Dienstag, 17. November 2009

Honig - antibakterieller Schleimlöser...



Hallo Liebes,

Tag 241: Ja, es hat mich was erwischt. Gestern kam der Schleim raus, was auf jeden Fall daran liegt, dass ich fast eine ganzes Glas Honig verzehrt habe und der wirkt schließlich schleimlösend und antibakteriell. Gemeinsam mit Kamillentee.

Warum mich das jetzt erwischt hat kann ich nicht so genau sagen, wahrscheinlich spielen mehrere Faktoren mit rein. Stress vor der Premiere und der ungesunde Lebenswandel und seelisch/geistige Anspannung. Ich hab mich schon sehr nach einer Auszeit gesehnt, war vielleicht eine Stimme auf die ich hätte hören sollen, nur war das natürlich nicht möglich zu der Zeit. Jetzt kann es raus. Jetzt kann ich mich kurieren. Und viel mehr als Schnäuzen ist es auch nicht. Ich hab natürlich auch heute und Morgen Vorstellung, werde aber keine Probleme haben zu spielen. Das Kopfdrücken ist weg seit gestern, wahrscheinlich, weil ich das in Form von Schleim ausscheide. Nebenhöhlen, wenn ich das richtig annehme.

Und auch gestern Abend war ich schon wieder total scharf auf diese Spanische Mandelsauce. Eigentlich hatte ich auf dem Weg vom Kino nach Hause eine Gier auf Türkische Pizza, aber was Türkische Pizza ausmacht ist auch in Spanische Mandelsauce enthalten. Nämlich Chili und Knoblauch. Vielleicht liegt das tatsächlich an den beiden Zutaten, dass ich auch am Ende des Marathon so Lust auf Türkische Pizza hatte. Die Heilkräfte von Knoblauch und Chili. Ich kann nur jedem empfehlen, wenn er Lust auf Türkisch hat mal das Rezept zu machen und Sellerie oder Möhren darin zu dippen.

Ich hab gestern Sellerie genommen, der ja auch sehr Salz- und Mineralhaltig sein soll. Was die Überlegung zu Salz und Husten betrifft: Vielleicht hält das Salz ja auch die Reinigungsarbeiten des Körpers auf und man hat deshalb das Gefühl, dass es wirkt?

Ich frage mich aber auch, ob das wirklich überhaupt eine Rolle spielt. Offensichtlich ist mein Instinkt so weit ausgeprägt, dass er automatisch das einfordert was Linderung verschafft. Ob das jetzt das tatsächlich Beste ist, sei mal dahin gestellt. Ich hatte noch nie einen Drang danach zu fasten, wenn ich gekränkelt habe, aber ich hatte schon weniger Appetit. Auch gestern.



Meine Mandel-Dattel-Kugeln haben dafür gestern Abend zutiefst beeindruckt. M. war hingerissen und ich war hingerissen, dass er hingerissen war. Er hat fast alle, die ich ihm mitgebracht habe noch im Kino aufgegessen. Er meinte auch er würde sie bei mir bestellen, dabei habe ich doch (zu mindest noch) keinen Bestellservice. Ich bin mir auch über ihre Haltbarkeit noch nicht im Klaren, da muss ich noch mal experimentieren und wahrscheinlich ist es besser die eingeweichten Mandeln erst wieder zu trocknen oder die Kugeln an sich zu trocken um die Haltbarkeit zu erhöhen. Momentan ist es noch ein frisches Produkt, was im Kühlschrank aufbewahrt werden muss.

Ich hab übrigens auch gestern erfahren, dass die Wohnung in dem besetzten Haus bereits 4 Anwärter hat, das heißt, aller Wahrscheinlichkeit nach, wird das nichts. Das Schicksal hat offensichtlich was anderes für mich im Petto. Da darf man mal gespannt sein.

Was gab’s zu essen?:

Grünkohl-Bananen-Smoothie
2 Tassen Kräutertee mit Honig
1 Möhre
5 Datteln
2 Möhren
1 Banane
4 Datteln
Kamillentee mit Honig
2 handvoll gesalzene Mandeln
1 Multivitamintablette
1 handvoll gesalzenen Mandeln
3 Kamillentee mit Honig
2 handvoll gesalzene Mandeln
Kamillentee mit Honig
2 Salbeibonbons
1 Dattel-Mandel-Kugel
Sellerie mit spanischer Mandelsauce
1 Banane
1 Kamillentee mit Honig
2 Salbeibonbons
3 Kamillentee mit Honig

Die Salbeibonbons haben mich im DM beim Kauf von Katzenfutter zu angelacht. Sicher hätte ich besser Salbeitee kaufen sollen, aber ich war auf dem Weg in Kino und hab nicht nachgedacht. Egal, immer noch besser als Medikamente.

Alles Liebe,

Silke

In eigener Sache:
Ich bin auf Wohnungssuche in oder um Köln zum 1. März 2010.
Gerne 2 Zimmer bis 400 € Warmmiete für mich und meine Katze: Bin aber auch für andere Angebote wie kleinere Wohnungen oder WGs offen. Meldungen bitte per Mail an silke@rohelust.com.
Lieben Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen