Mittwoch, 24. Juni 2009

The Secret...

Hallo Liebes,

Tag 99: war das wieder furchtbar gestern. André und ich hatten die Diskussion über das Stromabklemmen und er hat schon wieder sein möglichstes gegeben um sich rauszureden und das fuckt mich ab. Ich hab mir gestern vom Universum gewünscht, dass er auszieht. Hab ich bisher auch noch nicht gemacht, ich hab mir immer nur gewünscht, dass er sich ändert, aber nicht formuliert wie. Jetzt möchte ich dass er auszieht. Ich hab alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit er seine 40 € bekommt gestern und dann sehe ich, dass die Telefonrechnung 20 € höher ist als sonst immer. ER nimmt in keinster weise Rücksicht auf mich. Ich drehe jeden Pfennig um und versuch damit zurande zu kommen und währenddessen macht er mir Schulden. Gut, wenn ich das Gesetz der Anziehung anwende wird auch bald Geld rein kommen, womit ich das dann bezahlen kann aber er ist unglaublich asozial und rücksichtslos und ich überlege ernsthaft das Telefon nicht zu bezahlen. Oder besser – NetCologne anzurufen ob sie uns bitte das Telefon ne Zeitlang abstellen könnten. Aber dann hab ich ja auch kein Internet mehr. Also wünsche ich mir, dass er auszieht. Schlimmer kann es mit jemand anderem auch nicht sein. Außerem kann ich dann jemand tollen anderen anziehen. Das, das Gesetz der Anziehung anzuwenden ist die einzige Möglichkeit die mir bleibt. Ich muss nur wirklich dafür sorgen, dass es ganz tief in mein Unbewusstes eindringt. Und dazu brauche ich ganz viel Literatur und die hole ich mir heute aus der Stadtbibliothek. Ich mache das genauso wie damit den vielen Büchern über Männer. Irgendwann hat man es dann gerallt und lässt sie
Sein wie sie sind. Es hat zwar ewig gedauert, aber ich denke Miljenko kann da jetzt von profitieren. Ich versuche „The Secret“ den Film zu bekommen und versuche dann natürlich zu denken, dass auch dieser Ärger jetzt durchaus seinen Sinn hat. Ich hab gestern wieder einen Platten gehabt auf der Rückfahrt und hab jetzt das andere Fahrrad dabei, was auch toll ist. So hab ich nicht nur 130 € von Papa bekommen sondern auch ein neues Fahrrad und das ist ja fast der Hammer. Etwas scheine ich doch gelernt zu haben bisher. Mir fällt aber jetzt auch ein, dass ich früher schon mal so was probiert habe, das aber nicht geklappt hat. Dadurch bin ich ja so in Schulden gestürzt. Es haperte bei mir an dem Glauben und das tut es jetzt gerade auch wieder. Was wenn das doch nicht alles so klappt? Ich hab früher nicht wirklich ernsthaft daran gearbeitet den Glauben ganz tief in mich zu pflanzen. Das mache ich jetzt und wenn dann kleine Dinge passieren wird der Glaube auch direkt größer. 130€ und ein Fahrrad ist doch ne ganze Menge. Meine Steuer könnte ich heute auch noch mal machen. Dann hab ich ein weiteres Geldtor geöffnet. Emotions & Arts haben gestern den Agenturvertrag geschickt, den ich per Post zurückschicken soll. Das ist doch schon mal sehr viel versprechend. Wenn ich mir das alles aber betrachte, was da gerade so passiert ist aber wohl auch das Schicksal. André und ich haben uns auseinander gelebt. Ich hab mich weiter entwickelt und er nicht. Ihn um mich zu haben ist ja tatsächlich auch körperlich schlecht für mich. Mit seinem Rauchen und seiner Trägheit. Das trifft ab auch auf Alex zu, mit dem ich mich morgen treffe. Ich kann es mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen mit jemandem zu knutschen, der raucht. Das ist voll widerlich und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich jemals wieder mit dem Rauchen anfange. Ich will jetzt ergründen , was ich im Leben alles manifestieren kann und wie jung ich werden kann und vielleicht kriege ich jetzt die Option das zu erreichen, was ich früher nicht konnte, weil ich noch zu neurotisch war. Tatsächlich glaube ich, dass die Veränderungen die eintreten damit zusammen hängen, dass ich jetzt zum ersten Mal wirklich ich selbst bin. Und das hängt damit zusammen, dass meine Mutter mir nicht irgendeinen Schwachsinn über mich erzählen kann. Na ja, warten wir’s mal ab. Auf jeden Fall, ganz wichtig, wieder Rohkost in Angriff nehmen. Vielleicht gibt’s ja auch irgendwelche psychischen Gründe warum ich das hab schleifen lassen. Meistens sind die Dinge ja multikausal. Gestern war auch nicht viel besser als die Tage zuvor:

Grüner Tee
Ambrosia
Salat mit Polenta und Sauce
1 Banane
1 Cornetto-Eis
200 g Studentenfutter
Zucchinispaghetti mit Pesto
10 Datteln
2 Becks alkoholfrei
1 Banane

Polenta war nicht roh, lag aber noch in Glandorf rum und ich dachte Papa braucht auch irgendwas das seinen Magen stopft. Sie war aber auch lecker und billig also auch absolut was für Notzeiten. Dafür habe ich aber auch noch Glaubersalz. Also, ich habe André selber in meinem Leben manifestiert, jetzt muss ich ihn wegmanifestieren. Er handelt so wie er handelt, weil ich erwarte, dass er so handelt und die Erfahrungen, die ich mit Jörg und Miljenko gemacht habe, habe ich gemacht weil ich Angst vor Ablehnung hatte. Jetzt habe ich die nicht mehr. Das ist interessant. Da muss ich dran bleiben. Das Gesetz der Anziehung ist in meinem Leben auch schon aufgetreten somit sind da die Beweise dafür und das macht das Glauben auch leichter. Ich muss nur mein Denken ändern. Das ist leichter gesagt als getan, aber es ist möglich. Ich hab ja auch mein Denken in Bezug auf mein Aussehen geändert, bzw. Carina hat das also kann ich das in Bezug auf das Gesetz der Anziehung. So kann ich dann peu a peu Dinge manifestieren.

So, heute muss ich zur Plasmaspende in der Hoffnung, dass auch Blut kommt. Da kann ich auch schon nicht mehr unbefangen denken. Aber sagen wir uns auch hier, dass alles genauso kommen wird wie es kommen muss also gibt es nichts zu befürchten. Ich glaube aber auch, dass ich gutes Karma machen kann indem ich möglichst Tiere schütze und keinen Müll produziere und dass deshalb diese Ideen zu mir gekommen sind, also mache ich auch das weiter. Das Pestorezept stelle ich auf die Homepage und heute ist Zucchinicremesuppe geplant. Hoffe das Rezept dann Morgen präsentieren zu können.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen