Mittwoch, 1. Januar 2014

Bestandsaufnahme - Tag 1



Liebe Kinder, fangt niemals mit dem Rauchen an! - Nicht, weil man davon Lungenkrebs kriegt und Lungenkrebs ein echt fieser Krebs ist, den man erst bemerkt, wenn des zu spät ist und die 5-Jahres-Überlebensquote nur 20% beträgt. Nein, Rauchen ist einfach die fieseste Sucht überhaupt.

Naja, in meiner Welt jedenfalls. Das war gestern das erste Silvester seit...äh 24 Jahren, an dem ich nicht geraucht habe. Ich habe mit 15 angefangen zu rauchen, aus Gruppenzwang, auf einer Klassenfahrt, weil ich bei den Jungs ankommen wollte. Aufgehört...oder sagen wir, angefangen aufzuhören, habe ich vor 10 Jahren, mit 28, einfach weil man damit irgendwann aufhören MUSS, wenn man nicht dauerhafte Schäden davon tragen will. Über 30 sollte wirklich niemand mehr rauchen!

Aber in den letzten 10 Jahren gab es immer irgendwelche Phasen; stressige Phasen, Parties, Angstphasen, gesellschaftliche Situationen, in denen ich dann doch wieder geraucht habe, immer mal wieder für ein paar Wochen dran hing und immer wieder mit Nikotinkaugummis angefangen habe aufzuhören. Fast die meiste Zeit der letzten 10 Jahre habe ich Nikotinkaugummis konsumiert und wenn ich das nicht gemacht habe habe ich reichlich gegessen und immer dabei zugenommen.

Alle Leute, die mit dem Rauchen aufhören nehmen zu. Die meisten so zwischen 10 und 20 kg. Viele verlieren das Gewicht wieder, manche auch nicht. Ich weiß nicht wie viele Diabetiker mir im Krankenhaus erzählt haben, dass sie bereits für ihre Herzgesundheit auf anraten ihres Arztes hin mit dem Rauchen aufgehört und danach immens zugenommen haben. Wer mit dem Rauchen aufhört isst dann besonders viele Süßigkeiten, Zucker und Fett und die Kombination macht dann Diabetes und man stirbt immer noch an Herz-Kreislauf-Erkrankungen!

Sowohl an Weihnachten als auch gestern Abend hatte ich nach vielen Süßigkeiten, nach viel gutem Essen und auch nach viel Alkohol immer noch das Gefühl irgendwas fehlt mir gerade. Ich war nur zu 90% befriedigt durch das was ich konsumiert hatte. Sehr schnell kam ich darauf. Mir fehlte Nikotin. Ganz egal ob als Kaugummi oder als Zigarette. Es fehlte mir zum zufrieden sein und in meinem Kopf rasten die Gedanken was ich statt dessen konsumieren könnte. Mehr Alkohol, mehr Süßkram oder mehr Sushi?

Gott sei Dank war ich mit einer Freundin zusammen, die das alles verstand. Sie ist ca 10 Jahre älter als ich, hat 3 so gut wie erwachsene Kinder, ist sehr reflektiert, hat selber mal geraucht, hadert mit sich und dem Laufen gehen, hat was medizinisches studiert und war einfach die beste Gesellschaft in dem Moment. Ich hab es ihr einfach geschildert. Wie waren uns einig, dass Joggen und seine Endorphien auf die Dauer auf jeden Fall dagegen hilft und dass es eines Tages zur Normalität werden wird. Aber Diäthalten und mit dem Rauchen aufhören gleichzeitig ist leider auch fast eine Sisiphosaufgabe. Rauchen schüttet 5 mal so viele Glücksbotenstoffe aus wie Essen, Sex schüttet nur doppelt so viele aus...

Also, wie machen wir das jetzt? Das mit dem Umsetzen der Vorsätze...


Ich hab geplant 1800 kcal zu essen und 3-5 Mal die Woche Sport zu machen. Ich hoffe, dass sich das in meine Tagespläne integrieren lässt. Darüber hinaus wird 90 Tage lang 100% vegan gelebt um einfach mal die Erfahrung zu machen, wie das funktioniert. Das schließt das Kaufen von nicht-veganen Kosmetika etc mit ein. Meine liebste Lippenstiftfarbe ist z.B. nicht vegan, was mir Probleme bereitet und wofür ich noch keine Lösung gefunden habe. Vielleicht hält der Lippenstift 90 Tage durch?!

Darüber hinaus bin ich in den letzten Tagen darauf gekommen, dass Geben und im Sinne anderer handeln auch glücklich macht. Als ich auf die Idee kam die Kälbchen zu retten oder meine Schwester voll im Mutterrausch aufging. Beim Dienst am Nächsten im Krankenhaus habe ich sogar manchmal Glücksbotenstoffe ausgeschüttet. Gestern bei DM ertappte ich mich dabei, dass ich feststellte, dass es mich glücklich machen würde Futter für die Tiere im Zollstocker Tierheim zu spenden, ich ertappte mich dabei, dass es mich glücklich machte einen Typen im einen Kaffee, der mich fast umgerannt hatte nicht an zu pflaumen sondern zu sagen: "Huch, der gute Kuchen!:-)" - er hätte fast seinen Kuchen fallen lassen als er mich umrannte. Und ich ertappe mich dabei, dass ich daran rum plane alle meine Newsletterrezepte in ein Buch zu packen, es zu veröffentlichen und den Gewinn an Ingrids Kälberglückprojekt zu spenden.

