Montag, 31. März 2014

Gute Produkte!:-)



Ich war das Wochenende über bei meinem Vater und weil so schönes Wetter war, haben wir gegrillt. Tatsächlich war es meine Idee. Es ist immer meine Idee, ich grille total gerne. Weil, wenn man Grillen kann, auch immer tolles Wetter ist.:-) Weil Grillen ein total sozialer Akt ist und man mit Menschen in einer Runde ist und über Gott und die Welt philosopiert.

Grillen ist auch ungesund, aber bei den 5 Mal, die man das im Jahr macht, hat es quasi keine Auswirkungen. Jedoch war meine Idee zu Grillen so spontan, dass ich nicht mehr die Zeit hatte bei mir im Bioladen veganes Grillgut zu besorgen und es daher etwas teuerer in Münster am Bahnhof im Bioladen kaufen musste. Der ist wirklich praktisch. Direkt in Bahnhofsnähe kann man immer, wenn man kurzfristig noch was für den Familienbesuch an gesundem Essen kaufen muss, es dort erwerben.:-)

Und so habe ich vegane Würstchen und vegane Schoko gekauft.

Mit veganer Wurst hab ich früher schon echt schlechte Erfahrungen gemacht. Die Grillknacker von Taifun finde ich grauenvoll. Nach dieser schlechten Erfahrung habe ich meistens das Grillgut von Wheaty gekauft, was der Bioladen in Münster jetzt aber nicht hatte und somit gab's vegane Bratwurst von Viana.


Mein Vater hat sich beim Auf-den-Grill-legen etwas erschrocken, dass die Wurst in keinem Darm drin ist und dann eine Wurst versehentlich zerbrochen, aber geschmacklich waren sie einwandfrei. Schmeckten exakt genau wie Bratwurst. Das Mundgefühl war etwas anderes, aber das tat dem keinen  Abbruch. Um Längen besser, als die von Taifun. In der Verpackung sind 3 Würste, zwei habe ich gegessen und das dritte hatte ich eigentlich vor mit nach Köln zu nehmen. Aber als mein Vater fragte, ob ich ihm das dritte Würstchen auch da lassen würde, hab ich nicht gewagt zu widersprechen, sondern war innerlich so stolz, dass es ihm überhaupt beim Kosten so geschmeckt hat, dass er es tatsächlich empfand wie eine richtige Bratwurst.:-))))

Warum ist das besser als richtige Bratwurst? - Viana Bratwurst hat nur die Hälfte des Fetts eine normalen Bratwurst und schützt damit vor Herzkreislauferkrankungen und Diabetes. Jemand der Herzkreislauferkrankungen und Diabetes hat sollte niemals, jemals andere Bratwurst essen als diese!!!

Was ich in dem Bioladen außerdem mitgenommen habe war die neue Reismilch-Schokolade von Vivani.


Auch die fand ich total lecker und auch mein Vater hat sich an ihr vergriffen und nicht gemerkt, dass es keine normale Vollmilchschokolade ist. Die ist natürlich, ganz klar, reine Tierschutznahrung und trägt nicht zur Gesundheit bei. Es sei denn, man ist laktoseintolerant. Dazu ist zu viel Zucker und Fett drin. Bitterschokolade ist da anders, die hat tatsächlich auch noch gesundheitliche Vorzüge.

Naja, es gab zu Mittag Spargel mit gesunder Sauce Hollandaise, Salat und dann eben für mich die veganen Würstchen und mein Vater hat irgendein Fleisch gegessen, was er noch irgendwo hatte. Es ist schwer gesunden Männern mit niedrigem Blutdruck und ohne Diabetes ihr Grillfleisch auszureden...Aber die vegane Sauce Hollandaise hat ihm ebenfalls durchaus zugesagt!

Alles Liebe,

Silke

Schnäppchen des Monats April 2014:Lovechock Ananas/Inkaberry - 2,59 € statt 2,99 €

Ombar probiotic Coconut, 38 g - 2,49 € statt 2,89

Lovechock Goji/Orange, 40 g - 2,59 € satt 2,99 €

Beond, bio-raw Schoko-Nuss-Riegel, 40 g - 1,49 € statt 1,89 €





Kommentare:

  1. Klingt ja gut! ;)
    Sag mal, kannst du nichtmal etwas zu den Auswirkungen der Ernährung auf die Augen schreiben?

    Ich habe vor einiger Zeit mal etwas über einen (soweit ich weiß) Professor aus den USA gelesen, der bei seinen Patienten AMD mit Ernährung rückgängig gemacht hat. Der hat wohl auch ein Buch darüber geschrieben. Ich weiß aber leider nicht, wie er/das Buch heißen.

    Und ich selbst hatte vor ein paar Jahren mal ein Loch in der Netzhaut, das gelasert wurde, und bei der letzten Kontrolluntersuchung nach meiner Ernährungsumstellung konnten sie die Lasernarbe nicht mehr finden, obwohl 2 Ärzte danach gesucht haben. Das schiebe ich natürlich auf das Essen (vielleicht auf das Lutein im grünen Gemüse?) ;)

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich nicht, da ich absolut gar nichts über die Auswirkung von Essen auf Augen weiß! - Ach doch,Barnard schreibt was über die Spätfolgen von Diabetes wie grauer Star und den Zusammenhang zum Essen.
    Kannst du in meinem Pdf nachlesen.

    Nährstoffreiches Essen erleichtert natürlich jegliche Wundeheilungsarbeit des Körpers.

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Zufall! Diese Schokolade habe ich mir gerade gestern erst angeschaut.

    AntwortenLöschen