Donnerstag, 18. Juni 2009

I dreamed a dream...

Hallo Liebes,

Tag 93: Ich hab schon wieder von Jörg geträumt. Das darf doch nicht wahr sein. Ich sehe den einmal und schon träume ich wieder von ihm. Dabei war das echt nett gestern. Ich hab mich entschieden nicht mitzulaufen weil ich durchgerechnet habe wann der Kölnmarathon ist und wie lange mein Knie braucht. Jedenfalls mache ich jetzt Laufpause, die nächsten 3 Wochen. Ich will einfach nur, dass mein Knie wieder verheilt. Mal schauen was ich da ernährungstechnisch unterstützen kann. Wahrscheinlich brauche ich vor allem Grünzeug. Ich werde drauf achten. Mache am besten no ein paar mal Green Gorillas, das ist eine tolle Möglichkeit Grünzeug zu konsumieren. Also, ich bin nicht mitgelaufen und habe dann Ina meinen Chip und die Startnummer überlassen. Ich war eigentlich noch sickig auf Jörg, weil der gar nicht geantwortet hat auf meine Anfeuerungsglückwünsche zur Stadtmeisterschaft. Ich hatte das aber total vergessen aber ich hatte mich auch weiß Gott nicht darauf gefreut zu sehen. Gar nichts. Ich war völlig neutral und bin bei Miljenko auch völlig neutral. Ist mir mittlerweile scheißegal wie die auf mich reagieren.
Mir war aber auch klar, dass, wenn ich nicht mitlaufe die Möglichkeit besteht, dass Jörg auch den Lauf guckt und hätte er sich völlig asozial verhalten, wie auch früher schon mal, hätte ich halt an anderer Stelle gestanden und halt nicht kommuniziert, wenn er darauf nicht klarkommt. Mir egal mittlerweile. Was mich tatsächlich in eine gut Ausgangsposition bring. Ich bin nicht nervös oder neurotisch. Tatsächlich hat er einen Grossteil der Eingangskonversation übernommen. Mir die Hand gegeben und sich eher nervös verhalten als ich. Er hat sich dann aber auch bedankt für die Glückwünsche, sie hätten halt nur nicht geholfen. So kann es dann, dass er mit mir Carina und Susanne auf der Decke hockte, während Ina gelaufen ist. Und ich war bei beiden Läufen der einzige der angefeuert hat. Und, wo ich hier je eigentlich von Essen schreibe: Es gab Bier. Natürlich. Carina hatte welchen mitgebracht. Und, ach ja, ich fand ihn wieder total attraktiv und ich fand schon wieder, dass das diese in die Augen guck Momente waren, die so intim sind, dass man einfach nur weggucken will. Seufz…Und sofort träume ich wieder von dem.
Das ist schon der Hammer. Danach waren wir noch mit Döner am Rhein, also nur wir Mädels. Jörg ist wohl auch nach Hause gefahren, immerhin wird er heute unter Vollnarkose gesetzt. Und er darf dann 4 Wochen keinen Sport machen. Wahrscheinlich wird er davon unausstehlich. Aber,…..ich mag den. Es war genau wie mit Miljenko, da trifft man den wieder, ohne Gefühle und stellt fest, man mag den. Bedingungslos. Nicht weil er so nett oder aufmerksam oder sonst was ist. Jörg finde ich aber auch noch attraktiv. Nur leider kann man mit ihm überhaupt nicht reden. Das geht mit Miljenko besser. Vielleicht ist das das künstlerische bei ihm oder der schwule Anteil. Keine Ahnung. Dem hab ich gestern eine SMS geschrieben, wann wir uns sehen heute, ich hätte es vergessen. Ob um 1 oder 12. ER hat dann zurück geschrieben er könne erst um 14 Uhr vielleicht aber auch gar nicht, er hoffe ich sei ihm nicht böse…..clever gelöst mein Junge, darauf kann man nicht sauer reagieren. Bin ich aber auch nicht. Ich beobachte sein Verhalten aus einer völlig neutralen Perspektive. Ich hab zurück geschrieben ob er nicht kann oder vielleicht nicht kann. Er würde sich in der Pause der Probe melden und Bescheid geben. Das war wieder so eine Sache wie letztes mal. Ihm kommt was dazwischen und er zieht sich einfach zurück. Anstatt zu sagen was Sache ist wartet er bis zur letzten Sekunde. So kann man leider nicht glücklich werden. Ewig diese Angst vor Ärger. Er tut mir ja fast leid. Da ich aber davon aus gehe, dass alles Schicksal ist und genauso kommt wie es am besten ist, lasse ich gehen. Ich hab ja auch noch genug andere Dinge zu tun. Und was auch sehr schon ist, ist, dass sobald mich einer der beiden Männer enttäuscht, der andere gerade nett ist. Vielleicht wird Carinas Traum doch noch wahr. Das liegt bei den beiden an diesem Geburtstag, ich bin mir ganz sicher. Außerdem ist gestern Kai eingezogen und hat mich gebeten ihm bei seiner Küche zu helfen, die er heute holen fährt. Und Kai ist sehr interessant weil der wirklich wirtschaften kann. Er hat bei E-Bay eine Küche für 150 € gekauft, die dann auch noch runtergesetzt war auf 75€ und er will jetzt den Herd, der dabei war auch für 75 € weiter verkaufen. So geht das, ich glaube, da werde ich mir was abschauen. Vielleicht ist das aber auch sehr Gewissenlos, was er da macht. Muss ich drüber nachdenken. So dann kommen wir mal zu meiner Ernährung, die, weil ich mit freunden unterwegs war, nicht so toll aussah. Also:

5 Trauben
1 Banane
den Tag über Grünen Tee
1 Banane
6 Datteln
Green-Smoothie aus Bananen, Orangen Brennnesseln und 4 Datteln
20 Mandeln
6 Datteln
wieder ein Green-Smoothie wie oben, nur dass ich auch noch Unkraut unterpüriert habe
½ Avocado mit Salz
2 Bananen
3 Kölsch 0,5
Salatsandwich
8 Datteln

Folgende Erkenntnisse daraus. Ich hatte 2 Mal Stuhlgang gestern. Jetzt soll die Pizza wohl raus sein hoffe ich. Aufgrund dessen, dass ich gestern Brennnesseln in den Smoothie püriert habe, kam ich auf die Idee auch einfach Unkraut aus dem Garten unter zu rühren. Wobei, ich sehe gerade, da ist jemand gekommen, der das entfernt.. Hätte ich wohl schneller sein müssen. Draußen ist aber noch genug Unkraut. Ich kam auch gestern auf die Idee, dass ich vielleicht unter Vitamin D Mangel leide und das deshalb mein Knie so schwer heilt. Hab dann ein Multivitamin-Präparat genommen und werde das mal die nächsten 3 Wochen beobachten. Was mir auch aufgefallen ist: Durch das weglassen von Mandeln und so, ich glaube jedenfalls dass das die Ursache ist hab ich keine Schuppen mehr. Ich hatte immer Schuppen auch bei viel Rohkost, also ist wohl was dran an 80/10/10. die Mandeln, die ich gekauft habe hab ich eingeweicht und sie stehen im Kühlschrank. Ich hab mich nicht daran überfressen. Wie heißt es: Es ist leichter eines Menschen Religion zu ändern als seine Ernährung. Das gilt auch wenn man seine eigene Ernährung ändern will fürchte ich. Fällt mir noch was ein? Ich denke nicht.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen