Freitag, 20. Mai 2011

Dave...




Hallo Liebes,

Tag 776: Ich hänge voll durch. Jetzt fängt der Körper an zurück zu verlangen, was ich ihm am Dienstag nach der Abiklausur, oder vielleicht auch schon während der Abiklausur genommen habe. Ich war schon gegen 18 Uhr gestern Abend hundemüde, bin schon um 20:30 Uhr ins Bett und vielleicht um 21:30 Uhr eingeschlafen. Trotzdem war heute 5 Uhr viel zu früh, gut, es ist auch Freitag, und ich habe den Wecker schnell 20 Minuten weiter gestellt und mich dann hochgequält. Der Vorteil daran früh anzufangen zu arbeiten ist dann aber auch, dass man früh wieder frei hat. Außer Mathe habe ich aber meine Leben momentan ziemlich im Griff und alles ist so weit im grünen Bereich. Mich hat aber auch gestern jemand daran erinnert, dass es ja auch YouTube Mathe-Videos gibt, das hatte ich tatsächlich vergessen. Und da meine Lehrerin ja so hundsmiseralbel ist, könnte es in gewissen Fällen sein, dass YouTube Videos mir noch ein paar Sachen erklären müssen.

Ich war also zunächst arbeiten und der neue Job zeigt sich immer noch als ziemlich gut. Wer hätte das gedacht? Ich jedenfalls nicht. Das beste Callcenter der Welt. Mir sagte kürzlich die Vorgesetzte, dass ich noch viel weniger Druck auf die Angerufenen ausüben solle. Ok, kann ich auch! Ich bin auch hier konditioniert. Zum einen bin ich konditioniert mit dem Gefühl, dass ich störe und auf Ablehnung stoße, zum anderen, dass ich irgendwie verkaufen soll. Alles was hier gemacht wird ist aber eine Buchausstellung in einem Kindergarten zu buchen, die den Kindergarten noch nicht mal was kostet. Ich bin mir noch nicht so ganz im Klaren, was das Firmenkonzept ist. Ob das eine Art von Werbemaßnahme ist? Das andere was noch am Telefon verkauft wird, oder besser unverbindlich zum Testen angeboten wird, ist eine Bücherkiste mit 20 Büchern und 5 Spielen, die der Kindergarten für eine Woche behalten und bei Nichtgefallen abholen lassen kann, dann lösungsmittle- und weichmacherfreier Kleber sowie einen Gesundheitsstuhl für Erzieherinnen, den sogar die Rentenversicherung fördert, wenn die Erzieherin eine Rückenschwäche vorweisen kann. Alles völlig legal und sozial, aber irgendwie erwarte ich immer, dass die böse Überraschung noch um die Ecke schaut. Das war bisher immer so. Ich genieße erst mal die Zeit, in der ich von nichts Bösem weiß. Ich habe gestern eine neue Kollegin kennen gelernt, die 2 Wochen nach mir angefangen hat und die ist augenscheinlich schwanger! Ist das so ein soziales Unternehmen, dass so was geht? Egal. Ich weiß nicht mehr genau, wie ich überhaupt an diesen Job gekommen bin.

Nach der Arbeit wollte ich dann all die Dinge nachholen, die ich in den letzten Tagen nicht geschafft habe. Ich war joggen, Flyer verteilen, Hafer kaufen und habe Mathe gelernt. Mein Ziel ist so was wie jeden Tag zumindest 2 Stunden mit Mathe zuzubringen. Ich tue mir jetzt schon leid, aber alles andere lässt mich sicherlich zu unsicher sein bei der Prüfung. Ich teste mich aber nach und nach an die 2 Stunden ran, wie ich das immer mache und habe gestern erst mal nur 1 Stunde gemacht. Heute dann 1 h 15 min usw. Am Wochenende dann vielleicht immer nur eine. Man gönnt sich ja sonst nichts, aber so wird das Ganze irgendwie mehr ein Spiel, was wichtig ist zum Ausgleicht.

Während des Mittagessens habe ich mir dann folgendes angeschaut:

Dave¸ the Raw Food Trucker über Sex und daran hat mich besonders eines beeindruck. Er sagt, seit er 100% roh, vegan, bio lebe, seien in seinen Augen alle Frauen Göttinnen!!! Alle, egal wie sie aussähen. Keine Frau sei mehr einfach nur ein Stück Fleisch, wie es zuvor häufig bei ihm war. Vor Rohkost habe er immer nur überlegt, wie er möglichst schnell an ihre Wäsche könne und dann, wie er unbeschadet wieder raus könne ohne ihr mehr geben zu müssen, denn die meisten Frauen wollen nach dem Sex mehr und fangen dann an zu klammern etc. Jetzt habe er eine feste Beziehung und sei total zufrieden damit und er sei in der Lage….und jetzt kommt‘s….eine Erektion 10 Stunden zu halten. Das ist jetzt bestimmt für die männlichen Leser sehr interessant, aber Frauen beeindruckt so was im allgemeinen nicht besonders. 10 Stunden sind nämlich beim besten Willen nicht nötig!;-)



Und in Anbetracht dessen, frage ich mich, warum ich mit Rohkostmännern so unglaublich schlechte Erfahrungen gemacht habe, dass ich einen rauchenden, biertrinkenden, fleischessenden Mann der nett ist, jederzeit einem der Rohkostarschlöcher vorziehen würde. Die sind häufig so unglaublich herablassend wie ich es bei normalen Männern nicht gewöhnt bin und maximal von brillianten Regisseuren kenne. Ich nehme also an, dass sie ihre Ernährung als so ähnlich brilliant empfinden, wie diese Regisseure ihre Fähigkeiten. Dennoch liegt der Fall mit den Regisseuren anders, denn da ist es eine Arbeitssituation. Um Frauen zu umwerben reicht es nicht arrogant und beleidigend zu sein und sich super zu ernähren. Für mich jedenfalls nicht. Vielleicht kann ja Dave mal Kurse anbieten, wie man die Göttin in jeder Frau sieht und mein Joggingfreund kann Kurse anbieten, wie man Frauen umwirbt. Das wäre mein Traum! Dann würde das Familienministerium sich nicht permanent über den Geburtenrückgang in Deutschland beschweren.


Unterdessen habe ich Vorlieb genommen mit Schokolade. Wenigstens etwas, allerdings habe ich irgendwie danach Magenschmerzen bekommen, obwohl ich nicht sicher weiß, ob das mit der Schokolade zusammen hängt. Nun ja, ich habe sie nicht selbst gemacht. Wer weiß was drin ist? Vielleicht will mich wer vergiften, oder sie sind auf dem Weg zu mir schon schlecht geworden.

Und wer sich gestern gefragt hat, wie man rohe Mozartkugeln macht hat Glück, denn die Erfinderin Lisa, hat „ihre“ Mozartkugeln gestern hier entdeckt und mir den Link zum Video geschickt, wie man diese herstellt. Sie ist Österreicherin, daher liegt es nahe eine rohe Variante davon herzustellen. Und das Video ist zu meiner Freude mit Mozarts „Türkischem Marsch“ unterlegt ;-)))



Mit Schokolade und Magenschmerzen war es dann nicht allzu leicht zu Joggen, aber ich habe es durchgezogen und bin auch froh darüber. Kraft war ok, wobei ich nicht weiß ob es daran liegt, dass ich für Philosophie pausiert habe oder tatsächlich an Chia, Greenjuice und Spirulina.

A propos Greenjuice. Das wird jetzt wieder schwer. Mein Mitbewohner war die letzten 1,5 Wochen bei seinen Eltern, so war es kein Thema um 6 Uhr morgens den Entsafter anzuwerfen. Jetzt ist er wieder da und nu? Ich weiß es noch nicht. Wenn ich einen Kühlschrank hätte, würde ich ihn glatt Abends machen, auch wenn das nicht optimal ist, oder ich fange an ihn tagsüber zu konsumieren, auch wenn dann nicht alle Nährstoffe aufgenommen werden. Besser als nichts ist das sicher allemal. Mal schauen.

Ach ja, mein Mitbewohner hat gestern einen letzten Versuch unternommen doch noch mal mit dem Vermieter zu reden, ob wir nicht bleiben könnten. Er hätte so eine Intuition gehabt. Er hat dann angerufen und ihm ist das gleiche wiederfahren wie mir. Zunächst die Aussage, das man dazu nichts sagen könne von einer Frau und dann der Rückruf durch den Junior, der sagte man wolle lieber an einen einzigen Mieter und nicht an eine WG vermieten . Ich weiß beim besten Willen nicht, wie meine Exmitbewohnerin und der Hausmeister dazu kommen von diesem Vermieter zu behaupten, dass er nett sei, denn mein Mitbewohner meinte, er habe extra einen auf Mitleid gemacht.

Ich finde es echt schwer mich permanent in Gedanken auf neue Wohnungssituationen einzustellen, was man wohl irgendwie immer macht. Als mein Mitbewohner dann nämlich sagte, der Vermieter würde zurück rufen und das Gespräch mit der Frau sei total nett gewesen, stellt sich mein Verstand dann doch wieder darauf ein, dass man vielleicht wohnen bleibt. Da wusste ich aber schon gar nicht mehr, ob ich das wollen würde, denn ich habe mich mittlerweile darauf eingeschossen am liebsten bei meiner Mitschülerin mit der Eigentumswohnung einzuziehen. Die hat mir heute früh dann endlich auf meine Nachricht geantwortet, die ich ihr Dienstag Abend geschickt habe. Sie fand den Nachmittag auch total nett und bezüglich der Wohnung fände sie es gut, wenn wir uns vielleicht erst mal besser kennen lernen würden. Tatsächlich haben wir nur 3 Mal miteinander was getrunken in den 2,5 Jahren Schule, weil einfach die Zeit nicht war. Job + Schule frisst alle Zeit weg und wir sprachen schon immer darüber, dass wir uns nochmal intensiver unterhalten sollten.

Ich kann auch verstehen, dass sie auf diese Art und Weise ran geht. Ich bin das dauernde Wohnungs- und Mitbewohnerwechseln gewohnt, wohingegen sie eine Eigentumswohnung hat, die sie bis vor kurzem mit ihrem Bruder bewohnt hat. Aber das müsste ich doch irgendwie gedeichselt kriegen, damit meine Grey’s Anatomy Fantasien sich erfüllen! Sicherheitshalber habe ich dann noch mal schnell bei Facebook geschaut was für’n Sternzeichen sie ist, denn ich hatte in Erinnerung, dass sie eine Waage ist, wie ich. Da hatte ich mich aber getäuscht, sie ist ein Wassermann, wie mein Joggingfreund!:-)))) Noch besser!!! Wassermänner studiere ich bereits seit mindestens 10 Jahren. Kein Wunder, dass sie von sich sagt, dass sie ihren Freiraum braucht….Das weiß ich doch ;-)))

Was gab’s zu essen?:

4 Grüntee mit Steviosid
3 rohe Trüffel

9:45 Uhr: Banane mit Mandelpüree und Stevia

11:45 Uhr: 3 handvoll Mandeln

14:30 Uhr: 1 Riegel rohe Schokolade
Gemischter Salat aus Romana, Gurke, Frühlingszwiebel, Paprika, Möhre, Avocado, Salz, Stevia, Zitronensaft und Chili

19:45 Uhr: 3 Möhren mit spanischer Mandelsauce und Pesto
7 Macadamianüsse
1 handvoll Mandeln
100 ml Rotwein
1 Ingwertee

So, und dann ist heute, Gott sei Dank, Freitag, ich muss wieder arbeiten und im Anschluss dann zum Gesangsunterricht. Ich gehe nicht laufen, fahre dafür aber 3 Stunden Fahrrad. Es ist so angenehm nicht Arbeit, Gesangsunterricht und Schule an einem Tag zu haben….Meine Herren….und morgen früh fahre ich dann meinen Vater besuchen, der mit mir eigentlich morgen eine Waschmaschine kaufen wollte, aber das hat sich jetzt erledigt, da ich noch gar nicht weiß, ob ich überhaupt eine brauchen werde, weil ich noch nicht weiß wo ich wohnen werde…Jaja….

Und so rief ich am Mittwoch dann meinen Vater an um ihm zu sagen, dass sich das mit der Waschmaschine vorerst erledigt hätte, weil ich aus der Wohnung raus müsse und da erzählte er mir glatt, dass er das schon wüsste! Nicht, dass mein Vater mein Blog liest, das wäre ihm, glaube ich, viel zu anstrengen. Aber mein Onkel, sein Bruder, tut es und der hatte ihm brühwarm auf einem Familienfest am Wochenende erzählt, was alles so in meinem Leben los ist. (Liebe Grüße, Onkel Heinz!;-))

Sehr witzig das alles…

Und wie mein Vater in dem Zusammenhang sagte, dass es die Hauptsache sei, dass man über alles mit den Leuten redet, denn dann ergeben sich die Dinge meist von selbst, ist das auch mit dem Bloggen. Je mehr Leute Bescheid wissen, desto mehr ergibt sich dann auch.

Ich muss mich sputen, ich habe 20 Minuten zu lange geschlafen….

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Rohkostarschlöcher - LOL! und merci fuer die erneute Erwaehnung. Du musst echt erledigt sein - oder sprachlos aber das kommt mir eher unwahrscheinlich vor :-) - weil der Eintrag gar keinen Titel hat. Alle Gute beim Lernen, bald ists geschafft!!

    AntwortenLöschen
  2. ... dass ich einen rauchenden, biertrinkenden, fleischessenden Mann der nett ist, jederzeit einem der Rohkostarschlöcher vorziehen würde ...

    Also so eine Verallgemeinerung tut richtig weh!!! Oder meintest Du damit nur die Rohkost-männer, mit denen Du Erfahrungen hattest?

    LG Christof

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Christof,

    du bist einer der sehr, sehr, sehr wenigen netten Rohkostmänner, die ich kenne. Tut mir leid, wenn ich dir weh getan habe. Ehrlich...Es gibt aber auch wirklich viel zu viele fiese Rohkostmänner und denen ziehe ich einen wie von dir oben zitierten netten Mann vor.
    Sagen wir mal, ich kenne 4 nette Rohkostmänner. Mehr nicht....das ist schon eine traurige Bilanz. Aber dich zähle ich dazu!:-)))

    LG und bis bald,

    Silke

    AntwortenLöschen