Donnerstag, 23. Juli 2009

Zahnpflege, Hautpflege und Apfelsalat....

Hallo Liebes,

Tag 128: Da hätte mir ruhig jemand sagen können, dass der Aufbau von Hämoglobin 3-6 Wochen dauert….Mensch, ich stand gestern schon wieder ohne welches da. Komischerweise erzählt mir gestern zum ersten Mal eine der Damen dort was von Brennnesseltee. Das ist mal dämlich. Schon wieder keine 20 € verdient. Aber alles was ich brauche kommt zu mir und alles was nicht zu mir kommt brauche ich auch nicht.

A propos. Ich habe gestern den ganzen Tag darauf gewartet, dass M. sich meldet und war mehrfach kurz davor mich bei ihm zu melden, weil das meine Intuition gesagt hat. Ich glaube aber, dass in Liebesdingen meine Intuition nicht immer richtig funktioniert. Da halte ich mich lieber an meinen Verstand, der ist besser dafür geeignet. Und mein Verstand hat mir gesagt, der wird sich schon melden wenn es an der Zeit ist. Er ist ein Kerl und ein Osteuropäer und da funktionieren die Regeln noch im Gegensatz zu den meisten Deutschen. Den ganzen Abend war ich dann frustriert weil er sich nicht gemeldet hatte und habe mir Vorwürfe gemacht, dass ich nicht in der Lage bin mich in Gelassenheit zu üben. Ich war mir ganz sicher, dass er sich gestern melden würde, weil er beim letzten Mal auch 9 Tage gebraucht hat sich zu rühren. Gegen 11 Uhr wollte ich dann ins Bett gehen, nehme mein Handy welches ich als Wecker benutze und sehe „! Anruf in Abwesenheit“ ,denke es war Carina, die ich Tagsüber versucht habe Anzurufen, nein, es war M. der um 18 Uhr schon angerufen hatte und ich hab es nicht gehört. Jetzt hatte ich einen total miesen Abend nur weil ich zu blöd war auf mein Handy zu gucken. Ich muss dazu sagen, ich hatte bis etwas 17 Uhr den ganzen Tag über auf mein Handy geguckt und nichts war passiert. Hätte ich mich gestern bei ihm gemeldet hätten wir uns unter Garantie auch gestern noch getroffen, aber was wäre mit der Verfügbarkeit? Dann würde er mich immer spontan anrufen und darauf hoffen dass ich von jetzt auf gleich Zeit habe. Also war das schon besser so. Ich hab ihn dann angerufen und er war auch guter Laune. Ich habe offensichtlich nicht gestört oder er hat selber gewartet bis ich mich melde. Er hat Samstag für ein Treffen vorgeschlagen, aber da kann ich nicht, weil ich Papa besuchen fahre. Ich habe heute vorgeschlagen, wo er zwar kaum Zeit hat aber ein Stündchen erübrigen kann. Typisch. Wir treffen uns heute um 16 Uhr. Was die Regeln betrifft ist das ganze super gelaufen, hätte ich mich nicht an sie gehalten hätte ich ihn wahrscheinlich länger treffen können. So aber hatte er viel mehr Sehnsucht. Ich freue mich auf heute. Es ist erschreckend wie glücklich mich dieser Mann mit so kleinen Dingen machen kann. Ich weiß aber auch aus Erfahrung wie unglücklich er mich machen kann.

Ich habe einen schockierenden Blogpost gelesen gestern von Sarah von „The fruity life“. Sie macht die 80/10/10 Diät und kriegt am Wochenende 13 Zähne gezogen. Sie hat Karies unter ihren Füllungen welcher erst aufgefallen ist weil sie geröntgt wurde. Also, ich denke eigentlich nicht, dass das mit der Diät zusammen hängt, außer vielleicht, dass sie zu wenig Protein und Kalzium zu sich nimmt. Ich glaube aber durchaus, dass man da noch was retten kann und nicht so viele Zähne ziehen muss und ich finde, dass jemand ohne Zähne kein gutes Beispiel für einen erfolgreichen Rohköstler ist. Im Gegenteil. Bei Helmut Wandmaker mache ich da eine Ausnahme denn der war zu dem Zeitpunkt als ihm das vorgeworfen wurde schon Mitte 80. Sarah wird in den Kommentaren gefragt wann sie das letzte Mal beim Zahnarzt war und sie gibt zu, dass das vor 5 Jahren war und sie sich normalerweise auch nicht hätte röntgen lassen, da sie prinzipiell dagegen ist. Wie viele andere von uns sicher auch. Ich bin zuletzt an den Zähnen geröntgt worden als man mir im letzten Herbst die Weisheitszähne oben gezogen hat. Jetzt bin ich sehr froh darüber. Die Weißheitszähne sind übrigens auch nur kaputt gegangen weil ich nicht in der age war die vielen Trockenfrüchte die ich gegessen habe so weit hinten wegzuputzen.
Also Leute, die Kindergartentante und Karius und Baktus hatten recht: Mundhygiene ist wichtig – Zähneputzen nicht vergessen.

Ansonsten habe ich ein Apfelsalat-Rezept kredenzt welches ich irgendwo im Internet gefunden habe. Es ist eine recht gute Kombination von Zutaten weshalb ich es auf die Seite stelle. Es ist aber keine Besonderheit wie viele der anderen Rezepte.

Des weiteren habe ich es endlich mal wieder geschafft an dem Zuckerartikel zu arbeiten. Ich denke er wird heute fertig. Ich bin bei Grund Nummer 70 wie Zucker die Gesundheit ruinieren kann und habe erschreckender Weise festgestellt, dass er auch Kurzsichtigkeit und Krampfadern verursachen kann. Eigentlich kann er alles verursachen aber kurzsichtig bin ich und eine Krampfader habe ich auch. Das muss geändert werden.

Meine haut ist aber wieder unglaublich weich geworden und das überall am Körper. Ich habe Olivenöl nach dem Duschen verwendet und natürlich können auch die vielen getrockneten Aprikosen dazu beigetragen haben. Noch mal zurück zu Trockenfrüchte und Zähne: Wenn die Trockenfrüchte eingeweicht sind oder eingeweicht und dann püriert haften sie kaum an den Zähnen und können mit etwas Wasser weggespült werden. Wenn man sie trocken kaut bleiben leichter Reste in den Zahnzwischenräumen stecken.

So, was gabs zu essen?:
Appel Pie
Banane, Ei, Honig und Kakao püriert (mmmmm….)
Hämoglobinpudding
5 Aprikosen
1 Apfel
1 Orange
Bananeneis
Apfelsalat
20 Mandeln
Salat mit Süssem Miso-Orangen-Dressing
5 Aprikosen
10 Datteln

Auch das war schon wieder zu viel Fett… 47g statt erlaubter 41 g. Wer kann denn so was?

Ansonsten fallen mir gerade meine geistigen Fähigkeiten auf. Beim Übersetzen des Zuckerartikels hatte ich keine Formulierungsschwierigkeiten wie sonst immer. Meistens weiß ich genau was auf Englisch gesagt wird, finde aber keine adäquate Deutsche Übersetzung oder brauche länger dafür. Das hatte ich gestern gar nicht.
Außerdem sind mir viele reflexive Gedanken gekommen. Ich hatte mal einen Kumpel, während ich auf der Schauspielschule war, der wollte selber eigentlich Schauspieler werden oder Regisseur, hat sich aber nicht getraut und ist irgendwann zur Psychoanalyse und hat sich all seine Träume ausreden lassen und hat mir einen grossteil meiner mit ausgeredet. Ich habe mein Naivität verloren. Das viel mir gestern zum ersten Mal auf. Jetzt wo ich wieder bei der Esoterik bin und bei „Alles ist möglich“. Das ärgert mich. Wohlmöglich ist Mascha nur deshalb erfolgreich weil sie Unterstützung hatte und ich nicht weil ich immer kritisiert wurde. Wahrscheinlich sogar. Ich bin M. wirklich dankbar, dass er mir beigebracht hat wie man Leute aus seinem Leben schmeißt uns sich abgrenzt wenn sie einem nicht gut tun oder einem ein schlechtes Gefühl machen. Tat nur weh als ich damals derjenige war, der ihm ein schlechtes Gefühl gemacht hat.
Ich fürchte ich bin wirklich leicht zu beeinflussen.

Ich denke das wars für heute. Wünscht mir Glück für mein Date und auf dass ich dabei Brennnesseltee trinke!!;-)

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen