Samstag, 13. Juni 2009

Dienstag, 12 Mai 2009

Hallo Liebes,

es ist Tag 56 und ohne Gesellschaft bin ich ziemlich fantastisch im 100% roh-vegan essen. Ich hab keinerlei Gelüste mehr nach irgendwelcher sonstigen Nahrung. Hab ich aber schon lange nicht mehr. Das Problem taucht immer auf wenn ich mit Leuten zusammen bin. Leuten, die Ernährung gegenüber völlig unreflektiert sind. Carina sagt auch immer, sie würde ausgelacht wenn sie etwas über Rohkost erzählt. Probleme tauchen bei mir dann auf wenn ich in Gesellschaft bin, ich Hunger habe, es auch lecker riecht und es umsonst ist. Dann fallen mir keine Gegenargumente ein. Ich bin seit gestern los von Kaugummis. Von allen Kaugummis und ich will dauernd Snacken. Was ich mir aber erlaube, da es nicht wichtigeres gibt als sich Zigaretten abzugewöhnen. Irgendwann werde ich zur Normalität zurück kommen. A propos: Stuhlgang war total seltsam. Zuerst war er hart und grün, dann – nächste Sitzung total hell, und dann wieder Durchfall in braun. Als wäre im Verdauungssystem nicht alles zusammen. Der Durchfall war seltsam, fühlte sich aber auch wieder wie Entgiftung an. Urin war heute Morgen normal Geld und Stuhlgang gabs keinen. Das macht das Nichtrauchen. Blähungen hab ich auch noch. Hab jetzt ne Woche übrigens nicht geraucht. In 3 Wochen sollte dann das nicht Kaugummi kauen zur Gewohnheit geworden werden. Kaugummi kaue ich auch schon seit 4 Jahren oder so. Seit ich Carina kenne. Seit ich Nikorette nehme. Oh Mann! Ansonsten Grünzeug war OK gestern, Fett war zu viel und ich habe einen köstlichen Salat-Burrito gemacht. Denn sollten man weiter verfolgen. Aber satt werde ich nie. Vielleicht satt schon, aber mich gelüstet immer nach mehr. Ich hoffe nur das hört irgendwann auf. Heute muss ich zum Plasma Service und bin mal sehr gespannt. Es täte mich wundern wenn die keine Blutwerte messen. Man hat mir gesagt, ich solle etwa 1 ½ Stunde Zeit mitbringen, was ich natürlich kann. Ich wünschte nur ich könnte auch jetzt schon spenden, denn ich brauche Geld. Es ist nichts mehr da und zur Not muss ich halt fasten. Auch das bin ich gewohnt. Nur viel mir gestern ein, ich hab ja auch noch eine Katze zu ernähren. Wenn gar nichts geht muss ich halt Carina fragen ob sie mir was leiht, aber eigentlich will ich das nicht. Ich hoffe, dass Arbeitsamt gibt mir einen Vorschuss am Donnerstag, dann soll wohl alles klappen. Nur meistens ist es ja so, wenn man was einplant klappt das alles nicht so wie man wollte. Deshalb ist es dann ganz gut die Fähigkeit zum Fasten zu haben. Der Körper ist schon echt toll. Hab gestern ein Interview mit Juliano gesehen, den ich im übrigen heiraten will, der sagte man wäre gesünder wenn man gar nichts essen würde als wenn man gekocht isst . Vielleicht komme ich über dieses Plasma-Center an weitere Informationen über medizinische Studien. Der, Juliano, isst übrigens nur Roh Gourmet. Sagt das Gesundheits-Ding, sei nicht so seins. Ich denke man kann das auch alles sehr gut verbinden. Bin gestern durch Zufall noch mal auf Jennifer Cornbleets Buch gestoßen und sie hat die Menü-Ideen da schon drin. Das wusste ich nicht. Sobald also Geld da ist werden die kredenzt, fotografiert und auf der Internetseite angeboten. Von dort schauen wir mal weiter. Das sieht aus wie ein Plan, der mich nicht überfordert. Ansonsten ist wieder Ruhe eingekehrt. Ich entspanne, lerne, mache Hausaufgaben und genieße Filme. Und Essen. Mache immer noch Rezepte und sammele sie auch noch. Ich glaube ich hab die größte Rohkost-Rezepte Sammlung der Welt. Das finde ich fantastisch. Und es gibt so viele unglaublich geile Sachen. Ich hab gestern ein Keksrezept ohne Nüsse entdeckt, was ich auch großartig finde. Ich muss sie nur irgendwann ausprobieren und dazu brauche ich Geld. Und auch die Zeit. Ich hoffe ich schaffe es gleich noch Yoga zu machen aber ich bezweifele es. Ach so, ich merke die Auswirkungen der Drogenfreiheit. Ich bin heute früh um 7 Uhr wach geworden, hab mich aber noch mal hingelegt. Ich denke der Schlaf ist weniger tief, da ich mich unsicherer fühle ohne Drogen. Schauen wir mal.
Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen