Samstag, 13. Juni 2009

Mittwoch 20. Mai 2009

Hallo Liebes,

Tag 64 Es ist Geld gekommen, aber viel zu wenig. Ich fürchte ich kann davon nicht leben und muss mir doch noch einen 400€ Job suchen. Selbst mit dem Geld vom Plasmaspenden wird es knapp. Das fällt aber glaube ich nicht in das Resort vom AA, heißt, die kriegen das nicht mit. Zusätzlich einen 400€ Job müsste aber dann klappen. So sollte das Geld reichen. Wenn ich dann auch noch Gastronomie mache gibt’s auch noch Trinkgeld. Mal überlegen, jetzt bin ich auf jeden Fall einen Schritt weiter und nächsten Monat gibt’s dann ja das Geld von „2 bei Kallwass“ das ist das Selbe wie 400 € Job. Irgendwie überleben werde ich schon, ich kann ja schließlich rechnen. Jetzt hab ich auch die Zahlen. Wobei, seit Gestern kann ich auch mit x rechnen. Ich habe keinen Schiss vor der Mathe-Klausur. Scheinbar hab ich keinen Schiss vor gar nichts mehr. Nicht vorm Drehen, nicht vor Mathe. Ein bisschen Schiss habe ich vorm Laufen heute und zwar davor, dass mein Knie weh tut. Das ist aber nur Schiss vor Schmerzen. Mir geht’s fürs Erste jetzt erstmal besser weil ich Geld bekommen habe, aber ich muss Haushalten. Das Plasmaspenden war dann überhaupt nicht schlimm, außer dass ich echt nicht hingucken kann, wenn die mir irgendwas in den Arm spießen. Da guck ich weg und ertrage den kleinen Schmerz. Na ja, es ist alles nicht so leicht. Ich such mir einen 400 € Job in den Köln-Arcaden, das ist am einfachsten. Ach, gestern waren meine Hämoglobinwerte nicht gut. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich meine Tage hatte und nicht daran, dass ich am Vortag so viel Mist gegessen habe. Ich will auf jeden Fall keinen Mist mehr essen und ich will 811 machen verdammt. Ich denken ich brauche mehr Obst. Freitag kann ich dann mit aller Ruhe nach Glandorf fahren, morgen fuckt mich ein bisschen ab, dass die Geschäfte zu sind. Ich bin es gewöhnt frei zu haben und die Geschäfte sind auf. Da muss ich heute irgendwie vorplanen. Das notwendigste werde ich eh beim Türken um die Ecke kaufen und außerdem muss ich heute den ganzen Tag Mathe lernen, dann zur Stadtbibliothek weil ich Noten brauche für die Hairspray Audition. Irgendwas aus den 60s. Wer hat denn so was im Repertoir. Es ist also, weiß Gott, genug zu tun. Ich fasse das nicht. Da ist man arbeitslos und trotzdem den ganzen Tag voll ausgelastet. Nun gut, ich bin ja auch Schauspielerin, da ist das halt so. Ich bin nur mal gespannt wie das alles weiter gehen wird. Ich denke positiv und folge meiner inneren Stimme. André und ich reden wieder und er will schon wieder Aufmerksamkeit. Nicht bezüglich CP sonder ich sollte seine Urlaubsfotos gucken. Ich verstehe das gar nicht wie Leute so sein können. Ich bin ja sonst auch so, dass ich aus Höflichkeit mich mit was befasse, was mich gar nicht interessiert aber bei André nicht, weil der sich auch nicht mit irgendwas befasst was mich interessiert. Das weiß er aber nicht. Vielleicht sollte ich noch auf mein Vertragen der Plasmaspende eingehen. Mein Kreislauf war blendend. Ich weiß nicht genau was die gemacht haben, ich glaube sie haben Kochsalzlösung intravenös eingefügt um das Plasma zu ersetzen. Mein Körper fühlte sich schon auch mal komisch an, ähnlich wie beim Entgiften aber auch hier ging das recht schnell vorbei. Wie beim Entgiften. Ich glaube auch was man spürt beim entgiften ist eine fremde Substanz im Blutkreislauf, Eine giftige halt. Und gestern war es das Kochsalz. Und ich soll mich Salzarm ernähren? Ernsthaft? Ich gehe dem weiter nach. Mit Fett sparen scheint auf jeden Fall sehr sinnvoll und mit Trockenfrüchten auch. Habe gestern Unmengen an Datteln verschlungen. Ich überfresse mich eh dauernd. Gestern Abend war das auch Nikotinmangel-bedingt. Ich hab mir vorgestellt wie es wäre eine zu rauchen und bei dem Gedanken allein wusste ich, dann würde ich nicht essen. Es war also Kompensation. Ich hoffe das hört irgendwann mal auf. Ich rauche aber auch erst 2,5 Wochen nicht. Also soll es wohl mal aufhören. Außerdem muss ich wieder mehr Grünzeug essen. Schreib mir gleich eine Einkaufsliste und dann sehe ich mal zu, dass ich so wenig Geld wie möglich ausgebe. Alles was der Bioladen in Deutz nicht hat muss ich eh woanders kaufen und da favorisiere ich den Türken. Nur da ist das Gemüse auch nicht eingepackt. Das Andere ist, da hatte ich letztens 2 Schnecken auf dem Salat was ganz klar bedeutet nicht gespritzt. Und das ist mal echt cool. Andere Leute würden sich super darüber aufregen und ich find es cool. Kann sein, dass ich versehentlich eine mit püriert hab. Die andere hab ich draußen ausgesetzt. C’ est la vie.
Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen