Freitag, 19. Februar 2010

Herzhafte Tomatensuppe und der Focus im Leben...

Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Aaachen Land

Hallo Liebes,

Tag 334: Da ist mir doch gestern wieder mal ein absolutes fauxpas passiert. Die regelmäßigen Leser unter euch haben sich sicher gewundert was los war und wo mein Blogpost blieb….

Ich hab mich ganz normal hingesetzt gestern früh und geschrieben, wie ich es immer mache und dann hat mich dieser Link zu dem Rohkostbuch von 1928 so abgelenkt, dass ich völlig vergessen habe ihn zu post. Was aber unglaublich seltsam daran war, war, dass ich gestern die meisten Zugriffe auf meinen Blog jemals hatte!!!! Und es ist nicht so, dass jedes einzelne Mal nachgucken ob ein neue Post erschienen ist mitgezählt wird, sondern nur jeder einzelne Besucher. Hmmm, ich denke mir, vielleicht haben sich einzelne Leute gedacht, dass sie dann halt alte Einträge lesen und das das Mysterium so zu erklären ist…

Ich stelle fest, dass ich anfange leicht meinen Focus zu verlieren, jetzt wo ich mal wieder in Theaterarbeit stecke. Es ist einfach viel schwerer sich auf sich selbst zu konzentrieren, wenn man auch mit anderen Dingen beschäftigt ist, die viel Konzentration erfordern. Und ich kann noch dankbar sein, dass bei mir solche Arbeit nur periodisch vorkommt. Nichts desto Trotz, bin ich viel ruhiger als letztes Mal und auch viel weniger gestresst, was ich auf die fettarme Rohkost schiebe, aber auch darauf, dass dieses Projekt mir viel besser gefällt, als das Letzte. Es sind noch ca. 3 Wochen bis zur Premiere und ich habe das Gefühl es wird richtig gut.

Allerdings war der Regisseur gestern aus irgendeinem Grund unzufrieden oder einfach nur schlecht gelaunt. Das war beim letzen Stück auch so, dass er nach der Hälfte der Probenzeit plötzlich Angst gekriegt hat und ich habe den Eindruck, er kriegt sie hauptsächlich vor der eigenen Courage. Vielleicht wir ihm plötzlich klar, dass die Presse kommt und Kritiker und dass an diesem Projekt seine, aber auch unsere Zukunft hängt. Er hat uns Schauspielern ernsthaft vorgeworfen wir würden zu gut miteinander umgehen, wobei ich der Auffassung bin, dass es ein absoluter Glücksfall und total konstruktiv ist, wenn die Schauspieler gut miteinander zurecht kommen und keine Intriganz oder Zickenkrieg herrscht, was auch of vorkommt…

Gut, dass ist wahrscheinlich nicht euer Hauptinteresse hier, also werde ich das Thema wechseln. Worauf ich hinaus wollte war auch nur, dass ich mich schon wieder danach sehne mich mehr um mich zu kümmern, aber das hat wohl auch jeder, der einen 9-5 Job hat und seinem Urlaub entgegenfiebert. Für mich hat das hier zusätzlich den Charakter, dass ich natürlich Rauchen muss und ich meinen Körper hier der Kunst zur Verfügung stelle, auch wenn es mir wesentlich besser gelingt roh zu bleiben als letztes Mal, auch weil ich den Stress einfach nicht empfinde, was gut ist.

Ich habe gestern tatsächlich auch noch entdeckt, dass ich noch Pralinen im Kühlschrank hatte und konnte davon nicht lassen. Also, eine habe ich gegessen, hätte ich aber normalerweise nicht gemacht, weil es zu spät am Tage war. Außerdem weiß ich, dass ich zu wenig Schlaf bekommen habe im Laufe der Woche, was mir eigentlich auch nicht gefällt, momentan aber nicht zu ändern ist. Ich werde ihn nach Möglichkeit am Wochenende nachholen.

Jetzt bei Meinungsstudie anmelden

Dadurch, dass ich gestern aber schon um 14:30 Uhr von der Probe kam, und keine Hausaufgaben mehr machen musste, hatte ich dann doch mal Zeit für mich. Vielleicht fiel es mir deshalb auf, dass sich mein Focus verschoben hat. Ich konnte weiter für meinen Umzug packen und außerdem putzen und was am wichtigsten ist, Rezepte ausprobieren. Einmal eine Tomatensuppe und dann noch einen Smoothie. Aber ich kam so hungrig nach Hause, dass mich auch wieder an 10 Oliven vergriffen habe. Ich weiß nicht genau, was ich mit dem Salz anstellen soll. Ich weiß nicht genau, ob es schlimmer oder besser ist als Fett, ich glaube aber eher besser, so lange es wenig bleibt. Trotzdem muss ich irgendwann mal Orkos ausprobieren. Eine Freundin hat mir erzählt, das es dort ungesalzene Tomaten und Oliven gäbe. Ich bin wahrscheinlich der einzige Mensch, der seit 6 Jahren mit Rohkost hantiert und noch nie bei Orkos bestellt hat. Tropenkost.de hat mich schon sehr beeindruckt, auch wenn es teuer war und vielleicht habe ich ja auch nur Angst, dass mir das mit Orkos auch so geht. Wobei ich natürlich eigentlich sowieso ein Dörrgerät kaufen will und dann ist das mit den salzfreien Tomaten auch kein Problem mehr. Ich muss abwarten, ob mit meiner Kaution alles einwandfrei über die Bühne geht. Wenn ich die habe, kann ich auch wieder über Investitionen nachdenken. A propos Umzug: Ich kann leider nicht zum nächsten fettarmen Rohkosttreffen am 27.02., wer aber Interesse hat und im Kölner Raum ist, kann sich gern über das Forum mit Simone in Verbindung setzen.

So, was gab’s zu essen?:

Grünkohl-Greensmoothie
1 Mango
5 Macadamia (sind jetzt leider alle, aber ich will eh nicht mir zu viel Essen umziehen)
1 Banane
250 g Tomaten
10 Oliven
Salat wie am Vortag
3 Mandarinen
1 Rohkostpraline
Herzhafte Tomatensuppe NEU
Heidelbeeren Blizzz NEU
Bananeneis

Ja, ich habe im tiefsten Winter Eis gegessen, was schlicht und ergreifend damit zusammen hing, dass ich noch 2 gefrorene Bananen im Gefrierfach hatte und das selbstverständlich vor meinem Umzug auch räumen muss. Ich bin gestern weit gekommen und kann den Rest eh erst machen, wenn mir mein Joggingfreund am Sonntag weitere Umzugskisten vorbei bringt. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass das Ganze gut über die Bühne geht.

Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen