Freitag, 9. Oktober 2009

Jetzt stimmt das Hämoglobin wieder....

Freitag, 9. Oktober 2009



Hallo Liebes,

Tag 203: Ich kam schon wieder nicht aus dem Bett, hab aber erfahren, dass das auch Anderen so geht. Es muss der Wetterumschwung sein und nicht nur der Kölnmarathon. Ich bin diesmal auch nicht mit Existenzängsten aufgewacht, sondern habe gestern wieder das Gesetz ger Anziehung in Aktion gesehen.

Ich war bei der Plasmaspende und siehe das, Hämoglobinwerte im grünen Bereich, ich konnte spenden. Jetzt erkläre mir mal einer wie das kommt. Ich kann doch nicht mehr Eisen im Körper haben, nachdem ich einen Marathon gelaufen bin als wenn ich Unmengen Brennnesseln vertilge? Gut, es heißt ja, dass das eine Zeit lang dauert, bis sich das Eisen auch zu Hämoglobin wandelt, aber das ist schon 3 Monate her, dass ich so viele Brennnesseln gegessen habe.

Oder liegt es jetzt wirklich nur am Gesetz der Anziehung? Wirklich eine gute Frage. Wenn das Gesetz der Anziehung aber wirklich so existiert, dann braucht man auch keine gesunde Ernährung mehr? Allerdings würde es mir auch zu viel Arbeit bereiten meine Glaubenssätze in Bezug auf Ernährung auch noch zu ändern, da ich ganz gut damit bedient bin, das weiter zu glauben, was ich glaube. Warum glauben dann ausgerechnet die Rohköstler alle an das Gesetz der Anziehung?

Ich weiß jetzt, genauso wie beim Marathon nicht, was ich richtig gemacht habe – liegt es wirklich auch daran, dass ich diesen Mist gegessen habe? Oder stoppt der Mist einfach nur die Entgiftung. Hat Dr. Graham recht mit seiner Theorie, dass die Werte, die von der Schulmedizin angegeben werden keine Werte eines wirklich gesunden Menschen sind? Es würde schon Sinn machen, ist aber auch riskant.

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht wie das weiter Procedere zu sein hat. Ich weiß, dass ich keine Lust auf diese extremen Entgiftungserscheinungen habe und auch, dass ich da keine Zeit für habe. Ich muss mir was überlegen.




Ansonsten geht es mir aber sehr gut. Abgesehen vom Geld natürlich und davon, dass ich gestern Abend wohl meinen Wechseldatenträge im Internetcafé vergessen habe. So ist das wenn man „all over the place“ ist. Nichts desto trotz ist in meinem Zimmer auch Chaos. Es wird Zeit aus zu ziehen. Vor der Matheklausur habe ich Schiss, weil ich nicht weiß, ob ich ausreichend vorbereitet bin und Mathe für mich ein Thema ist, wo ich richtig lernen muss.

Die Proben laufen gut und nach heute sind dann auch endlich Schulferien. Ich habe keine Termine für Morgen und übermorgen. Morgen ist nur wieder ein Filmabend mit den Theaterleuten und am Sonntag joggen gehen mit M., es sei den er hat alles vergessen und sagt ab. Traue ich ihm zu. Leider habe ich aber an meinem Geburtstag auch wieder fest gestellt wie toll dieser Mann ist und vor allem wie gut wir zueinander passen… -Egal.

Essen lief sehr gut gestern, es ist aber auch ohne Rücksicht auf Fett und Salz um Längen leichter, wie ich finde. Ne halbe Avocado mit Salz schmeckt ja auch nicht wie Rohkost.

Wie gesagt, aufgrund der Erfahrung vom Marathon und auch der gestrigen, weiß ich nicht ob das alles so das Wahre ist mit dem 80/10/10. Vielleicht braucht es die Zeit zum Entgiften, vielleicht ist nichts dran an der Theorie. Vielleicht sollte ich mir einen Tag in der Woche rauspicken wo ich mich dran halte oder ob sich der Körper im Laufe der Zeit daran gewöhnen. Keine Ahnung!

Was gabs zu essen?

1 Banane
2 handvoll Mandeln
Green-Smoothie aus Rucola, Bananen und Orange
3 Bananen
2 handvoll Mandeln
1 Kaffee
4 Datteln
½ Avocado mit Salz
handvoll Mandeln
großen, gemischten Salat
10 Datteln

Ich neige aber auch dazu viele Datteln zu essen. Was ich auf jeden Fall mache ist viel mehr auf Grünzeug zu achten und Green-Smoothies zu konsumieren. Damit kann man gar nichts falsch machen. Wahrscheinlich sind Green-Smoothies sogar der ultimative Trick für alles. Und sie enthalten kein Salz und Fett so kann man den Konsum davon runter schrauben, oder so.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen