Mittwoch, 23. Januar 2013

80% roh Challenge Tag 21 und 22

--> Vorgestern Abend ist mir leider wieder schmerzlich bewusst geworden, wie viel teurer Rohkost ist als einen hohen Rohkostanteil zu haben. Und zwar schlicht und ergreifend dadurch, dass ich schlagartig kein Geld mehr hatte! Ich dachte ich spinne! Ich hatte auch meine Reserven ausgegeben, weil Ausgaben anstanden, aber dass ich nicht mehr wusste, wie ich bis zum Ende des Monats kommen sollte, hatte ich schon echt lange nicht mehr.

Ich meine, ein Greenjuice morgens kostet locker 2,50 €, Frischkornbrei ist billig, Nüsse recht teuere, wie billig sind dagegen Kartoffeln und Hülsenfrüchte!

In meiner Not, habe ich dann nochmal Maismuffins aus Dinkel und Maisemehl gemacht, so dass ich wenigsten satt werden könnte, auch wenn mir klar war, dass ich damit keine 80% roh einhalten können werde. Ein Muffin hat 200 kcal und macht weniger gut satt als Soja!

Und so kam es dann, dass ich gestern, challengemäßig, voll versagt habe. Und getoppt wurde das ganze dann auch noch von einem Date zu Sushi.

Menu des Tages am 21. Januar 2013


Frischkornbrei aus Quinoa, Nackthafer, Buchweizen, Banane, Sunwarrior, Zimt und Paranuss
2 Grüntee

Salat aus Romana, Zucchini, Kichererbsen, Vita Verde Oliven, Paprika, Leinöl, Stevia, Pfeffer, Salz und Apfelessig
Banane mit Mandelpüree und Reissirup

40 g Zucchini-Walnuss-Brot mit Sojafrischkäse (ein Traum)
Sojajoghurt mit Vanille und Stevia
68 g Cranberry Granola pur

Maismuffin mit Sojafrischkäse

Menu des Tages am 22. Januar

Frischkornbrei, siehe oben
2 Grüntee

Maismuffin´mit Sojafrischkäse
1 Spacebar (vegane Bifi im Bioladen)
1 Banane

Banane mit Mandelpüree und Reissirup
32 g Walnuss-Zucchini-Brot
36 g Buchweizen-Granola
Chia-Vanillepudding
Sojajoghurt mit Vanille und Stevia

Sushi – all you can eat
0,2 l Rotwein

Wenigstens ist dann gestern doch noch Geld gekommen, es kommt immer :-)))

Und ich hab auch Antwort bekommen auf meine Omega 3:6-Frage!

Das Enzym, welches die beiden Fettsäuren weiter verarbeitet, bevorzugt, die Omega 6 Fettsäuren.

Man darf also, auch bei gutem Verhältnis von 3:6 nicht zu viel 6 essen.

Man sollte also möglichst alle Fett, die man verzehrt aus Omega 3 Quellen beziehen. Omega 6 kommt dann schon automatisch dazu.

Was mich immer noch nicht davon abhält Leinöl zu verzehren, auch wenn es ein raffiniertes Produkt ist. Es fungiert als toller Geschmacksträger in Salat und auch auf Brokkoli.

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen, besser auf mein Geld Acht zu geben und wie früher, nicht mehr als 10 € am Tag auszugeben. Dann komme ich definitiv nicht mehr in so eine Bredouille wie vorgestern.

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun


,

Kommentare:

  1. JA, Epikur hat gesagt, man solle auch das Maßlose am Sich-mäßigen mäßigen.

    VANDA

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Epikur ist auch einer meiner Lieblingsphilosophen!:-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Rohkost ist echt teurer und für mich momentan nicht machbar mit 200 Euro pro Monat für Lebensmittel :( Leider!

    AntwortenLöschen