Newsletter

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Ferien!!!




Der große vorweihnachtliche RoheLust-Spendenmarathon:

In den letzten 1,5 Jahren habe ich über 600 Blogposts geschrieben, jeder einzelne brauchte etwa 1,5 Stunden zur Fertigstellung, das sind über 900 Stunden. Selbst wenn ich einen mickrigen Stundenlohn wie ich ihn in der Videothek bekomme, 5,50 € zugrunde legen würde, käme ich auf einen Verdienst von knapp 5000 €. Tatsächlich verdient habe ich aber durch Werbebanner und die Kooperation mit Amazon 250 €. Das Blog hat momentan ca. 200 regelmäßige Leser und ein Wachstum von 17% was mir ermöglich vorauszurechnen, dass ich in ca. 1,5 Jahren ausschließlich vom Bloggen werde leben könne, momentan aber noch nicht.
Ich habe eine Mieterhöhung zu bewältigen, eine Nebenkostennachzahlung, die Reparatur für mein Laptop und zwei ausstehende Krankenkassenbeiträge.
Würde jeder Leser nur 1 € geben wäre meine Miete fast bezahlt. Bei 5 € könnte ich alle offenen Rechnungen begleichen. 1 € oder 5 € tun sicherlich niemandem weh, mit 10 € pro Leser könnte ich locker den Januar noch überstehen. Der Grund für den momentanen Geldmangel ist das Wegbrechen meines Flyerverteiljobs, der für 2 Monate pausiert, weil es zu kalt ist in der Orangerie Theater zu spielen. Der andere Verlust ist die Plasmaspende.
Ich verdiene weniger als 900 € pro Monat, was mich offiziell "arm“ macht und da der Advent die Zeit der Spenden für die Armen ist, gibt s jetzt diesen Spendenaufruf. Ich werde nicht aufhören zu Bloggen wenn keine Spenden rein kommen, würde mich jedoch über jeden Beitrag freuen von Leuten die sich hier inspiriert fühlen oder identifizieren können oder solche, die sich in irgendeiner Weise durch das Blog oder rohelust.com bereichert fühlen. Jeder Betrag hilft.! Außerdem:
Je mehr man gibt, desto mehr bekommt man auch zurück. Und man verschafft sich gutes Karma.

Spenden bitte an folgendes Konto:

Silke Rosenbusch
Kreissparkasse Köln
BLZ: 37050299
Kt.-Nr. 352732

Oder hier über Paypal:




Hallo Liebes,

Tag 629: So, die Tage werden wieder länger, dem Himmel sei Dank, der Winter hat angefangen und ich hab Weihnachtsferien! Aber glaubt ihr ich bin in der Lage anständig auszuschlafen – ne, um kurz nach sieben war ich wach und der heutige Tag ist frei. Morgen fahre ich zu meinem Vater und am 24. geht’s dann weiter zu meiner Schwester nach Hannover. Ich hab keinerlei Weihnachtsstimmung und auch keine Lust. Alles was Weihnachten aus macht, Familie, Liebe, Geschenke, Weihnachtsdeko, existiert in meinem Leben nicht, daher weiß ich auch nicht wirklich was mit Weihnachten an zu fangen und gerade dieses Jahr war ziemlich hart diesbezüglich, weil es mir dieses Jahr en detail aufgefallen ist. Mist - aber es soll wohl auch bald wieder vorbei sein. Für’s nächste Jahr plant mein Joggingfreund ein Weihnachten unter Freunden, dass dann so ist wie man wirklich Weihnachten feiern will. Ich vermute ja, dass ist wieder nur Geschwätz, wie ich es kenne, aber wer weiß! Aber was mache ich dann mit meinem Vater?

A propos, dem habe ich erzählt, dass mein Laptop Schrott ist und er hat so was angedeutet wie: „Die sind nach Weihnachten sicher billiger.“ Ich hege jetzt die Hoffnung, dass er mich sponsern wird, aber mit Weihnachtsgeschenken sieht’s dann immer noch schlecht aus, und meine Schwester weiß noch nicht mal was ich mir wünsche! Ich beneide Menschen zutiefst, die ein 13. Monatsgehalt bekommen!!!

Und deshalb ist es besser, wenn Weihnachten möglichst schnell vorbei ist. Ich mache überall gut Miene zum bösen Spiel, aber eigentlich habe ich keine Lust drauf. Lieber wäre mir ne Woche Urlaub!

Aber Weihnachten hat den Vorteil, dass schulfrei ist, gestern gab es nur noch Noten und das wars. Englisch LK 14 Punkten, Philosophie, 13 Punkte. Wenn es mir jetzt gelingt in der Abiturprüfung mindestens 2 Mal 12 und 2 Mal 13 Punkte zu schreiben, was mir gelingen sollte, steht einem NC von 1,6 nichts entgegen und das war die letzen paar Jahre eigentlich immer standart für’s Medizinstudium in Köln. Und dann denke ich mir auch immer wieder: Was willst du eigentlich mit diesem Studium? Ich will jedenfalls nicht im Krankenhaus arbeiten und ich will auch keine Medikamente verschreiben und Operationen durchführen auch nicht, ich will eigentlich nur das Wissen und den Titel. Leuten, die Medizin studiert haben glaube man eher in Gesundheitsdingen. Ich glaube Cousens auch mehr als anderen Rohkostgurus. Wenn ich Medizin studiert hätte würde man mir alles was ich über Entgiftungserscheinungen hier schreibe weitaus leichter abnehmen, oder?

A propos: Ich hatte ja gestern früh keine Lust auf Nüsse, was ich seltsam fand, was aber schlussendlich daran lag, das gestern wieder ein Tag war, an dem ich große Lust auf Kohlenhydrate hatte, welche ich mit Stevia und Nüssen befriedigt habe, was aber total unbefriedigend ist, weil beides eben keine Kohlenhydrate sind und das ist Mist. Es ist Mist zu essen ohne davon satt zu werden. Man fühlt sich nur noch mieser, weil voller, aber ich weiß keinen Ausweg dafür. Und dann stellte sich gestern Abend wieder folgendes ein: Auffällig weicher Stuhl. Und somit kann ich schon wieder eine Verbindung herstellen zwischen Gelüsten und Entgiftung. Mir hat gestern eine Leserin mitgeteilt, dass es doch befremdlich für meine Leser sein könnte, dass ich trotz dieser recht gesunden Ernährung überhaupt davon ausgehe Giftstoffe in mir zu habe. Klar gehe ich davon aus! Wer Jahrzehnte lang Hefepilze füttert, die ihre Stoffwechselprodukte im Körper ablassen, hat zu entgiften. Außerdem braucht es häufig Jahre bis Giftstoffe den Körper verlassen. Hinzu kommt, dass ja auch immer wieder neu Gifte hin zu kommen. Zumindest bei mir: Rückfälle in Rauchgewohnheiten, oder Umweltgifte oder einfach nur überschüssige Säure und Adrenalin, weil ich mich über meine Mathelehrerin aufrege.

Aber das gestern Abend war wieder eine schon häufig beobachtete Pilzentgiftung. Nach 10-14 Tagen war die am schlimmsten mit dem 4 tägigen Durchfall. Jetzt ist es sehr mild und wellenförmig, also in Schüben alle paar Tage. Darüber hinaus sondere ich sowohl durch Rachen und Nase viel Schleim ab, ohne eine Erkältung zu habe, was soll es bitte sonst sein als Entgiftung? Eine Mangelerscheinung? Ich glaube kaum. Ich glaube das liegt daran, dass ich in meinem Leben viel zu viel geraucht habe....



Aber ich wollte ja auch noch mal auf Gabriel Cousens zurück kommen, dessen Buch Ganzheitliche Ernährung und ihre spirituelle Dimension ich gestern in der Videothek weiter gelesen habe, weil dort überhaupt nichts los war.

Ich gestehe, dass ich die Hälfte von dem was er erklärt nicht checke, weil Kundalini und Meditation und Feinstoffliche Energiefelder teilweise zu hoch für mich sind. Was ich aber begriffen habe war, dass er absolut dagegen ist seinen Körper oder seinen Geist zu etwas zu zwingen wozu er noch nicht bereit ist. Er hat das in Bezug auf Essen geschrieben, dass jemand der z.B. noch nicht so weit ist, ob vom spirituellen oder körperlichen Standpunkt aus, 100% roh oder was weiß ich wie viel oder sonstige besondere Lebensweise durchzuführen etc. dies dann auch nicht tun sollte, denn das belaste die spirituelle Entwicklung mehr als es ihr nütze. Und dann fällt mir wieder dieser Dogmatismus und die Gurus ein und meine Erfahrung vom Weihnachtsmarkt….es gibt weit mehr in der Welt als der perfekte Esser zu sein. Cousens vertritt die Theorie, dass man auf Körper und Geist hören soll und dann verläuft die Entwicklung in richtigen Bahnen. Der perfekt Esser hat meist eh nur ein Egoproblem: "Guck mich an ich esse 100% roh vegan!" - Und Ego sei eben nicht spirituell....

Sehr interessant fand ich auch, dass er schreibt, dass man dem rechten Erwerb des Lebensunterhalt nachgehen solle und dass er raus gefunden habe, dass mehr als 6 Stunden Broterwerb pro Tag dem Menschen eher Schaden als nützen. Die Essener hätten nur 4 Stunden pro Tag gearbeitet und dann sehr bescheiden gelebt. Es hat bei den meisten Menschen nämlich häufig auch seinen Preis weniger zu arbeiten. Den Rest der Zeit könne man sich dann um Meditation oder um liebe Menschen kümmern. Ist schon eine schöne Vorstellung, oder?

Was gab’s zu essen?

2 Grüntee mit Steviosid
Schokomilch aus Haselnussmilch mit Steviosid, Kakao und Maca




















9.15 Uhr: 2,5 handvoll Macadamia

12 Uhr: 3 Miniromana
Kokos-Mandel-Salat NEU















Ingwertee mit Steviosid

14:30 Uhr: 4 handvoll Mandeln

5 Ingwertee mit Steviosid

16:15 Uhr: Rest Salat + 1 handvoll Mandeln

21 Uhr: 4 handvoll Mandeln
Pfefferminzteen mit Steviosid

22:20 Uhr: 4 El Mandelpüree
Pfefferminztee mit Steviosid

Ich wurde gestern auch gefragt, ob ich das was ich esse, vielleicht durch Absätze als Mahlzeiten kenntlich machen könnte, weil es sonst schwer zu differenzieren sei. Ich denke, dass kann ich, obwohl ich nicht immer Mahlzeiten einhalte. Tee gibt’s nie zu Mahlzeiten sondern immer dazwischen, aber separat aufzählen ist auch doof. Ich probiere mal, ob ich das so wie oben weiterführen kann. Über Weihnachten bestimmt nicht, da wird zu viel zwischendurch geknabbert.

Ja, Weihnachten, also ich werde noch ein wenig einkaufen heute, aufräumen, meine Mitbewohnerin feiert heute Abend noch Geburtstag und ich mache mir große Sorgen, dass ich keine Möglichkeit haben werde früh zu Bett zu gehen um morgen auch wieder früh aufstehen zu können. Wieso feiert sie unter der Woche??? – Gut, dieses Wochenende ist auch ein denkbar schlechter Zeitpunkt dafür. Ich bin froh, dass ich am dritten Oktober Geburtstag habe und nicht am 22. Dezember. Echt…

Alles Liebe,

Silke

PS: Spendenstand wieder gestiegen um 15 € auf 575 €. :-))))))))

Kommentare:

  1. Liebe Silke,
    der weiche Stuhl mag eventuell auch am hohen Nusskonsum/Fettanteil in der Nahrung liegen. Cousens empfiehlt ja soweit ich weiss eine eher fettarme Ernährung- welche Bücher hast du von ihm? Ich hab Conscious Eating und das neuere Rainbow Green Live Food Cuisine, in dem er wesentlich *strenger* ist.
    Ein Internshio bei ihm statt Medizinstudium interessiert dich nicht?

    Beste Grüsse,

    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa,

    ich habe alle Bücher von Cousens und er empfiehlt individuell unterschiedliche Ernährungsweisen, wie es in Rainbow Green Life Food Cuisine heißt.

    Wenn der weiche Stuhl vom Nusskonsum kommt, warum ist er dann nicht jeden Tag so?

    Klar interessiert mich ein Internship bei ihm, aber er ist in Arizona und nicht hier und ich habe eine Katze zu versorgen, und natürlich fehlt mir auch das Geld dafür.

    Danke für deinen Hinweis und liebe Grüße zurück,

    Silke

    PS: Mein Rainbow Green ist ca. 5 Jahre alt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,

    wenns nicht jeden Tag so ist weiss ich momentan mal auch nicht weiter; habs bloss bei mir immer wieder bemerkt.

    Wenn Du doch eine Mitbewohnerin hast, kann doch die eventuell Deine Katze versorgen; ich hab auch eine (schwarz, Dolores) und die wird wenn ich nicht da bin, vom Mitbewohner, früher von meiner Mutter, oder jetzt von meinem Freund versorgt.

    Vielleicht gibt es beim Herrn Cousens ja auch noch Stipendien, wenn der sieht wie lange und wie viel Du Dich schon mit Rohkost beschäftigt hast!

    schöne Feiertage,

    Lisa

    ps mein RG ist erst 2 :-)

    AntwortenLöschen