Samstag, 27. Juni 2009

Die Steuer kommt und misslungene Avocadosuppe...

Hallo Liebes,

Tag 102: Es ist schon wieder etwas ganz wunderbares und phantastisches passiert gestern. Die Belege meiner Steuererklärung sind zurück gekommen. Das bedeutet, bald kommt auch Geld, das bedeutet ich kann zu dem Vorsingen fahren. So ergeben sich die Dinge. Außerdem ist das Gedl von „2 bei Kallwass“ gekommen, aber es ist zu wenig. Von einer Gage von 250 € kann nicht nur 119 € übrig bleiben auf Lohnsteuerklasse 1. Ich hab aber die Abrechnung noch nicht bekommen. Der Prozess scheint aber zu funktionieren, wenn auch mit ein paar kleine Harken, was an meinen Zweifeln liegen muss. Kai hat mir hingegen gut zugeredet gestern. Er hat gesagt ich hätte ja jetzt die Agentur, da kämen doch schon sehr bald Jobs rein. Allerdings wird bei mir ja auch gepfändet. Da muss ich drum rum Affirmieren irgendwie. Das ist mir erst gestern wieder eingefallen als ich an die Steuern dachte. Ich werde mich wohl heute an die Steuern von 2008 setzen. Das funktioniert ja ganz super so. Ich mache mehrere Geldwege auf. Was ich auch erfahren oder besser begriffen habe ist, dass man schon die Dinge die man tun muss tun muss. Wenn man sich drückt kommt man nicht dahin wo das Universum einen haben will. Wenn Einladungen zu Vorsprechen kommen oder so was, muss man auch hingehen. Man muss alles annehmen, was das Universum einem bietet. Auch wenn man Angst oder keine Lust hat. Und ich denke daran hapert es bei André. Der drückt sich einfach bei allem. So kann nichts gutes rein kommen. Ich habs gestern gemerkt, Kai hat eine völlig andere Einstellung. André sieht absolut alles absolut negativ. Nach allem was ich jetzt gelesen habe kann da nichts positives bei rum kommen.

Ich denke Miljenko ist in der Stadt und ich hab Lust ihn zu treffen. Abgesehen davon, dass er gesagt hat wir würden uns erst im September oder Oktober sehen, weiß ich gar nicht ob ich Zeit habe, da ja Uta sich angekündigt hat. Aber auch da ist wohl die Frage ob wir überhaupt Fotos machen können, da nicht klar ist ob sie die Kamera bekommt. Und so bricht hier ein neuer Tag an.

Ich hab mich gefragt ob ich vielleicht Bier trinken will, weil ich auch einen Vitamin B Mangel habe. Oder ob das Gewohnheit ist. Dass ich in einer bestimmten Stimmung einfach einen bestimmten Geschmack begehre.
Ich weiß es nicht.

Ich habe aber Eier gegoogelt und sie enthalten Vitamin D und Vitamin B12. Also werde ich sie intergrieren. Ich stand gestern im DM vor dem Multivitaminpräparat und hätte es fast gekauft, bis mir meine Motivation wieder einfiel. Wenn die Rohkost wirklich das Wahre ist, dann muss sie auch alles enthalten was der Mensch braucht. Und wenn es vegetarische Rohkost ist und nicht vegan.

Jetzt gerade ist mir was passiert, dass ist auch absolut verrückt. Ich hab den Müll weg gebracht und was liegt da in der Mülltonne, direkt oben auf, auf einem Stapel Plastik: 2 Paprika und eine toll reife Avocado. Schätzungsweise von Mascha, da die eben mit dem Hund an der Mülltonne war. Ich schäme mich ein bisschen vor mir selbst, dass ich Essen aus der Mülltonne nehme, aber beides war einwandfrei in Ordnung. Und das verrückte daran ist, dass ich mir vor ein paar Tagen nicht nur Geld affirmiert habe, sondern den Wunsch geäußert habe ich wolle die tollste Rohkost essen und alles was ich will. Und jetzt legt das Universum mir das in die Mülltonne. Also Auswirklungen des Affirmierens sind ganz klar zu sehen. Auch relativ schnell sind sie eingetreten. Ich will es darin aber zur Meisterschaft bringen und muss noch viel üben was zu was führt. Aber ich mache das schon ganz gut. Bewusst zu denken ist auf jeden Fall besser als es nicht zu tun. So kann man zumindest Zusammenhänge erkennen.
Ich finde es sehr faszinierend und freue mich über mein neues Hobby.

Was gabs zu essen:

1 Banane
1 Tasse lauwarme Zitrone
1 Banane
1 Avocado mit Salz
Dattelpaste ca. 6 EL
Greensmoothie aus Banane, Orange und Karottengrün
2 Möhren mit misslungener Avocadosuppe als Dip
Kaffee mit Zucker (danach Aufstoßen)
2 Nimm 2 Bonbons (in der Schule, Gott sei Dank sind jetzt Ferien)
Salat
1 Banane:
ca. 4 EL Dattelpaste
2 Becks alkoholfrei

Ich habe aus einem Impuls heraus gestern die Dattelpaste beim Türken gekauft. Ich dachte auch es seien richtige Datteln, was aber nichts macht. Interessante Erfahrung. Ich wusste gar nicht, dass es so was in Deutschland gibt. Ich hab sie aber schon mal in Rezepten gelesen. Eigentlich wollte ich ja keine Datteln kaufen, bis ich dieses ganze Papier mal verbraucht habe. Wenn man wirklich mal darauf achtet, was man alles an Müll produziert ist das schockierend. Wirklich. Ich weiß nicht ob ich das empfehlen soll oder nicht.

Und um es noch mal zu wiederholen: das ist der Grund warum ich denke, dass Eier das beste Nahrungsergänzungsprodukt sind. Gut, sie sind auch Nahrung. Ich weiß jedenfalls definitiv, dass ich mich mit dem Multivitaminpräparat besser fühle. Folglich kann das Bier aber auch nicht mit dem B Vitamin Defizit zusammenhängen.

Aber: Wenn alles eh nur gedacht ist, braucht man dann überhaupt gesunde Ernährung?
Braucht man dann all die Vitamine, oder braucht man sie damit der Geist mehr Gedankenkraft hat? Ich denke Letzteres.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen