Montag, 13. Juni 2011

Gewichtsreduktion an unerwünschten Stellen ;-)))




Hallo Liebes,

Tag 800: Na super, ich musste gestern feststellen, dass ich auch an den Titten abnehme….Na das war so mal nicht geplant!;-) Bzw. ich hatte vergessen, dass das auch passiert, habe ich aber schon früher an mir beobachtet. Und in dem Zusammenhang sollte ich vielleicht auch nochmal erwähnen, dass meinen Erfahrung nach viele Männer, wenn nicht sogar die meisten, darauf stehen, wenn an einer Frau ein bisschen was dran ist und sie kein Hungerhaken ist. Daher ist der ganze Diätwahn sowieso für die Katz!

Ich hatte gestern keine Lust auf was Gekochtes, weiß nicht wieso, aber es war so und somit war das wieder ein 100% roher Tag mit ziemlich vielen Kohlehydraten aus Obst und vor allem aus Bananen-Hafer-Brei. Mein frisch gekeimter Hafer war gestern fertig und ich musste mir immer wieder einen Nachschlagt Hafer-Bananen-Zimt Brei holen bis der ganze gekeimte Hafer leer war. Jetzt habe ich neuen angesetzt aber eben heute keinen zur Verfügung, daher wird wieder auf Buchweizen zurück gegriffen. Auch das Hanfproteinpulver schmeckt sehr gut in dem Haferbrei daher habe ich ein neues Lieblingsessen und brauche definitiv ein weiteres Keimglas. So geht das nicht weiter. Mit den Haferkeimen ist es sehr leicht den Eiweißpegel hoch zu holen und mit den Bananen den Kohlenhydratpegel. Allerdings habe ich mich irgendwo in der Gesamtrechnung verrechnet, denn ich komme auf insgesamt 110%, was ja wohl kaum sein kann.;-)

Ich bin bei 1991,9 kcal, 59,5 g Eiweiß, 403,3 g Khd, und 33,3 g Fett gelandet
Was in Prozent 12,24% E, 83% Khd und 15,54% Fett wären

Ich nehme an der Fehler steckt irgendwo in den Kohlenhydraten. Allerdings hätte ich mich auch niemals träumen lassen, dass man mit 2000 kcal pro Tag tatsächlich abnehmen kann!

Wie gesagt, ist es mir ein absolutes Rätsel wie das funktioniert, aber was ich gerade mache, finde ich auch nicht besonders schwer. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich bei jeder Diät die ich jemals gemacht habe ein Eiweißdefizit hatte und deshalb nach 3 Wochen Fressflashs bekommen habe, denn ich war auch immer eher der Typ, denn dann Schokolade isst und die Kalorien davon zählt, sie nicht mehr als 1000 werden lässt und dann eben hungrig wird. Mindestens 1 g Eiweiß pro kg Körpergewicht und nicht mehr als 40 g Fett zu essen scheint sehr effektiv zu sein. Fragt sich, wie lange noch?!?

Ich war auch wieder joggen, diesmal 1 h 10 min und das schön langsam. Das tolle an Ausdauertraining ist ja, dass man es langsam angehen kann und sich sagen kann: „Ich muss zwar lange ran, aber ich darf so langsam machen wie ich möchte“ Das Wetter war herrlich und es hat Spaß gemacht. Ich hab natürlich auch keinen Schimmer, wie viel Auswirkung das Joggen auf den Gewichtsverlust hat, ich nehme aber auch an ohne die Fettreduktion hätte es keinen oder keinen großen. Ich fühlte mich auch leichte beim Joggen.

Und so kam es, dass ich sogar eine halbe Avocado in meinen Salat geben konnte, und dabei feststellen musste, dass mir 2 Avocados gammelig geworden sind, weil ich statt ihnen meinen Salat mit Öl gemacht habe, weil das weniger Fett enthält und sich besser verteilt im Salat. Wenn man aber nur Bananen und Hafer frühstückt, was so gut wie fettfrei ist, kann man mit aller Ruhe eine Avocado essen.

Übrigens war die Ursache der Blähungen dann doch nicht die Banane, sondern sie tauchten erst nach dem Verzehr von Essener Brot auf, wobei ich ja auch immer noch bezweifle ob man unmittelbar nach dem Verzehr eines Nahrungsmittels erkennen kann, ob es die Ursache für so was wie Blähungen ist.

Rohkost-Buch

Früher (vor einem halben Jahr) war es bei mir so, dass ich selbst wenn ich Kohlenhydrate wie Bananen auf leeren Magen gegessen habe, ich exakt 2 Stunden später Blähungen bekam. Gestern war gar nichts nach dem Verzehr des Haferbreis. Erst abends nach dem Verzehr des Essener Brots (oder waren es die Datteln?) kam es zu Blähungen! Seltsames Phänomen, aber ich stimme auch der Theorie zu, dass wenn es zu Blähungen kommt, irgendwas nicht stimmt. Ich sollte nochmal der Frage nachgehen, ob das bei gekochter Hirse vielleicht auch passiert. Vielleicht war auch einfach alles durcheinander gestern Abend zu viel, aber ich hatte das Brot gegessen, um den Eiweißwert noch höher zu schrauben.

Und zu diesem Zweck habe ich auch 1 TL Spirulinapulver pur gegessen und das war weiß Gott, keine angenehme Erfahrung. 1 TL Staub im Mund, den ich dann mit Wasser runter gespült habe. Ich wollte nicht noch eine Banane mehr essen, da ja heute Feiertag ist und ich auch für heute noch ein paar Bananen brauche. Das gezielte supplementieren mit Eiweiß scheint wirklich eine recht einfache und effektive Sache zu sein.

Aber irgendwo in meinem Hinterkopf ist dann auch noch die Erinnerung an einen Artikel, den ich mal in der „Natürlich leben“ gelesen habe. Er handelte davon was alles schlecht sei an gekeimtem Getreide. Nun bin ich das ja gewohnt. Jedes Nahrungsmittel hat irgendwas Schlechtes an sich, bzw. habe ich schon was Schlechtes von ihm sagen hören. Ich werde den Artikel die Tage nochmal vor holen, aber nicht mehr vor dem Umzug, denn meine Ausgaben von „Natürlich leben“ sind bereit in der Umzugskiste verstaut.

Und a propos Umzug: Da bin ich gestern glatt an einen Mietbetrüger geraten. Der Vermieter behauptet er sei im Ausland, die Wohnung ist spottbillig, er habe die Schlüssel bei sich, würde sie aber schicken, wenn man 740 €, zwei Monatsmieten, bei Moneybookers hinterlege. Dann könne man die Wohnung mit dem Schlüssel besichtigen und habe dann 2 Tage Zeit sich zu entscheiden ob man sie nehmen wolle. Ich habe nur „Mietbetrug, Moneybookers“ in Google eingegeben und sofort Hinweise darauf gefunden, dass exakt das Gleiche auch schon in anderen Städten passiert sei. Auch im deutschsprachigen Ausland. Also habe ich Immobilienscout24 kontaktiert und sie darüber informiert, dass ich den Inserenten für einen Betrüger halte. Zu dumm aber auch, die Wohnung wäre wirklich ideal gewesen….

Was gab’s zu essen?:

2 Grüntee mit Steviosid

3 Portionen Hafer-Bananen-Brei, 1 Mal mit Hanfprotein

18:30 Uhr: Salat aus Romana, Paprika, Möhre, Gurke, ½ Avocado püriert mit Zitronensaft, Wasser, Salz, Dill, Cayennepfeffer















5 Dattel zu Dessert

1 TL Spirulina
1/8 Essener Brot

21:30 Uhr: ½ Honigmelone

Das Essener Brot ist jetzt aufgebraucht und ich müsste neues machen, habe aber vergessen neue Keime anzusätzen. C’est la vie. Muss ich wohl mehr Hanfprotein essen oder gekochte Hirse oder so was.

Gestern Nachmittag habe ich dann doch noch ein wenig Schlaf nachgeholt und mich auf eine Wiese begeben und dort in der Sonne gedöst. Ca. 2,5 Stunden, was auch erklärt warum ich eine scheinbar so große Nahrungspause zwischen Frühstück und Abendessen habe. Wer schläft hat keinen Hunger.;-)

Und dann habe ich schlussendlich auch noch 2 schriftliche Chiffre Bewerbungen für Wohnungen verfasst, die ich heute abschicken werde und über mich immer noch darin zu denken, dass alles gut wird. Wird es ja immer….

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:



Kommentare:

  1. Hi Silke,

    Blähungen können schon von dem Brot kommen - mit viel Vata im Typ ist Brot zu trocken. Blähungen weisen laut Ayurveda immer auf zuviel Vata hin.

    Auch sollte jede Mahlzeit verdaut sein, bevor man eine neue isst.

    Grüße
    C.

    AntwortenLöschen
  2. Danke,

    ich behalts im Hinterkopf!:-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Bitte, dieses Ajurveda ist doch Humbug. Nix gegen Massagen und Bäder, aber der Glaube an Doshas und Astrologie ist Blödsinn.
    Hast du Petra nicht gelesen? Sie hat soviel Geld für Eso-Kram ausgegeben, alles Geldmacherei und am Ende hilft es nix.
    Ausserdem hat dir (und mir auch) Silke klar gemacht, dass sie nicht missioniert werden will ;-)))

    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Also, Tanja,

    da muss ich mich doch mal kurz wieder einschalten:

    Wieso hältst du eigentlich absolut alles für Blödsinn? Ayurveda, Doshas, im Reinen sein mit seinem Körper und auch die CDU?

    Kannst du Beweisen, dass es Blödsinn ist?

    So lange du nicht beweise kannst, dass es Blödsinn ist, solltest du vielleicht vorsichter sein mit deinen Äußerungen. Außerdem interessiert mich was Caitanya über Ayurveda erzählt, auch wenn es gerade nicht meine Hauptaufmerksamkeit bekommt. Ich komme sicher darauf zurück.

    Ach, Tanja, beim Missionieren macht auch der Ton die Musik. Du bist kurz vor der Beleidigungsgrenze.
    Es wäre toll, wenn du ein bisschen mehr Respekt walten lassen würdest. Danke!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Wenn es bei jemandem schon daran scheitert, Ayurveda überhaupt schreiben zu können, ist klar, wie wenig er davon verstanden hat ;)

    Ich kenne Ayurveda schon seit 6 Jahren; und doch ist mir jetzt erst einiges davon wirklich klar geworden. Soooo subtil, so komplex, so individuell. Und da wird auch schlagartig klar, warum einige Leute mit Rohkost Probleme haben, während für andere es der Himmel auf Erden zu sein scheint und warum es überhaupt so viele verschiedene Richtungen gibt...

    Hier ist noch ein aufschlussreicher Link über Blähungen: http://gesundheitstipps.wicker-gruppe.de/naturarzt/blaehungen.html

    AntwortenLöschen