Samstag, 24. Oktober 2009

Wasserfastentag 2



Hallo Liebes,

Tag 218: Ich komme pünktlich aus dem Bett und ich lebe auch noch. Einen Tag Wasser-gefastet. Ich habe gar nichts gegessen oder getrunken außer Wasser und 2 Multivitamintabletten und fühle mich gut. Etwas spannungslos und unkonzentriert und ich hätte lieber direkt weiter geschlafen, was ich nicht kann, weil ich Probe habe. Ich hab keine Lust zu proben, was nicht nur an dem Fasten liegt sondern auch daran, dass der ganze Probenprozess so larifari ist. Ich bin das so nicht gewöhnt. Ich mag konzentriertes, zielstrebiges Arbeiten nach Konzept.

Es hat sich gestern rausgestellt, dass meine Kollegin und ich einen gemeinsamen Bekannten haben, jemand der bestimmt 5 Jahre lang mein bester Freund war und der mich seinerzeit mit Louise L. Hay bekannt gemacht hat. So bin ich das erste mal mit dem positiven Denken in Kontakt gekommen.

Erstaunlicher Weise konnte aber, außer meiner Mutter, niemand so gut negatives Denken in meinen Kopf pflanzen, sowie Ängste schüren und die eigenen Probleme auf mich projezieren wie er. Er wollte, als wir und kennen lernten, auch Schauspieler werden, hat sich dann aber dafür entschieden lieber jahrelang eine Psychotherapie zu besuchen und seine Träume von Schauspielerei oder Regie an den Nagel zu hängen, die, seiner Ansicht nach, einem gestörten Ego entspringen. Ich habe vor 4 Jahren oder so den Kontakt zu ihm abgebrochen als er mir in irgendeinem Gespräch über Gefühle mal wieder nahe gelegt hat auch eine Psychoanalyse aufzusuchen.

Ich halte bis heute nichts davon. Ich finde, das Leben ist die beste Therapie. Es stößt einen immer auf die Dinge mit denen man sich auseinander setzen soll und führt einen genau zu den Erfahrungen die man machen soll. Vielleicht müssen manche Leute auch die Erfahrung einer Therapie machen aber für mich ist das nichts. Ich habe eine beste Freundin, ein Tagebuch, die Kunst und meine 5 Sinne.

Tatsächlich bereue ich es in gewisser Hinsicht mich so viel mit diesem Menschen auseinander gesetzt zu haben, da er viel von dem Gesetz der Anziehung in meinem Leben zerstört hat. Und ich hab es natürlich auch zugelassen. Wie auch bei meiner Mutter.



Als ich auf die Schauspielschule kam, war ich voller Zuversicht, dass ich mit genug Elan und Ehrgeiz es schon zu was bringen werde. Als ich mit der Schule fertig war, dachte ich, ich bin für das was ich eigentlich machen will, nicht gut genug. Das war hauptsächlich sein Werk.

Ich bin mir sicher, dass der zu einer der Vorstellungen kommen wird und dann muss ich ihn wieder treffen, es sei denn ich gehe ihm aus dem Weg, was asozial währe. Wahrscheinlich passiert das aber genau jetzt, weil ich jetzt wieder genug Ichstärke aufgebaut habe – die ich natürlich dann auch wieder beschützen muss.

Ich hab also gestern den ganzen Tag über Wasser getrunken – je nach Laune kaltes oder warmes/heißes. So war mir dann auch nie zu kalt. Meine Zunge war schon Nachmittags leicht grünlich belegt, was natürlich Entgiftung war. Meine Regel ist sehr schwach und dafür bin ich dankbar. Das war sie aber auch die letzten paar Monate schon. Hängt vielleicht mit Eisen zusammen, vielleicht auch nicht. Mal schauen was das Multivitaminpräparat ausrichten kann.

Ehrlich, ich kann es mir nicht vorstellen rohe Leber zu essen. Wirklich nicht. Das ist ja noch völlig verschieden von so Sachen wie roher Lachs oder roher Schinken. Ich wüsste gar nicht wie das geht und es kommt mir auch seltsam vor Fleisch so kalt zu essen. Es gibt aber auch ein Rohkost Buch mit rohen Fleisch Rezepten, was ich nicht besitze, aber mal in der Bibliothek ausgeliehen habe. Ich hab nichts davon je gemacht, weil ich Fleisch auch zu kompliziert finde und keine Ahnung davon habe wie man es verarbeitet.

Meine innere Stimme sagt mir immer noch 80/10/10.Ich lausche mal die nächsten paar Tage weiter und vielleicht informiere ich mich sogar weiter, obwohl sich mit Essen beschäftigen auch immer Hunger auslöst. Auch jetzt gerade, Morgens, bin ich hungrig, aber hauptsächlich, weil es mein Ritual ist morgens zu essen.

Heute sind, Gott sei Dank, nur 3 Stunden Probe und morgen ist dann mal frei. Meine Herren – ich finde, dass hab ich mir total verdient.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen