Dienstag, 18. August 2009

Rote Beete oder grüne Smoothies...



StayFriends - Die Freundesuchmaschine




Hallo Liebes,

Tag 153: Ich wird nicht mehr, das hört überhaupt gar nicht auf mit der Entgiftung. Ich könnte immer noch ewig ausschlafen, hatte wieder tierischen Durst gestern und dazu kam dann auch noch Durchfall. Heute früh dann auch wieder. Das hätte ich beim besten Willen nicht erwartet. Ich dachte ich reduziere einfach nur Fett. Wobei, das ist das erste Mal, dass ich tatsächlich auch die Trockenfrüchte extrem reduziere. Die habe ich zuvor nicht sonderlich berücksichtigt, aber auch nicht sonderlich darauf Wert gelegt ob die roh sind. Wie hoch können sie denn auch schon erhitzt sein? Datteln habe ich eh immer möglichst weich gekauft, aber das scheint doch eine sehr große Rolle zu spielen. So lernt man nie aus.

Ich war gestern wieder ganz besonders kreativ und habe ein neues Blutbildungsrezept nämlich: Rote Beete Suppe. Ich habe von klein auf eigentlich eine Abneigung gegen Rote Beete, denn die gab es bei uns zuhause immer eingelegt im Glas und das fand ich absolut ekelig. Diese Mischung aus süß und Essig fand ich widerwärtig. Ebenso wie Rahmspinat, den konnte ich auch gar nicht leiden. Wahrscheinlich ist das Ganze jetzt eine Lektion für mich meinen Frieden mit der Roten Beete zu machen.

Diese Suppe ist jetzt kein Borscht, dafür habe ich noch andere Rezepte. Es ist schlicht und ergreifen Rote Beete Suppe. Sie war ziemlich gut, obwohl ich mehr als eine Portion auch nicht essen konnte. Ich glaube tatsächlich nicht mal, dass das bis Morgen wirkt. Morgen ist wieder Plasmaspende, aber mir wurde ja zuvor gesagt, dass das ca. 6 Wochen dauern kann, bis sich genug rote Blutkörperchen gebildet haben. Ich bleibe jetzt bei der Roten Beete. Mische sie überall rein auch wenn sie kaum Eisen enthält. Wenn sich allerdings von roten Sachen rote Blutkörperchen bilden, dann soll mir das recht sein. Habe viele Beeren gegessen.



Sport-Thieme.de




Das Rezept für den Pfirsich-Bananen-Kuchen habe ich auch gestern noch nachträglich gepostet. Ein wenig weiter lesen in Green Smoothie Revolution: The Radical Leap Toward Natural Health konnte ich auch. Ich kam auch zu Victorias Experiment.

Und zwar hat sie eine rohe Kartoffel püriert und eine weitere rohe Kartoffel entsaftet und dann 2 Tage stehen lassen. Sie hat die Kartoffel gewählt weil man an ihr sehr schnell sehen kann wann sie oxidiert, sprich, braun wird. Was bei dem Experiment heraus kam war, dass der Kartoffelsaft braun wurde und der „Kartoffelsmoothie“ nicht, was den Schluss zulässt, dass Smoothies wohl gesünder sind. Außerdem halten sie länger, bis zu 3 Tagen im Kühlschrank, aber ehrlich gesagt schmecken sie mir frisch am besten. Vielleicht taugt mein Kühlschrank aber auch nicht…;-)

Noch hat die offizielle Wissenschaft aber kaum Erkenntnisse zu dem Thema. Ist ja auch nicht relevant für den Grossteil der Lebensmittelindustrie. Victoria erwähnte aber, dass sie einen Wissenschaftler zu Rate gezogen habe, dessen Frau Wein keltert und sie habe ähnliche Erfahrungen mit der Oxidation von Maische in Bezug auf Saft gemacht. Saft oxidiert schneller. Wahrscheinlich hängt das damit zusammen, dass die Antioxidantien im Smoothie noch aktiv sind und somit auch besser beim Menschen wirken könne. Hinzu kommt, dass Smoothies noch alle Ballaststoffe enthalten und da die meisten Giftstoffe über den Darm ausgeschieden werden, ist es erforderlich, dass Ballaststoffe den Darm kehren. Säfte sind für die Leute hervorragend geeignet deren Magen-Darm Trakt empfindlich auf Ballaststoffe reagiert wie bei Morbus Crohn oder Reizdarm etc.



Edelsteine.de - Schmuck und Esoterik




Heute geht die Schule wieder los, sprich, was ab heute dort passiert zählt alles fürs ABI. Ich habe Glück, dass ich sowohl im Deutsch und Englisch LK eine Lehrerin habe, die ich letztes Jahr auch schon hatte und die mir beide eine 1 auf dem Zeugnis gegeben haben. Da kann das ja nicht allzu schwer werden. Ich mache mir nur Sorgen, dass mich der Unterricht zu Tode langweilt. Das Einzige was mich nicht gelangweilt hat war Biologie aber darin war ich schlechter als in Deutsch und Englisch deshalb wäre es Schwachsinn Bio als LK zu nehmen. Nun, wenn ich weniger lernen muss habe ich mehr Zeit mich mit anderen Sachen zu beschäftigen. Ich weiß nur nicht was ich mit dem Gesangsunterricht machen soll, der überschneidet sich mit dem ABI-Stunden, zumindest wahrscheinlich. Egal.

Ich kriege schon wieder tierischen Durst und außerdem kommt auch schon wieder total viel Schleim aus meiner Nase. Muss mich wieder dauernd schnäuzen. Wann ist denn das vorbei?

Was gab’s zu essen?:

1 Banane
lauwarme Zitrone
Waldbeerenpudding mit Stevia statt Datteln
Rotbäckchensaft
Blaubeergebräu NEU
Fruchteis
1 Banane
4 wilde Pfirsiche
1 Möhre
1 Banane
Rote Beete Suppe NEU
Bananeneis mit Stevia
1 Banane
2 wilde Pfirsiche
1 Banane



Sonderangebot bei Holzfarm.de - jetzt zugreifen und sparen!



Hab ich ja total vergessen…Ich war mit Carina in der Stadt gestern und sie hat vorgeschlagen Eis essen zu gehen. Ich konnte nicht nein sagen, obwohl ich ihr gesagt habe, dass ich eigentlich auf Diät sei. Scheint ihr nicht aufgefallen zu sein, dass ich zugenommen habe. Also habe ich einen Kompromiss gemacht und einen Fruchtbecher bestellt. Der hatte 3 Kugeln Eis, Obst und etwas Sahne. Ach, und eine Waffel. Das muss zumindest so gesund sein, dass meine Entgiftung weiter gehen kann. Ist absolut der Hammer.

Einen weiteren Fehler habe ich gemacht und zwar, den ganzen Tag meine Kontaktlinse zu tragen, was ich normalerweise nicht tue, da das in „Ohne Brille bis ins hohe Alter“ so geraten wird. Ich trage sie nur wenn ich wirklich dringend klar sehen muss. Dass ich sie den ganzen Tag getragen habe hatte zur Folge, dass ich gestern Abend völlig verspannt war. Ist schon interessant.

Heute wird das erste Mal seit Tagen wieder Joggen gegangen obwohl ich noch nicht so richtig wieder Lust habe. Hängt, denke ich, auch mit der Entgiftung zusammen. Will hauptsächlich ausruhen. Na ja, ich glaub es wird besser. Schauen wir mal wie viel Kraft ich heute so habe.

Alles Liebe,

Silke



Aloe Vera Produkte bei Purenature!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen