Dienstag, 1. Dezember 2009

80/10/10 Erfahrung und Toothsoap...


Hier gibt’s Dr. Bronners Magic Soap

BioNaturel Neukundengutschein


Hallo Liebes,

Tag 255: So, so, so wie toll man sich fühlen kann wenn man den ganzen Tag kein Fett isst. Ich hasse es das zuzugeben, fürchte aber auch, dass die Entgiftung dann nicht lange auf sich warten lässt. Ich hab mir also vorgenommen nur Abends Fett zu essen, was auch die tierischen Produkte mit einschließt.

War das letzte Mal beim Zahnarzt gestern und habe jetzt wieder alles einwandfrei in Ordnung. Jetzt wird ein Zahnexperiment gemacht.

Ich habe bereits vor ein paar Wochen schon mal darüber geschrieben, dass in den USA eine Produkt namens Toothsoap existiert, was von allen Rohköstlern, egal welcher Richtungen, empfohlen wird. Da es das hier nicht gibt, zumindest soweit ich weiß, hab ich damals ein wenig gegoogelt und bin auf ein Rezept für Toothsoap gestoßen. Der Unterschied zu herkömmlicher Zahncreme und auch zu herkömmlicher Seife, mit der ich mir momentan die Zähne putze ist, dass Toothsoap kein Glycerin enthält. Ich hab auf dem deutschen Markt noch keine Seife entdeckt, die frei von Glycerin ist.

Der Haken am Glycerin ist, dass es sich wie eine Art Film um die Zähne legt und sie so versiegelt. Es versiegelt sie aber vor allem für die Aufnahme von Kalzium und Magnesium von außen. (Sorry, ich hab die Quelle gerade nicht zur Hand, hab sie aber früher schon mal gepostet) Jetzt bin ich natürlich auch nicht Zahnarzt, also wird das getestet.

Es gibt eine einzige Seife, weltweit, von der ich je gehört habe, die auch die ganze Rohkostszene sowie diverse Hollywoodstars verwenden und das ist Dr. Bronners Magic Soap und die ist seit kurzem auch auf dem deutschen Markt erhältlich. (Ein Witz eigentlich, wenn man betrachtet, dass das Unternehmen vor 150 Jahren in Deutschland gegründet wurde - Die Nazis sind schuld.)Es ist sogar eine Werbung auf der letzten Seite der „Schrot & Korn“. Ich hab in jedem meiner Bioläden nachgefragt ob sie sie ins Sortiment aufnehmen. Sie wussten es nicht. Also hab ich sie jetzt doch im Internet bestellt und zwar hier:

BioNaturel Neukundengutschein


Und genau diese Seife muss in das Tooth Soap Rezept und das werde ich machen, sobald die Bestellung angekommen ist und dann werde ich es auch posten. Und dann mal schauen, was meine Zahnärztin Ende Februar dazu sagt.



Ich fühlte mich sehr kräftig gestern. Konnte auf dem Fahrrad in die Pedale treten wie bekloppt. Das hatte ich schon seit Tagen nicht mehr. Immer wenn ich Lust auf was herzhafteres hatte, also Mandeln, hab ich Möhren gegessen. Ich war aber recht abgelenkt durch den Zahnarzt.

Gestern Abend musste ich zur Plasmaspende und auf dem Weg dahin überfiel mich plötzlich ein unglaublicher Hunger und ein Schweißausbruch. Ich bin sofort in den nächsten Supermarkt, habe was zu essen gekauft und auf der Stelle gegessen. 2 Bananen und eine handvoll Mandeln. Dann ging's mir besser. Bei der Plasmaspende hieß es dann. Hämoglobin und Blutdruck zu niedrig. An der Ernährung kann’s nicht gelegen haben, die Vitamintablette habe ich auch genommen. Liegt es daran, dass ich kurz vor meinen Tagen stehe? Die Mitarbeiterin des Plasmazentrums hält das für möglich.

Und jetzt weiß ich auch, warum die Medizin so ein schwammiger Bereich ist und warum keiner irgendwas weiß: Ich schreibe heute nämlich eine Bioklausur. Hab die letzten 3 Tage gelernt aber eigentlich langweilte mich das Thema. Letztes Jahr ging es um Ernährung, das war voll meins. Jetzt ist das Thema Autökologie und da geht es nur darum welche Faktoren tierisches und pflanzliches Leben beeinflussen. Wir haben uns also mit Wanzen, Finken, Kiefern, Schmetterlingen, Bienen, Fröschen und was weiß ich was auseinandergesetzt. Deren pysiologisches Optimum und ökologische Potenz in Grafiken analysiert und die biotischen und abiotischen Faktoren die auf sie einwirken analysiert.

Gestern kam mir erstmals der Gedanke, dass das auch auf den Menschen zutrifft. Der Mensch ist die Krone der Schöpfung weil es sich so unglaublich gut anpassen kann. Deshalb starb der Neandertaler aus. Er ist über den gesamten Planeten verstreut und überall sind die Nahrungsvorkommen unterschiedlich. Er kann nur überleben wenn er sich anpasst und das kann auch in einer Lebensspanne passieren und so erkläre ich mir, das Victoria Boutenko und Dr. Graham keine B12 Defizite haben, Leute, die von heute auf morgen strikt roh-vegan leben aber schon.

Aufgrund dieser Prägung und Anpassung, die natürlich auch über Generationen passiert sind manche Leute leichter in der Lage gewisse Sachen zu verstoffwechseln als andere. Ich denke da an die Laktoseintolleranz der Asiaten, welche Nordeuropäer nicht haben. Sie mussten sich von artfremder Milch ernähren um zu überleben und haben sich angepasst. Somit sind wir alle unterschiedlich und jeder muss von dem Ort, an dem er gerade ist, seine Entscheidungen treffen. Die Lösung ist nicht Dogmen zu folgen, sondern Gesundheit zu erlangen. 100% hin oder her.

Auf die Gesundheit wirkt aber auch Stress und soziale Kontakte mit ein und wenn das Dogma soviel Stress erzeugt und soziale Kontakte stört, dass es zu einem Ungleichgewicht kommt, tut einem die ganze Sache nicht mehr gut. Das ist der Grund, warum das Ziel nicht sein sollte 100% roh-vegan zu leben. Ich glaube, dass es möglich ist, grundsätzlich. Man sollte sich aber fragen, ob es für einen persönlich tatsächlich, gesundheitlich, jetzt gerade das Beste ist. Darüber kann nur Ehrlichkeit mit sich selbst und das Blutbild Aufschluss geben. Das selbe gilt für Kochkost. Kalorienmengen sind aus gekochtem Essen leichter aufzunehmen. Wenn jemand also bei der Umstellung zu schnell an Gewicht verliert, sollter er kleine Mengen gedämpfte Kartoffeln oder Karotten oder sogar Brot, vielleicht auch Fleisch, wieder in seinen Speiseplan aufnehmen. Zumindest für eine gewisse Zeit. Später kann dann ein weitere Anlauf erfolgen. Von der Entgiftung ganz zu schweigen.

Was gab’s zu essen:

2 Tassen heiße Zitrone mit Honig
Mein absoluter Lieblingssmoothie
Multivitamintablette
1 Möhre
2 Bananen
1 Khaki
1 Banane
gaaaaanz viele Trauben
2 Bananen
250g Cherrytomaten
2 Bananen
handvoll Mandeln
Mein absoluter Lieblingssmoothie
2 marinierte Pilze
Blumenkohl mit Aioli
1 marinierter Pilz

Ich wollte die Marinade eigentlich posten, aber sie ist nicht besonders gut. Nicht mal mit Salz. Natürlich werfe ich sie nicht weg, sondern esse die Pilze trotzdem. So hab ich dann Abends das Fett konsumiert. Es war nicht 80/10/10, es war mehr als 10% Fett, aber ich gebe mir Zeit. Ich bleibe tagsüber fettfrei, versuche Greensmoothies zu verzehren und bereite für Abends dann irgendwas leckeres zu. Hatte gestern aber keine richtige Lust, deshalb gab es wieder einen Smoothie.

Ich schreibe übrigen gerade an dem ersten Newsletter, der die Tage raus geht, wer den erhalten möchte, sollte sich schnell noch eintragen unter rohelust.com

Desweiteren gibt’s jetzt einen Trailer zu Alien 5.0, welchen ich euch auch nicht vorenthalten möchte. Hier ist er:


Alles Liebe,

Silke

Ich bin auf Wohnungssuche in oder um Köln zum 1. März 2010.
Gerne 2 Zimmer bis 400 € Warmmiete für mich und meine Katze: Bin aber auch für andere Angebote wie kleinere Wohnungen oder WGs offen. Meldungen bitte per Mail an silke@rohelust.com.
Lieben Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen