Sonntag, 7. Februar 2010

Wer braucht schon einen Vitamix...



Hallo Liebes,

Tag 322: Ich schwänze den 10 km Lauf heute….

Ich kam nicht aus dem Bett, hatte keine Lust und habe so was wie einen riesigen blauen Fleck an der Ferse, irgendwas das schmerzt auf jeden Fall und das ist meine Hauptausrede nicht hin zu fahren. Außerdem hab ich ja auch noch nichts bezahlt und noch keine Startnummer abgeholt, somit nichts verloren. Außer mein reines Gewissen darüber, dass ich kein 100% zuverlässiger Mensch bin.

Ich hab ausgeschlafen, bis 9: 30 Uhr heute früh und das sieht mir gar nicht ähnlich. Ich schiebe aber auch das auf das Nachlassen der Wirkung von Kakao. Wenn ich weiterhin so hoch geputscht sein wollen würde müsste ich ihn weiter verzehren.

Ich habe gestern zum Frühstück, um den Absprung von den Pralinen zu schaffen einen Schokoshake gemacht, dessen Rezept ich im Laufe des Tages auch noch veröffentlichen werde. Er enthielt einen ganzen Esslöffel Kakao, also richtig viel Aufputschmittel. Ich war bis Mitternacht wach und unter anbetracht dessen ist ein Ausschlafen bis 9:30 Uhr gar nicht verwunderlich. Schließlich bin ich auch die ganze Woche früh aufgestanden. Fast sind meine Pralinen aber aufgebraucht, obwohl ich es mir gestern auch nicht verkneifen konnte bei Roh & Vital Kakaobutter und Agavendicksaft zu bestellen. Ich werde also bald auch eigene Schokolade machen können. Ich war dann noch in einem Küchengeschäft um nach Pralinenformen zu schauen, habe auch welche gefunden, aber für ganz 13 €. Das geht glaube ich auch noch billiger.

A propos billiger: Das wahrscheinlich Wichtigste, was ich bei Andreas Vollmert gelernt habe ist, dass es eine Billigvariante des Vitamix gibt. Das Ding ist bei Amazon erhältlich, obwohl es eigentlich ein Teleshopping-Produkt ist und zwar der Jack Lalanne Health Master 100. Er kostet 47 € Plus Versand und der Vitamix, soweit ich weiß 700 €. Das sind natürlich Welten!!! Ich habe ihn selber noch nicht getestet, aber sollte meine kleine Küchenmaschine mal durchbrennen, wäre das meine erste Wahl. Andreas hat selber eine Vitamix Zuhause, im Bio Gourmet Club, wo der Workshop war, gab es aber den Jack Lalanne…

Andreas sagte, die seien baugleich. Gut zu wissen.



Und dann bin ich noch auf ein sehr inspirierendes Video gestoßen von Chris Califano. Er macht seit 10 Jahren 80/10/10, auch wenn es noch nicht so lange so heißt, arbeitet als Rohkoch und ist gelernter Fitness-Specialist. Er hat unglaubliche Muskelpakete aufgebau, obwohl er nur 1 Mal die Woche trainiert und keine Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt, laut eigener Aussage. Zu sehen gibt’s die hier:



Ich habe auch gestern die Zeit gefunden, die Ravioli zu machen, aber meine Reibe war so besch…., dass es mir nicht gelungen ist, die Pastinaken in wirklich dünne Scheiben zu schneiden. Da muss ich mir ein besseres Küchengerät kaufen. Ich habe also improvisiert und auch ein Foto gemacht und werde das Rezept auch noch im Laufe des Tages veröffentlichen. Es kann aber sein, dass einigen unter euch das ganze nicht salzig genug ist. Es ist nun mal ein herzhaftes Rezept aber wenn man dem Salz noch nicht entwöhnt ist, fällt es schwer sich damit zufrieden zu geben. Ich selber habe gestern das Pasta italiano Rezept gemacht und aus Jux und Tollerei, weil sie eh noch im Schrank stand, Edelhefe wie Parmesan auf der Sauce verteilt. Und es war mir nicht salzig genug. Als ich das selbe Rezept zuvor gemacht habe, war es super-lecker. Vielleicht kann man aber statt mit Salz auch mit was Süßem nachhelfen, das funktioniert doch im Salat auch.

Was gab’ zu essen?:

2 Rohkostpralinen
Schokoladenshake NEU
1 Babyananas
Pasta italiano
1 Banane
5 Oliven
Salat aus 1 Romana, Trauben, Alfalfasprossen, 2 Frühlingszwiebeln und einem Dressing aus 5 Cashews, 2 Datteln und 3 Miniblutorangen
2 Datteln
2 Minibananen
8 Ravioli NEU
3 kleine Bananen
4 Datteln
Ruccola-Mandarinen-Smoothie

Ich hatte es im Laufe des Tages vergessen, aber Gott sei Dank hatte ich es auf meiner Essensliste aufgeschrieben: Ich hatte ganz leichtes Sodbrennen nach dem Schokoladenshake, was ich bemerkenswert finde.

Ansonsten war an den Oliven und den getrockneten Tomaten in den Ravioli leider auch Meersalz und ich weiß gar nicht, ob es überhaupt ungesalzene getrocknete Tomaten im Handel gibt, ebenso wie ungesalzene Oliven. Das muss ich wohl mal recherchieren. Es war jetzt nicht so schlimm, dass ich irgendwie süchtig auf das Salz reagiert habe, ebenso wenig wie auf den Knoblauch, der in dem Rezept war. Allerdings ist Knoblauch ja auch erst so richtig lecker mit Salz. A propos Salz. Diese Video hat Kevin Gianni am Freitag veröffentlich über seine E-mail Konversation, die er mit Dr. Graham zum Thema Salz hatte.



So, genieße jetzt meinen Sonntag…

Alles Liebe,

Silke

Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Aaachen Land

Kommentare:

  1. Hallo Silke, neue Rohkostgruppe auf "Meinvz":

    Raw Food - Rohkost

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir einen Vitamix gekauft wegen der 7 jährigen Garantie und der langen Zeit, die die Firma schon am Markt ist. Den Revoblend oder den Omniblend hatte ich auch auf der Liste, aber dann doch nicht gekauft, weil die immer gleich mit 10.000 U/Min beginnen. Wenn man nur mal was verrühren will, dann ist das zu schnell. Der Vitamix ist da stufenlos. Die beste deutschsprachige Infoseite über Vitamix Geräte ist meiner Meinung nach übrigens http://www.bester-mixer.de und der Inhaber total nett.

    AntwortenLöschen
  3. Meinen Vitamix möchte ich nicht mehr missen, hat bei perfektegesundheit.de knapp 600 € gekostet, allerdings nur mit dem Naß-Container und ohne den Trocken-Container, der für Getreide oder Gewürze benötigt wird, hauptsächlich bereite ich darin grüne Smoothies nach Boutenko zu, aber im Moment auch viel Rohkost-Eis, in ein paar Minuten hat man ein leckeres veganes Eis, sehr lecker. Ich habe vorher zwei normale Küchenmixer, einer von Gastroback und einer von Philips beim Nussmus-Herstellen geschrottet.

    AntwortenLöschen