Dienstag, 13. September 2011

Bill Clinton...

Hallo Liebes,

Tag 892: Ich bekam gestern eine E-Mail einer österreichischen Ärztin, die sich mal auf die Suche nach der Studie des Max Planck Instituts gemacht hat. Immerhin habe ich keine Ahnung wo man so was findet. Ich habe nur das Internet und ein paar Bücher, aber wie medizinisches Fachwissen abgelegt ist, weiß ich nicht. Allerdings wusste ich bisher auch nicht, dass sich Max Planck mit ck schreibt. Das ist mir irgendwie abgegangen, aber Rechtschreibung lag mir auch noch nie und ich bin nicht der Papst, daher nicht unfehlbar und ich bin auch keine Ernährungswissenschaftlerin noch bin ich eine Ärztin. Ich blogge. Das ist alles. Wenn ich überhaupt was bin, dann bin ich Schauspielerin und da bedarf es keiner Rechtschreibung. Für den Deutsch LK scheinbar auch nicht, denn da habe ich auch 14 Punkte gehabt. Also sorry, ich übe, ich werde sogar besser, aber vor Fehlern bin ich nicht gefeit.

Aber zurück zu der österreichischen Ärztin. Sie hat sich auf die Suche nach der Studie gemacht und sie nicht gefunden. Sie hat allerdings mehrere Arbeiten von Dr. Barnard gefunden und mir ein PDF der Studie über die positiven Auswirkungen vegetarischer und veganer Ernährung geschickt. Zur Barnard-Studie hat ja auch Cousens seine Fußnoten angebracht, aber was ist mit dem Max Planck Institut? Hat Cousens das erfunden? Hat er es vor 30 Jahren irgendwo gelesen und weiß jetzt nicht mehr wo? Nun ja, es gibt tatsächlich eine Menge Studien darüber, dass Obst und Gemüse gesund ist, dass zu viel tierisches Fett schädlich ist und zu Krebs und Herzinfarkt führt, aber wer schreibt schon konkrete Mengen vor?

Ich komme wieder zurück zu Bill Clinton, weil ich mir denke, dass jemand, der mal der mächtigste Mann der Welt war, genug Geld hat sich alles zu kaufen. Er kann sich die teuersten und besten Ärzte der Welt kaufen, die ihm alles verschreiben war geht, und was macht er? Er ändert seine Ernährung. Neben Dr. Neal Barnard gibt es auch noch Dr. Dean Ornish, der ebenfalls ein Buch über die Heilung von Diabetes geschrieben hat: Dr. Dean Ornish's Program for Reversing Heart Disease - wie ich aber gerade bei Amazon gesehen habe, hat er noch weit mehr Bücher geschrieben…

Naja, Ornish so heißt es in diesem Artikel, ist seit 1993 einer von Bill Clintons behandelnden Ärzten. Gemeinsam haben Sie versucht Stück für Clintons Gesundheit zu verbessern, aber eine Rückbildung des Schadens, der nach seiner Angioplastie 2010 vorhanden war, konnte nur möglich sein, durch die Zuwendung zur komplett veganen Ernährung. Sonst nichts. Und deshalb ist Bill Clinton seit 2010 Veganer. Ob mit oder ohne B12, keine Ahnung, allerdings soll er früher Unmengen Fleisch gegessen haben, wahrscheinlich hat er auch noch B12 Reserven.

Der Artikel ist zudem interessant, weil er auch darauf hinweist, dass die Schublade „vegan“ eine Ernährung nicht automatisch gesund macht. Man kann nicht Fleisch durch Pommes ersetzen und glauben, dass sei gesund (wobei, kann auch sein, dass Pommes gar nicht vegan sind. Das hängt vom Frittierfett ab und ich habe gehört, dass dafür auch häufig tierisches Fett verwendet wird), man kann auch nicht jegliches Fleisch durch Fleischimmitate ersetzen, auch das hat nichts mit gesunder Ernährung zu tun. Nur gekochte Stärke und kein Obst, Gemüse und Salat zu essen ist auch nicht gesund. Es muss ausgewogen sein sonst kommt es, wie bei vielen Rohköstlern zu Eisen, Zink und Eiweißmangel. Ach so, ergänzend sollte ich vielleicht hinzu fügen, dass Ornish und Barnard fettarme, vegane Ernährung empfehlen.

Rohkost-Buch

Und ich bin unter die Sammler gegangen. Ich bin ja wieder pleite, also blieb mir nur wieder an den Ort zu fahren, wo ich letzte Woche schon war und dort Obst zu sammeln. Ich habe so viel mitgenommen wie in mein Körbchen ging und schaue mal wie lange es reicht. Die Sache ist nämlich die: die Birnen von dort sind so unglaublich lecker. Regional, bio und die Baumkronen hängen unglaublich voll und niemand pflückt sie. Ich komme nicht ran.

Wo ich aber rankomme ist das Fallobst und Fallobst ist tatsächlich häufig auch von immens guter Qualität und zu allem Überfluss auch noch reif! Das hat dann zu folge, dass es Birnen gibt, die einen Geschmack von Marzipan haben, was total irre ist, weil Birne so gut wie kein Fett hat. Marzipan aber schon!

Und dann habe ich mich gefragt: Ist nicht in Fallobst reichlich B12? Ich meine, das liegt am Boden, es ist Dreck dran, Tiere, vielleicht Würmer. Brauchen wir deshalb B12, weil wir es schon seit 2 Mio Jahren aus Fallobst und sonstigem Dreck konsumieren und gar nicht unbedingt aus toten Tieren? B12 kommt ja in erster Linie aus Bakterien. Bakterien haben kein Fett, Dreck auch nicht. Fleisch schon! Und wenn man zu viel Fleisch isst hat man Gesundheitsprobleme….

Es hat sich bestimmt noch nie jemand dergestalt mit Fallobst beschäftigt, daher kann ich nur damit argumentieren, dass es regionales Bioobst war, was ich konsumiert hab. Irgendwo muss ich meine einfachen Kohlenhydrate her bekommen und Bananen kaufen kann ich nicht. Aber ab heute kann ich wahrscheinlich gar nichts mehr kaufen, also…schaun wir mal, wo das hin führt. Neben dem Obst habe ich gestern auch noch 5 Bierflaschen gesammelt und für Brokkoli ausgegeben.

Was gab‘s zu essen?:

2 Birnen

10 Uhr: Hirsebrei aus Hirse, Mandelpüree, Leinsamen gemahlen, Agavendicksaft, Zimt

11:10 Uhr: 200 g Tofu in Sojasauce im Wok angebraten
13 g Macadamianüsse

Ca. 13:30 Uhr: einige Brombeeren, 1 Birne

15 Uhr: 1 Kartoffel, gekocht mit Spanischer Mandelsauce

19:30 Uhr: 1 Birne

20:30 Uhr: 750 g Brokkoli, gekocht mit Salz, Pfeffer und Knoblauch
2 Birnen

22 Uhr: 150 g Kichererbsen
3 Möhren mit Dr. Fuhrmanns Hummus

Mit geldbedingt eingeschränkter Nahrungsauswahl fällt es mir schwerer das Fett niedrig zu halten. Ich würde sonst mehr Bananen essen und auch mehr Kartoffeln und ich hätte sogar glatt 1500 g Brokkoli essen können. Aber…c‘est la vie!

Dr. Fuhrmanns Hummusrezept ist interessant und geht so. Es ist ein Dip ohne viel Fett was ihn praktischer macht als die spanische Mandelsauce. Aber…oh man…eingekochte Kichererbsen im Glas von DM…die waren lecker!!! Wieder was, dass ich ewig nicht gegessen habe und das mein Körper ganz offensichtlich vermisst hat.

Die eine Hälfte des Glases habe ich für‘s Hummus verwendet, die andere so gegessen.

1 Tasse gekochte oder eingedoste Kichererbsen
1 EL Tahini oder gemahlenen Sesam
2 EL Zitronensaft
2 Knoblauchzehen
1/3 Tasse Flüssigkeit aus der Dose oder Wasser

Ich hab noch Salz und Kreuzkümmel zugegeben.

Alles pürieren. Fertig.

Ich kam raus bei 65/14/22 was bedeutet 52 g Fett und 82 g Eiweiß und 2169 kcal. Hängt wahrscheinlich mit dem Bananenmangel zusammen, ach, und dem Trockenfrüchtemangel. Das hebt meine Kohlenhydratbilanz meist. Zu viel Fett und erstaunlich viel Eiweiß…Und ich glaube nicht, dass ich mich heute besser anstelle…bisher jedenfalls nicht…

Alles Liebe,

Silke
Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Hallo Silke,

    sag mal, hat dein Ex-Chef noch immer nichts bezahlt?
    Das kann doch nicht sein oder?
    Es tut mir so leid, dass du es nochmal so schwer hast, bevor endlich das Studium anfängt und du Bafög bekommst.

    Ich wünsch dir wirklich von Herzen, dass es bald einfacher wird!

    Ganz liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kris,

    doch hat er, aber da ich vor Monatsende gefeuert wurde, gab es nicht genug Geld und daher stehe ich jetzt wieder da...Danke, für dein Mitgefühl, so langsam fühlt sich das wie der Normalzustand an.

    Noch hält mich die Hoffnung hoch, das es bald einfacher wird. Noch ca. 2 Wochen bis Bafög...Das ist, denke ich, absehbar..

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke,

    jetzt habe ich auch Lust meine Ernährung zu analysieren. Wie finde ich den freien chronometer den du benutzt?

    lg
    b-bee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo B-Bee,

    den gibt's hier: http://cron-o-meter.en.softonic.com/

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. danke, Silke, für den Link.
    Ich habe das programm ein paar mal downgelowded. Aber habe es nicht zum laufen gebracht. Gibt es da einen Trick?

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm,

    keine Ahnung, ich hab es für idiotensicher gehalten....Das übliche halt! Ich kann mich aber auch nicht genau erinnern, außer, dass es nicht gezickt hat...

    Viel Erfolg!

    LG Silke

    AntwortenLöschen