Freitag, 29. März 2013

Cholesterin und Alzheimer...

-->

Ich habe hier immer nur darüber geschrieben, wie ein zu hoher Cholesterinspiegel sich negativ auf die Herzgesundheit auswirkt und habe mir alle Gegenargumente detailliert angeschaut. Der Punkt ist leider, dass es wissenschaftlich noch nicht erforscht ist wie genau Cholesterin mit Arteriosklerose zusammen hängt. Welcher Mechanismus exakt dafür verantwortlich ist.

Das in den Arterien ablagerte Cholesterin in oxidiertes Cholesterin, daher spielt definitiv auch eine Rolle, dass nicht genug Antioxidantien verzehrt werden. Hinzu kommt die Theorie, dass das Cholesterin, als Bestandteil der Zellmenbran womöglich versucht entzündete Blutgefäße zu reparieren und es daher zu Ablagerungen kommt. Definitiv bewiesen ist noch nichts davon.

Was aber klar ist, dass eine entzündungsvermeidende Ernährung, die reich an Antioxidantien ist vorbeugend wirkt und auch, dass, wo kein Cholesterin ist, auch keines oxidieren und sich ablagern kann.

Nun habe ich aber seit ein paar Tagen Barnards neues Buch in der Hand: Power Foods for the Brain: An Effective 3-Step Plan to Protect Your Mind and Strengthen Your Memory Es geht darin hauptsächlich um die Prävention von Demenz und Alzheimer und Barnard legt auch hier wieder Studien vor! Natürlich! Er ist Arzt. Ich habe das in all den Rohkostbüchern so vermisst!

Und hier also eine Studie die zeigt, dass mit steigendem Cholesterinspiegel auch die Wahrscheinlichkeit steigt an Alzheimer zu erkranken. 9844 Personen wurden dafür unter die Lupe genommen und über Jahre beobachtet. Ergebnis war, dass wenn der Cholesterinspiegel über 220 mg/dl ist das Risiko an Alzheimer zu erkranken 25% größer ist, als wenn der Cholestolerinspiegel unter 200 mg/dl ist. Wenn der Cholesterinspiegel gar über 250 mg/dl ist ist das Risiko an Alzheimer zu erkranken 50% höher.


Haltet mich für verrückt, aber ich finde es immer noch sinnvoll. meinen Cholesterinspiegel unter 150 mg/dl zu kriegen!

Menu des Tages am 28. März


Frühstücksbrei aus 3-Korn Flocken, Haferflocken, Rosinen, Bananen, etwas Walnuss und Zimt



11 g Erdbeer-Frühstücksriegel (nächste Wochen im Newsletter)

1 Grüntee

Greensmoothie aus 2 Bananen, 50 g Rucola, Stevia, 1 Mandarine


2 Roggen-Vollkornbrote, pur
Tulsi Tee

Banane Shake aus 1 Banane, Sojajoghurt und Sunwarrior Protein

Pastasalat mir Bohnen (ich hau vorgestern eine richtig große Portion gemacht!!!)
Tulsi-Tee

1 Roggenvollornbrötchen
1 Weizenvollkornbrötchen
3 Bananen
50 g Möhren (alles im Bioladen - zuhause hätte ich anders gegessen)

Wenn man Fett sparen will, kann man das am leichtesten, wenn man Obst isst. Aber bei Obst, so habe ich gleich gestern wieder festgestellt, kommt das Eiweiß immer zu kurz. Das einzige Produkt was wenig Fett und viel Eiweiß enthält sind Hülsenfrüchte. Aber wenn man davon zu viel isst kriegt man Blähungen. Barnard rät daher dazu den Körper langsam an mehr Hüsenfrüchte zu gewöhnen.

Naja, also dachte ich sei es eine gute Idee ein bisschen Sunwarrior-Protein zu konsumieren. Es waren 30,6 g Fett. Brot funktioniert auch ziemlich gut. Und Banane auf Brot funktioniert auch super.

Schlussendlich bin ich damit bei 11,7% Fett gelandet und bei 2248 kcal, Und ich hab seit gestern 200 g verloren!;-)

Ok, das kann alles sein, auch Wasser, auch Stuhl oder was auch immer! Ich wollte nur gucken, ob es rauf oder runter tendiert! Die Haferflocken habe ich gegen 3-Korn Flocken aus Hirse, Buchweizen und Reis eingetauscht. Die haben weniger Fett und Schokolade habe ich mir auch verkniffen.

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Weg ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. dieses fett zählen ist echt al ein guter ansaatz denke ich^^ weil das ja so ziemlich-also rein psysiologisch in allen fällen funktionieren müsste :)

    außerdem möchte ih hinzufügen,dass barnard, mit seinen enormen wangenknochen-die er wohl vom kohlkauen hat (ist aus einem youtubekommentar übernommen ;P ) echt der king ist :D

    AntwortenLöschen
  2. Deshalb schreibt er auch wohl das Vorwort in ALLEN veganen Kochbüchern!;-)

    AntwortenLöschen