Sonntag, 12. Juli 2015

Nimmt man durch "langsam essen" ab?



Ich hab gestern zwei Videos gedreht in denen es um das "langsam Essen" geht und das aus zwei völlig unterschiedlichen Gründen.

Das erste Video handelte vom Thema Blähungen, zu welchem es immer, immer wieder Fragen gibt, sowohl in der Challengegruppe als auch in irgendwelchen Foren oder in der richtigen Welt. Immer, immer wieder beklagen sich Leute darüber, dass sie anfangen gesünder zu essen und ihre Verdauung sich dann negativ bemerkbar macht.

Das andere Video war mein Challengevideo in welchem ich eine Studie angesprochen habe, welche ich gerne mit euch teilen möchte. Darin ging es um langsam Essen um abzunehmen. Ein Bericht darüber erschien im Blog der DGE also der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Er bezog sich auf eine Studie welche 2014 in Clinical Endocrinology veröffentlich worden war, in der man 10 Probandinnen die selbe Mahlzeit zu essen gegeben hatte, nur sollte die eine Gruppe sie binnen 10 Minuten und die andere binnen 40 Minuten essen. Man unterzog diese Frauen dann einer Ganzkörperkaloriemetrie und maß, dass die Thermogenese bei den Frauen, die 40 Minuten aßen weitaus höher war als bei den Frauen, die nur 10 Minuten aßen. Außederm war der Anstieg der freien Fettsäuren geringer und der Adiponektin-Spiegel höher. Adiponektin ist ein Hormon welches neben Lepin, Insulin und noch ein paar anderen das Hungergefühl reguliert, ausgeschüttet wird, wenn Fettzellen leer sind und vor Diabetes schützt. Bei der 40 Minuten-Mahlzeit berug der thermische Effekt 80,9 kcal und bei 10 Minuten 29,9. Je langsamer bzw. je länger man also isst, desto mehr Energie wird in Wärme überführt und nicht in Fett.

Meistenteils esse ich eh ca. 40 Minuten, während ich noch irgendwas anderes mache, weil es einfach so viel länger dauert pflanzliche Kalorienmengen zu essen, die man mit einem Weißbrötchen mit Butter, Käse und Wurst binnen 5 Minuten essen kann. Das scheint ein weiterer Indikator dafür zu sein, warum man mit fettarmer, vollwertiger, pflanzlicher Kost mehr Kalorien esse kann, als mit herkömmlichen Essen.

Natürlich ist das aber vom Belohnungssystem nicht so gewollt und von der Natur auch nicht, deshalb kickt uns Nahrung, die man schnell essen kann und nicht lange kauen muss umso mehr. Je schneller man Kalorien aufnehmen kann und je konzentrierter sie sind, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass man überlebt und nicht etwa bei der langen Verweildauer an der Nahrung von einem Raubtier gefressen wird.

Die DGE hat noch eine weitere Studie hinzu gefügt, eine, in welcher man übergewichtigen Frauen eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit 1/2 Liter Wasser zu trinken gegeben hatte. Ergebnis war, dass diese Frauen binnen 8 Wochen nur dadurch 1,5 kg abnahmen. Ich nehme an auch das wird darauf geschoben, dass das Wassertrinken zuvor als "Verlängerung" der Mahlzeit gelten soll. Aber genau eingegangen wird darauf nicht.

Und dann wird die DGE regelrecht ankdotisch, indem sie sagt, damit sei quasi bestätigt, was einer ihrer Vertreter der "Laienpresse" gegenüber schon mehrfach erwähnt habe, dass man mindestens 20
 Minuten essen und dabei jeden Bissen 20 Mal kauen solle. - Außerdem - das ist jetzt richtig witzug - habe ein dem Autor bekannter Chirurg, diese Wassertrinkmaßnahme schon sehr lange praktiziert, weil er dem Schicksal vieler seiner Kollegen, nämlich Fett anzusetzen, aus dem Weg gehen wollte.

Ein Hoch auf die evidenzbasierte Medizin!;-)

Menü des Tages am 11. Juli 2015

Brokkoli und Tomate


Glutenfreie Haferflocken, Banane, Traubenkernmehl, Chia, Paranuss, Mango


Eisbergsalat, Süßkartoffeln, Kichererebsen und fettfreie Käsesauce
Rest Papaya
2 kleine Bananen

Eisbergsalat, Kichererbsen, Zucchini-Kartoffel-Puffer, fettfreie Käsesauce


1 Mango


1 Banane

Ich hab euch die Video in separate Blogeinträge gepackt, weil ich fand, dass das alles zu unübersichtlich wird.

Ich hab Gefallen am Schwimmen gefunden und werde auch heute statt Joggen wieder Schwimmen gehen. Das macht meine Beine auch entspannter für den nächsten Lauf, mal völlig abgesehen davon, dass es in der selben Zeit mehr Kalorien verbrennt. ;-) Und mal ein bisschen Abwechslung ist!

Und sonst muss natürlich die ganze Zeit gelernt werden...Obwohl der Stress jetzt nicht mehr so groß ist wie beim Physikum. Man hat mehr als nur 3 Versuche, aber dafür kommt die Note aufs Examenszeugnis.

Schlussendlich habe ich mir, um mich in Gelassenheit zu üben, aber gesagt, dass auch das egal ist, denn ich werde ja YouTube-Arzt wie Michael Greger und nicht irgendeine Koryphäe am Krankenhaus.;-) Welche Patient fragt schon nach dem Examenszeugnis. Hauptsache Dr. med.;-)))


Alles Liebe,

Silke

Kommentare:

  1. 20Minuten kauen? Oder ist das ein Rechtschreibfehler und soll heißen 20mal kauen? Das mit dem Wasser werd ich versuchen ;). lg

    AntwortenLöschen