Nicht um irgendwem zu helfen, sondern weil ich meine fucking Glücksbotenstoffe haben will, die ich nur ausschütten kann, wenn ich was Sinnvolles tue. Die ich automatisch ausschütte, wenn ich im Bioladen arbeite oder blogge, die ich aber nicht ausschütte - die dabei niemand ausschüttet - wenn ich lerne. Deshalb muss man beim Lernen so viel Schokolade fressen. Oder Rauchen oder Kaffee trinken. Wie zum Geier kriege ich Spaß ins Lernen??? Auch das eine Frage, die ich 2014 beantworten werden muss. Manchmal, wenn ich feststelle, dass ich was begreife, macht es Spaß. Meistens aber nicht. Auch Abraham haben mit dafür bisher noch keine Antwort geben können.

Und noch was Cooles plane ich für die Fastenzeit: Plastikfasten

Ich weiß nicht ob das überhaupt geht, aber ich will es einfach mal ausprobieren. ich hab lange überlegt was ich fasten könnte, da ich so viel Sachen eh schon nicht mache und mich gefragt habe was sinnvoll sein könnte.

ALLES ist in Plastik verpackt. Der halbe Bioladen, ach was 98% des Bioladens, ist in Plastik verpackt. Manchmal beschweren sich Kunden darüber oder auch darüber dass wir Palmöl im Sortiment haben oder nicht regionales Obst und solche Sachen. Sachen halt, die nicht die Welt retten. Ich beschwere mich dann zurück, dass wir auch tote Tiere verkaufen deren Verzehr Krebs, Herzkreislauferkrankungen und Diabetes macht. In einem Bioladen geht es halt nur darum Pestizide zu vermeiden. Mehr nicht. Nicht ums Tiere retten, Planeten retten, Plastik sparen etc. Manche Firmen vereinigen das, aber schlussendlich geht es einfach nur ums Spritzen mit Chemie. Also wird nach Karneval Plastik gefastet. Ich weiß jetzt schon nicht, wie ich dann an Nüsse oder Nudeln ran kommen kann....Das wird ganz schön schwer...Aber wenn es leicht wäre, würde es ja auch sinnlos sein!

Aber erstmal zum Abnehmen ohne die Hilfe von Nikotin. Hilfreich dafür, für alle, die sich anschließen wollen, ist Buch darüber zu führen, was ich automatisch hier mache. Bloggen ist noch toller, weil man dann Rechenschaft ablegen muss.;-))) Ist doof, hilft aber wirklich.
Und wie man dann sein Gewicht hält, muss ich leider auch immer noch raus finden.

Frohes Neues und alles Liebe, nicht vergessen, der Independent glaubt, dass 2014 das Jahr werden wird, in welchem Vegan Mainstream wird! Geht mit der Mode!;-)))

Silke

Schnäppchen des Monats Januar 2014:
Ombar dark 38 g - 2,49 € statt 2,89 €
Lovechock Mandel/Feige 40 g
- 2,59 € statt 2,99 €
Organic
Food Bar Belgium Chocolate Chips - 1,69 € statt 1,99 €
Organic Food Bar Active Greens
 - 1,69 € statt 1,99 €



Kommentare:

  1. http://www.lavialla.it/de/
    Hier gibts ndeln ohne Plastik ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Silke,

    zum Thema Verpackungen hab ich gestern das hier gelesen und mich sehr gefreut (außer, dass es das nur in Berlin geben wird): http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/11/kultur/original-unverpackt-einkaufen-ohne-verpackungen/

    Ein sehr schöner Trend! Langsam, aber sicher, kommt einfach Schwung in das "Konsumieren um jeden Preis" Denken!

    Liebe Grüße
    Steffi
    P.S.: Mir hilft es ein wenig, mir fürs Lernen kleine Etappenziele zu setzen, die dann abzustreichen wenn ich damit - z.B. einer Lektion - fertig bin. Nicht so viele Glücksbotenstoffe wie mit Schokolade, aber immerhin ein kleines Gefühl des "Tschaka, geschafft"

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so lerne ich auch. Hilft aber nur ein wenig!;-) - Schokolade geht leider besser!;-)))

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silke!

    Ich habe erst gestern deinen Blog gefunden und ich denke, dass ich zum Dauerleser deines Blogs werde. :) Ich muss dieses Jahr auch viel lernen und habe somit das gleiche Problem mit den Glückshormonen... bin gespannt weiterzulesen ob du eine Lösung für den Glückshormonmangel gefunden hast.

    Lieben Gruß Eli

    AntwortenLöschen