püriert
Hämoglobinpudding
Green Gorilla
15 Aprikosen, getrocknet
10 Mandeln
2 Pflaumen
10 Mandeln
1 Möhre
1 Banane
5 Aprikosen
Salat mit Cocktail-Avocado-Dressing
5 Aprikosen, getrocknet
Bananeneis
Kuchenteig von Violet’s violent end

Das Cocktail-Avocado-Dressing ist neu. Auch dies ist eine low-fat Dressing Variant. Es ist aber unglaublich cremig und tatsächlich auch ziemlich fetthaltig durch die Avocado. Ich fand es köstlich.

Heute ist wieder Plasmaspende-Tag und obwohl mir letzte Woche gesagt wurde, dass es mehrere Wochen dauern kann bis der Hämoglobinspiegel wieder in Ordnung ist, hege ich die Hoffnung. Rückblickend denke ich absolut, dass das Koffein schuld ist an meinem niedrigen Hämoglobin. Vor 3 Monaten, als ich mit der Plasmaspende anfing hab ich gar kein Koffein oder Teein zu mir genommen sondern morgens nur Zitronensaft getrunken. Ich war noch so stolz, dass ich einen super Hämoglobinwert hatte. Außer beim Dreh hab ich jetzt seit Tagen keinen aufputschenden Tee mehr getrunken. In dem Freu dich Tee ist 13% Grüner Tee, das ist alles. Aber ich könnte auch zu Zitrone zurückkehren, es ist eh natürlicher und macht weniger Müll und Zitrone macht laut Aromatherapie ja auch glücklich.

Ich bin mal gespannt, auch ob der Kuchen was wird.

Alles Liebe,

Silke

Dienstag, 28. Juli 2009

Grünkohl, Green-Smoothie und Bananen-Zimt-Eis...

Hallo Liebes,

Tag 133: Ich habe meinen Artikel fertig übersetzt!!!! „124 Wege wie raffinierter Zucker Ihre Gesundheit ruinieren“ kann (wie lustig, Google macht direkt Werbung für Stevia auf der Seite). Meine Augen taten regelrecht weh danach, was nicht gut ist, wenn man dabei ist seine Augen zu reparieren. Aber jetzt ist es vollbracht, der erste Artikel ist Online. Ich muss nur noch etwas am Design der index-Seite arbeiten, dass gefällt mir noch nicht so. Außerdem checke ich viele Webdesign-Probleme noch nicht.
Ich hab ein tolles Interview von Kevin Gianni mit Victoria Boutenko gesehen gestern. Ihr neues Buch „Green Smoothie Revolution“ erscheint am 4. August und ich bin sehr gespannt darauf.



Es enthält 200 Green-Smoothie Rezepte sowie Victorias Studien dazu ob in Saft oder Smoothies weniger Oxidation statt findet. Sie hat, soweit ich informiert bin, eine Kartoffel einmal püriert und einmal entsaftet und der Kartoffelsaft wurde sehr schnell braun (Oxidation) wohingegen das Püree weiß blieb.

Hier ist das Interview:



Ansonsten war ich gestern früh direkt bei der Bank und habe mein Geld zurückbuchen lassen. Hat auch sofort geklappt. Und ich habe eine neue Druckerpatrone gekauft, was dringend sein musste. Obwohl die so teuer war….So hab ich es schon wieder nicht geschafft meine Einstellung zu Geld zu verbessern, weil ich das Geld für die Druckerpatrone nicht gerne ausgegeben habe und außerdem vergessen habe mir vorzustellen was ich für die 50 € alles kaufen könnte. Es ist noch ein langer Weg vor mir auf dem ich mein Bewusstsein umprogrammiere. Tatsächlich glaube ich, dass solche Probleme wie sie auftauchen, mit der GEW und mit M., dazu da sind mir aufzuzeigen wo mein Denken noch falsch läuft. Und ich erwarte auch wirklich nicht, dass das von heute auf morgen geht sein Denken zu verändern. Würde ich dran glauben, würde es natürlich gehen. Haha….

Ich habe 2 neue Rezepte entdeckt gestern: Bananen-Zimt-Eis mit Walnüssen und Grünkohl-Eintopf. Das interessante ist, dass der Grünkohleintopf eigentlich ein Rezept von, ich glaube, Frederic Patenaude ist, eine Variante blendet salad, oder auch Energie Soup und da Frederic Patenaude Anhänger von 80/10/10 ist, sollte da eigentlich kein Salz rein. Weil ich aber nicht auf Salz verzichten kann, hab ich welches rein getan und das ganz schmeckte wie Grünkohl-Eintopf und sieht eigentlich auch so aus. Etwas heller vielleicht. Und das irre ist, dass ich mich schon immer gefragt habe warum noch keiner ein Rohkost-Grünkohl-Rezept erfunden hat. Gut, es gibt haufenweise Smoothies mit und marinierten Grünkohl, aber nichts wie unseren deutschen Grünkohl-Eintopf. Das ist jetzt anders.

Für heute plane ich einen Kuchen aus Naked Chocolate: The Astonishing Truth About the World's Greatest Food: Uncovering the Astonishing Truth About the World's Greatest Food zu machen, vorausgesetzt ich bekomme Blaubeeren, aber das dürfte kein Problem sein. Es ist ja eigentlich Saison, aber man weiß ja nie…

Was die Typen betrifft, bin ich zu dem rationalen Schluss gekommen, dass ich einen ganz anderen will. Die sind doch beide bekloppt. Es muss doch noch interessante Männer geben, die mich reizen und nicht sexuell völlig gestört sind, oder besser psychisch oder was weiß ich.

Was gab’s zu essen ?:

Banane mit Ei püriert
Freu dich Tee
Brennnesseltee (den ganze Tag über)
10 Mandeln
Banane-Zimt-Eis mit Walnüssen
3 Aprikosen, getrocknet
2 Bananen
1 Orange
5 Datteln
5 Aprikosen, getrocknet
10 Mandeln
Banane-Spinat-Smoothie
Grünkohleintopf
5 Datteln
10 Mandeln
2 Möhren
4 Datteln

Ich hab immer noch, oder wieder, Blähungen. Gestern war’s besonders schlimm und besonders unangenehm vom Geruch. Also wahrscheinlich wieder sehr alte Gase, wohingegen es die letzten paar Tage quasi geruchlos war. Nach einer Woche fettarmer Rohkost müsste das wieder vorbei sein und mein Blähbauch verschwinden, der mich nervt. Ich werde dauernd gefragt ob ich schwanger bin und das ist nicht angenehm wenn man nicht schwanger ist.

Ich hab wieder zu viel Fett gegessen gestern, aber auch zu viel Eiweiß und Kalorien also schert mich das nicht allzu viel. Vom Verhältnis wird’s passen. Und Kalorien interessieren mich eh nicht, da ich joggen gehe. Muss ich heute auch wieder und zwar 7 Kilometer aber erstmal kommt Yoga dran.

Bis Morgen, alles Liebe,

Silke

Montag, 27. Juli 2009

1,5 Stunden Joggen kein Problem...

Hallo Liebes,

Tag 132: Ich bin wieder in Köln un auch das ist wieder gut so. Es sind hier schon einige Dinge zu erledigen und es wird Zeit, dass ich mich wieder auf was Wichtiges konzentriere und nicht auf Kerle. M. hat mich wieder voll süchtig auf sich gemacht und mich wieder in die Richtung geholt emotional wo er mir vor 4 Jahren oder so das Herz gebrochen hat. Und jetzt sitze ich da und warte darauf, dass er sich meldet. Nein, ich muss mich mit was anderem Beschäftigen.

Wider Erwarten hatte ich keine Nachricht von J. in irgendeinem Internetpostfach, was bedeutet….Es ist wahr. Sonst hätte er ein Dementi geschrieben. Also wird es das Beste sein ich befasse mich mit Rohkost und Schauspielerei und lasse die Jungs links liegen.

Ich war joggen gestern, 1,5 Stunden lang und es war überhaupt kein Problem. Ich weiß nicht wieso, ich hab es einfach nur festgestellt. Ich war in der Mittagshitze unterwegs. Es war bestimmt 25 Grad und ich hab nicht mal einen Liter Wasser gebraucht. Das ging letztes Jahr noch nicht. Als ich für den Kölnmarathon trainiert habe war meine Literflasche Wasser nach 70 Minuten leer. Jetzt ist die Frage was seitdem passiert ist. Mit Sicherheit spielen viele Faktoren eine Rolle. Ich hab damals noch Nikotin zu mir genommen, aber auch Dinkelcracker, hab auch viel mehr Fett gegessen und hatte grundsätzlich nicht so lange trainiert. Und ich hatte auch noch einen Faulen Zahn.
Was ich momentan mache weiß hier jeder, aber vielleicht liegt es einfach an dem Eisen, das meine Zellatmung verbessert. Ich hab keinen Schimmer, ich bin aber sehr gespannt auf den Halbmarathon in 2 Wochen und ich bin mal sehr gespannt ob Ina mitkommt. Ha, und ob ihr Bruder, der gute J. dann zuschauen kommt oder sich zu sehr schämt.

Bin gestern Abend meine mal meine paar Geldquellen von Rohelust.com durch gegangen und habe festgestellt, dass keiner mir gespendet hat, dass ich 2,45 € durch Klicks auf google-Werbung verdient habe und 2,30 € ca. weil jemand über mein Seite bei Amazon bestellt hat. Das finde ich schon mal fantastisch, ihr Lieben. Weiter so…Und das ist er mein erster Monat. Gut, der Juni war da auch mit drin in den 2,45 € aber davon habe ich selber 79 Cent erklickt. Das ist aber schon mal eine Solide Basis und das mit Amazon hat mich auch sehr gefreut. Vor allem weil man Amazon ja wirklich uneingeschränkt empfehlen kann. Ein tolles Unternehmen einfach.

Im Gegensatz zur GEW, unserem Stromversorger. Ich stand gestern in Glandorf vorm Geldautomaten um 20 € abzuheben, damit ich das Geld, was ich bei Papa verdient habe um meine Einstellung zur Fülle zu verbessern. Was passiert? Der Geldautomat sagt mir, dass keine 20 € verfügbar sind, ob ich 15 haben will. Ich ziehe also einen Kontoauszug und stelle fest, dass die GEW Andrés ausstehenden Abschlag von meinem Konto abgebucht hat. Ich hatte am Donnerstag bei denen angerufen um die Bankverbindung für alle Beiträge ab August von meinem Konto abzubuchen, damit uns kein Strom mehr abgestellt wird. Gott sei Dank hab ich direkt als erstes heute Morgen mit der GEW telefoniert, ich soll das Geld zurück buchen lassen was und ich auch machen werde und dann kann ich die 50 € dazu nutzen mich reich zu fühlen. Hier übrigens der Link zum schlauen Buch:



So wird dann irgendwann alles gut.

Hab wieder den ganzen Tag Sodbrennen gehabt, was ich auf diese komischen Kekse schiebe, aber sie waren so unglaublich lecker, dass ich nicht widerstehen konnte.

Was gab’s sonst zu essen?:

Hämoglobinpudding
Freu dich Tee
½ Avocado mit Salz
5 Aprikosen, getrocknet
5 Kekse
Smoothie aus Romana-Salat und gefrorenen Bananen (nach dem Joggen)
16 Paranüsse
2 Bananen
2 frische Aprikosen
10 getrocknete Aprikosen
Salatrest von Donnerstag
5 Datteln
3 Wasa-Cracker (von André geklaut, weiß auch nicht was mich da überkam)
1 Möhre
10 Mandeln

Ab heute führe ich dann auch wieder Foodplaner-Tagebuch. Muss ja gucken was mit meinem Fett- und Eiweißkonsum passiert und sich alleine mit mir zu beschäftigen ist so ein tollen Hobby, das mich von den vollidiotischen Typen ablenken sollte. Außerdem hab ich noch viel zu lesen und zu übersetzen. Vielleicht wird der Zuckerartikel heute fertig.

Ich habe das Gefühl, dass sich meine Lunge momentan extrem reinigen, vor allem wenn ich viel Sport gemacht habe und das war gestern so. 1,5 Stunden joggen plus 2 Stunden Fahrrad fahren. Das bringt die Lunge ganz schön in Schwung. Aber. Wenn es nach dem Gesetz der Anziehung geht ist das alles nur vom Denken verursacht. Auch jede Krankheit und jegliche Fitness. Also wenn ich glaube, dass ich einen Marathon in 2 Stunden laufen kann, kann ich das auch? Das glaube ich schon mal nicht. Na ja,….Muss man vielleicht mal testen. So, ich denke das war’s für heute.

Alles Liebe,

Silke

Sonntag, 26. Juli 2009

Und jetzt Rotwein...

Hallo Liebes,

Tag 131: Ich hatte Verdauungsbeschwerden gestern, denn wie es das Schicksal so will hatte Papa seinen Lieblingskuchen vorbereitet und ich musste mitessen. Es war ein Himbeer-Bruleé Kuchen, der zugegeben sehr lecker ist. Für Kuchen-Verhältnisse ist er sogar recht gesund, aber für mein Gesundheitsverständnis nicht. Und offensichtlich für meine Verdauung auch nicht. Ich hatte Sodbrennen, wie auch beim Dreh durch das schlechte Essen. Der sonstige Tag war aber ernährungstechnisch ziemlich gut. Auch für Papa. Das Abendessen bestand sogar ausschließlich aus Rohkost, inklusive der Flasche Wein, die jeder von uns getrunken hat. Aber das macht mich stolz. Habe einen wunderbaren Salat gezaubert gestern Abend mit Avocado drin und auch Mais, so dass der auch richtig satt macht. Papa hat dann zusätzlich auch noch ca. 5 Möhren gegessen. ER hatte leicht Kopfschmerzen heute morgen um sechs Uhr, denn eine Flasche wein ist für jeden zu viel. Auch für mich. Allerdings merke ich nichts, nicht mal Lätschigkeit. Aber ich muss heute auch noch 1,5 h Joggen und 2 Stunden Fahrrad fahren. Das ist fast ein Triathlon...:-) Außer, dass ich mir bei beiden vor habe Zeit zu lassen.

Ich hatte gestern Abend irgendwas im Auge oder an der Kontaktlinse sitzen, was so sehr die Hornhaut gereizt hat, dass mein Auge jetzt ganz rot ist. Papa sagte er habe das gestern Abend schon gesehen. Hat mir leider nichts gesagt. Das Auge war völlig verklebt heute morgen. Sieht aber so aus als würde es schon weniger werden. Ich habe auch wieder Hämoglobinpudding gefrühstückt heute. Das viele Alkohol trinken hat aber auch gut getan gestern, weil ich Papa sowohl von Rohelust.com als auch J.s Treiben erzählt habe. Ohne Alkohol kommt man auf solche Themen mit Eltern nicht. Ich glaube ihm gefällt meine Idee mit der Internetseite. Da er selber Unternehmer ist kann er Tatendrank und Inspiration nachempfinden sowie den Wunsch etwas aufzubauen. Dummerweise hat er nicht mal nach der URL gefragt. Egal, er hat eh nur in der Firma Internet.

Ansonsten habe ich ihm den Haushalt gemacht, die Küche aufgeräumt und geputzt, gesaugt, Hemden gewaschen und gebügelt, was er seit einem vollen Jahr nicht mehr gemacht hat (was absolut der Hammer ist). Ich hab damit 50 € verdient was mich auch wieder sehr zufrieden macht. Diese 50 € werde ich jetzt für eine Übung nutzen die in "The law of attraction - Geld" steht. Folgendes: Man steckt sich 100 € in die Tasche, geht durch die Strassen und zählt sich selbst die Dinge auf, die man damit kaufen kann. Also, man sieht irgendwas und sagt sich:" Das kann ich damit kaufen." So polt man sein Unterbewusstsein auf Fülle um. Mal sehen welche Auswirkungen das hat.

Außer Joggen gehen und zurück nach Köln zu fahren habe ich auch nichts weiter vor. Gut, ich muss die Küche noch machen hier und ich werde Ärger von meinem Kater kriegen, weil ich ihn 2 Nächte allein gelassen habe. Der wird mich zu Tode nerven heute Abend. Ich habe auch ein bisschen Angst davor, dass J. sich doch auf mein Schreiben meldet und ich irgendwas in meinem Briefkasten im Internet finde. Schließlich hab ich mich schon ganz schön geoutet. Nun, meiner Erfahrung nach meldet der sich nicht. Aber weiß der Himmel....

Tja, sonst passiert hier auch nicht viel. Es ist entspannend und ähnlich wie Center Parcs Urlaub in diesem 6000-Einwohner Dorf. Uta rief an und wollte gestern Fotos machen. Typisch. Sie hatte vergessen, dass ich das Wochenende über nicht da bin, aber ich hatte ihr am Montag eine SMS geschickt, dass es das Beste wäre wenn wir uns Dienstag oder Donnerstag treffen und darauf hat sie ja gar nicht reagiert. Das fand ich schon seltsam. Ich hatte auch Bedenken, dass sie sich vielleicht deshalb nicht meldet weil dieses Schlichtungsgespräch mit André und mir sie so schockiert hat. War wohl nicht so. Sie denkt, dass André sich irgendwann wieder einkriegt. Glaub ich eigentlich nicht, jedenfalls nicht so lange wie er Yves noch hat.

So, was gab’s zu essen?:

Ca. 150 g Erdbeeren
2 Aprikosen, frisch
10 Datteln
Smoothie aus Banane und Romanasalat
3 Tassen Freu Dich Tee
5 Datteln
5 Paranüsse
Möhrensalat, Gemischter Salat, einganz wenig Polenta und Mirabellen mit Banane püriert
2 Kekse
2 St. Kuchen
2 Kekse
10 Mandeln
Salat
1/2 Avocado
1 Flasche trockenen Rotwein

Wie gesagt, nach dem Kuchen hatte ich Verdauungsbeschwerden. Von Beschwerden durch den Wein keine Spur außer dass die Zunge etwas locker saß, was aber nicht schlimm war. Eher förderlich aber ich denke, dass war fürs erste genug Alkohol. So richtig stabil fühl ich mich aber auch noch nicht. Mal sehen was ist wenn ich wieder in Köln bin. Aller Wahrscheinlichkeit nach kehrt aber jetzt wieder etwas ruhe ein.

Natürlich war gestern auch wieder zu viel Fett im Speiseplan, aber man muss auch mall alle Fünfe gerade sein lassen. Ich kümmere mich jetzt um die Küche gehe dann Joggen, dann duschen und mache mich dann auf den Rückweg. Und wenn ich dann wieder über Internet verfüge kann ich auch posten, was ich geschrieben habe.

Alles Liebe,

Silke

Manchmal läßt sich doch jemand inspirieren...

Hallo Liebes,

Tag 130: Ich bin in Glandorf und ich stelle wieder fest, dass eine Luftveränderung mir gut tut. Das ist immer so. Irgendwie sieht man, wenn man an einem anderen Ort ist, die Dinge aus einer anderen Perspektive. Bin gestern Abend direkt noch einkaufen gefahren obwohl Papa doch so einiges gekauft hatte wovon ich sehr begeistert war: Super reife Bananen, ca. 10 Stück zu einem Kilopreis von 35 Ct , dann hatte er Frühlingszwiebeln, mindestens 6 Paprika, Tomaten, Äpfel und ca. 5 Kilo Möhren. Und er hat bei uns im Garten einen Mirabellenbaum gefunden an dem unglaublich viele Früchte hingen. Die hat er gepflückt und eingefroren. Da sie aber recht sauer sind hat er sie dann mit Bananen zusammen püriert. Und das finde ich den absoluten Hammer. Ich hab ihm vor 2 oder 3 Monaten mal von Green-Smoothies erzählt und seit er unseren alten Mixer wieder repariert hat, hat er damit angefangen. Er hat sogar Aloe Vera in seine Smoothies getan....Der totale Hammer. Ich bin soooooo stolz!!!! Natürlich isst er auch immer noch unglaublich viel Weißbrot und Fleisch und so aber er isst mittlerweile auch immer Salat und Smoothies und Äpfel, Bananen und so was. Das ist meines Erachtens viel besser als zum Beispiel André. Mein Papa ist 62 Jahre als, hat sein ganzes Leben lang schwer körperlich gearbeitet, war nie krank, hat aber mittlerweile so einige Alterswehwehchen. ER ist altersichtig geworden und hat einen zu hohen Cholesterinspiegel, einen zu niedrigen Blutdruck (hab ich geerbt) und so Sachen wie Hämorrhoiden und evtl. Arthrose. Außerdem sagt sein Arzt er solle dringend zur Darmkrebsvorsorge und eine Darmspiegelung machen lassen.
Was ich so faszinierend finde ist, dass er, der nie krank war eher dazu zu bewegen ist seine Ernährung umzustellen als meine Mutter mit Nierenkrebs, Reizdarm, Zöliakie, hohem Blutdruck, depressiven Verstimmungen, Fehlsichtigkeit und wahrscheinlich auch noch viele andere Sachen von denen ich gar nichts weiß. Aber so ist das bei meiner Schwester und mir auch. Sie hatte Asthma, Neurodermitis und Krebs. Ich gar nichts. Ich interessiere mich für Gesundheit, sie nicht. Wenigstens ist sie Vegetarierin.

Ansonsten habe ich mich etwas beruhigt gestern. Hab noch mal mit Carina telefoniert und auch das hat gut getan. Die Frage bleibt: Warum verknalle ich mich immer in so totale Vollidioten. Womit ziehe ich das an? Auf jeden Fall hab ich raus gefunden, dass ich M.s Absage angezogen habe indem ich die ganze Woche besorgt war, dass er es nicht auf die Reihe bekommt sich mit mir zu treffen. Und so war’s dann auch. Gestern Abend ist mir wieder aufgefallen, dass ich Sehnsucht entwickle, nach beiden, und dass das überhaupt nicht gut ist - denn laut Gesetz der Anziehung muss man so leben als wäre das gewünschte bereits teil des Lebens. Also hab ich visualisiert, dass beide Männer teil meines Lebens sind, dass beide in mich verliebt sind und so um mich werben müssen, dass ich dann erst entscheiden muss für wen ich mich entscheide. Das ist doch fair. Und so bin ich jetzt nicht mehr von Sehnsucht zerfressen. Außerdem habe ich eine wunderschöne 3 Zimmer Wohnung visualisiert, die ich bewohne. Man fühlt sich auf jeden Fall besser so. Daran erinnern so zu denken muss ich mich aber permanent. Es fällt mir immer nur ein wenn ich Bücher zum Thema lese. Im Zug hab ich gelesen "The law of attraction - Geld" und gelernt warum ich angezogen habe, dass M. mir absagt. Das bedeutet aber auch, dass er nicht schuld ist wenn ich mich schlecht fühle und dass ich kein Recht habe ihm vorwürfe zu machen. Jetzt stellt euch mal eine Welt vor in der jeder Verantwortung für sein eigenes Handeln übernimmt und niemandem Vorwürfe macht!!! Der Hammer...Meine Eltern hätten eine glückliche Ehe. Jetzt muss ich auch mal über mich selbst nachdenken und über André....

Na ja, dadurch dass ich in Glandorf bin, sind mir wieder Versuchungen über den Weggelaufen, nämlich Eis und Kekse. Irgendwie kauft Papa in letzter Zeit ganz schön viele Süßigkeiten. Ich hab ihm erzählt, dass Zucker voll die Droge ist und dass ich gerade diesen Artikel übersetze (tut mir leid, dass er immer noch nicht fertig ist, ich bin bei Grund Nr. 90). Natürlich ist Zucker billig.

Das gab’s zu essen:

Hämoglobinpudding
5 Aprikosen
1 Banane
1 Möhre
10 Aprikosen
7 Paranüsse
ca 200 g Erdbeeren
1 Aprikose, frisch
5 Datteln
ca. 7 Möhren mit Spanischer Mandelsauce
5 Kekse
1 Portion Stracciatella-Eis
2 Radler 0,3l

Ziemlich in Ordnung für die Umstände, wie ich finde. Ich hab natürlich zu viel Fett gegessen und, oh mein Gott, war die Spanische Mandelsauce lecker. Wenn man Fett spart genießt man es umso mehr. Ist auch gut, dann weiß man es wieder zu schätzen. Vielleicht war der Apple-Pie deshalb so göttlich.
Das schöne in Glandorf ist, dass kein Mensch außer mir Avocados kauft und es deshalb fast immer reife Avocados gibt. Manchmal aber auch gar keine.

Na ja, ich glaub das war’s dann auch für heute. Muss Papa den Haushalt machen.

Alles Liebe,

Silke

Freitag, 24. Juli 2009

Alkohol....

Hallo Liebes,

Tag 129: Ich hab eine totale Dummheit begangen gestern. Ich habe 5 Flaschen Bier getrunken und ich weiß nicht mal genau wie das passiert ist. Doch, ich weiß wie das passiert ist. Gestern war ein sehr verwirrender Tag für mich.

Hatte gestern Morgen eine Nachricht von einem Techniker der Städtischen Bühnen im Briefkasten bei MeinVZ und konnte nicht widerstehen auf J.s Profil zu gehen um zu sehen ob es dort was Neues gibt. Und tatsächlich gab es da was Neues. Ein wirklich guter Freund von ihm entschuldigt sich öffentlich auf seiner Pinwand dafür, dass er ihn am Tag zuvor dafür kritisiert hat, dass er seinen Körper auf irgendwelchen Rastplätzen anbiete. Dass er Recht habe, dass wir alle unser Geld verdienen müssen, dass er davon gut leben könne und es ihm zudem Spaß mach, und dass das alles seine Sache sein. Es sei sein Leben. Er solle nur noch mal über den Vorschlag mit den Kondomen nachdenken.

Ich war so verwirrt. Das klang nicht wie irgendwelche Verarsche, und sein guter Freund scheint mir auch nicht der Typ für so was zu sein. Es waren keine Smilies oder so was im Text untergebracht und selbst wenn ich völlig spinnert bin….irgendwie glaube ich das. Vor allem würde es erklären warum der 2 Jahre nicht auf meine Avancen eingegangen ist.
Ich war dann Joggen und beim Joggen denkt man immer am besten nach. Ich hab mich entschlossen ihm zu schreiben was ich dann auch getan habe. Ich habe so was geschrieben wie, dass ich nicht wüsste ob das jetzt ernst gemeint sei oder nicht, falls nicht könne er mal herzhaft lachen, aber falls doch, solle mal Napoleon Hill lesen, dann dass der Set Runner letzte Woche erzählt hat, dass Vertretungslehrer gesucht werden und das gut bezahlt wird. Und das Center Parcs wirklich nicht alles im Leben ist. Dass ich wüsste, dass er mir sowieso nicht zurück schreibt, aber dass ich auch wüsste dass er zumindest liest was ich schreibe. Und dass es mich natürlich nichts angehe was er so mache, ich aber das Problem hätte in den letzten 2 Jahren etwa 300 Mal von ihm geträumt zu haben (jetzt wäre das auch raus). Ich war den ganzen Tag völlig verwirrt. Bin ich zu sensibel oder was? Ich hab versucht Carina zu erreichen und dann hat M. mir auch noch das Date abgesagt und irgendwann hat Carina angerufen aber nicht besonders viel Zeit gehabt, ich hab alle Folgen „30 Rock“ geschaut die ich hatte und habe dann ein Bier gekauft und dann 4 weitere. Ich hab „Mamma mia“ geschaut und fast den ganzen Film durch geheult aber jetzt geht’s mir besser. Was mich aber genervt hat war, dass M. mir zwar absagt, weil er so wenig Zeit hat, aber dann doch die Zeit findet auf Facebook Pixel Ranger zu spielen. Und J. hat sich dann auch noch auf Facebook gzeigt. Da hatte ich Angst, aber wie erwartet hat der sich nicht weiter gerührt.

Mann, so labil bin ich. Ich hab mich den ganzen Tag nicht gut gefühlt und ich bin da auch nicht mehr raus gekommen, durch irgendwelche Formen des positiven Denkens. Beim 4. Bier war ich dann glücklich und das ist mir ganz bewusst aufgefallen.
Anonsten habe ich mich aber super ernährt:

Banane mit Ei püriert
Hämoglobinpudding
Freu dich Tee
5 Paranüsse
1 Banane
2 Pfirsiche
5 Datteln
1 Möhre
5 Datteln
1 Banane
5 Datteln
1 Möhre
20 Macadamianüsse (das war mein erster Versuch „comfort food“ zu mir zu nehmen, hat nicht gereicht, der Alkohol hats dann gebracht, nichts desto trotz habe ich hierdurch doppelt so viel Fett zu mir genommen wie erlaubt)
Bananeneis
Kakao mit Banane püriert
Salat mit Orangen-Miso Dressing
5 Datteln
5 kölsch 0,5l
30 Macadamianüsse

Ja, fettreiches Comfort Food. Das ganze hat mir tatsächlich geholfen durch den Tag zu
kommen und mich vor allem heute wieder besser zu fühlen. Ich hab das Gefühl, das war ein böser Traum….Wohl nicht.

Das joggen lasse ich heute ausfallen weil ich zu lange geschlafen habe. Mein Gesicht ist aufgedunsen aber soweit in Ordnung und ich habe immer noch Macadamianüsse in den Zähnen.
Ich fahre nach Glandorf übers Wochenende und kann die Einträge für morgen und Übermorgen erst am Sonntag Abend posten. DA gibt es kein Interent.

Alles Liebe,

Silke

Donnerstag, 23. Juli 2009

Zahnpflege, Hautpflege und Apfelsalat....

Hallo Liebes,

Tag 128: Da hätte mir ruhig jemand sagen können, dass der Aufbau von Hämoglobin 3-6 Wochen dauert….Mensch, ich stand gestern schon wieder ohne welches da. Komischerweise erzählt mir gestern zum ersten Mal eine der Damen dort was von Brennnesseltee. Das ist mal dämlich. Schon wieder keine 20 € verdient. Aber alles was ich brauche kommt zu mir und alles was nicht zu mir kommt brauche ich auch nicht.

A propos. Ich habe gestern den ganzen Tag darauf gewartet, dass M. sich meldet und war mehrfach kurz davor mich bei ihm zu melden, weil das meine Intuition gesagt hat. Ich glaube aber, dass in Liebesdingen meine Intuition nicht immer richtig funktioniert. Da halte ich mich lieber an meinen Verstand, der ist besser dafür geeignet. Und mein Verstand hat mir gesagt, der wird sich schon melden wenn es an der Zeit ist. Er ist ein Kerl und ein Osteuropäer und da funktionieren die Regeln noch im Gegensatz zu den meisten Deutschen. Den ganzen Abend war ich dann frustriert weil er sich nicht gemeldet hatte und habe mir Vorwürfe gemacht, dass ich nicht in der Lage bin mich in Gelassenheit zu üben. Ich war mir ganz sicher, dass er sich gestern melden würde, weil er beim letzten Mal auch 9 Tage gebraucht hat sich zu rühren. Gegen 11 Uhr wollte ich dann ins Bett gehen, nehme mein Handy welches ich als Wecker benutze und sehe „! Anruf in Abwesenheit“ ,denke es war Carina, die ich Tagsüber versucht habe Anzurufen, nein, es war M. der um 18 Uhr schon angerufen hatte und ich hab es nicht gehört. Jetzt hatte ich einen total miesen Abend nur weil ich zu blöd war auf mein Handy zu gucken. Ich muss dazu sagen, ich hatte bis etwas 17 Uhr den ganzen Tag über auf mein Handy geguckt und nichts war passiert. Hätte ich mich gestern bei ihm gemeldet hätten wir uns unter Garantie auch gestern noch getroffen, aber was wäre mit der Verfügbarkeit? Dann würde er mich immer spontan anrufen und darauf hoffen dass ich von jetzt auf gleich Zeit habe. Also war das schon besser so. Ich hab ihn dann angerufen und er war auch guter Laune. Ich habe offensichtlich nicht gestört oder er hat selber gewartet bis ich mich melde. Er hat Samstag für ein Treffen vorgeschlagen, aber da kann ich nicht, weil ich Papa besuchen fahre. Ich habe heute vorgeschlagen, wo er zwar kaum Zeit hat aber ein Stündchen erübrigen kann. Typisch. Wir treffen uns heute um 16 Uhr. Was die Regeln betrifft ist das ganze super gelaufen, hätte ich mich nicht an sie gehalten hätte ich ihn wahrscheinlich länger treffen können. So aber hatte er viel mehr Sehnsucht. Ich freue mich auf heute. Es ist erschreckend wie glücklich mich dieser Mann mit so kleinen Dingen machen kann. Ich weiß aber auch aus Erfahrung wie unglücklich er mich machen kann.

Ich habe einen schockierenden Blogpost gelesen gestern von Sarah von „The fruity life“. Sie macht die 80/10/10 Diät und kriegt am Wochenende 13 Zähne gezogen. Sie hat Karies unter ihren Füllungen welcher erst aufgefallen ist weil sie geröntgt wurde. Also, ich denke eigentlich nicht, dass das mit der Diät zusammen hängt, außer vielleicht, dass sie zu wenig Protein und Kalzium zu sich nimmt. Ich glaube aber durchaus, dass man da noch was retten kann und nicht so viele Zähne ziehen muss und ich finde, dass jemand ohne Zähne kein gutes Beispiel für einen erfolgreichen Rohköstler ist. Im Gegenteil. Bei Helmut Wandmaker mache ich da eine Ausnahme denn der war zu dem Zeitpunkt als ihm das vorgeworfen wurde schon Mitte 80. Sarah wird in den Kommentaren gefragt wann sie das letzte Mal beim Zahnarzt war und sie gibt zu, dass das vor 5 Jahren war und sie sich normalerweise auch nicht hätte röntgen lassen, da sie prinzipiell dagegen ist. Wie viele andere von uns sicher auch. Ich bin zuletzt an den Zähnen geröntgt worden als man mir im letzten Herbst die Weisheitszähne oben gezogen hat. Jetzt bin ich sehr froh darüber. Die Weißheitszähne sind übrigens auch nur kaputt gegangen weil ich nicht in der age war die vielen Trockenfrüchte die ich gegessen habe so weit hinten wegzuputzen.
Also Leute, die Kindergartentante und Karius und Baktus hatten recht: Mundhygiene ist wichtig – Zähneputzen nicht vergessen.

Ansonsten habe ich ein Apfelsalat-Rezept kredenzt welches ich irgendwo im Internet gefunden habe. Es ist eine recht gute Kombination von Zutaten weshalb ich es auf die Seite stelle. Es ist aber keine Besonderheit wie viele der anderen Rezepte.

Des weiteren habe ich es endlich mal wieder geschafft an dem Zuckerartikel zu arbeiten. Ich denke er wird heute fertig. Ich bin bei Grund Nummer 70 wie Zucker die Gesundheit ruinieren kann und habe erschreckender Weise festgestellt, dass er auch Kurzsichtigkeit und Krampfadern verursachen kann. Eigentlich kann er alles verursachen aber kurzsichtig bin ich und eine Krampfader habe ich auch. Das muss geändert werden.

Meine haut ist aber wieder unglaublich weich geworden und das überall am Körper. Ich habe Olivenöl nach dem Duschen verwendet und natürlich können auch die vielen getrockneten Aprikosen dazu beigetragen haben. Noch mal zurück zu Trockenfrüchte und Zähne: Wenn die Trockenfrüchte eingeweicht sind oder eingeweicht und dann püriert haften sie kaum an den Zähnen und können mit etwas Wasser weggespült werden. Wenn man sie trocken kaut bleiben leichter Reste in den Zahnzwischenräumen stecken.

So, was gabs zu essen?:
Appel Pie
Banane, Ei, Honig und Kakao püriert (mmmmm….)
Hämoglobinpudding
5 Aprikosen
1 Apfel
1 Orange
Bananeneis
Apfelsalat
20 Mandeln
Salat mit Süssem Miso-Orangen-Dressing
5 Aprikosen
10 Datteln

Auch das war schon wieder zu viel Fett… 47g statt erlaubter 41 g. Wer kann denn so was?

Ansonsten fallen mir gerade meine geistigen Fähigkeiten auf. Beim Übersetzen des Zuckerartikels hatte ich keine Formulierungsschwierigkeiten wie sonst immer. Meistens weiß ich genau was auf Englisch gesagt wird, finde aber keine adäquate Deutsche Übersetzung oder brauche länger dafür. Das hatte ich gestern gar nicht.
Außerdem sind mir viele reflexive Gedanken gekommen. Ich hatte mal einen Kumpel, während ich auf der Schauspielschule war, der wollte selber eigentlich Schauspieler werden oder Regisseur, hat sich aber nicht getraut und ist irgendwann zur Psychoanalyse und hat sich all seine Träume ausreden lassen und hat mir einen grossteil meiner mit ausgeredet. Ich habe mein Naivität verloren. Das viel mir gestern zum ersten Mal auf. Jetzt wo ich wieder bei der Esoterik bin und bei „Alles ist möglich“. Das ärgert mich. Wohlmöglich ist Mascha nur deshalb erfolgreich weil sie Unterstützung hatte und ich nicht weil ich immer kritisiert wurde. Wahrscheinlich sogar. Ich bin M. wirklich dankbar, dass er mir beigebracht hat wie man Leute aus seinem Leben schmeißt uns sich abgrenzt wenn sie einem nicht gut tun oder einem ein schlechtes Gefühl machen. Tat nur weh als ich damals derjenige war, der ihm ein schlechtes Gefühl gemacht hat.
Ich fürchte ich bin wirklich leicht zu beeinflussen.

Ich denke das wars für heute. Wünscht mir Glück für mein Date und auf dass ich dabei Brennnesseltee trinke!!;-)

Alles Liebe,

Silke

Mittwoch, 22. Juli 2009

Pfirsich-Avocado-Pudding, Apple Pie und Hämoglobin-Pudding...

Hallo Liebes,

Tag 127: Es war irgendwie schwer aufzustehen, also scheint das mit der Entgiftung doch noch nicht so ganz erledigt.

Ich war in praller, schwüler Hitze joggen gestern und das hat mich ganz schön geschafft. Ich hatte wieder dieses Drücken im Kopf und wahrscheinlich einen Sonnenstich und musste mich danach erstmal hinlegen. Auch das: Entgiftungserscheinungen.

Ansonsten habe ich nicht viel gemacht außer 3 Rezepte kreiert. Gut, eines ist nicht kreiert sondern aus einem Buch.

Ich habe gestern den Fehler gemacht darauf zu warten, dass M. sich meldet. Ich weiß aber nicht wie ich es machen soll, nicht daran zu denken, dass er nur noch Heute und Morgen Zeit hat sich zu melden, weil ich ab Freitag in Glandorf bin für das Wochenende. Ich halte mich aber an die Regeln und versuche richtig zu denken. Selber melden werde ich mich nicht. Gerade bei dem Typen geht das nach hinten los ER kann auch mal lernen, dass man nicht ständig über mich verfügen kann. Schade nur, dass wir uns dann erst im September oder Oktober sehen, aber dieses Risiko muss ich eingehen.

Werde jetzt mal folgendes Rezept ausprobieren. Banane mit Ei und Kakao püriert: Ja, das ist sehr lecker. Ich denke so leckeres Frühstück gibt es bei niemandem.

Heute ist der letzte Tag meines „30-Tag-Multivitaminpräparat.Erxperiments“. Das bedeutet, ab heute muss ich alle Vitamine und Mineralstoffe aus der Nahrung aufnehmen. Ich werde schauen wie ich mich fühle.

Gestern habe ich die „Raw food world tv show“ gesehen und dort hieß es, dass Anthony – The raw model in seinem Blog geschrieben hat, dass Pfirsich und Avocado zusammen püriert einen großartigen Pudding ergeben. Mit dieser Anregung haben Matt und Angela experimentiert und eine Eiscreme kredenzt. Da Pfirsiche gerade Saison haben wollte ich das auch ausprobieren. Anthony sagt wohl, dass man pro Avocado einen Pfirsich nehmen soll, aber das erschien Angela und auch mir zu viel. Das Rezept für meine Variante Pfirsich-Avocado-Pudding findet ihr hier, den Link zur „Raw food wordl tv show“ mit der Avo Eiskreme hier:



Des weiteren habe ich ein Apple Pie Rezept von Angela Elliot ausprobiert, welches absolut köstlich war. Das hat dazu geführt, dass ich wieder zu viel Fett gegessen habe. Aber wenn ich das vergleiche mit dem was ich früher an rohem Fett gegessen habe ist das gar nichts. Das Gefühl, was ich bei fettarmer Kost habe ist, dass die Nährstoffe leichter aufgenommen werden. Ich könne mir das nur so erklären, dass die Bauchspeicheldrüse nicht genug Galle produzieren kann um so viel Fett zu emulgieren. Als Vergleich: ich habe ein Stück Butter und nehme einen Tropfen Spülmittel. Das wenige Spülmittel würde die Butter nicht auflösen können, unter Zugabe von Wasser versteht sich. Das ist meine Überlegung nach allem was ich aus dem Biounterricht weiß, aber ich habe nicht Ernährungswissenschaft studiert. Noch nicht.

Noch ein weiteres Rezept habe ich erschaffen und zwar den Hämoglobin-Pudding. Damit habe ich hoffentlich das Eisen-Problem gelöst. Der Pudding müsste fast den Tagesbedarf an Eisen abdecken, vielleicht sogar ganz. Ich bin mal gespannt was das Plasmazentrum heute sagt. Gott, ich hoffe das klappt diesmal mit der Spende. Ich will mal wieder Geld verdienen. Und natürlich will ich auch nicht zu wenig Eisen im Blut haben. Ich bin mal gespannt.

Die häusliche Situation hat sich etwas entspannt hier. Wir gehen uns aus dem Weg und das ist auch gut so. Ich habe keine Nerven mehr für das Streiten. Alle Rezepte habe ich übertragen auf die Seiten mit Werbung, das heißt, ich kann jetzt endlich weiter den Artikel übersetzen.

Was die Schauspielerei betrifft habe ich raus gefunden, dass eines der größten Deutschen Synchronstudios in Köln ist und hab da mal eine E-Mail hingeschrieben. Die haben direkt auf ihrer Seite stehen, dass sie ständig Stimmen suchen. Ich bin so dankbar, dass ich jetzt erstmals seit Jahren, wenn nicht jemals, die Zeit und Muße habe mich so darum zu kümmern.

Ansonsten muss ich mir natürlich Gedanken machen wo es sich noch lohnen könnte meine Seite publik zu machen. Ich dachte an Tierschutz und Umweltschutzorganisationen. Fällt euch da noch was ein? Bitte Posten oder an silke@rohelust.com. Bin für alle Ideen aufgeschlossen…

Was gabs zu essen?:

1 Pflaume
Freu dich Tee
10 Aprikosen, getrocknet
10 Mandeln
Banane mit Ei püriert (ich darf André Standmixer nicht mehr benutzen)
1 Apfel
Bananeneis
7 Datteln
3 Aprikosen, getrocknet
Pfirsich-Avocado-Pudding
2 Stück Apple Pie
Hämoglobin-Pudding
3 Möhren
10 Aprikosen, getrocknet

Ich müsste eigentlich genug Aprikosen gegessen haben, als das der Hämoglobinspiegel heute stimmt.

Zum Thema Fett ist mir noch aufgefallen, dass je mehr Fett ich esse, desto mehr will ich auch. Das kommt mir fast wie das Esoterik-Gesetz vor, dass sich immer das vermehrt wo man seine Aufmerksamkeit drauf richtet. Hmmmm….Sonntag war fettarm und Salzfrei auch kein Problem. Ich denke weiter drüber nach.

Ich habe immer noch Verdauungsbeschwerden von den schrecklichen 4 Tagen letzte Woche aber ich bin so unglaublich dankbar, dass mir Geld zu Verfügung steht, dass es das absolut wert war. Ich versuche nie wieder in so eine Situation zu kommen, dass ich kein Geld für gesundes Essen habe. Ich bin in allen anderen Dingen ziemlich geizig, gönne mir nichts, aber beim Essen, da werde ich richtig Geld los. Das ist aber auch eine Investition in die Zukunft.

Ich hoffe weiter, dass M. sich heute meldet, weiß aber, dass ich nicht sterbe, wenn er es nicht tut.

Alles Liebe,

Silke

Dienstag, 21. Juli 2009

Lösung für das Hämoglobin-Problem...

Hallo Liebes,

Tag 126: Ich bin völlig enttäuscht von meinen gestrigen Besuchszahlen und frage mich was ich falsch mache. Liegt es daran, dass ich die Drehtage über eingeknickt bin oder weil ich so viel privaten Bockmist erzähle? Hmmm, da dieser Blog aus meinem privaten Tagebuch entstanden ist, kann ich nicht darauf verzichten. Ich überlege was….

Gestern war ein sehr angenehmer Tag, obwohl mich immer noch diese negativen Gedanken über André quälen. Am einfachsten wird es sein, wenn ich mir eine neue Unterkunft suche aber dazu muss ich erstmal was manifestieren, was in meinen finanziellen Rahmen passt oder ich muss erstmal Geld verdienen.

Ich habe mich gestern für „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“ beworben, weil ich gelesen habe, dass von beiden Telenovelas weitere 200 Folgen gedreht werden sollen. Früher hätte ich mir gar nicht die Mühe gemacht da hin zu schreiben, weil ich kein anständiges Demoband habe aber jetzt denke ich, dass alles möglich sein kann und das finde ich eine positive Entwicklung. Ich habe wieder den Elan wie als Teenager und auch dazu trägt Rohkost bei. Elan hatte ich die 4 Drehtag nämlich nicht mehr, dabei hätte ich ihn eigentlich genau da gebraucht. Nächstes Mal achte ich besser auf mich.

Die Entgiftung scheint aber gut zu laufen, ich fühle mich von Tag zu Tag wieder besser.

Mir ist gestern was gegen mein Hämoglobin-Problem eingefallen: Aprikosen! Ich erinnerte mich plötzlich wieder, dass eine Freundin von mir mal erzählt hat, dass Aprikose viel Eisen enthalten. Gestern habe ich dann in der Tabelle nachgeschaut, und festgestellt, dass das stimmt. 4,4 mg auf 100g. 10 mg braucht der Mensch am Tag. Allerdings, und das ist jetzt wirklich gravierend enthalten Brennnesseln 41 mg auf 100 g.
Da würde ich sagen, ich erfinde einen Aprikosen-Brennessel-Smoothie.
Gut, ich habe recht viele Aprikosen gegessen und auch gestern wieder welche gekauft. Das dürfte eigentlich kein Problem werden morgen bei der Plasmaspende.

Gestern Abend hab ich dann Carina und Ina getroffen und wir waren am Rhein. Da gab es dann auch wieder Bier und zu meinem Leidwesen auch Salatdöner. Ich weiß wirklich nicht wie ich mit Gesellschaft umgehen soll. Ich tue mein Bestes. Aber der Abend war sehr nett. Ina überlegt ob sie mit zum GAG Halbmarathon kommt, was mich sehr freuen würde. Ich glaube aber ich habe zu viel über J. vom Stapel gelassen. So langsam müsste auch Ina dahinter gekommen sein, dass ich sehr auf ihren Bruder stehe….C’est la vie…

Bei Facebook habe ich gestern gepostet, dass ich Waschmaschinenverbot hätte und zum ersten mal seit Jahren wieder in den Waschsalon ginge und da kam prompt ein Komentar von M. drauf und dann von fast allen Leuten mit denen ich verlinkt bin und mal wieder der Rat den Typen rauszuschmeißen. So irrational kann ich nicht sein…

Was gabs zu essen?:

5 Bananen püriert mit Kakao und Honig (das war toll)
5 Datteln
Möhrensalat
Bananeneis
5 Paranüsse
¼ Avocado
5 Datteln
1 Möhre
1 Banane
2 handvoll Rosinen
1,25 l Kölsch
Salatdöner
15 Aprikosen

Auch das war wieder zu viel Fett laut Foodplaner. Aber da es Salatdöner in Foodplaner nicht einzugeben gab habe ich einfach mal den ganz normalen Hähnchendöner eingegeben und der hat original den gesamten Tagesbedarf an Eiweiß…..Das hat mich schockiert. Ich gehe als überzeugter Rohköstler natürlich davon aus, dass das Eiweiß von schlechterer Qualität ist, weil es gekocht ist. Aber der Hammer! Ich hab regelrecht Probleme meinen Eiweißbedarf zu erfüllen.

Ansonsten habe ich das Gefühl, dass Olivenöl besser als Creme für meine Haut geeignet ist als Kokosöl. Das könnte aber auch einfach daran liegen, dass Olivenöl für meine Haut jetzt was neues ist, weil sie so lange Kokosöl bekommen hat.

Und dann ist mir noch was aufgefallen: Ich habe am Sonntag gar kein Salz gegessen. Das war krass, aber auch der entgiftungsreichste Tag. Da muss ich noch mal drüber reflektieren. Soweit so gut.

Alles Liebe,

Silke
,

Montag, 20. Juli 2009

Kakao für gute Laune?

Hallo Liebes,

Tag 125:Versuche gerade meine Laune zu verbessern indem ich Banane mit Honig und Kakao esse. Ich glaube es wirkt und ich glaube ich will noch eine Portion…

Si, wir haben gestern 5 Stunden daran gesessen auszuklamüsern, wie diese WG weiter bestehen soll. Fakt ist, so wie André sich verhält will er mich raus mobben, gibt das aber nicht zu. Er hat aber gestern durchgesetzt, dass ich von seinen Küchenutensilien nichts mehr benutzen darf, was bedeutet ich muss mir einen neuen Standmixer kaufen, nie obwohl er den eh nie benutzt, vielleicht brauch ich aber auch keinen und ein Pürierstab reicht. Ausziehen kann ich eh erst dann wenn ich mir genug Geld manifestiert habe.
Jedenfalls diese Stimmung von Gestern hängt mir noch nach und das passt mir gar nicht, denn wenn ich keine gute Stimmung habe, kann ich nichts Gutes anziehen.

Ich glaube aber, wir haben eine ganz gute Regelung gefunden. Jetzt muss sich nur noch dran gehalten werden. Am besten ist, ich blende André einfach aus, aus meinem Leben. Oder ich schaffe es irgendetwas positives über ihn zu denken, leider fällt mir nur nichts ein. Wir müssen jetzt leider noch gemeinsam, Strom und Telefon gemeinsam anders anmelden und wir müssen mit Martin, Andrés Freund und unser Versicherungsvertreter, spreche, weil ich aus der viel zu teuren Hausrat- und Haftpflichtversicherung raus will.
Weiß noch nicht genau wie das klappen soll.

Dann war ich Joggen gestern. 1 h 15 min. Hb mir doch eine längere Zeit überlegt, weil der Halbmarathon schon am 9. August, glaube ich, ist. Da sollte ich schon so gut trainiert sein wie möglich. Das hat auch ganz gut geklappt gestern. Allerdings hatte ich danach Zahnkopfschmerzen, was mir wieder sagt, dass durch das Laufen wieder einige Entgiftung stattgefunden hat.

Weitere Beweise dafür hatte ich dann später noch. Ich hatte Kopfschmerzen, Blähungen, Durst, war total müde und genervt. Hab es trotzdem nicht geschafft früher ins Bett zu gehen. Es ist mir aber trotzdem gelungen um 8 Uhr aufzustehen, was schon mal viel versprechend ist. Natürlich haben Uta und ich es nicht geschafft gestern auch noch Fotos zu machen. Da brauchen wir schon wieder einen anderen Termin für.

Ich hab mich aber gestern beworben für ein Dating-Format von Tresor TV. Die Suchen Protagonistinnen und zahlen Aufwandsentschädigung. Also warum nicht? Ich hab eh niemanden in meinem Leben.

A propos: M. ist wieder in der Stadt, seit gestern Abend. Er hat bei Facebook gepostet, dass er wieder da ist. Und der gut J. hat auch was gepostet, aber zu dem hab ich ja nicht wirklich Kontakt. Carina hat nur erzählt, dass Center Parcs ihm einen Aufhebungsvertrag hingelegt hat, den er natürlich nicht unterschrieben hat, sondern mit dem er zum Anwalt gegangen ist. Cernter Parcs ist wirklich ein asoziales Unternehmen geworden und ich bin froh, dass ich da nicht mehr arbeite.

Heute muss ich in den Waschsalon, Wäsche waschen. Vielleicht sollte ich das immer Montags machen, da habe ich ganz gut Zeit, weil die Stadtbibliothek zu hat und ich auch nicht joggen gehe.

Heute Abend treffe ich mich mit Carina und vielleicht stößt Ina auch dazu. Carina wusste noch nicht wie Ina arbeiten musste. Aber da würde ich mich drauf freuen. Das ist nett. Wir haben so was ewig nicht mehr gemacht, seit Carina was mit Benno hat.

Ansonsten darf ich natürlich darauf warten, dass M. sich mit mir in Verbindung setzt, was natürlich auch nicht passieren kann, weil der Kerl auch ganz schön wankelmütig ist. Ich glaube er ist die ganze Woche in Köln und er hat auch gesagt, dass er mich treffen will, aber sich darauf zu freuen, dass er es tut ist Quatsch……wobei, da fällt mir gerade ein…..ich habe diese Wunscheinstellung echt noch nicht automatisiert. Ich muss mir das doch nur wünschen und es dann vergessen….Hab ich jetzt erledigt.

Super! Was gabs zu essen?

Freu dich Tee
Smoothie aus Banane und Ei
20 Mandeln
Spinat-Bananen-Smoothie

Einfacher Smoothie
20 getrocknete Aprikosen
20 Mandeln
2 Möhen
5 getrocknete Aprikosen
1 Apfel

Das war tatsächlich nicht allzu viel zu essen. Ich bin weit unter meinem Fettlevel geblieben (nur 32,5 g statt der erlaubten 42,9 g)(Eiweiß hatte ich 42,9 g statt der erwünschten 45,1 g). ich fühle mich aber um längen besser heute und mit diesem Trockenobst ist es auch viel leichter, fand ich, weniger Fett zu essen. Eigentlich hab ich es gar nicht versucht. Mit Trockenobst ist es halt recht leicht viele Kalorien aufzunehmen und das geht halt mit Fett auch recht gut. Meine persönlichen Bedenken bei Trockenobst sind der Müll und die Zähne. Ich teste das weiter. Natürlich.

Ich muss irgendwie dringend mein Zimmer putzen. Es liegt alles voll von Büchern und Zetteln und ich habe eh so wenig Platz hier. Vielleicht wird es Zeit, dass ich ausziehe. Muss ich mir irgendwie Geld manifestieren. Und bisher habe ich aus „The Law of Attraction – Geld“ noch nicht viel gelernt. Ich muss bis April irgendwie ein festes Einkommen aufgebaut haben. Entweder durch irgendwas, das mit Rohkost zusammenhängt oder mit Schauspielerei, oder beides in Kombination. Hauptsache ich muss nicht mehr in ein Callcenter. Damit bin ich durch. Das ist nämlich der beste Weg sich unglücklich zu machen. Das und mit André Konversation zu machen.

So, ich glaube ich bin durch und auch schon viel besser gelaunt. Vielleicht mache ich die Tage auch mal ein „Roher Kakao“ Experiment um zu sehen ob man davon tatsächlich „The best day ever“ (David Wolfe) haben kann. Er hat fürs erste meine Stimmung gehoben, was aber auch daran liegen kann, dass das Scheiben kathartisch wirkt. (Wow, laut Word gibt es das Wort sogar so ;-)

Alles Liebe,

Silke

Sonntag, 19. Juli 2009

Die Nachwirkungen und Süsses Orangen-Miso-Dressing

Hallo Liebes,

Tag 124: Ich bin wieder voll da und auf dem Damm. Ich bin echt heilfroh, dass ich so wenig Probleme habe von gekochtem Essen wieder los zu kommen. Ich habe mittlerweile eine Rohkostroutine entwickelt, die viel stärker ist, als irgendein Rückfall. Vor allem, weil diesmal auch wieder die total negativen Auswirkungen meines Tuns gespürt habe. Und mir fällt auch gar nichts ein, was man sonst zu essen machen könnte. Ich bin ein wenig dem Kaufrausch verfallen gestern. Hab beim DM zu viele Nüsse und Trockenfrüchte gekauft, was ich vermeiden möchte, weil Trockenfrüchte dazu neigen die Zähne zu ruinieren und weil so wieder nur Verpackungsmüll entsteht, was ich auch immer noch vermeiden will.

Ich habe gestern eine Benachrichtigung von der Zentralbibliothek erhalten, dass ein Buch „The law of Attraction – Geld“ zurück sei und mich dort auch sofort entschlossen die 20€, die ich Carina noch schuosse. Sie arbeitet in einem Brauhaus in der Stadt, deshalb lag das quasi auf dem Weg. Und ich fühle mich jetzt auch besser und toller. Ich kann nicht sagen, dass mich diese 20 € belastet hätten, als ich tatsächlich auch kein Geld hatte, aber über Geld zu verfügen und seine Schulden nicht zu begleichen, das geht gar nicht.

André bereitet mir Gott sei Dank momentan keine Probleme. Ich hab das Gefühl er zieht den Schwanz ein, weil heute der Termin für unser Schlichtungsgespräch ist. Er hat sich an den Putzplan gehalten und er hat sich auch nicht demonstrativ scheiß aufgeführt. Das nimmt eine Große Belastung aus meiner Welt.

Ansonsten habe ich ausgeruht gestern, „30 Rock“ geguckt und meine E-Mails abgefragt.

Ach ja, auf Casting-Network war eine Anzeige, dass Single-Frauen gesucht werden für ein Datingformat. Aufwandsentschädigung gibt’s auch, also hab ich mich mal beworben. Mein Bach hat „ja“ dazu gesagt und alles was ich brache kommt zu mir.

Außerdem hab ich ein neues Rezept entdeckt und zwar bei der „Renegade Health Show“, das ist der Blog von Kevin und Annmarie Gianni. Schaue ich regelmäßig und dieses Rezept ist „Süsses Ornagen-Miso-Dressing“. Und es ist komplett fettfrei. Also hab ich es sofort ausprobiert. Es ist kein 80/10/10 Rezept, muss ich vielleicht dazu sagen.

Ansonsten gabs zu essen:

Freu dich Tee
Smoothie aus Sellerie und Bananen
1 Banane
15 Datteln
Smoothie aus Banane und Ei
3 Datteln
1 Banane
2 Kölsch 0,2
2 wilde Pfirsiche
10 Mandeln
Salat mit süssem Orangen-Miso-Dressing
15 Datteln
Spinat-Bananen-Smoothie
1 Möhre
15 Datteln
Bananeneis

Die Reaktionen auf das Essen waren nicht unbedingt immer angenehm, wie das bei der umstellung immer so ist. Ich hatte Blähungen, Magenschmerzen auch mal und nach Verzehr der Mandeln auch wieder Allergie. Das war vor diesen 4 Tagen Kochkost alles weg. Jetzt brauche ich wahrscheinlich wieder eine Woche um soweit zu entgiften wie ich vorher war,

Ansonsten hab ich recht gut wieder in mein Leben reingefunden. Kein Loch oder so.

Ich habe übrigens schon wieder zu viel Fett verzehrt. In dem Salat war eine halbe Avocado, zudem die Mandeln und das Ei. Das waren 52 g. Ein Ei hat zwar 8 g Eiweiß aber auch 8 g Fett. Der Knaller war aber die Avocado.

Dann hab ich einen Anruf von Inga, meiner Schwester, erhalten, die mir mitteilen wollte, dass sie und ihr Mann ein Haus gekauft haben. 20 km von Hannover entfernt. Ob das gut geht? Sie denkt sie pendelt dann halt jeden Tag zu Arbeit. Der Metronom fährt direkt da und sie kann in einer viertel Stunde in der Stadt sein. Ich würd es nicht tun und vor allem würde ich keinen Kredit aufnehmen, den ich 30 Jahre lang abzahlen muss. Aber ein Haus würde ich schon gern haben.
Gut, mit meinem neuen „Law of Attraction Buch“ sollte das ohne Probleme klappen ;-)

Ich habe eine neue, schwächere Kontaktlinse gekauft. Mal testen wie sich das so alles entwickelt bei mir.

Ansonsten hab ich noch darüber nachgedacht ob Pilze vielleicht ganz gut wären um Eiweißbedarf zu decken. Ehrlich gesagt finde ich das wirklich nicht leicht, vorausgesetzt die Schulmedizin irrt sich nicht. Das Ei würde ich wahrscheinlich eh nicht weglassen sondern nur reduzieren.

So, ich denke das wars für heute. Werde gleich eine Stunde joggen gehen und sehen wie ich mich dabei fühle. Gestern hab ich die 20 Minuten, die auf dem Plan standen ausfallen lassen, das darf ich nur in Zukunft nicht machen.

Alles Liebe,

Silke

PS: Habe gestern einen sehr beeindruckenden Artikel von Dr. Graham gelesen. Hier ist der link. Thema ist „Low fat raw“

Samstag, 18. Juli 2009

Endlich wieder gesund leben...

Hallo Liebes,

Tag 123: Endlich ist es vorbei! Das Drehen war zwar total toll und ich hoffe, dass ich jetzt nicht erstmal in ein Loch falle, aber das Essen war für mich echt nicht mehr auszuhalten. Bis sofort gestern Abend, sobald ich mich meiner Gage wieder in der Stadt war zum Bioladen und habe all das gekauft was ich wollte. Das war auch gar nicht so viel. Ein bisschen Gemüse, Bananen und Honig. Möhren habe ich dann direkt auf dem weiteren Rückweg 2 Stück gegessen und das tat soooo gut.

Wie wenig gut es mir aber tatsächlich geht, hab ich gemerkt als ich gestern Abend noch joggen war. Mir lag alles total schwer im Magen, ich hatte keine Kraft, jeder Schritt war total anstrengend und ich fühlte mich aufgebläht. Ist aber klar: Wenn man sich nach wenigen Tagen fettarmer Rohkost so viel besser fühlen kann, dann fühlt man sich nach 4 Tage Standartkost auch schlechter. Momentan hab ich das Gefühl, dass mein Smoothie, den ich gerade Frühstücke, keinen Weg findet den Verdauungstrakt zu passieren. Das im Magen schon irgendwas nicht funktioniert. Sehr interessant.

Ich bin relativ früh wach geworden, kurz vor 9 Uhr, und haben somit ausgeschlafen.
André hat mir gestern Abend noch offenbart, dass morgen Kai UND Uta vorbei kommen um unsere Wogen zu glätten. Ich kann mir nicht denken wie sich einer der beiden in Andrés Sinne aussprechen könnte und ich denke mir, dass ihm das auch noch nicht klar ist.

Desweiteren plane ich heute auszuruhen und nur Dinge zu tun, die ich tun will. Ich werde aber auch einen Kuchen machen, der schon mehrere Tage ansteht gemacht zu werde. Das Rezept gebe ich euch dann morgen.

Das Allertollste an dieser Woche war aber, dass ich nie dieses Stein im Magen Gefühl hatte. Das ist das Gefühl was man hat wenn einem der Bauch sagt, dass etwas eine dumme Idee ist. Ich habe dieses Gefühl „Wolpi“ getauft, wie in Matt Galan Abends Buch „Die Angst ist ein Komischer Vogel“. Die Angst, die da sitzt, das ist der Wolpi und der beklagt sich zum Beispiel darüber, wenn man sich auf das Gesetz der Anziehung verlassen will. Denn früher haben wir gelernt, dass man planen muss und auf sich aufpassen. Vielleicht kriegt der „Wolpi“ jetzt ein wenig Zutrauen zum Gesetz der Anziehung.

Wahrscheinlich aber, sollte ich diese „4 Tage Müll essen“-Erfahrung auch machen, sonst wäre das nicht so gekommen. Jetzt weiß ich zumindest wieder was ich nicht will, nämlich mich so kraftlos fühlen wie gestern Abend. Gut, ich hatte auch wenig geschlafen, die 3 Tage, aber es war das Essen.

Was gabs gestern?

2 Kaffee mit Milch und Stevia
2 Brötchen mit Nutella
6 Mini-Schokoriegel
2 Kaffee mit Milch und Zucker
Misosuppe
Sushi
1 Brot mit Nutella
2 Möhren
1 Banane
10 Datteln
3 Selleriestangen und 2 Möhren mit Spanischer Mandelsauce
2 Kölsch 0,5
20 Mandeln

Nach diesem Sugar-High, was ich die letzten Tage hatte, wollte ich auch gestern Abend nur weiter Süßkram essen. Da kamen mir die Datteln ganz gelegen und es hat auch sofort wieder geholfen. Allerdings nicht für das Joggen und mein Sodbrennen hat die ganze Sache weiter verkompliziert.

Beim Sellerie essen hab ich dann zudem festgestellt, dass meine Zähne auch total empfindlich geworden sind, was ich darauf schiebe, dass Zucker wie auch Kaffee die Mineralstoffe aus dem Körper saugt. Aber so schnell geht das. Wahrscheinlich krieg ich die Vollkrise wenn ich jetzt am Wochenende an dem Artikel über raffinierten Zucker arbeite.

Nachdem abends die Mandeln gegessen hatte, hatte ich auch da wieder die allergische Reaktion. Ich finde das total krass wie schnell das geht, dass die komplette Gesundheit voll aus der Bahn geworfen wird. Und dieser Prozess ist so schleichend. Man kriegt nicht so richtig mit wie es einem immer schlechter geht. Vielleicht kriegt man es mit wenn man Sport treibt, das könnte ich mir noch vorstellen. Die allgemeine Sportlerernährung halte ich aber auch nicht für das Wahre.

Warten wir’s ab. Morgen geht es mir unter Garantie schon viel besser. Und ich freue mich auf und über das Nicht-spüren von „Wolpi“.

Ein neues Rezept habe ich auch wieder online für euch und zwar diesmal wieder ein Green-Smoothie, nur, dass er diesmal nicht grün ist sondern lila. Der Beeren-Schmaus-Smoothie.

Das wars für heute!

Alles Liebe,

Silke

Freitag, 17. Juli 2009

Thank God, it's Friday again....

Hallo Liebes,

Tag 122: Ich bin soooooo froh, dass Freitag ist, denn für heute früh hab ich mir vorgenommen, euch die Ohren voll zu jammern. ;-)

3 Tage 08/15 Essen und ich gehe auf dem Zahnfleisch….Mich nervt, wie sich meine Zähne danach anfühlen, total pappig und voller Belag, so dass man am liebsten permanent Kaugummi kauen möchte. Mein restlicher Körper fühlt sich einfach nur verstopft an. So als wäre Matsch am Flussufer angespült und würde sich da jetzt ablagern. Ich habe Stuhlgang, aber ich merke wie ich schwächel. Das ist bei Rohkost nicht so. Verdauung macht unglaublich müde und ist unglaublich anstrengend. Das gefällt mir gar nicht. Wirklich nicht! Das könnte ich niemals jeden Tag aushalten. Wie macht der Rest der Welt das. Ich habe Sodbrennen und fühle mich mit der Stoffwechselarbeit überfordert. Und ich sehne mich nach einer Banane….
Ich bin so froh wenn ich heute meine Gage in der Hand halte und damit den Bioladen stürme. Vielleicht sollte ich mir jetzt schon mal überlegen was ich brauche…

Ansonsten war gestern ein mehr oder weniger normaler Tag. Hatte nicht allzu viel Zeit mich um irgendetwas anderes als das Drehen zu kümmern. Werder um das Wünschen noch um André oder was weiß ich was.

Ich bin nach dem Dreh direkt zu Uta gefahren, weil wir ja Fotos machen wollten, aber weil es einfach zu heiß war und wir beide zu fertig waren und ich weder ausgeruht noch schön war, aber wir es dann verworfen, ein Bier gekauft und geplant, dass wir es möglichst professionell angehen wollten. Haben im Internet die unterschiedlichsten Agenturfotos von anderen Schauspielerinnen angeschaut und uns überlegt, dass wir uns Mühe machen sollte, weil wir wollen, dass sie gut werden sollen.

Ich bin wirklich überrascht, dass meine Verdauung überhaupt noch geht. Muss daran liegen, dass ich jeden Tag zumindest ne Portion Salat hatte. Der Rest war dann völlig Ballaststoffe frei und die ganze nächste Woche habe ich dann wieder Blähungen, während der Körper sich entgiftet. Obwohl das jetzt fast wieder ein interessantes Experiment war. Ich kann niemandem empfehlen sich so zu ernähren. Und doch ernährt sich André noch schlimmer als das.

Ich finde raffinierter steigt unglaublich schnell zu Kopf und macht irgendwie flippig und hemmt die Konzentration. Ne Dosis Ritalin, wie bei ADS ist in solchen Fällen die Einzige Lösung. Kein Wunder dass die Schulmedizin zu solchen Mitteln greift. Der morgendliche Kaffee schlägt mir jetzt schon auf en Magen…
Am ersten Tag ging’s mir noch super, jetzt fangen meine Schleusen an einzubrechen.
Vielleicht hätte ich doch besser auf mein Geld achten sollen….

Ich denke aber, das Geld ist die nächsten paar Wochen kein großes Problem. Mit dieser Gage bin ich jetzt erstmal aus dem Gröbsten raus und dann bald kommt die Steuer und die Bewerbungskostenerstattung…

Was gabs zu essen:

2 Kaffee mit Milch und Stevia
2 Brötchen mit Nutella
4 Mini-Schokoriegel
Bandnudeln mit Salat, gekochter Blumenkohl in Tomatensuppe und gekochter Brokkoli
3 Mini-Schokoriegel
Kaffee zwischendurch
Pizza bei Uta sowie 2 Kölsch und ein alkoholfreies Becks.

Ich bin gestern und vorgestern im Supermarkt gewesen, aber konnte nichts kaufen, weil ich kein Geld hatte. Ich musste aber beim Rewe durch die Obst- und Gemüseabeilung und konnte nichts kaufen, was total furchtbar war.
Ich bin wirklich so was von total froh, wenn ich da heute Abend raus bin und dann muss mein armer Körper alles reparieren was ich ihm die letzten Tage verbockt habe.

Nichts desto trotz habe ich ein neues Rezept eingestellt, Weil es heiß und sommerlich ist wieder eine Eisvariante: Bananeneis mit Schokosauce………………….Ich will auch eine Banane!!!!!!!!!!

Gestern hat sogar das Team sich darüber beklagt, dass die Produktion kein Obst zur Verfügung stellt. Ist aber logisch, Obst kostet mehr als irgendwelche Lidl-Schokoriegel Imitate. Ich überlege mir ein ganz tolles Rezept für morgen und belohne mich auf diese Art und Weise.

So, muss mich jetzt schon wieder sputen…!!!

Alles Liebe und bis Morgen,

Silke

Donnerstag, 16. Juli 2009

Drehtag 2 und Apfel-Spinat-Suppe

Hallo Liebes,

Tag 121: Das frühe aufstehen wird offensichtlich leichter mit der Zeit. Heute habe ich auch glatt 1/2 Stunden länger geschlafen.

Strenggenommen kann man hier ja auch gar nicht von Rohkosttagebuch sprechen, weil ich euch davon gar nicht viel erzählen kann. Ich habe 2 total nette Begrüßungen durch das Rohkostszene Forum erhalten, was mich sehr gefreut hat. Und, was wirklich der Hammer und total cool ist, es war auch jemand so gut auf die Werbung zu klicken. Das ist jetzt ein Schritt in die richtige Richtung. So muss das weiter gehen und ich werde auch in drehschwachen Zeiten nicht verhungen. Und doch ärgert es mich total, jetzt wo ich das wieder mitkriege, wie rohkostarm die Welt um mich herum so isst.
Ich habe zuhause immer das Gefühl, dass nur André so ein Mist ist, aber das trifft auf jeden zu.

A propos André: Wir hatten wieder einen so fiesen Streit gestern Abend. Er hat schon wieder Post vom Finanzamt bekommen, alles 2 Wochen kommt da was, und ich hab ihm das mit den Worten hingeknallt: „Das ist schon wieder Post vom Finanzamt für dich“. Ich muss dazu sagen, ich hab gestern früh Post aufgemacht wo eine Mahnung für seine ausstehende Miete drin war. Ernsthaft, da hat doch jeder vernünftige Mensch die Schnauze voll. Und so vernünftig bin ich ja selber gar nicht. Ich hab mich diese Woche prinzipiell auch völlig verantwortungslos aufgeführt, aber ich trage dafür die Verantwortung. Und es betrifft nur mich. Das ist ein unterschied. Er hat zu seiner Verteidigung gesagt ich solle mal auf das Datum der Mahnung schauen. Die war vom 9. und ich wisse ja, dass sein Geld auch erst um den 9. rum kommt. Ich meinte nur: „Ach, bei jedem Menschen ist die Miete am ersten fällig.“ Er hat mich so in Rage gebracht, dass ich ihn geschubst oder geschlagen habe oder so was, worauf er richtig handgreiflich wurde, mich an beide Handgelenken gepackt und an den Schrank gedrückt hat. Das war dann der Moment wo ich ihm gedroht habe seiner Mutter zu erzählen, dass er schwul sei. Ich konnte nicht mehr vor Wut.
Er wollte dann Kai anrufen um mit ihm gemeinsam meine Couch aus meinem Zimmer zu tragen. Die gehört eigentlich ihm. Ich hänge nicht so sehr an materiellen Dingen, deshalb ist mir das recht egal. Er ist aber mit so was erpressbar durch seine Mutter, deshalb probiert er die selbe Taktik bei mir. Mein Motto ist: „Je mehr man hat, desto mehr Probleme hat man auch.“ Natürlich ist es auch nicht gut solche Glaubenssätze zu verinnerlichen. Ich bin dann joggen gegangen und als ich wieder kam hatte er sich auch schon etwas beruhigt. ER hatte mit Kai telefoniert und offenbarte mir nun, dass wir am nächsten Tag also eigentlich heute, einen Termin zur Besprechung hätten. Ich: „Morgen kann ich nicht.“ André: „Ich dachte du hast immer Zeit“ (und das ist ein Beleg dafür wie wenig er über mich weiß, weil er nie fragt) Ich: „Nein, ich hab Drehtage.“ André (völlig verdattert): „Äh ja, was ist denn dann dein Vorschlag“. Ich: „Samstag.“

Mann, ich bin eigentlich auch echt so was von durch mit dem Thema und vor allem damit zu versuchen mit irrationalen Leuten zu versuchen zu diskutieren. Das Problem hatte ich mit meiner Mutter schon. So was geht nicht, das sollte ich wissen. Mir fällt aber auch nichts Positives mehr ein zu der Beziehung und deshalb weiß ich auch nicht was ich noch denken soll. Und damit meine ich bewusst denken.
Alles anderen Lebensbereiche funktionieren super, weil ich bewusst darüber gedacht habe und André ist mir als Thema zum drüber nachdenken fast zu anstrengend. Die Belastungen in der Beziehung nerven mich zwar, aber der Fehler liegt definitiv auch nicht bei mir.

Dafür sind gestern Abend noch weitere irre Dinge passiert.

Die Audition, zu der ich am Montag hätte fahren sollen, und auf die ich gar keine Lust hatte ist abgesagt worden. Das freut mich sehr, weil ich so Geld spare und mir selbst die Vorwürfe erspare nicht hingefahren zu sein. Die Belastungen des darüber Nachgrübelns erspare ich mir auch. Das ganze ist auf den herbst verschoben worden. Eine Belastung weniger. Aber was mich daran so begeistert ist, dass ich noch KEINE Zugtickets gekauft habe. Ich wollte; war kurz davor. Aber ich hatte ein total ungutes Gefühl dabei in der Magengrube und ich dachte, das liegt daran, das ich gerade Geld ausgeben wollte welches ich nicht hatte. Nein, das war Intuition. So fühlt sich das an. Merken.

Der gestrige Tag war belastender, deshalb muss ich jetzt wieder bewusst darauf achte glücklich und zufrieden zu sein. Besonders nach dem Streit gestern. Der war am schlimmsten.

Ich hab es aber dennoch geschafft ein neues Rezept einzustellen. Ich hatte gestern tatsächlich Besucherrückgang. Nicht viel, aber erkenntlich. Lag es daran, dass kein neues Rezept dabei war? Wie gesagt gebt mit Feedback!!!

Das Rezept ist für Apfel-Spinat-Suppe. Wie schön, dass ich ein Word-Dokument auf meinem Rechner habe welches betitelt ist: GROßARTIGE REZEPTE

So kann ich jetzt auf was zurück greifen.

Ansonsten gabs: (ich schäme mich ein bisschen, aber ich will auch absolut ehrlich zu euch sein, sonst hat das hier keinen Zweck)

2 Kaffee mit Milch und Stevia
3 halbe Scheiben Brötchen mit Honig und Nutella
Kaffee mit Milch und Zucker
4 Mini-Schokoriegel
Kaffee
Gummiteile
2 Kekse (war auch Requisite)
Salat mit Pizzabrötchen und Kräuterbutter
Frische Ananas und Erdbeeren (die Besitzer des Hauses, wo wie gedreht hatten haben uns sehr verwöhnt, ich war auch kurz davor zu fragen ob ich mir vielleicht eine Banane aus ihrem Obstkorb nehmen dürfte…………ich vermisse Rohkost)
Rest vom Salat
1 Schokoriegel
1 Brötchen mit Nutella

Ich war bis 20 Uhr abends am Set gewesen und so war relativ gut für mich gesorgt. Ich hatte keinen Hunger, aber ich fühle ich verdauungsmässig auch nicht toll. Bin ich froh wenn Samstag ist…..Sowas ist der Nachteil wenn man mit dem universum und seinem Glück spielt……seufz!

Machts gut ihr Lieben! Ich muss mich sputen.

Alles Liebe,

Silke

Mittwoch, 15. Juli 2009

Alles was ich brauche kommt wirklich zu mir, ebenso wie Sodbrennen...

Hallo Liebes,

Tag 120: uah…………Ich bin um 5 Uhr Morgens aufgestanden und schreibe doch jetzt schon Frühs. Bin es einfach gewohnt Morgens zu schreiben und habe das Gefühl dann meine Gedanke, an besser sammeln zu können.

Der gestrige Tag hat mich doch ganz schön geschlaucht und es war alles recht aufregend, aber vor allem hab ich jetzt zu wenig geschlafen.

André hat über Nacht alle Töpfe mit in sein Zimmer genommen, zusätzlich zu dem Heißwasserkocher, so dass ich jetzt einen dreckigen Topf von ihm spülen musste um heißes Wasser kochen zu können.

So langsam macht er sich total lächerlich.

Es ist noch ein weiteres Wunder gestern Abend passiert. Also, ich war joggen und habe mir sicherheitshalber mal gewünscht, dass ich unterwegs Geld finde, denn obwohl ich selbst den ganzen Tag über nicht verhungern muss, kann man das gleiche nicht über meinen Kater sage dem ich gestern die letzte Packung Katzenfutter hingestellt habe. Es war schwer während des Joggens zu vergessen, dass ich eigentlich Geld suche, aber irgendwann nach ca.6 Klometern fand ich dann eine Bierflasche und dachte mir: „Eine Bierflasche! Besser als nichts. Das sind zumindest 8 Cent“ Und was ist dann passiert. Einen halben Meter weiter lag ein € Stück. Das bedeutet 4 Packungen Katzenfutter für den Romi.

Ich bin wirklich so fasziniert von den Ereignissen momentarn und vor allem so glücklich und dankbar wie ich es kaum jemals zuvor war………
r
Ich habe mir dann sicherheitshalber auch noch gewünscht, dass ich immer Rohkost zu essen finde, aber leider glaube ich da irgendwie nicht dran. Das muss ich noch übern.

Ich sage euch aber jetzt, was für schlechte Sachen man zu essen bekommt, wenn man beim Fernsehen ist:

Freu dich Tee
3 halbe Weißmehlbrötchen mit Honig
5 Mini-Schokoriegel (werde bekloppt und süchtig wenn ich raffinierten Zucker zwischen die Zähne bekomme)
1 Brot mit Käse und Wurst (war eigentlich Requisite in einer Frühstücksszene)
ein paar Gummiteile
Salat mit Pizzabbrötchen
Cola
2 Tassen Kaffee

Und jetzt sage ich euch, warum ich am Set so etwas nicht widerstehen kann:
Comfort food! Man ist in einer völlig neuen Umgebung, mit neuen Leuten, hat einen langen Tag vor sich und weiß gar nicht was auf einen zu kommt und das essen wird zu einem Ritual, was man gemeinsam einnimmt. Hunger, ist, wie finde, so ein unglaublich tief verankertes, animalisches Gefühl. Wenn ich echten Hunger habe kann ich nicht mehr denken, so was ist schon öfter passiert. Gott sei dank komme ich von solchen totalen Essenrückfällen immer wieder sehr schnell von weg.
Trotzdem finde ich es sehr interessant wie das Leben so spielt und Gott sei Dank hat der Mensch im Laufe der Evolution die Fähigkeit entwickelt von so ungefähr allem leben zu können.

Nichts desto trotz hatte ich Abends Sodbrennen. Nicht viel, aber genug, dass es mir auffiel. Auch beim Joggen, etwas 5 Stunden nach der letzen Mahlzeit hab ich gemerkt, dass mir da was schwer im Magen ist, was ja vor ein paar Tagen mit Unmengen Bananen und Green-Smoothies nicht so war.

Ich hatte aber auch sehr viel Kraft, muss ich dazu sagen und so was wundert mich dann immer. Ich schiebe es jetzt aber einfach mal auf die Stimmulanzien, den es fällt mir unglaublich schwer zu glauben, dass Weißmehl irgendwas gutes für den Körper tun kann.

Ich hab danach noch geduscht und mir dann auch endlich noch mal das Drehbuch durchgelesen. Ich hab noch ganz schon was vor mir die nächsten 3 Tage..

Im Bett war ich um kurz nach zwölf und was dann…? Ich konnte nicht schlafen wegen der Stimmulanzien. Bin doch gar keinen Kaffee mehr gewohnt.

Ich sehne mich gerade unglaublich nach einer Banane und habe keine…Vielleicht hätte ich doch besser auf mein Geld aufpassen sollen….Nee, passt schon. Ich finde das ist ein großartiges Experiment, und so erfüllend.

Das wars für heute. Kein neues Rezept in diesem Post. Ich stell heute Abend eins ein und veröffentliche es dann morgen früh.

Alles Liebe,

eine dankbare und glückliche Silke

Nachtrag: bin gerade noch ganz schnell bei Google Analytics gewesen:

Meine Besuchszahlen steigen Kontinuierlich..........:-)))))))))))))

Ich liebe euch, Leute!!!! Bin jetzt noch glücklicher und dankbarer.
Today YOU make my day :-)

Dienstag, 14. Juli 2009

Alles was ich brauche kommt zu mir...2

Hallo Liebes,

Tag 119: Wie heißt es so schön „Pass auf was du dir wünscht, es könnte wahr werden.“ Ich habe heute morgen verschlafen und wachte in dem Glauben auf heute fasten zu müssen. Gerade in dem Moment wo ich mir das Wasser für das Glaubersalz abgemessen habe, klingelte mein Telefon. Es war die Firma Filmpool, die anrief, weil denen kurzfristig ein Darsteller ausgefallen ist. Ich wurde gefragt ob ich von heute, quasi von sofort an, Zeit hätte bis Freitag. Natürlich hatte ich Zeit. Aber das war dann ein stressiger Tag. Der Hammer ist aber, dass ich mir Drehtage gewünscht habe.

Und was dann gestern auch noch passiert ist, dass ich mir gewünscht habe war, dass M. mich angerufen hat. Es stimmt also wirklich. Man muss nur warten und die Männer rufen an. Was ich früher immer falsch gemacht habe war, dass ich nach 5 Tage etwa immer die Krise gekriegt habe, weil er sich nicht gemeldet hat. Das war der Moment wo ich mich gemeldet habe. Jetzt habe ich ausgehalten. 9 tage lang und er hat angerufen um zu fragen ob ich nächste Woche Zeit hätte. Er wolle sich gerne mit mir treffen. Die ursprüngliche Aussage war, dass wir uns wahrscheinlich erst im September wieder sehen.

Also, das funktioniert doch alles super und wenn das funktioniert, dann bin ich auch noch glücklich.

Was ich mir nicht explizit gewünscht hatte war Rohkost. So toll das ist, 4 Drehtage zu haben, so furchtbar ist essen beim Film. Normalerweise nehme ich mir in solchen Fällen was mit, aber da ich gar kein Geld mehr habe und Wasserfasten und Drehtage auch nicht kombinierbar ist, musste ich mich beugen. Ihr möchtet es nicht wissen, was für ganz schlimmer Sachen ich heute gegessen habe, ich schreibe sie euch aber morgen trotzdem auf.

Leider führt diese glückliche Fügung aber auch dazu, dass ich mich nicht so intensiv um die Seite kümmern kann, ich versuche euch aber zumindest jeden Tag ein neues Rezept zu präsentieren. Ich kann auch erst abends schreiben und nicht morgens, da ich um 7 Uhr morgens von der Produktion am Bahnhof abgeholt werde.

Und obwohl ich wirklich glücklich bin, gerade, nervt mich immer noch, dass André sich nicht an seinen eigenen Putzplan gehalten hat und das gleichzeitig auch noch abstreitet.

Ja, ich muss jetzt aller Wahrscheinlichkeit 4 Tage Mist essen, bevor ich dann am Samstag von meiner Gage den Bioladen plündern kann.

Hier erstmal was es gestern gab. Es war viel zu viel Fett, aber was anderes war nicht da:

2 Smoothies aus Banane und Ei
Freu dich Tee
20 Mandeln
10 Mandeln
Freu dich Tee
Mango-Petersilie-Pudding
10 Mandeln
(ab hier wird’s fetthaltig und das gute Foodplaner kennt Durian nicht)
Durian
Tomate
½ Stange Sellerie
40 Mandeln
Sellerie mit spanischer Mandelsauce
¼ Avocado
3 TL Honig
Essener Brot
Salat

Ich bin ein wenig kurz angebunden und muss auch heute noch joggen gehen. Es ist schon viertel nach neun und danach dann duschen. Außerdem um 5 Uhr raus morgen früh.

Vielen Dank dass ihr da seid!!!!;-)

Alles Liebe,

Silke

PS: Wurde trotz meines großen Glücks eben von meinem Vater verunsichert, mit dem ich telefoniert hab. Der war auch, wie jeder vernünftige Mensch der Meinung, dass man so doch nicht leben. So, mit gar nicht auf sein Geld achten um Überfluss zu fühlen. Gut, das weiß er nicht. Ich finde heute beweist, dass es das doch gibt. Alles was ich brauche kommt zu mir.

Montag, 13. Juli 2009

Bestellung beim Universum und bei Facebook sowie ein neus Rezept....

Hallo Liebes,

Tag 118: Ich konnte tatsächlich gestern nicht einschlafen, weil ich rohen Kakao gegessen habe. Wie sensibel man plötzlich wird. Auf der anderen Seite kam mir das sehr zu nutze, weil ich endlich raus gefunden habe wie ich diese verflixten Google Ads auf der Seite unterbringen kann. Und zwar mit Hilfe von 3 Editoren. Da ich zu blöd bin mit Dreamweaver und Frontpage umzugehen und Nvu zu blöd ist mit Google Ads umzugehen musste ich so rumtrixen. Wahrscheinlich interessiert das euch Leser überhaupt nicht, aber für mich ist total wichtig, dass ich hiermit irgendwie Geld verdienen kann. Also seid doch so gut, klickt auf irgendeinen Ad, klickt wieder zurück und gut ist. Sonst gibt’s keinerlei Verbindlichkeiten. Ich hab die Ads so auf der Seite platziert, dass sie nicht stören. Bin aber noch nicht fertig.

Ansonsten war gestern ein sehr zufriedener Tag obwohl sich rausstellt, dass André, weil er ja wollte, dass die Sicherung raus bleibt, völlig vergessen hatte, dass das auch den Kühlschrank betrifft. Somit ist mein gefriergut getaut. Eine gefrorene Banane und ich hab da auch noch Durian drin. Als ich das bemerkt habe, hab ich direkt Eis draus gemacht, was ziemlich gut funktionierte weil die so angetaut war. Durian werde ich dann wohl heute essen bevor ich verhungere.

Das Joggen funktionierte fantastisch gestern. Ich bin mir ganz sicher, dass das mit dem ei einen Riesenunterschiedmacht. Ich glaube ich schau mir noch mal die Gießener Rohkoststudie um noch mal genau zu schauen wo die Mangelerscheinungen bei Rohköstlern sind. Ich denke aber, dass ich mit einem Ei eine ganze Menge Mangelerscheinungen verhindern kann. Nur, gestern war schon wieder so ein Tag wo ich eigentlich gar keine Lust auf ein Ei hatte, ich aber wieder in foodplaner.de festgestellt habe dass ich noch nicht an meinen Eiweißbedarf herangekommen bin. Also habe ich wieder eingelenkt und Abends ein Ei gegessen. Bei mehr Sport erhöht sich bei Foodplaner auch der Eiweißbedarf. Sobald das Multivitaminexperiment vorbei ist teste ich Eiweiß. Wieviel weniger ich brauche als von Foodplaner vorgegeben. Was aber total cool war, war dass ich obwohl ich Unmengen gefrühstückt hatte, ich sofort laufen gehen konnte. Das ist das großartige wenn man so leichtverdauliche Sachen ist. Man braucht keine 2 Stunden warten bis man Sport machen kann.

Gestern habe ich auch Bärbel Mohrs „Bestellungen beim Universum“ ausgelesen.



Ich weiß nicht so ganz genau was ich davon halten soll. Irgendwie ist es mir doch sehr simpel. Eigentlich steht kaum was drin. Zuerst beschreibt sie, wie sie zum wünschen kam und was bei ihr funktioniert oder schon funktionierte, dann erklärt sie wie man allen Leuten die einem Blöd kommen in Gedanken „Der Friede sei mit dir“ sagen soll. (Finde ich gut, die Technik, vielleicht probiere ich es mal bei André, bestimmt probiere ich es mal). Das sorgt dafür, dass man gut gelaunt bleibt und nur so können Wünsche erfüllt werden. Dann kommt sie zur Technik und auch das war aufschlussreich für mich: Man bestellt nämlich nur ein Mal. Ein einziges Mal, denn bei einem Versandhaus macht man das ja auch sol. Anderweitig würde sich das Universum verarscht fühlen. Auch das muss ich mal ausprobieren, ich wünsche nämlich dauernd. Und auch ganz wichtig ist, dass man dann vergisst, das man die Bestellung überhaupt aufgegeben hat, bzw. sich einfach um was anderes kümmert und darauf vertraut, dass es kommt. Auch darin bin ich ganz schlecht. So, und dann listet sie noch ein Paar Sprüche und Buchempfehlungen auf. Hätte eigentlich jeder schreiben können das Buch.
Und das ist dann auch wieder was, das mich fasziniert: All diese Esoteriklehrer sind wirklich unglaublich reich geworden mit dem was sie lehren. Die gut Rhoda Byrne, die „The Secret“ produziert hat ist 2006 auf das Geheimnis gestoßen und jetzt Multimillionärin. So was braucht sonst Jahre. Was mir an Bärbel Mohr aber immer noch am besten gefällt ist, dass sie sagt, dass das Universum zufriedene Menschen möchte, weil diese besser mit der Natur umgehen. Das wollen wir doch hoffen, also sind wir mal nett zu unseren Mitmenschen.

Was ich gestern manifestiert habe ist etwas was ich mir vor vielleicht 2wochen oder so gewünscht habe, was mir aber zwischenzeitlich entfallen war. Vielleicht war es aber auch ein Zufall. Ich hatte gewünscht das J. und M., meine beiden Männer teil meines Lebens sind, weil ich mir nicht sicher bin was ich wirklich möchte, das sie für mich sind. Ich schwärme zwar für beide und beide sind in der Lage mich mit kleinem Scheiß sehr glücklich zu machen, aber sie haben beide auch unglaublich viele Nachteile. Jedenfalls kam mir gestern die Inspiration J. als Freund zu Facebook hinzu zu fügen, was ich dann auch getan habe. Er hat akzeptiert. Facebook ist toll. Vielleicht gibt es Affiliate Programme mit Facebook, dann kann ich auch das auf meiner Seite schalten. Das ist nämlich ebenso wie Amazon ein Produkt woran ich auch wirklich glaube.

So, was gabs zu essen:

1 Banane
Freu dich Tee
10 Mandeln
Rooibos Tee
2 Nektarinen
3 Bananen
10 Mandeln
Banane-Spinat-Smoothie
Möhrensalat
Bananeneis
2 Möhen
1 Banane
1 Möhre
Banane püriert mit Kakao und Honig
10 Mandeln
4 Möhren
Banane mit Ei püriert

Gute Neuigkeiten: Meine Blähungen werden viel weniger. Das solls wohl gewesen sein. Eine ganze Woche hat das gedauert bis diese angestauten Gase meinen Körper verlassen haben. Und ich bin mit sicher, dass die vorher Autointoxikation, also Selbstvergiftung hervorgerufen haben. Wie gut, dass es jetzt vorbei ist.

Außerdem habe ich immer noch stark das Gefühl, dass meine Augen besser werden, mir fällt nur gerade kein Weg ein, wie ich das testen könnte, aber toll wäre das schon.

Habe wieder zu viel Fett gegessen obwohl ich ne Stunde joggen war und ganze 50 g durfte. Habe so 52 g gegessen in etwas. Bei Eiweiß bin ich knapp unterm Limit geblieben. Ich glaube 47 g etwa.

Es gibt auch ein neues Rezept, nämlich Brokkoli primavera. Keins, was ich gestern gemacht habe aber eines was ich sehr liebe, da ich auch Brokkoli sehr liebe.

Alles in allem war gestern ein sehr positiver Tag, der mich sehr zufrieden gestimmt hat und mich entsprechend auch sehr dankbar gemacht hat. Habe wieder festgestellt wie glücklich mich eine Freundschaftsbestätigung bei Facebook machen kann und die Hoffnung, dass in Zukunft auf meine Werbung geklickt wird. Jetzt muss ich mir Gedanken über Marketing machen.

Alles Liebe,

Silke