Freitag, 19. Juni 2009

Freude, schöner Götterfunke...

Hallo Liebes,

Tag 94: Das war ein Tag. Absolut unfassbar. Es passieren seltsam Dinge in meinem Leben. Synchronizitäten und so. Ich fürchte, es verhält sich so, weil ich zum ersten Mal in meinem Leben wirklich völlig und absolut auf meine Intuition hören. Und ich glaube noch was: Ich hab ja immer gedacht der Freitag in De Haan bei Center Parcs, diese Entwicklung war Schicksal, jetzt glaube ich tatsächlich, dass Gott oder eine Gottheit eingegriffen hat um die Dinge so zu lenken, dass alles so kommt wie es momentan kommt.

Ich hab mich mit Miljenko getroffen. Er hat nicht abgesagt und diesmal war das treffen nicht nur nett, sondern regelrecht toll. Er hat mich eingeladen auf Salat und Latte Macchiato und beim Kaffee kam dann plötzlich folgendes zur Sprache: Er hat mit einer Frau geschlafen, vor einem Jahr schon, einer Sängerin aus Wien. Und dann hat sie sich natürlich verliebt und somit war die ganze Sache zum scheitern verurteil. Obwohl er ihr wohl auch seine ganze Geschichte erzählt hat somit wusste sie womit sie zu rechnen hatte. Es ist aber nicht nur das zur Sprache gekommen, sondern auch, dass er mit seinem besten Freund rumgeknutscht hat, der jetzt leider aus Köln weg gezogen ist.
Ich finde, so was nennt man ganz eindeutig bisexuell. Das Wort ist raus. Ein Etikett was nichts Halbes und nichts Ganzes ist. Man kann es auf zweierlei Arten nutzen, entweder sich die Freiheit nehmen und sich selbst so sehr zu respektieren, dass man sich das nimmt was man braucht oder sich den Regeln der Gesellschaft unterwerfen und unter Zwang versuchen Monogamie zu praktizieren. Wie ich Miljenko kenne entspricht ersteres eher seinem freiheitlichen Naturell. Ich für fürchte aber so viel Freiheit ist ihm „too much to handle“. Es war wirklich echt nett gestern, wir hatten tolles Wetter und wir haben tatsächlich ein paar Dinge angesprochen, die die Vergangenheit betreffen. Obiges Thema kam zur Sprache, weil ich ihm erzählt habe, dass nicht das was in Bayreuth passiert ist mir weh getan hat, sondern, dass er mich danach aus seinem Leben geworfen hat. Und dass Sex eh nicht gegangen wäre. Darauf sagte er, damals sei das nicht gegangen aber jetzt könnte er mit Frauen schlafen. Ich gestehe, innerlich habe ich Luftsprünge gemacht, nicht weil ich Hoffnungen habe sondern weil ich Recht hatte. Statt mir zu beweisen, dass er schwul ist, wie er es in London angekündigt hatte, passiert so was. Mit Viola ist aber wohl auch irgendwas gelaufen. Kein Sex, aber irgendwas anderes körperliches. Jetzt sehen wir uns bis September oder Oktober erstmal nicht. Er ist in Bamberg. Aber musste leider mit 3 Kölsch gestern Abend diese neuen Sachverhalte feiern.
Rein zufällig sah ich dann aber auch noch, dass Jörg online war, der ja gestern unter Vollnarkose gesetzt wurde und auch da sprang mich meine Intuition plötzlich an und
diktierte mir ihm zu schreiben. Hab ich gemacht und er hat auch direkt geantwortet. Die OP ist gut verlaufen, die Ärzte sind zufrieden. Da hab ich ihm geschrieben: „Das freut mich zu hören und eine gute Nacht“. Auch diese Konversation war total entspannt. Und ich lag gestern Abend im Bett und träumte von 2 Männern gleichzeitig. Wachträume wohlgemerkt. Hmmm….schön……so ist das Leben.

Ja, dadurch, dass ich ein Date hatte war natürlich die Ernährung mal wieder weniger als optimal:

2 Bananen
4 Datteln
20 Mandeln, eingeweicht
1 handvoll Rosinen
10 Mandeln
4 Möhren mit Spanischer Mandelsauce
1 Banane
4 Datteln
Salat mit Schafskäse und 5 Pizzabrötchen
Latte Macchiato mit Zucker
1 Pfirsich
3 Kölsch 0,5
15 Mandeln
2 Möhren mit Spanischer Mandelsauce
4 Mini-Snickersimitate

Oh weh! Gar kein Grünzeug, wie ich feststelle. Nur Eisbergsalat im Salat beim Date. Das muss ich heute nachholen. Ich habe aber auch die letzten 2 Tage ein Multivitaminpräparat genommen weil ich das Gefühl habe, dass mein Körper recht langsam heil. Meine Vermutung lautet: Vitamin D Mangel aber auch das weiß ich nicht so genau. Ich nehme jetzt dieses Präparat. Heute ist Tag 3. Ich probiere das mal 30 Tage aus, schaue was passiert und lege Bericht ab. Dann lass ich es wieder weg. Mir ist gestern aufgefallen, dass sich meine Haare viel dichter und fülliger anfühlen und meine Haut total weich ist. Ich denke nicht, dass das mit den Vitamintabletten zu tun hat sondern mit dem wenigen Fett. Ich muss auch mal schauen was jetzt durch die Mandeln passiert. Ist vielleicht irgendwie blöd, wenn ich Sachen so gleicht zeitig teste. Egal, das ist ja keine Wissenschaftlich Untersuchung sondern ein intuitives Experiment.

Ich glaube zumindest 2 Leute haben irgendeinen meiner Ads geklickt, was mich sehr freut. Weiter so!! Ich hab das Rezept für Spanische Mandelsauce auf die Seite gestellt und jedes Rezept mit einem PayPal-Spendenbutten versehen. Steve Pavlina sagt, Spenden seien seine zweitgrößte Einnahmequelle gewesen. Ab wenn jemand keine Lust darauf hat, kann er ja auch gerne einen Ad kicken. Jeder nach seiner Facon, sag ich immer.

Und dann ist noch was seltsames passiert. Vor ein paar Tagen hab ich eine Bewerbung ans „Theater im Bauturm“ geschickt, welche negativ beantwortet wurde. Und gestern bekomme ich plötzlich eine Mail, dass der Regisseur mir bei Twitter folgt. Twitter war bisher echt nicht so meins, aber auch das könnte eine interessante Option werden. Und MySpace kann ich dann auch noch auskundschaften. Tatsächlich sind soziale Kontakte viel besser und erfüllender, wenn man nicht arbeiten geht und nicht immer die gleichen Leute trifft und sich nicht einfach nur mit denen abgibt die rein zufällig in der selben Firma arbeiten wie man selbst.

Das war’s für heute.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen