Sonntag, 23. August 2009

"The best day ever" und Wilhelm Lackner...



StayFriends - Die Freundesuchmaschine


Hallo Liebes,

Tag 157: Ich habe mich so toll gefühlt gestern, körperlich – so unglaublich toll wie schon lange nicht mehr oder vielleicht auch überhaupt noch nie! Jetzt gab es ja gestern Morgen rohes Kakaopulver und Maca und wenn ich nicht eigentlich keine Werbung für David Wolfe würde machen wollen, würde ich sagen daher kam „The best day ever“. Mein "high" kam bestimmt daher, nur war gestern mein Körper auch bereit dafür. An Tagen der Entgiftung hilft auch Kakaopulver oder Maca, das habe ich letzte Woche festgestellt und es gibt bestimmte immer Tage, wo auch diese Mittelchen nicht so einwandfrei funktionieren wie gestern. Aber ich hatte am helllichten Tag ohne besonderen Grund Lust zu Tanzen und das ist mir, glaube ich, noch nie passiert….Ist schon toll.

Ich hab aber auch immer noch entgiftet, was wieder daran zu erkennen war, dass mein Urin mal wieder total dunkel war heute früh, obwohl ich auch gestern ausreichend getrunken hatte. Ich spüre aber auch immer noch ganz leicht so einige Stellen von meinem Fahrradsturz von vor 2 Wochen, da ist dann auch die Heilung noch nicht so ganz abgeschlossen.

Aber das ist eben das tolle an der Entgiftung…Währenddessen fühlt sie sich Scheiße an und man Zweifelt ob das nicht vielleicht doch eine Krankheit ist und danach fühlt man sich so unglaublich viel besser und die Erkenntnis über das, was der Körper da getan hat, fällt einem wie Schuppen von den Augen. Manchmal frage ich mich sogar, weil ich denke das es total offensichtlich ist, warum das nicht jeder merkt und doch bin auch ich durch die Gesellschaft so konditioniert, dass ich in deren Gedankenmuster zurück falle.

Ich hatte mal eine Entzündung im Kiefer, war beim Zahnarzt, hab Antibiotika verschrieben bekommen – wurde extra noch mal ermahnt sie auch wirklich zu nehmen, weil die Zahnärztin mir wohl den Widerwillen angemerkt hat – und hab sie genommen. Die Entzündung ging zurück.
Ein halbes Jahr später dann, die selbe Entzündung an genau der selben Stelle wieder da. Die Antibiotika hatten die Entzündung einfach nur in en Körper zurück gedrängt aber irgendwie musste sie doch raus!

Beim 2 Mal habe ich dann nichts gemacht, nur auf meinen Körper gehört. Alle haben sich sorgen um mich gemacht, dass es durch so ein Verhalten zu einer Selbstvergiftung des Körpers kommen kann und prinzipiell stimmt das auch, wenn der Körper nicht die Fähigkeit hat sich von Giftstoffen zu befreien. Ich wusste, dass mein Körper das kann, wobei ich hier NICHT unterstützen möchte, dass das jeder so machen soll.

Innerhalb von 3 Tagen bildete sich ganz viel Eiter im Kiefer, der dann irgendwann durch den Knochen, also am Rand des Kiefers und nicht durch den Zahn austrat. Danach konnte alles Heilen. Wenn man mehrfach solche Erfahrungen macht, scheint einem die Schulmedizin lachhaft. Ich habe eine Krankenschwester zur Mutter, da ist das doppelt schwer…



Sport-Thieme.de




Und dann bin ich gestern auch wieder von einem Rohkost-„Promi“ entdeckt worden, nämlich von Wilhelm Lackner. Auf seine Seite bin ich ganz zu Anfang meines Rohkostdaseins mal gestoßen, also irgendwann so 2003 und seitdem auch nicht mehr groß drauf gewesen. Ich habe die Rezepte in meinem Ordner – da die aber relativ primitiv gehalten sind und hauptsächlich von Franz Konz und Helmut Wandmaker stammen hab ich mich doch relativ schnell der amerikanischen Rohkostszene zugewandt und Shazzie. Wilhelm hat aber unglaublich viel medizinische Informationen auf seiner Seite, auf die ich mich nicht so stürzen möchte, weil ich zumindest „noch“, mich selbst als medizinischen Laien sehe. Ich weiß zwar mehr als die meisten über viele Krankheiten, aber die Verantwortung für mich selbst reicht mir fürs Erste. Mein Hauptinteresse gilt dem Spaß an der Rohkost und ich habe das Ziel sie aus dieser „Körnerfresser“-Ecke zu holen…

Wilhelm und ich haben kurz per E-Mail kommuniziert und uns auf Facebook verlinkt. Facebook ist echt soooooo toll. Eine der größten Erfindungen des Internets überhaupt, wie ich finde…

Wilhelm hat mir geraten mich nicht wahnsinnig machen zu lassen, durch die sich widersprechenden Ansichten der Experten und einfach daran zu denken wie es die Primaten machen. Und dann bin ich wieder bei: Möglichst viel Roh mit möglichst viel Grünzeug. Darin sind sich auch die Erxperten einig. Ach so, Wilhelm Homepage ist übrigens: http://members.yline.com/~naturpur Viele interessante und lehrreiche Informationen befinden sich darauf.



Edelsteine.de - Schmuck und Esoterik




Und dann das Joggen erst gestern…..Ein Traum!!!! Es war nicht zu heiß, ich fühlte mich völlig fit und ich hatte so unglaublich Spaß an der Bewegung. Ich fange so langsam an es schade zu finden, dass ich für Wettkämpfe trainiere, auf der anderen Seite bin ich auch schon wieder total neidisch auf Ina, die in Helsinki 4:16 Stunden im Marathon gelaufen ist und letztes Jahr nix schneller war als ich. Aber die hatte auch kein kaputtes Knie. Nein, Wettkämpfe machen auch Spaß – das ist halt eine ganz andere Art von Spaß.

Also werde ich versuchen, oder mir zum Ziel setzen, heute bei meinem langen Lauf von 2 Stunden einfach Spaß zu haben. Ich werde auch langsam laufen mit einem Höchstpuls von 125. Das sollte reichen. Es sind ja auch noch 6 Wochen bis zum Kölnmarathon und da laufe ich dann alleine und mache so schnell oder langsam wie ich will. Das funktioniert besser für mich.

So, was gab’s zu essen?

Lauwarme Zitrone
Superpower Schokopudding
1 Banane
Göttertraum Greensmoothie
1 Möhre
1 Banane
3 wilde Pfirsiche
Indian Curry NEU
1 Banane
2 alkoholfreie Becks 0,5l
10 Mandeln
1 Banane
handvoll Trauben
Bananeneis

Ich war in Gesellschaft gestern Abend, habe mich mit Freundinnen am Rhein getroffen, so kam es wieder zu dem alkoholfreien Bier. Aber Gott sei dank hatten wir alle keine Lust auf Alkohol – für die andern Beiden war es eine anstrengende Woche.

Das Indian Curry Rezept habe ich noch nicht geschafft zu posten, werde ich aber im Laufe des Tages machen, also kommt noch mal zurück falls es noch nicht da sein sollte.
Weitere Neuigkeiten gibt’s glaube ich nicht.

Ach doch, da war noch was: ich stand gestern im DM an der Kasse und glotzte auf die Nebenkasse an der eine Familie mit 2 kleinen Kindern stand die Unmengen an Babygläschen gekauft habe und ich dachte zu mir: Welch ein Schwachsinn – gebt den Kindern doch einfach pürierte Banane! Da fiel mir ein, es gibt eine Deutsche Internetseite mit Kinderezepten nämlich erdbeerkinder.de. ich habe keine Kinder, deshalb ist das nicht mein Hauptaugenmerk, aber wenn ich welche hätte würde ich mich nur da rum treiben und bei Raw Mom und natürlich bei Shazzie
Sonderangebot bei Holzfarm.de - jetzt zugreifen und sparen!

Kommentare:

  1. 'Pöses, pöses' Mädchen! ;-)
    'Primitive' Rezepte ... ts, ts, ts ...
    Nein, hast schon Recht! Sind tatsächlich sehr einfach. Auch ich war in letzter Zeit viel bei den Roh- Gourmets unterwegs und zieh mir auch fallweise soetwas rein.
    NUR! - Achtung, jetzt kommt's .... :-)
    Da erlebt man schon auch bereits oft das genaue Gegenteil von dem, was es ursprünglich sein sollte und m.E. auch heute noch sein soll:
    Eine einfache, kostengünstige, gesunde und genussvolle Alternative zur 'Normal'-, Industrie- und Kochkost.
    Aber was machen die Amis draus? Ein Riesengeschäft, bei dem die Leute erst wieder mit Spitzengourmet- Kursen abgezockt, mit chemischen Inhaltsangaben verunsichert, mit nur mehr nominal rohköstlichen Zutaten betrogen und der Genuss- level wieder mal ins Irreale verschoben wird.
    Bei manchen dieser Videos werden ja schon nur mehr div. Fertigpülver in den Blender (der's ja auch nicht eben gesünder macht) geschüttet.
    Dabei ist doch gerade jetzt zu dieser Zeit, kaum etwas geiler als in eine erdfrische Karotte zu beißen, sie max. davor in weiches Avokado- Fleisch zu stippen ...
    Ich denk mir, so, wie man mit verbundenen Augen oder ohne Kompass in der Wüste immer im Kreis läuft, sollte man sich bei der Rohernährung auch immer wieder umgucken, wo man grade steht. Und die Richtung 'naturrichtig'/ 'naturnahe', d.h. nachhaltig für uns selber und damit auch für alle anderen und den Planeten, sollte schon stimmen.
    In diesem Sinne, Donau- Grüße an den schönen Rhein und ein Bussi aus Wien vom
    Wilhelm

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Wilhelm,

    stimme dir 100% zu - ab er spannend find ich es trotzdem was in den USA so passiert.

    Alles Liebe nach Wien,

    Silke

    AntwortenLöschen