Freitag, 1. Februar 2013

Babyschritte im Gesundheitssystem...

--> Ich hatte gestern Spätschicht im Bioladen und ich war verzückt!:-)

Insgesamt hatte ich 5 Bekannte von der Uni an der Kasse: 3 Kommilitonen und 2 Dozenten! - Und das waren nur die, die ich kannte. Die, die im 3. Semster sind oder es unterrichten.

Und so langsam drängt sich mir der Verdacht auf, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis es zu einer gravierenden Veränderung im Gesundheitswesen kommt.

Letztes Semster haben wir in „Medizinische Soziologie“ die Fettsteuer der Schweden diskutiert, die diese jetzt europaweit einführen wollen. Alle 20jährigen Studenten waren der Meinung, dass das eine gute Idee sei. Heute Abend bin ich bei einer Kommilitonin zum essen eingeladen, die mich gebeten hat mal irgendwas von den Sachen mitzubringen, die ich immer so auf Facebook poste.

Die Kommilitonen sind natürlich auch mit mir auf Facebook befreundet und so kriegen die immer meinen Rohkostkram mit. Schlussendlich braucht man vielleicht gar nicht das ganze System zu verändern, man muss einfach nur ein paar Medizinstudenten beeinflussen. :-)

Irgendwann sind die neugierig und fragen nach, warum man diesen Kram denn überhaupt macht. Als gutes Beispiel voran zu gehen soll eh besser funktioniern als zu missionieren. Manchmal muss man nur ziemlich lange warten, bis jemand nachfragt.

Also habe ich mal wieder Strawberry Cheesecake 


gemacht und freue mich sehr auf heute Abend in einer netten Runde.

Menu des Tages am 31. Januar

2 Grüntee
Sojajoghurt mit Stevia

Frischkornbrei

Linseneintopf








gemischter Salat

Sojajoghurt mit Stevia

Sorry, ich fass mich gerade sehr kurz. Bin mometan nicht wirklich in der Lage irgendwas zu machen...

Linseneintopf finde ich per se toll. Was ich aber nicht toll finde ist, dass ich viel zu viel Salz reinschütten muss damit er mir schmeckt! 1 TL sollte das Maximum an Salz pro Tag sein. In einen Linseneintopf geben ich locker 1,5 TL.

Naja, ich hab keine Lust den Cronometer zu benutzen, will tendenziell aber wieder mehr Richtung Eiweiß am Abend und kaum Fette morgens. Darüber hinaus lande ich automatisch bei 60-80 % roh, wenn ich eine gekoche Mahlzeit am Tag esse und sonst roh. Pi mal Daumen passt das und ich orrientiere mich mehr in Richtung Hülsenfrüchte statt Getreide.

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. " Was ich aber nicht toll finde ist, dass ich viel zu viel Salz reinschütten muss damit er mir schmeckt!"

    Nimmste 1 - 2 Tomaten dazu, macht pikanter.

    Und vielleicht noch 1/4 vegetarischen Brühwürfel

    Nen Schuß Sojamilch ?

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, soll das jetzt wirklich ein guter Rat sein?
    Gemüsebrühwürfel bestehen auch nur aus Salz! ...tztztz...

    AntwortenLöschen
  3. Gibste mir den 1/4 vegetarischen Brühwürfel zurück, behältst die Tomaten und die Sojamilch und probierst Edel-Hefeflocken.
    Ächt schwer, Dir was Pikantes schmackhaft zu machen.

    AntwortenLöschen