Freitag, 7. Mai 2010

Falafel - ein Traum...!!!!!



Hallo Liebes,

Tag 411: Ich hab schon wieder geträumt, dass ich geraucht habe. Wie krasss!!!! – das ist doch völliger Wahnsinn - Ist das ein Angstbewältigungsmechanismus von mir oder was? – Ich habe jetzt 1,5 Wochen nicht geraucht und bin auf Nikotinkaugummis. Und in meinen Träumen ist mir das völlig egal. Da macht die Gelegenheit es aus. Gestern Nacht war es so, dass ich wieder ne Zigarette gefunden habe, die aber dreckig war und ich daraufhin eine geschnorrt habe….Hilfe!!!!

Die Rohkost funktioniert aber sehr gut, wenn man mal von der Plasmaspende und meinem Blutdruck absieht. Ich komme da nicht hinter. Auch nach 2 Tassen schwarzem Tee, war er diesmal nicht hoch genug. Vielleicht lag es am Wetter oder auch daran, dass ich nicht genug getrunken habe. Ich trinke momentan zu wenig, weil das Kaugummi immer über das Durstgefühl hinwegtäuscht. Durch die ständige Speichelproduktion fühlt man nicht wann der Mund trocken ist. Bei  80/10/10 habe ich in der Entgiftungsphase am meisten getrunken und weniger Probleme mit dem Blutdruck gehabt. Min Hämoglobin war aber wieder ok obwohl es zu wenig Grünzeug war. Gerade die letzten Tage. Dass passiert wenn man zu viel konzentrierte Nahrung zu sich nimmt. Es war eine neue Dame bei der Plasmaspende, die mir zu einem pflanzlichen Präparat geraten hat um den Blutdruck zu steigern. Sie selbst hätte das in der Schwangerschaft gemacht, weil sie verrückt geworden sei durch ihren niedrigen Blutdruck. Ich wusste nicht das es so was gibt….

Ich war danach in der Apotheke um mich zu erkundigen und die wussten auch nicht, dass es so was gibt. Das Präparat, was mir empfohlen wurde ist aber auch nicht mehr auf dem Markt. Ich hab dann nachgefragt, was es sonst noch gäbe und die beiden Apothekerinnen haben mir entschieden davon abgeraten ein Präparat einzunehmen, wenn ich keine Probleme mit meinem niedrigen Blutdruck habe. Ich hab dann gefragt was ungesünder sei, so ein Präparat oder Kaffee und mir wurde gesagt, das sei wohl gleich. Es belaste das System und die Gefäße. Ich hab denen mein Plasmaspendeding erzählt und das Zeug gekauft. Ausprobieren kann man es ja mal. Die Dame gestern hat mir auch geraten Cola zu trinken, um zu schauen was passiert und ein Blick auf die Zutatenliste hat mir schon alles madig gemacht. Ich hab zum ersten Mal seit 3 Jahren, oder so, Cola getrunken und sie hat nicht funktioniert. Tee nicht, Cola nicht, vielleicht war es das Wetter. Am einfachsten sollte sein, einfach genug zu trinken. Wie gesagt, ich komme nicht dahinter womit das zusammen hängt. Ich hab mal gelesen, dass eine salzhaltige Diät den Blutdruck steigert. Bei mir nicht, offensichtlich. Eher das Gegenteil ist der Fall, was wieder mit dem wenigen Trinken zu tun haben könnte.

Und jetzt komme ich zum Salz: Meine Falafel, die sehr lecker waren aber zu salzig habe ich in Unmengen genossen. Vielleicht brauchte mein Körper mal wieder Sesam…;-) – Ich hab das ausgeglichen indem ich die Sauce weniger salzig gemacht habe und Avocadocreme und Salat dazu serviert habe. Ich habe wie im Restaurant eine Platte gemacht, weil ich nicht wusste, wie ich die Falafel fotografieren sollte und genauso wie im Restaurant war’s dann auch. Nur komplett roh. Ich war völlig hingerissen und begeistert und habe mich mal wieder gefragt, warum das nicht immer so gemacht wird. Auch wenn der Fettgehalt recht hoch ist, ist doch weitaus besseres Fett drin als in frittierten Falafel. Und wenn der Geschmack absolut identisch ist, ist doch klar, welche Variante ich bevorzuge. Ein Dörrgerät ist schon was Feines.
Ich weiß nur leider nicht wann ich es schaffe das Rezept zu posten. Ich muss ja morgen nach London und bin heute auch den ganzen Tag unterwegs.

LCD TV-Gewinnspiel

In London habe ich jetzt das idealste Rohkostrestaurant entdeckt, was in der Nähe meines Auditionorts ist. Es heißt RAW und befindet sich in der Oxford Street. Selbe U-Bahn-Haltestelle wie die Audition. Und wenn die Audition auch nur ein Nepp ist, wovon ich ausgehe, komme ich wenigstens zu neuen Rohkosterfahrungen, was mich fast noch mehr freut. Mich wundert nur, dass das Restaurant keine eigene Homepage hat. Hat doch jeder heutzutage.

Was gab’s zu esen?:

3 Rohkostpralinen
1 Falafel
500 g Trauben
1 Banane
1 Cola
6 Falafel
Falafelplatte
1 Apfelsaft (nicht roh)
3 Rohkostpralinen

Die Falafelplatte hatte ich um ca. 16 Uhr gegessen und sie hat mich bis spät in die Nacht satt gehalten. Auch das war eine neue Erfahrung für mich. Sie hat genauso gesättigt, als wären es normale, gekochte Falafel gewesen.

Gestern Abend war ich in der Oper und da hat mir dummerweise die Managerin meines Joggingfreunds einen Apfelsaft in die Hand gedrückt, was sehr lieb gemeint war, also konnte ich nicht nein sagen. Ach, die Gesellschaft mal wieder....

Melde mich das nächste Mal vom Flughafen, vorausgesetzt die Aschewolke macht mir keinen Strich durch die Rechnung….

Alles Liebe,

Silke

Jetzt bei Meinungsstudie anmelden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen