Samstag, 13. Juni 2009

Sonntag, 10. Mai 2009

Hallo Liebes,

Tag 54 Ich habe wieder Verdauungsprobleme. Natürlich weil das Nikotin wieder wegfällt, aber ich habe vergessen wie nervig das ist. Jetzt sind die Airwaves auch noch abgesetzt und ich hab die Kaugummis aus dem Biolanden. Wenn die alle sind will ich damit aufhören. Zum einen weil da Süßstoff drin ist, der im Körper bleibt und Allergien auslöst, zum anderen wegen meiner Geschmacksnerve. Was passiert also wieder? Ich fresse rund um mich zu. Und ich habe einen Blähbauch und fühle mich fett. Habe gestern Gott sei Dank wesentlich weniger Fett gegessen. Ein paar handvoll Mandeln und etwas Avocado im Sushi. Das war recht lecker aber ich fürchte um es richtig hin zu kriegen brauche ich ein anständig scharfes Messer. Das ist so der Haken. Ich will das aber jetzt öfter machen. Ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Und ich habe so unglaublich viele Varianten an Sushi schon gelesen. Ich übe auch da weiter am besten. Ansonsten hab ich recht lange geschlafen, musste Husten, direkt nachdem ich wach war. Ich nehme an das war Schleim aus der Lunge. Reste vom Rauchen. Hab es gestern geschafft Kai aus dem Weg zu gehen, der sonst meine Zigarettenquelle gewesen wäre. Tatsächlich hätte ich grundsätzlich jederzeit Bock auf ne Zigarette. Vor allem auf eine Verdauungszigarette. Ich weiß aber, dass dieser nervige Verstopfungszustand bald aufhört. Habe es gestern geschafft 2 Mal Green Smoothies zu trinken deshalb müsste da eigentlich bald was kommen. Es kommt auch was aber nicht allzu viel. Irgendwas hängt fest. Ich nehme mal an die Peristaltik ist einfach nicht genug. Ich schätze mal die wird angetrieben durchs Rauchen und durch Nikotin. Wahrscheinlich weil der Körper versucht das Gift zu eliminieren. Jetzt muss nicht dringend irgendwas eliminiert werden. Aber der Körper findet schon was neues was er abbauen kann. Da ist bestimmt noch Gift in mir drin. Zum Beispiel in meinem Kiefer. Der war ja auch entzündet aber ich denke das ist wieder besser. Hatte gestern von 1 ½ Gläsern Sekt auch keine Kopfschmerzen. Ich hab irgendwie das Gefühl nach anderen Drogen greifen zu müssen während ich kein Nikotin zu mir nehme. Hab aber Sonnenblumenkern vergessen. Ich hab auch vergessen was die noch mal machen als Nikotinersatz. Egal, ich nehme ja kein Nikotin zu mir und je länger ich das nicht mache desto schwerer ist es rückfällig zu werden. Ich muss nur an den Zielen dran bleiben. Gestern war also ernährungstechnisch ein super Tag. Es gab Pfirsiche im Plus und ich fand sie großartig. Nicht süß genug, es ist ja erst Mai, aber reif und weich. Muss mir was Tolles überlegen was ich daraus mache. Außerdem hab ich kiloweise reife Bananen gekauft und 2 Schalen Erdbeeren für 1 € weil die kurz vorm gammeln sind. Gott sei dank kann ich viel Obst verbrauchen. Ich muss mal über low-fat Kuchen nachdenken. Da gibt’s bestimmt auch Möglichkeiten. Dann ist bei mir ja sofort alle in Ordnung und ich kann essen was ich will. Ich hoffe mal das pendelt sich alles ein. Sich von Sachen entwöhnen ist echt nicht leicht und ich mache das dauern. Bis ich dann irgendwann zu einem reinen, natürlichen Leben finde. Momentan hab ich kein Öl im Haus und versuche es so zu umgehen. Nüsse versuche ich auch nur für bestimmte Rezepte zu kaufen. Und Salz ersetze ich gerade durch alles Mögliche. Da will ich aber auf Dulse umsteigen. Damit lässt sich sparsamer salzen. Natürlich gib es immer Rezepte wo das nicht geht also muss ich irgendwann auch Selbstdisziplin aufbringen, bzw. vielleicht bin ich auch mal drüber hinweg. Sich von Salz zu entwöhnen soll gar nicht so schwer sein, man muss es nur paar Tage weglassen und hat sich umgewöhnt. Ich weiß es nicht, ich bin gerade nicht so weit davon loszulassen. Fett fällt mir da glaube ich leichter, vor allem weil ich da auch weiß warum es schädlich ist. Hab das gestern auch bei Dr. Strunz gelesen. Es lagert sich an Arterien ab und dann klebt da alles möglich dran. Das ist Arteriosklerose.
Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen