Dienstag, 2. April 2013

Mein Cholesterin-Update...

-->

An Karfreitag waren 3 Wochen Barnard um also habe ich mich am Samstagmorgen auf in die Apotheke gemacht um meinen Cholesterinspiegel zu messen. Die Apotheke hat dazu ein Gerät wie einen Blutzuckermesser, da steckt man einen Streifen rein, auf den kommt ein Tropfen Blut und dann dauert es ein paar Minuten (beim Cholesterinmesser jedenfalls) und man hat das Ergebnis! Tolles Gerät fand ich.

Jedenfalls zuerst, denn nachdem die 3 Minuten rum waren zeigte das Gerät leider keinen Wert ab. Der Apotheker war irritiert:

„Entweder ist der Cholesterinspiegel so niedrig, oder es war nicht genug Blut drauf“

mit Blick auf den Blutfleck:

„Das kann aber eigentlich nicht sein. Das müsste genug gewesen sein“

Ich: „Wie viel ist denn zu niedrig? Der sollte eigentlich unter 150 mg/dl sein. Ich hab die letzten Wochen ein Ernährungsexperiment gemacht und das war das Ziel“

Der Apotheker ging nachschauen in die Bedienungsanleitung des Geräts worin stand, dass ein Cholesterinspiegel von unter 150 mg/dl nicht gemessen werden könne!

Da stehe ich jetzt also mit einem Cholesterinspiegel von unter 150 und kann es nicht nachweisen. Das Procedere kostete 2,50 € und bereut habe ich es nicht. Um einen Cholesterinspiegel unter 150 zu messen braucht man also einen Arzt. Aber wozu braucht man dann noch einen Arzt, wenn die Chance einen Herzinfarkt zu kriegen gleich 0 ist.

Naja, was soll ich sagen: So ein Cholesterinspiegel verändert sich wirklich superschnell. Binne weniger Tage! Wenn ich nur denke, dass der Hämoglobinwert nach Blutverlust 3 Monate braucht um sich zu regenerieren! Und wenn mir jetzt noch einer erzählen will, dass man mit Essen den Cholesterinspiegel nur um 20% beeinflussen kann, dann klatsch ich ihm eine: Von 256 mg/dl auf unter 150 mg/dl sind 41,5 %, wenn ich richtig rechne!

Kurz zu Ostern: Ich blieb vegan und fettarm, es gab keine Eier, mein Vater war auch 90% vegan und fettarm – nur der Alkohol hat uns leider erwischt. Laut Susanne Schmidt zählt 200 ml Rotwein 15 Fettpunkte. Damit habe ich dann wohl verloren.

Dafür war ich joggen und habe in Barnards neuem Buch Power Foods for the Brain: An Effective 3-Step Plan to Protect Your Mind and Strengthen Your Memory gelesen, dass Ausdauersport super für das Denkvermögen ist und auch den Hippocampus wachsen lässt. Das ist die Sturktur im Hirn, die quasi die Brücke zwischen Kurz- und Langzeitgedächtnis ist. Jetzt mach ich das also für mein Gehirn, für meine Nerven, für einen straffen Körper...und dennoch stelle ich fest, dass es leichter ist seinen Arsch für einen Marathon hoch zu kriegen als für ein gutes Gehirn!

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Weg ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. yey kein herzinfarkt :)
    ich bin ehrlich gesagt etwas unsicher,was aneurysmen betrifft und inwiefern das auch vermeidbar ist, denn soweit ich weiß kann sowas doch auch angeboren sein, vielleicht weißt du hierzu ja etwas :)
    dass der choleserinwert top ist, ist top =)
    und dank deiner beschreibung-wie einfach es ist, danke ich ich werde das demnächst, sofern ich zeit finde auch mal machen :)

    AntwortenLöschen
  2. Sorry, ich weiß fast nichts über Aneurysmen....Aber ich hab ja noch 10 Semster um was darüber zu lernen!:-)))

    AntwortenLöschen
  3. Cool wär echt, wenn du eine richtige Untersuchung machen würdest, um zu sehen, ob es nicht wirklich am Gerät lag. Oder du gehst nochmal zu einer anderen Apotheke?!
    So kann man dem nicht ganz trauen, und es es wäre wirklich eine Sensation, wenn du bei 150 liegst. Dann könnten deine Ernährungstipps hier Leben retten!

    Bitteeee :D

    Dass würde auch deine Integrität stärken, als beste Ernährungsexpertin, die ich kenne :D

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Reicht es nicht, dass Barnard, Esselstyn und Campbell das sagen?

    Na gut, suche ich meine Hausärztin mal auf, muss eh die Tage zu ihr wegen meiner Patientin, und die soll mir dann mal Blut abnehmen.

    Ich finde aber nicht, dass das eine Sensation wäre: Jeder Chinese liegt bei 90 mg/dl!!!! (also nach China-Study)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ja, mach das bitte. So sind es nur Mutmaßungen. Ist doch für dich auch besser es schwarz auf weiß zu haben. Und für uns auch.

    Ich würde jedem mit zu hohem Cholesterinwert die Barnard-Diat empfehlen.

    Danke und liebe Grüße
    Christine

    PS: Dürfen jetzt aber nicht zu viele Tage dazwischen liegen.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Silke,
    am Samstag bin auch ich in unserer Kleinstadt in die Apo Cholesterin messen. Kostete aber inklusive HDL,LDL und Triglyceride satte 10€! Naja, ich wollte es halt wissen...
    Das Ergebnis: Gesamtchol:148mg/dl, HDL:62mg/dl, LDL:so niedrig, dass nicht messbar, Triglyceride:<50mg/dl, Risikofaktor 2,4 Bin echt zufrieden, und das ist wohl ein weiterer Beweis dafür, dass eine vollwertige, hauptsächlich pflanzliche(ab u. zu Fisch), sowie fettarme Ernährung einfach nur gesund ist.
    Übrigens möchte ich Dir mal ganz doll DANKE sagen für Deinen tollen Blog und Deine Bemühungen um Licht ins Dunkel der Ernährungsmythen/lügen zu bringen.(Aprospos; vor 2 Jahren bin ich auch grandios mit 80/10/10 gescheitert und fass mir im Nachhinein an den Kopf, wie ich nur so dämlich sein konnte....)
    Alles Liebe und nur weiter so, spread the word..
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Regina,

      als halb 80/10/10erin frage ich mal, wie du das genau meinst...warum bist du gescheiert mit 801010 und was ist daran so dämlich?!

      Verwunderte Grüße,
      Steffi

      Löschen
  7. Super, das freut mich für dich!

    Ja, alle Werte getrennt messen kostet mehr. Werde ich aber auch wohl machen müssen! DANKE!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Silke,

    freut mich zu hören, dass dein Barnard- Experiment so geglückt ist! Aber war es anders zu erwarten? NEIN! ;-)

    Wie machst du nun weiter?

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  9. Hier mal ein Link zur großen EPIC-Studie mit 27 000 bzw. 500 000 Teilnehmnern europaweit, und seit 1994.
    http://www.dife.de/de/index.php?request=/de/forschung/projekte/epic.php
    Sehr interessant, was für Erbenisse erzielt wurden.

    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anni,

    ich mach so weiter!!!!:-)))

    LG Silke

    AntwortenLöschen