Sonntag, 4. Oktober 2009

Den perfekten Tag gewünscht...

Sonntag, 4. Oktober 2009



Edelsteine.de - Schmuck und Esoterik




Hallo Liebes,

Tag 198: Das war gestern der coolste Geburtstag jemals, oder der letzten Jahre, ich kann mich auf jeden Fall an keinen besseren erinnern, vor allem weil ich so viele unbezahlbare Geschenke bekam, Dinge, die einem wirklich nur das Universum schenken kann und davon gab es dann mindestens 5, oder so – und das beweist wieder, dass das Gesetz der Anziehung funktioniert. M. war um 10 vor 10 vor meiner Tür und im selben Moment stand André in seiner Schlafzimmertür, er musste arbeiten und hatte verschlafen und kam gerade aus dem Bett. Also eine denkbar schlechte Situation – und André wartet schon seit
3 Jahren darauf M. mal kennen zu lernen. Jetzt kommt der ausgerechnet vorbei wo wir keinen Strom haben und André weiß, dass er Schuld hat und André fällt sein letztes, beleidigendes Argument weg nämlich „Alle finden dich doof“, weil er weiß, dass ich auf M. Zuneigung am meisten wert lege. André kann mich somit mal wieder nicht treffen. Und weil er sich für nichts interessiert was ich mache, denk er ich mache gar nichts, was ich auch damit widerlegt hab. Diese Situation war so cool und so unbezahlbar, das hätte ich mir nicht besser wünschen können. Zumal André bei unserm letzten großen Streit noch losgelassen hat „Silke, ich wünsche dir echt alles Schlechte“. Meines Erachtens nach, weiß der nicht mal wie Wünschen geht!

Wir waren dann joggen und M. hat sogar das T-Shirt angezogen, was ich vor 3 Jahren oder so mal für ihn gekauft hatte, aber nie die Gelegenheit hatte ihm zu schenken. Ich hab ein Mal drin geschlafen, aber irgendwie kam es abhanden und ich hatte auch gar nicht vor es ihm zu schenken. Ich hab es nur am Vortag rausgeholt, weil ich dachte ich könnte es ja als Joke anziehen. Nein, er fand es ganz toll und sagte er liege T-Shirt. (wußte ich nicht) und natürlich hat er mir auch ein Geburtstagsgeschenk mitgebracht. 30€ Gutschein von Karstadt. Ob man da auch Essen von kaufen kann? Und Lindt-Schokolade…

Danach hat er mich zum Frühstücke eingeladen und mal wieder konnte ich bei Essenseinladungen nicht nein sagen. Es gab dann also alles durcheinander, die schlechteste Lebensmittelkombination die man sich vorstellen kann - Kaffee, Aufschnitt, Brötchen, Croissants, Sekt…Alles……

Ich muss dazu erwähnen, dass ich wegen meiner Gefühle für diesen Mann die Rohkost schon mal links liegen gelassen habe, das hat sich vor 5 Jahren schon mal so eingeschlichen, kurz nach dem ich sie entdeckt hatte und das darf jetzt nicht passieren. Allerdings hab ich jetzt auch keine Gefühle mehr und das einzige Problem ist mein „Nein sagen können bei Einladungen“-Problem. M. hat den Vorteil für meinen Verhältnisse, ziemlich reich zu sein und sich gleichzeitig nicht besonders viel aus Geld zu machen. Er läd total gerne ein und Obst gibt es im Café nicht. Wieso nicht?



www.docmorris.com




Und in dem Café ergab sich die nächste gewünschte, unbezahlbare Gelegenheit: Im Gespräch ergab sich plötzlich die Gelegenheit M. von J. zu erzählen und ich bilde mir zumindest ein, dass das was bei ihm verändert hat- er hat danach so eine Art fishing vor comments mit mir gemacht um auszuloten wie meine Gefühlslage ist. Ich hab auch schon seit Jahren auf diese Gelegenheit gewartet. Ich hab ihm noch nicht erzählt, dass sie beide am selben Tag Geburtstag haben, was skurril ist, aber er hat in Köln auch noch nie so viel Zeit mit mir verbracht wie gestern. Und er ist auch scharfsinnig genug gewesen das André-Problem zu erkennen. Männer die sich nicht von ihrer Mutter lösen können…Ich mag kluge Männer, sie zu Selbsterkenntnis fähig sind.

Wir haben uns dann mal direkt noch für den selben Tag fürs Kino verabredet. „Inglorious Basterds“ – der coolste film, jemals, aber vorher ist jeder zu sich nach Hause. Ich hab dann das Duschexperiment unternommen. Ich hab heißes Wasser in eine Schüssel gefüllt, es mit kaltem Wasser gemischt und mich dann in der Badewanne stehend gewaschen. Wie im Film- in alten Zeiten, vorm 20 Jahrhundert. Ich find die Erfahrung irre! Ich hab 2 große Schüssel Wasser gebraucht und das nenn ich mal Umweltschutz!!!
So wenig Wasser im Vergleich zu einer Badewanne oder auch einer Menge, die man beim Duschen verwendet. Faszinierend.

Danach hab ich meinen Mango-Pie gemacht und wie es sich eben ergab M. gefragt ob ich ihm ein Stück Kuchen mitbringen solle. Er hat zugestimmt und das hab ich dann auch gemacht.

Und das war dann der nächste unbezahlbare Moment des Tages: Er fand ihn großartig! Er war total fasziniert davon, dass man Datteln und Mandeln so in der Küchenmaschine zusammen verarbeiten kann, dass sich so was leckeres ergibt. Er kam sogar darauf, dass man für Weihnachten aus dem Kuchenteig kugeln formen und ihn einfach so essen konnte. Er sagte auch ich könne ihm so was verkaufen und war erstaunt, dass kein Kristallzucker drin ist.
Das kommt jetzt von einem Menschen, der nicht weiß, dass eine Rohkostszene existiert, der sehr gern Süßkram isst aber immer mit seinem Gewicht hadert und nicht besonders gesundheitsbewusst ist. Noch ie über Ethik und Moral beim Essen nachgedacht hat.

Toll! Jeder andere hat bisher immer darüber geklagt, dass er keine Nüsse verträgt – außer mein Papa! Ja, vielleicht spielt die Psyche hier auch eine Rolle…

Danach dieser großartige Kinoabend und dann ein Anruf auf meiner Mailbox von Alex, die mich so hat lachen lassen, während M. dabei war, dass auch das wieder unbezahlbar war. Toller Tag, wirklich ganz toll. Der wird viel zu denken haben…Ich hab ihm dann gesagt, wir können dann in 2 Wochen das mit dem Joggen mal wiederholen und er war absolut empört! Wollte direkt nächsten Sonntag. Das hängt jetzt davon ab, wie sehr der heutige Kölnmarathon mich schlaucht. Zur Not muss er warten.

Ina, die Liebe, hat mir noch mal Mut zugesprochen und gleich mach ich mich auf. Nach einem Green-Smoothie.

Was gabs zu essen?:

½ Melone
2 Bananen
Lindt-Schokoladentrüffel
Frühstück im Café mit Kaffee, Brötchen, Aufschnitt, Sekt
1 Möhre
9 Datteln
Möhrensalat ohne Öl
3 Stück Mangopie
1 Kaffee
70 g Pistazien
1 alkoholfreies Becks
¼ Avocado
1 Stück Mangopie

Ich werde heute wohl 6000 kcal verbrauchen und ich bin ganz froh, dass die letzten tage etwas ungesünder waren, so ist die Entgiftung geringer und ich bin einfach nur froh, wenn ich das ganze heute durchstehe und vielleicht danach nicht so unmöglich fertig bin wie letztes Jahr. Schauen wir mal ich geh es locker an und außerdem gibt es unterwegs ja noch Bananen. Ich nehme auch Datteln mit und vielleicht auch Salz.

Alles Liebe,

Silke



amorebio - Naturkost


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen