Samstag, 13. Juni 2009

Freitag, 22. Mai 2009

Hallo Liebes,

Tag 66 Gestern ist mal ausnahmsweise nichts Besonderes gewesen. Ich hatte überhaupt keinen Stuhlgang und hab gestern Nachmittag noch mal geschlafen. Irgendwie ist es so, dass seitdem ich arbeitslos bin, ich immer am arbeiten bin. Ich gehe ja nicht nur meiner Muße nach sondern erledige Sachen und da gibt es Prioritäten und unwichtigere Sachen. Die Suche nach Songs für die Audition gestaltet sich wahrscheinlich leichter als gedacht, ich kriege für Grease-Songs sowohl Original als auch Karaoke-Version über E-Mule. Das war was, das mir echt Sorgen gemacht hat. Aber wie gesagt, ich verlasse mich hier einfach mal auf das Schicksal, es wird schon der Job zu mir kommen der für den Moment richtig ist. Und, außer vorgestern Abend, höre ich auch wieder auf meinen Körper. Er heilt sehr gut, muss ich sagen. Ich werde erst wach, wenn das Knie keinen Mucks mehr von sich gibt. Auch wenn ich länger schlafe als jemals in meinem Leben. Ich weiß auch nicht wie lange das noch dauern soll aber irgendwie ist das gerade nötig, selbst wenn ich auf Geld verzichten muss. In Glandorf herrscht dann wieder Überfluss und das ist auch gut so. Ich bleibe bis Montag und muss die Katze so lange allein lassen. Ich habe aber auch keine Lust mir Druck in Bezug darauf zu machen wann ich los fahre. Wir haben im Englisch-Unterricht eine Geschichte von den amerikanischen Uhreinwohnern gelesen, die davon handelt, dass früher mal ein Fabelwesen namens Mink die Zeit gestohlen und den Menschen gegeben hat, Er wollte damit was gutes tun und den Menschen mehr Macht geben. Aber er wurde dann zum Sklaven der Zeit und hatte keine Zeit mehr die Dinge zu tun die er gerne tat. So ist das heutzutage. Und vor 200 Jahren wohl auch schon. Ich hab gestern den Fehler gemacht Miljenkos Status auf Facebook zu kommentieren und war dann verletzt als keine Reaktion darauf kam. Erstaunlicherweise fällt mir dabei auf, dass ich bei Shirin nicht verletzt war. Das ist wirklich ärgerlich für mich. Ich hoffe ich krieg mit Rohkost auch noch mein Liebesleben auf die Reihe, Ich muss auch weiter bei Louise L. Hay lesen und irgendwie klar kommen. Ich bin aber von Tag zu Tag zuversichtlicher. Außerdem weiß ich, dass die beiden Typen Scheiße sind. Ina hat mir erzählt, dass Jörg einmal mit dem Laufen schneller fertig war und keine Lust hatte zu warten und dann halt gefahren ist. Das hätte ich so unhöflich gefunden und Ina ist echt die Einzige, die sich nicht daran stört. Unter Garantie kommt jede Freundin von Jörg auf so ein Verhalten nicht klar. Und tatsächlich bin ich immer viel zu nett. Außer zu Joachim und der ist erstaunlicherweise immer noch unglaublich nett zu mir. Das ist doch verrückt! Wie gesagt, Alex hat mir abgesagt und ich hab vergessen auf seine SMS zu antworten ob ich nächste Woche kann und ich habe keine Lust zu antworten. Es ist nicht wichtig genug. Alex ist überhaupt nicht wichtig. Der reizt mich gar nicht. Wenn ich an Alex denke, denke ich an Billigtabak, Bier und Pumakäfig und das stößt mich alles ab. Habe gestern aber selber Lust auf Bier gehabt und 2 Flaschen getrunken. Habe dabei auch noch recherchiert ob in Bier B12 enthalten ist. Die Quellen widersprechen sich. Ich hab aber auch gelesen, dass bei B12 Mangel auch ein Hämoglobinmangel auftritt und den hab ich schon mal nicht. Der war vor 2 Wochen super nur diese Woche, wohl regelbedingt, nicht so super. Egal, wobei so egal ist das nicht. Wenn die mir einmal sagen ich kann nicht spenden wegen Hämoglobinmangel fehlt mir Geld. Ich glaube ich schreibe am Wochenende auch mal Bewerbungen an Bioläden als 400€ Kraft und wahrscheinlich kriegt man da auch noch Rabatt. Das sind doch wieder 2 Fliegen mit einer Klappe. Schau’n wir mal. Es wird schon alles so kommen wie es kommen muss. Ich hab grad noch genug Essen zuhause, dass es für das Frühstück reicht und wahrscheinlich auch bis Münster aber dann muss ich was kaufen. Wahrscheinlich dann im Rewe in Münster, der liegt eh auf dem Weg. Ich hoffe Papa hat ein bisschen was an Gemüse gekauft und morgen gehe ich dann regulär einkaufen. Ich weiß aber noch nicht, was ich ihm kredenzen soll. Hängt auch ein bisschen von den Zutaten ab, die ich in Glandorf kriege. Abwarten. Leider muss ich die Katze allein lassen über das Wochenende. André hat nicht zugesagt zu füttern also stelle ich ihm mehr hin. Da muss er dann mit zu recht kommen. Aber so ist das wenigstens fair. André verspricht nicht was, was er nicht halten kann und ich weiß bescheid. So, ich denke das war’s für heute. Seite ist auch voll.
Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen