Mittwoch, 12. Dezember 2012

Menu des Tages am 11. Dezember 2012

--> Ich hab eigentlich gar keine Zei heute zu schreiben, weil mich das Fernsehen gestern angerufen hat und mich ganz spontan für heute gecastet hat. Eine andere Darstellerin ist abgesprungen und es ist Not am Mann bzw. an der Frau und so komme ich zu Weihnachtsgeld!

Einziger Wehrmutstropfen: Ich muss ganz schnell ganz viel Text lernen. Ach ja, und zweiter Wehrmutstropfen: wie stelle ich das den heute wieder an mit dem Essen, denn am Set Rohkost zu bekommen ist so gut wie unmöglich, was zu machen auch, weil ich in die Uni muss, bevor ich zum drehen muss und wie ich gestern schon sagt, bekomme ich von zu viel gekochtem Pickel und bin es leid!!!! Und mit Pickeln wollen die mich doch sicher nicht im Fernsehen haben, oder? Was für eine Scheißwelt!!!

Gestern war ich toll. Locker 80% roh, aber auch viel Fett, ca. 35% was mich dafür aber lange satt hält:

Menu des Tages am 11. Dezember 2012

1 Schokoladenherz
Frischkornbrei aus Nackthafer, Buchweizen, Quinoa, Banane, Zimt und Paranuss
1 Banane

14 g Ombar
750 g Brokkoli, gekocht
2 Schokoladenherzen
58 g Cashews
20 g Macadamias
168 g marinierter Tofu

Rotkohlsalat, roh


Zucchinibrot mit Aprikosenmarmelade (roh)

Die beste Möglichkeit ausreichend Kalzium und Eiweiß zu verzehren, wenn man vegan lebt, ist meines Erachtens Tofu. Und auch Brokkoli, aber Tofu enthält von beidem mehr. Brokkoli enthält dafür 1000 andere schöne Dinge und allein wegen Eiweiß und Kalzium würde ich nie wieder 100% Rohkost machen. Bei 100% Rohkost muss man täglich locker 1 kg Grünzeug essen um die Mindestmenge an Kalzium zu verzehren oder es entsaften, sonst kriegt man Probleme. Zum Beispiel fällt mir auf Rohkostmessen auch immer wieder auf wie viele Rohköstler in recht jungen Jahren schon reichlich grau werden! - Gut mag sein, dass die einfach das Färben unterlassen und Normalköstler nicht. Gabriel Cousens hingegen sagt, dass er seine natürliche Haarfarbe mit fast 70 noch habe, weil die er ausreichend Mineralstoffe verzehre. Ann Wigmore ist dafür bemannt, dass sie ihre natürliche Haarfarbe in hohem Alter druch das Trinken von reichlich Weizengrassaft zurückerhalten habe. Und jetzt sieht man überall Rohköstler, die in viel zu jungen Jahren schon grau sind!

Was das Eiweiß betrifft, sollte man es wahrscheinlich durch Nahrungergänzungspräparate aufbessern. Die Nüsse, die ich nach dem Brokkoli gegessen habe waren zwar lecker, entsprachen aber nicht meinen tatsächlichem Bedürfniss. Viele Rohköstler versuchen ihren Eiweißbedarf mit Nüssen zu decken, aber Nüsse enthalten hauptsächlich Fett, nicht Eiweiß. Tofu macht so richtig toll satt und enthält weitaus weniger Fett als Nüsse.

Es war gar nicht so leicht sich abends auf Salat zu beschränken, denn ich fand es ist echt kalt geworden. Der Salat stand den Tag über im Kühlschrank und eigentlich hatte ich mehr Lust auf Suppe. An meine Pickel denkend, habe ich mich dann aber beherrscht. Lieber mehr Rohkost mit etwas mehr Fett, als fettarm und mehr gekochtes Getreide, welches dann zu Pickeln führt.

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannster du das hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Hallo Silke, ich esse kaum Tofu, erstens wegen meiner Histaminintoleranz aber auch weil es mir irgendwie nicht geheuer ist. Zu verarbeitet, zu viele potentielle Gefahren. Wiedemauchsei: Ich trinke reichlich davon: http://www.steinsieker.de/calcium.html
    Das deckt doch auch prima den Calciumbedarf, oder spricht da was gegen?
    Ich bin eh ständig unsicher, ob ich besser stilles Wasser tränke, lieber mag ich jedoch - ausser meinem obligatorischen Liter Lauretana morgens! - das Blubbernde.
    Wünsche dir einen schönen Tag heute mit, ich nehme mal an, Trash - TV ;-)
    Adventliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,

    ich hab keine Ahnung!Ich persönlich habe mit Mineralwasser aufgehört, als ich gesehen habe wie viel Natrium da auch immer drin ist.

    Ein Rohkostautor bei Facebook hat mal behauptet, dass Kohlensäure die Kalziumaufnahme verschlechtere. Ich weiß nur von Drs. Barnard und Fuhrmann, dass Natrium sich negativ auf die Kalziumabsorbtion auswirkt.

    Schlussendlich muss man wahrscheinlich, um sicher zu gehen, einen Knochendichtetest machen. Oder gaaaaanz viel grüne Säfte trinken! Oder Reismilch mit Kalziumzusatz oder sowas... Wahrscheinlich ist viiiiiel Grünzeug aber die gesündeste Wahl!

    "Mietstreit - Kabel 1";-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen