Samstag, 17. August 2013

Silkes Süßen...

Ich war von Donnerstag auf Freitag bei einem guten, alten Freund eingeladen und ich denke, ich hab jetzt raus, wie man am besten mit solchen abendlichen Veranstaltungen umgeht: Man spart sich das Frühstück am nächsten Morgen.

Es ist ziemlich leicht, wenn man bis tief in die Nacht zusammen saß und geredet hat, es am nächsten Morgen einfach ruhiger angehen zu lassen, auszuschlafen und wenn man zu viel konsumiert hat ist es eh leicht vorerst keinen Hunger zu haben. Und da ich allein vormittags schon die Hälfte aller Tageskalorien konsumiere, lohnt sich das.

Somit war gestern meine erste Mahlzeit das Mittagessen, Pi mal Daumen habe ich das mitgerechnet, was ich am Vorabend gegessen habe und dann meine 2150 kcal eingehalten. Ich glaub das geht. Kann man dauerhaft so handhaben. Das wäre allerdings nicht gegangen, hätte ich mich gestern noch mit dem Maler getroffen! - Habe ich nicht. Der hat abgesagt. Und das ohne einen neuen Termin vorzuschlagen...Deshalb bin ich mich überhaupt nur am Donnerstag Abend mit meinen guten alten Freund getroffen...

Zu was anderem: Es tauchen immer mehr Rezepte auf, die ich mache, oder machen will, von denen ich nicht genau weiß wo ich damit hin soll und daher habe ich ein neues Blog ins Leben geruften. Ein Dessert-Blog namens Silkes Süßen auf welchem ich plane die gesündesten Süßkramrezepte zu posten, welche mir so über den Weg laufen.

Nach den Erfahrungen der letzten Wochen hab ich nämlich den Eindruck, dass man mit vollwertigen Zutaten in Naschereien durchaus auch eine Menge guter Nährstoffe zu sich nehmen kann. Mit angegeben habe ich auch den Makronährstoffanteil, also Kalorien, Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate, denn eines ist ja mal auch klar: Süßkram muss auch immer nur in Maßen gegessen werden. Für das Gewicht und für die Gesundheit!

Wenn man Kalorien zählt, ergibt sich das fast automatisch, da man von einer riesigen Schüssel Salat einfach leichter satt wird, als von irgendeiner Nascherei. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass es einfach nett ist so kleine Belohnungen zwischendurch zu bekommen und dass man die auch braucht! Ich hab irgendwo  über eine Studie gelesen, die rausgefunden habe, dass Menschen, die sich morgens eine Kleinigkeit Süßkram zum Frühstück gönnen, im Verlauf des Tages weniger essen sollen. Ich habe vergessen/verloren wo....Sorry...

Das erste Rezept ist ein weiteres Chocolate Chip-Blondie-Rezept, weil ich das mit den Kichererbsen zwar großartig lecker fand, aber Hülsenfrücht ja immer auch schwer verdaulich sind und...und das ist schlimmer...man dadurch zu Blähungen neigt, was auch noch nicht so schlimm ist, aber das Gas im Bauch läßt einen dicker aussehen! Hahaha!.

Jedenfalls kam ich so auf die Idee auch noch Dinkel-Blondies zu machen, da Getreide solche Folgen nicht hat. Dafür haben die Dinkel-Blondies pro Blondie aber auch 50 kcal mehr.

Ihr seht, es ist gar nicht so einfach eine optimale Linie zu finden und mir fällt wieder der Ratschlag der DGE ein "Abwechslungsreich essen". Wie dem auch sei, das neue Blog ist online, ich habe eine Facebookseite erstellt und würde mich freuen, wenn ihr sie liken würdet und auch gerne abonniert. Ich würde mich auch dort über viele Leser freuen.:-)

Menu des Tages am 16. August 2013

1 Kaffee mit etwas Milch
1 Kaffee mit Sojamilch

1 Dinkelblondie


Salat mit Kichererbsen und Tahinidressing




1 Dinkelblondie


Fenchel-Möhren-Salat mit Walnüssen und Orangendressing (nächste Woche im Newsletter)


Vollkornbrot mit Soyananda-Frischkäse und Paprika

Meine gesamten "Frühstückskalorien" kamen aus Rotwein und das Tortendiagramm beim Cronometer sieh sehr interessant aus! Dennoch war nur Vitamin B5 und Eisen etwas zu wenig. Ein wenig erstaunt muss ich feststellen, dass 1 l Rotwein ungefähr den Tagesbedarf an Kalzium deckt und auch sonst ziemlich viele tolle Mineralstoffe enthält - Aber kommt mir jetzt nicht auf die Idee euch nur von Rotwein zu ernähren! Zu viel Alkohol ist zu viel Alkohol. Aber ich stimme durchaus der These zu, dass ein bisschen davon durchaus gesund ist. Es ist immer wieder die Dosis die das Gift macht.

Schönes Wochendende und alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Weg ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. Hallo Silke,
    könntest du mal über Substituierung mit B12 und Vitamin D posten? z. B. Wie du das handhabst mit Infos etc.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fotofee,

    ja, da habe ich in den letzten 4,5 Jahren zwar schon mehrfach darüber geschrieben, aber ich kann wohl nicht erwarten, dass man alle 1325 Post danach durchstöbert.;-)))

    Erzähl ich dann morgen!:-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich lieb ja chocolate covered Katie.
    Meist auch glutenfrei(oder GF möglich), für mich als Zöli toll.
    Mach ich aber trotzdem eigentlich viel zu selten, find ich grad ;-)

    AntwortenLöschen