Samstag, 1. August 2009

Rohkost gegen AIDS...?

Hallo Liebes,

Tag 137: Ich schlage mich recht gut, die letzten paar Tage und fühle mich ziemlich fantastisch. Ich bin mir immer noch nicht sich, was genau die Ursache dafür ist, aber:
wenn etwas nicht kaputt ist, soll man es nicht reparieren.

Ich habe gestern Abend zum ersten Mal gesehen, dass ja Kommentare hinterlassen wurden und muss mich aufrichtig beim Anonymen Kommentator entschuldigen. Da ich über jeden Mist, den ich online mache im Allgemeinen per E-Mail benachrichtigt werde, hab ich gedacht, dass ich auf dem selben Weg auch erfahre, wenn jemand einen Kommentar hinterlässt. Dem ist leider nicht so. Ich weiß jetzt aber Bescheid und achte auf die Kommentare. Versprochen.

Hatte heute früh, das zum ersten Mal diese Woche wieder normalen Stuhlgang. Finde ich total schockierend. Ich habe vor einer Woche 2 Stücke Kuchen gegessen, normal Kuchen, und die ganze Woche war alles durcheinander. Sehr bezeichnend.

Des weiteren habe ich gestern erfahren, wieder durch die großartige „Raw food world TV show“, dass Ann Wigmore sogar AIDS-Kranke mit Rohkost geheilt haben soll.
Jetzt war das natürlich in den 80er Jahre und die Krankheit war noch nicht wirklich erforscht. Matt Monarch führt hier ein Interview mit Joyce Oliveto, die von 1980 bis zu ihrem Tod mit Ann Wigmore zusammen gearbeitet hat. Das Video dauert fast 40 Minuten aber ist unglaublich interessant. Auf Youtube ist es in 4 Teile geteilt, logischerweise; im 3. Teil kommt die AIDS-Behandlung zu sprache.









Ich finde es nicht nur vom schulmedizinischen Standpunkt aus interessant sondern auch vom psychosomatischen. Louise L. Hay, und andere Esoteriker, sagen ja auch, das AIDS heilbar ist. Jetzt ist AIDS nicht so wirklich mein Thema. Mir ist nicht bewusst, dass ich jemanden kenne der HIV infiziert ist, aber es ist ein gutes Exempel. Nach dem Gesetz der Anziehung ist es ebenfalls heilbar. Allerdings, wenn die Schulmediziner dem Patienten erzählen, dass es unheilbar ist, glauben die das natürlich auch. Da ist noch großes Forschungspotential vorhanden.

Ich will heute zum Flohmarkt einen neuen Standmixer kaufen und wenn das Gesetz der Anziehung es so will, werde ich auch einen finden. Es ist mir wichtig einen gebrauchten zu kaufe, da es Schwachsinn ist einen neuen zu holen, wenn noch irgendwelche Leute unbenutzte Standmixer im Keller haben.

Des weiteren haben sich die Raw Divas ebenfalls mit dem Thema „Eisen in Rohkost“ beschäftigt (auch Gesetz der Anziehung) und in ihrem Newsletter 3 Eisen und Proteinhaltige Rezepte veröffentlicht. 2 davon habe ich gestern ausprobiert, eines war aber ungenießbar und ich musste es abändern. Das eine ist der Protein & Eisen Erdbeersmoothie, das andere, und jetzt schmeckende, sonst wäre es nicht auf meiner Rohen Lust ist Petersiliesalat. Unterdessen habe ich immer noch nicht rausgefunden, was das mit dem roten Farbstoff und dem Eisen auf sich hat. Ich habe aber Rotwein gekauft gestern Abend, und auch getrunken und der ist nun auch voll rotem Farbstoff und sogar in der Symbolik eins mit dem Blut. Vielleicht frage ich den Arzt im Plasmazentrum mal auf doof, wie sich das verhält.

Dann ist, nach 3 Tagen warten, mein Passwort für das Forum von vegan.de endlich zugesandt worden. Ich hab mich dort eingetragen, damit ich auch die vegane Community auf meine Seite aufmerksam machen kann. Ich glaube ich bin vor 6 Jahren selber auf einer Vegan-Seite auf Rohkost aufmerksam geworden und diese Chance wollte ich dann doch selber auch bieten. Außerdem muss ich hier Tara Warner von den Raw Divas zittieren: „Es ist besser wenn die ganze Welt 50% roh ist als eine handvoll Leute zu 100%“ und damit hat sie recht.

Der gute M. hat heute seine Vorstellung für die er das Date mit mir hat sausen lassen und ich glaube ich werde nett sein und ihm ein TOI,TOI,TOI schicken. Auch wenn er es nicht verdient hat (grummel). Er postet auf Facebook schon wieder so Sachen auf die ich normalerweise reagiert hätte, es aber jetzt nicht tue, weil meine Intuition mir nicht sagt, dass ich es tun soll. Ich glaube meine Neurosen in Bezug auf Männer sind mittlerweile meiner Intuition gewichen.

Was gab’s zu essen?:

Smoothie aus Banane und Johannisbeere
Lauwarme Zitrone
3 Mandeln
2 Stück Violet’s Violent End
2 Bananen
Brennnesseltee
½ Möhre
2 kleine Bananen
1 Medjool-Dattel
Protein & Eisen Erdbeersmoothie

1 Medjooldattel
1 Blatt Nori
15 Macadamianüsse
Petersiliesalat
10 Aprikosen
1 Medjool-Dattel
1 Glas Rotwein
1 Medjool-Dattel
½ Glas Rotwein
5 Aprikosen

Ich war gestern mein Sprint-Minirunde Joggen und habe meine Zeit von 22:16 Min am 9.07. auf 19:26 Min: verbessert. Aber ich hatte echt Kraft und das ist das wichtigste. Bin wieder absolut fit und heilfroh darüber.

Ansonsten war wieder so ein Tag mit unglaublich viel Durst, dem ich auch entgegen gekommen bin. Die Blähungen sind auch noch nicht weg, aber ich habe ja jetzt den grüne-Heilerde-Tip bekommen. (Muss aber noch drüber nachdenken )

Alles Liebe,

Silke

Kommentare:

  1. "Rohkost gegen AIDS...?"

    Da würde ich sehr vorsichtig sein.
    Kann falsche Hoffnungen wecken.

    Füge noch mehr Fragezeichen dazu:
    "Rohkost gegen AIDS ... ???"

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du absolut Recht - es ist ja auch nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern auf dem der Herrschaften im Video. Ich bin kein Mediziner und weiß davon nichts. Grundsätzlich halte ich Hoffnung, vielleicht sogar falsch Hoffnung für eine gute Sache. Sie gibt zumindest ein gutes Gefühl. Danke für deinen Beitrag ;-)

    Alles Liebe,

    Silke

    AntwortenLöschen