Donnerstag, 9. Mai 2013

Überfülle...

-->

Wieder ein Feiertag! Wie herrlich! Und wenn die nächste Woche Uni vorbei ist, ist erstmal ne Woche Pfingstferien, was auch sehr geil ist! Also, ich bin auch gestern wieder dem Kaffee erlegen, beim Bingo-Testat nicht dran gekommen, aber vor Nervosität fast bekloppt geworden, weil es viel zu viel war, was vorbereitet hätte werden müssen, aber der Kelch ging an mir vorrüber.

Zudem war ich von 8 Uhr morgens bis 9 Uhr abends unterwegs und das einzige Essen, was ich mir mitgenommen habe war Salatdressing, eine Banane und 1/2 Vollkorn-Weizenbrötchen. Sowas geht. Mit solchen Mengen komme ich zurecht. Größere Mengen nehmen die anderen auch nicht mit.

Zusätzlich sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich meine Tage bekommen habe, keinerlei Beschwerden hatte und mich Pickel derzeit auch nicht plagen. Ich schein genug Salat und Nüsse zu essen. Besonders auch in der Mensa Salat zu essen hilft immens.

Der Mensasalat kostet mich allerdings 3,60 € und ein Tellergericht nur...1,80 € oder so?

Aber egal, gerade jetzt ist es egal, denn meine Finanzen waren noch nie so in Ordnung wie gerade jetzt. Sie sind so in Ordnung, dass ich mich eigentlich noch nicht mal traue das Thema anzusprechen, weil ich Angst habe, dass beim Ansprechen der Zauber, der mir gerade Geld verschafft verpufft.

Ich denke manchmal, ich sollte das aus meinem alten Ich bin reich-Blog vermerken, aber auch das mache ich nicht, weil ich Angst habe, dann hört es auf. Das Blog hatte ich vor 2,5 Jahren eingestellt, weil ich festgestellt habe, dass es Wünschen nicht gut tut, wenn man sie in Worte fasst und ins Internet stellt. Die Wunschkraft muss irgendwie etherisch bleiben und nicht verbalisiert werden und deshalb hört man Wunscherfüllungsgeschichten immer nur im nachhinein. Auch ich könnte so einige erzählen, die völlig absurd sind, aber Worte verkleinern auch sie.

Wie dem auch sei, ich habe soooo viel Reichtum gewünscht und für meine bescheidenen Verhältnisse ist das jetzt gerade Reichtum. Ich bin aber auch nicht sonderlich anspruchsvoll, außer beim Essen!:-) Ich will jetzt nur noch im Bioladen kaufen und alle anderen Läden möglichst meiden, zumal ich dort natürlich auch Rabatt bekomme und sogar die Katze habe ich diese Woche nur Bio ernährt auch wenn das 3 Mal so teuer ist wie mit normalem Katzenfutter. Ich habe aber auch die Biofuttermarke Yarrah ein bisschen recherchiert und festgestellt, dass die Rinder z.B. grasgefüttert sind und dass die Tiere ein längere Lebensspanne haben und solche Sachen. Besser einem Raubtier sowas zu geben als Massentierhaltungsfutter. Fleischessenden Menschen natürlich ebenfalls!

Genau, und deshalb gönne ich mir auch den Mensasalat. Weil er mir gut tut, weil die Schlange am Salatbuffet die kürzeste ist, weil ich dann nur Dressing einpacken muss und dennoch keine Pickel oder Regelbeschwerden kriege. Das ist toll!

Ach ja, und das reich sein funktioniert tatsächlich besser, wenn man nur Dinge macht, die einem Spaß machen. Seit ich den Job im Bioladen mache, habe ich immer Spaß beim Geldverdienen. Weil ich ausreichend Geld habe, kommen mehr Schauspieljobs zu mir als vorher und natürlich auch, weil ich mit Studieren beschäftigt bin. Und nichts,was ich tue, fühlt sich wie Arbeit an, Bioladenarbeit ist purer Spaß!, und dennoch fließt mehr Geld denn je. Oder auch gerade deshalb!

Menu des Tages am 8. Mai

Haferflocken, Braunhirse, Hanfprotein, Sojajoghurt, Aroniabeeren, Banane, Stevia und Zimt

1 Kaffee mit Zucker
1 Banane
1/2 Vollkornweizen-Mini-Baguette
1 Kaffee mit Zucker (ich muss Stevia mit zur Uni nehmen!)

Mensasalat mit 2 St. Brot und Sojajoghurt-Acai-Dressing

1 Veggie Salami
3 St. Schokolade
4 St. Waffeln

Sojajoghurt Limone
1 Banane

Also morgens Uni, nachmittags Bioladen und ich konnte mal wieder am Verkostungsstand nicht widerstehen. Liegt wahrscheinlich an meiner Regel.

Was Kalorien betrifft bin ich daher unsicher: Irgendwo zwischen 2000 und 2200, was nicht gut ist, wovon ich aber auch nicht zunehmen werde. C'est la vie.

Seit ich zu 1900 kcal gewechselt bin ist keine weitere Gewichtsabnahme erfolgt, aber ich glaube das kommt noch wieder. Schwer ist es allein schon diese 1800 kcal-Routine zu durchbrechen, weil ich zum einen feste Zahlenwerte im Kopf habe für die einzenen Mahlzeiten und zum anderen weil irgendwo eine Stimme hinten in meinem Kopf sagt: "Du hast so toll abgenommen, du darfst jetzt meeeehhhhhr essen" und dann finde ich doch kein 'Ende.

Nein, der Plan ist mich auf diese Weise auf 58 kg zuzubewegen und wenn mal sowas wie gestern passiert, am nächsten Tag halt sofort weiter machen. Gibt ja noch genug Tage im Leben, an denen man wieder Kalrien einsparen kann!

Genießt den Feiertag! - Ich gehe joggen und heute Abend in die Oper! Ach ja, und ich mache Eiweißriegel für meine zukünftigen Zwischenmahlzeiten!

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Weg ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. Hey, das hört sich toll an. Und ich finde persönlich, dass das Verbalisieren hilft, sich das Ganze nochmals zu vergegenwärtigen und Dankbarkeit zu kultivieren, die ja umso mehr Grund für Dankbarkeit generiert. Insofern weiter so! Genieß es! :)

    LG, Frau Momo

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du insofern Recht, als dass man es vor sich selbst verbalisieren muss, aber nicht vor anderen oder im Internet!!!:-)

    Na, und dann muss man das Gewünschte wieder vergessen und dann kommt es zu einem!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NE, muss man nicht, aber kann man!^^
      Ich habe für mich entdeckt, dass es eine gute Strategie ist, wie du auch beschreibst, viele BEreiche zu haben, mit denen man glücklich ist, viele Interessensgebiete, die einem ensprechen und die Einen begeistern. Wenn ich mir was wünsche und dann einfach zu einer Tagesordnung übergehe, die mir Spaß macht, fällt mir das Loslassen umso einfacher, als wenn ich in einem rundum frustigen Alltag versuche, meinen Herzenswunsch loszulassen!^^

      LG, Frau Momo

      Löschen
  3. Hallo Silke, frisst dein Kater yarrah? Meine jüngste Katze frisst nur Felix und gekochte Hähnchenbrust. Keine Chance - bis jetzt - das zu verändern. Die beiden anderen essen auch viel Rohfleisch, allerdings sind alle drei nicht ganz roh, da es mir nicht immer gelingt dies ausgewogen zusammenzustellen - geschweige der Rest der Familie.

    Was die Wunscherfüllungssache angeht, ich kann dies zu 100 % bestätigen. Vor einiger Zeit habe ich noch einmal auf meinem Blog über diverse Erfolgserlebnisse berichtet und nicht lange danach sind Dinge passiert, die ich sehr offensichtlich mit meinen Veröffentlichungen in Zusammenhang bringen kann (unangenehme Dinge) Deshalb habe auch ich davon Abstand genommen darüber zu schreiben. Wichtig ist doch, dass wir es für uns erreichen. Sobald wir sagen "Schaue was ich erreicht habe", kommen wir wieder in die Wunschenergie, statt in der Verwirklungsenergie zu bleiben. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    er frisst's wenn ich ihm die kleinen Schälchen kaufe, die großen Dosen kriegt er nicht ganz leer. Und er frisst es auch, wenn ich bei Nichtgefallen einer Sorte daneben sitze und ihn streichele. Er frisst grundsätzlich nicht gerne allein. Das Trockenfutter frisst er ohne Probleme.

    Rohfleisch bekommt er auch, wenn ich es im Bioladen mal günstiger kriege oder gelegentlich rohe Hühnerherzen. Yarrah-Futter ist aber tatsächlich billiger als Bio-Frischfleisch!

    LG Silke

    AntwortenLöschen