Dienstag, 27. Oktober 2009

Fastenbrechen und das Gesetz der Anziehung in Aktion...




Hallo Liebes,

Tag 221: Wow, es gibt wirklich noch richtig gute Menschen in dieser Welt und ich bin absolut von Glück durchdrungen. Ich sagte ja gestern bereits, dass sich ein edler Spender bei mir gemeldet hat und angekündigt hat Geld zu überweisen. Das hat er getan und zwar ganze 500 €. Damit ich meinen Strom wieder anstellen kann und für die Abschläge bis Ende des Jahres. Das steigert doch mein Vertrauen in das Gesetz der Anziehung und in das Gute im Menschen. Das ist jemand der mich gar nicht kennt, 700 km von mir entfernt wohnt und keine Vorteile davon hat zu Spenden. Das ist doch der Hammer. Er kennt nur meinen Blog….Ich bin hingerissen.:-))))))))

Nachdem ich dann heute morgen was zu Essen gekauft habe, werde ich gleich als nächstes zur GEW fahren um den Strom wieder frei schalten zu lassen. Dem Himmel sei dank. Wer hat schon mal 4 Wochen ohne Strom gelebt???
Ich bin jetzt für alle Eventualitäten gerüstet. Schade ist nur, dass unser Kühlschrank jetzt verschimmelt ist, da ich logischer Weise, nur meinen Bereich geputzt habe. Meine Güte, wie gut dass ich ausziehe. Ich visualisiere eine tolle neue Wohnung, die genau zu meinen Ansprüchen und in mein Budget passt.

Ich habe gestern schon das Fasten gebrochen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe und ich hab es recht gut gemacht. Mit den beiden reifen Kiwi, die mich so angelächelt haben.

Dabei ist das vielleicht schade, da ich gerade an einen ganz neuen Entgiftungspunkt kam. Ich hab nämlich extremen Körpergeruch an mir festgestellt. Ansonsten das übliche. Immer noch viel Durst und schnäuzen.

Mir ist aber auch gestern früh, nach zu schnellem Aufstehen, schwarz vor Augen geworden. Der Kreislauf ist beim Fasten nicht auf voller Höhe und ich hätte langsamer aufstehen sollen. Ich war auch immer noch gereizt gestern, aber ich denke es ist gut, wenn die Gefühle rauskommen, die ich vormals mit Schoko oder viel Fett unterdrückt habe. Ich überlege dennoch mal wieder rohes Kakaopulver zu kaufen obwohl ich auch beabsichtige mich von Stimulanzen fern zu halten.

Bin wieder auf meinem Trip jeden Tag 5 Minuten früher aufzustehen als am davorigen und mit Stimulanzen geht das nicht gut.



Nach den beiden Kiwis, war ich aber sofort wieder voll auf der Höhe. Hab keinerlei Fastengefühle auf der Probe gehabt. Das muss daran liegen, dass die Kiwi den Blutzuckerspiegel wieder auf normale Höhe gebracht hat. Aber wie zu erwarten war, setzte dann auch für den Rest des Tages in regelmäßigen Abständen Hunger ein. Ist ja auch normal.

Das war ganz schön riskant von mir, da es auch hätte sein können, dass das Geld heute nicht kommt oder der edle Spender sich als Lügner erwiesen hätte. Aber wie heißt es so schön: „Alles was ich brauche kommt zu mir“. Wahrscheinlich sollte ich fasten und wahrscheinlich war das Absicht, dass das Geld dann heute kam.

Ist aber besser, dass ich wieder was esse, heute schreibe ich die Englisch-Klausur und da einen niedrigen Blutzucker zu haben ist glaube ich nicht so gut.

Also, ich hoffe von Herzen, dass die GEW dann morgen auch wieder den Strom angestellt hat und dann ist endlich alles wieder normal. Ich brauche nicht mehr in den Keller zu gehen um heißes Wasser aufzusetzen, einen Smoothie zu machen oder den Laptop aufzuladen. Ich brauche auch mein letztes Geld nicht mehr in Kerzen investieren. Mann!!!

So, was gabs dann also zu essen?:

2 Kiwis
1 Multivitamintablette
1 frische Dattel
1 Apfel
3 frische Datteln
gemischter Salat aus Feldsalat, Tomate, Gurke und Möhre nur mit Stevia als Dressing (ich hatte kein Obst)
30 Haselnüsse selbst geknackt und gesammelt
½ Möhre

Was ich bereits nach den Kiwis gemerkt habe ist, dass der Verdauungstrakt sofort seine Arbeit wieder aufnimmt. Auch der Dickdarm. Ich habe jetzt endlich keinen Durchfall und auch keine Blähungen mehr, was eine große Erleichterung ist. Dieser fiese gekochte Haferschleim ist raus. Ich glaube ich sollte den restliche Hafer einfach wegwerfen. Verdauen kann ich ihn nicht und was sollte ich sonst damit machen. Kleister? Vielleicht gib es auch einen Vollwertler unter euch Lesern da draußen, der in Köln wohnt oder mich besuchen möchte. Der kann den Hafer dann mitnehmen. Für mich ist das nichts. Ich probiere aber irgendwann mal Nackthafer aus.

So, ich mach mich jetzt auf zur GEW. Strom frei schalten.

Alles Liebe von einer glücklichen,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen