Samstag, 13. Juni 2009

Donnerstag, 16. April 2009

Hallo Liebes,

es ist Tag 31und ich stolper über die Gefahren der Gewohnheit und Emotionalität. Es ist Sommer, man trifft sich mit Freunden am Rhein und irgendwann will man Eis essen gehen. Das sind Sachen, da muss ich noch neue Verhaltensmuster für finden. Carina, Ina und Ich waren am Rhein mit Weitrauben erstmal, das ist schon mal eine tolle Sache, danach wollte aber auch ich ein Eis essen gehen und obwohl es in der Eisdiele auch nur Obstbecher gab, ich wollte Eis. Ich hab dann Eis mit vielen Früchten genommen, das war schon seht lecker. Und ich hab raus gefunden, dass Melonen total lecker sind zur Zeit. Ich werde auf jeden Fall gleich eine kaufen. Ansonsten hab ich natürlich wieder zu viel Geld ausgegeben. 10 € extra aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass überhaupt gar nicht klar ist was rein kommt. Das alle passieren kann. Ina hat aufgeklärt was mit ihrem Bruder los war. Der stand unter Betäubungsmittel weil er am Vormittag beim Arzt gewesen ist wegen seiner Archillessehne, die er wohl operieren lassen will. Außerdem war seine Freundin mit dabei, das war eine der Tussen auf die die gewartet haben. Das erklärt aber wirklich die Reaktion. Ich meine nicht die Spritze sondern die Freundin. Wie die sich den wohl wieder gekrallt hat. Aber ich glaube ich weiß welche das ist. Da war in MeinVZ ein Foto von ihm und einer Tussi an Karneval. Die ist das glaub ich. Ne blonde. Egal, ich hab Geduld und verlasse mich da aufs Schicksal und so lange ich nicht von dem träume ist das eh kein Problem. Ina kommt zum Bonn-Marathon, zugucken und ich brauchte sie gar nicht bitten. Eigentlich ist mir das sogar unliebe, da ich ja eh glaube, das ich das nicht schaffe. Und dann hat Ina auch gefragt was mit Fußball ist. Total komisch kommt mir das vor. Naja, danach wurde auch noch Bier getrunken und ich habe nicht geraucht, was ich ganz großartig von mir finde. Aber ich hab das Bier und/oder das Eis auch nicht gut vertragen. Ich hatte Dünnpfiff heute Morgen. Das ist auch tatsächlich nicht etwas was ich plane regelmäßig zu essen. Morgen Abend bin ich bei Uta eingeladen und auch die will mich bekochen. Für solche Vorfälle muss ich echt neue Verhaltensweisen entwickeln. Das bedarf auch Arbeit. Ansonsten hab ich heute diese Informationsveranstaltung bei Pro-Mod und schau mir das mal an. Eine E-Mail an diese Immobilienagentur hab ich auch geschrieben. Tatsächlich stehen da gerade viel zu viele Jobs zur Debatte. Text lernen und so Zeug muss ich auch noch und natürlich Hausaufgaben machen. Naja wer weiß was sich so entwickelt. Immer mit der Ruhe. Ich kann mich aber tatsächlich ganz schwer für etwas entscheiden. Ich weiß nicht was am meisten Sinn macht. Muss ich vielleicht aber auch nicht heute wissen. Ich hab auf jeden Fall zu viel gesoffen gestern. Liegt vielleicht auch wieder an der Freundin-Offenbarung. Egal, es ist phantastisches Wetter und ich hab genug zu tun, ich hab immer noch keinen Bock mit André zu reden und da Jörg krankgeschrieben auf der Strasse rum rennt, ist das wohl auch besser wenn André das nicht weiß. Was sonst?. Ich hab ein neues Gericht gemacht was aber nicht besonders gut war. Nur die eine hälfte taugt. Das war ein Rezept aus der Schroth und Korn als die mal eine Rohkostsonderseite hatten. Das war irgendwie nicht so ganz ausgegoren. Der Rohkoch hat sich auch nicht mehr gemeldet und ansonsten schauen wir mal was der Tag so bringt. Ich hab weiß Gott genug zu tun. Steuer 2008 muss ich auch noch machen und sonst fällt mir auch noch einiges ein. Zum Frühstück mach ich gleich Vanillepudding, der schmeckt mir immer und ich hab ihn auch schon lange nicht mehr gemacht. Ich muss auch an der der Rohkostinternetseite weiter arbeiten. Viel zu tun, eigentlich hab ich keine Zeit einem regulären Job nachzugehen und das Gute ist, ich brauche das momentan auch nicht.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen