Dienstag, 4. August 2009

Fett....und Purple Rain Spaghetti....

Hallo Liebes,

Tag 139: Ich hab es gestern auf Teufel komm raus nicht geschafft meinen Fettkonsum in den Griff zu kriegen. Das scheint absolut nicht möglich zu sein wenn man Macadamianüsse im Haus hat, weil die so unglaublich lecker sind. Streng genommen hab ich auch gar nicht so viel davon gegessen aber ihr Fettgehalt ist so hoch. Was ich an fettreicher Nahrung gestern gegessen habe waren 10 Paranüsse, 20 Macadamias und 1/4 Avocado und ich komme auf 93.7 g Gesamtfettanteil. Ein Erwachsener Mensch benötigt 60-97 g Fett am Tag (gut da bin ich im Rahmen), Foodplaner gibt mir 37.9 g Fett pro Tag vor bei fettarmer, ballaststoffreicher Kost zum Abnehmen, die ich selbst als Grundlage gewählt habe.

Wie komme ich überhaupt darauf auf den Fettkonsum zu achten? Ich habe einen Artikel gelesen von Frederic Patenaude betitelt „Why I’m mad at the raw food movement“. Er beschreibt darin wie er eine Frau mit Arthritis kennen gelernt hat die trotz 4 Jahren Rohkost immer noch unter Arthritis litt. Sie kam dann zu Dr. Douglas Graham hat ein paar Tage gefastet und konnte wieder ihren Rollstuhl verlassen, weil Dr. Graham die fettarme Rohkostvariante propagiert. Dieser Arthiritisfall hat mich so geschockt, dass ich zum ersten mal dachte, ich sollte das vielleicht ausprobieren. Da scheint was dran zu sein. Und unter Garantie beziehen sich auch die Heilungsfälle von AIDS und MS auf eine eher fettarme Rohkost. Laut meiner Recherchen gestern verzehrt der Durchschnittsbürger etwa 160 g Fett. Studien über den durchschnittlichen Rohköstler gibt es sicherlich nicht. Ich weiß, ich kann auch eine ganze Packung Mandeln am Tag verdrücken. Mal schnell in Foodplaner eingeben…..106 g auf eine 200 g Packung, eine Avocado hat auch 50 g. Das würde bedeuten, dass ich früher auch schon mal 200 g Fett am Tag zu mir genommen habe, denke ich. Dagegen war ich gut gestern.



amorebio - Naturkost




Dann war ich gestern im Waschsalon und konnte endlich wieder mit Waschnüssen waschen. Das hatte André mit verboten, weil er der Auffassung ist in seine Waschmaschine dürfe nur Persil. Persil pflege die Waschmaschine, ist seine Meinung. Ich bin der Meinung Umweltschutz ist wichtiger. Also bin ich in den Waschsalon und alle Waschmaschinen waren voll. Erstmal war ich sickig, bin einkaufen gegangen und dann wieder nach hause und dann viel mir ein: Mit einer freien Waschmaschine ist das genauso wie mit einem freien Parkplatz. „Bestellung beim Universum“. Also habe ich mir bei meinem 2. Besuch im Waschsalon eine freie Waschmaschine visualisiert und das hat geklappt. Ich muss aus meiner Erfahrung sagen, dass ich keine Beweise GEGEN das Gesetzt der Anziehung gefunden habe. Jedes mal wenn etwas nicht so gekommen ist, wie ich es wollte, musste ich mir eingestehen, dass ich doch eher auf das Ausbleiben des Gewünschten ausgerichtet war als auf das was ich anziehen wollte, aber so langsam lerne ich die beiden Gefühle zu unterscheiden.

Waschnüsse gibt’s im Bioladen und sie kommen ursprünglich aus Indien. Sie enthalten in der Schale Saponine, die ähnlich der Seife wirken. Wenn die Nüsse mit Wasser in Verbindung kommen entsteht Lauge und schon haben wir Waschaktivität. Ich finde sogar, dass die Waschnüsse besser wirken als so einige Biowaschmittel. Sie funktionieren bei allen Wäschetypen, von 30-90 Grad, sind für Allergiker geeignet, für Feinwäsche etc. Ein tolles Produkt einfach.



Aloe Vera Produkte bei Purenature!




Und dann habe ich ein neues Rezept kreiert, das wofür ich die Avocado verwendet habe, die in meiner Fettbilanz so heftig ins Gewicht fiel, aber es hat sich gelohnt. PURPLE RAIN SPAGHETTI. Die Spaghettisauce enthält Rote Beete – ich bin auf dieses Rezept gestoßen, als ich auf der Suche nach Rote Beete Rezepten war. Es stand irgendwo im Internet nur ohne Salz. Ich kann aber nicht ohne Salz und hatte bisher nicht die Inspiration es mir abzugewöhnen. Ich weiß auch nicht genau, ob das notwendig ist, da sich die Experten bei Salz auch widersprechen.

Anhand der Zutaten glaubt man wirklich nicht, dass das Rezept gut ist, aber das ist es. Ungewöhnlich, aber sehr lecker. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Und dann quälte mich gestern folgendes Problem: soll ich Grün essen oder Rot. Ich hatte die rote Beet und ich hatte pürierte Erdbeeren mit Banane aber das Grünzeug kam mir irgendwie abhanden. Das war gar nicht so leicht, vor allem weil ich mich dauern zu Macadamianüssen hingezogen fühlte. Ich beobachte das weiter, es kann durchaus sein, dass 37 g Fett zu wenig sind und ich deshalb diese extremen Gelüste hatte.

Der Rest des Tages verlief dann ohne erwähnenswerte Begebenheiten. Ich hab Alex eine SMS geschickt und mich mit ihm verabredet für Morgen, einfach nur weil ich dauern vor meinem Rechner klebe und mal wieder unter Leute muss. Ich treffe momentan nicht allzu viele, nicht mal bei uns im Hinterhof. Alles läuft nur noch über Facebook.

Ich muss es irgendwie anstellen keine falschen Signale auszusenden morgen.



Naturkosmetik - violey Naturprodukte-Shop



Was gab’s zu essen?:

Banane mit Pfirsichen pürieret
10 Paranüsse
1 lauwarme Zitrone
5 Aprikosen, getrocknet
10 Datteln
Erdbeeren mit Banane püriert
5 Macadamianüsse
Purple Rain Spaghetti
5 Aprikosen, getrocknet
Brennnesseltee
Bananeneis
2 Möhren
5 Macadamianüsse
Banane püriert mit Weizenkeimen
Püree aus Banane, Romanasalat und Eiklar
10 Macadamianüsse

Gegen Abend habe ich Panik gekriegt, wegen des vielen Fetts und des wenigen Eiweiß, denn allen Unkenrufen zum Trotz enthalten Nüsse nicht allzu viel Eiweiß. Deshalb hab ich mir gedacht, dann gibt es halt Weizenkeim. Nur hatte das blöde Foodplaner keine Weizenkeime im Sortiment (ebensowenig wie Brennnesseln und Nori). Nur in getrockneter, verpackter Form und das ist natürlich nicht repräsentativ. Also hab ich zusätzlich noch ein Eiklar mit Banane und Grünzeug püriert und bin zumindest auf mein Eiweißminimum gekommen. Das von Foodplaner vorgegebene. Ich frage mich immer noch ob Dr. Graham nicht vielleicht doch Recht hat mit 80/10/10. Schließlich ist er, abgesehen von Gabriel Cousens und Rick Dina der einzige Arzt in der Rohkostszene. Dummerweise widersprechen die sich alle. Ach, Brian Clement habe ich vergessen. Dazu bin ich ja aber auch hier. Damit ich am eigenen Körper raus finden kann was funktioniert. Und es dokumentiere.

Gestern gab’s wieder eine kleine Entgiftung und die lief wie folgt ab: Ich hatte erst tierischen Durst und musste etwas einen halben Liter Wasser trinken. Direkt danach musste ich dringend aufs Klo und hatte Durchfall, danach kribbelte mein ganzer Körper und dann fiel die Anspannung im Nacken von mir ab. Danach gings mir um Längen besser. Ich habe das Gefühl das Sport die Giftstoffe überall löst. Vielleicht auch die im Darm, die sonst nur die Colon-Hydrotherapie erreichen kann. Deshalb ist Dr. Graham auch nicht dafür.

Ich stell mir das so vor. Ich Jogge 1,5 Stunden und in der Zwischenzeit wird mein Darm hin und her geschüttelt und ist gleichzeitig voll von Ballaststoffen, die den Dreck mit raus befördern können. Ich hoffe, dass ich irgendwann mal auf medizinische Beweise für die Theorie stoße.



1&1 DSL




Ich hab mich dann auch gestern mal wieder um die Schule gekümmert. Die geht am 18. August, meine ich, wider los und es gab Englischhausaufgaben über die Ferien. Zu dumm das der Leistungskurs immer noch genauso langweilig ist wie die Vorstufe.

Ich hab auch eine Bestätigung für eine Audition für das Musical „Jesus Christ Superstar“ bekommen, die mir irgendwie ein schlechtes Gefühl bereitet und ich weiß nicht wieso. Ich weiß nicht ob das meine Intuition ist oder meine Neurose. Wahrscheinlich aber meine Intuition. Mist, warum habe ich da ein schlechtes Gefühl?
Vielleicht komme ich da noch hinter…Es beunruhigt mich.

Alles Liebe,

Silke



Edelsteine.de - Schmuck und Esoterik


Kommentare:

  1. .
    Nun mal was ganz Rohes, also was Grobes:

    Hätte noch einen Spruch, mit dem Du Deinen Blog
    passend anreichern könntest:


    Alle Männer sind gleich!!! .. Mir jedenfalls.


    (Nicht von mir)

    Der arme Poet

    http://www.yambus.com/bilder/gross/9187.jpg

    AntwortenLöschen
  2. ;-))))))))))))

    Alle Männer sind auch gleich;-)
    Alle Frauen aber auch;-)

    Aber der Spruch gefällt mir ausnehmend gut :-)
    Das Foto auch!

    Alles Liebe,

    Silke

    AntwortenLöschen