Freitag, 15. März 2013

Barnard Tag 6

-->

Es ist nix sonderlich Spannendes passiert, ich bin nur völlig durch den Wind, weil ich die Arbeit in Essen leid bin und ich 4 Tage lang keine Freizeit hatte. Daher gibt es heute auch nur das Menu des Tages:

Bananen-Rosinen-Granola
1 Grüntee

Essener Brot mit Tofukräuterquark
Sojajoghurt mit Apfelmus und Zimt

Kartoffelsalat aus Kartoffeln, Romana, Frühlingszwiebeln und Cashewvinaigrette

Dinkelspaghetti mit Brokkoli und rohe „Käse“sauce aus Paprika, 1 TL Mandelmus, Wasser, Salz, Sojasauce, Koriander und Hefeflocken, was absolut genial war!


1 Banane
250 ml Rotwein

Ich habe mich leider verschätzt. Die Granola habe ich selbst gemacht, es waren auch Mandeln drin, was ich super finde für Vitamin E, aber es war auch reichlich Fett. 9 g pro Portion. Auch die Cashewvinaigrette vom Kartoffelsalat hat gut reingehauen und so stand ich abends da und habe mich gefragt, wie ich das ausgebügelt kriege. Salat kann das nicht und daher gab's wieder Spaghetti.

Ich bin bei 18% Fett gelandet und bei 46,3 g. Der Brokkoli hat mir ausreichend Vitamin E verschafft und auch ziemlich viel Omega 3.

Und so denke ich schon wieder, dass Brokkoli einfach das optimalste Nahrungsmittel überhaupt ist. Mit Ausnahme von Wildkräutern, aber Wildkräuter bei Schnee??? Außerdem ist mein Leben viel zu voll um sie sammeln zu gehen und man braucht auch davon mehrere 100-300 g um ausreichend Nährstoffe zu beziehen. Sollte man also doch besser täglich ein Multivitamin nehmen?

Ich meine, es geht alle Nährstoffe mit der Nahrung aufzunehmen, wenn man echt jeden Tag in den Cronometer schaut und jeden Tag 500 g Grünzeug isst.

Ich gehe davon aus, dass früher einfach mehr Wildkräuter gegessen wurden und die Nahrungsmittel tatsächlich einen höheren Nährstoffgehalt hatten als unsere Supermarktnahrung. (George Washington soll seine Soldaten angehalten haben Wildkräuter zu essen!!!) Und wenn es mir schon schwer fällt genug Nährstoffe aufzunehmen, wie geht es dann erst Otto Normalverbraucher?

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Weg ausdrücken möchtest, kannst du das hier gerne tun

Kommentare:

  1. Hey,

    hier spricht ein stummer Mitleser ;)
    Ich habe heute morgen in der kostenlosen Zeitschrift Laborjournal (sagt dir sicher was? Son Servicemagazin fuer Medizin & Biowissenschaften) eine recht Interessante & lange Rezension zu dem Buch "Krebszellen lieber Zucker - Patienten brauchen Fett" gelesen. Duerfte vielleicht auch fuer dich interessant sein.

    Und dann fuchst mich ehrlich gesagt eine Sache schon die ganze Zeit: Sport. Du schreibst soviel ueber Ernaehrung - aber was ist denn mit Sport? Imho ist die beste Ernaehrung ohne jegliche sportliche Betaetigung doch suboptimal..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich habe das Buch "Krebszellen lieben Zucker - Patienten brauchen Fett" und da ist auf jeden Fall was dran. Fett per se ist ja nicht krebserregend oder krebsfütternd und für Krebspatienten ist eine ketogene Ernährung sicher von Nutzen. Aber auch hier kommt sicherlich auch auf die Krebsart an und auch darauf was konsumiert wird, also welche Produkte und auch was noch zusätzlich konsumiert wird. Das Thema Krebs ist leider auch viel komlizierter als als Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes.

    Sport ist wichtig, keine Frage. Leider habe ich selbst, vor allem im Semster, zu wenig Zeit regelmäßig joggen zu gehen, wie ich es vor 1-2 Jahren noch gemacht habe. Ich fahre jodoch täglich 40 Minuten Fahrrad. Entweder zur Uni hin und zurück oder zum Bioladen hin und zu. Im bioladen bin ich dann auch noch 8 Stunden auf den Beinen und am Packen. Das gleicht meinen Joggingmangel hoffentlich etwas aus,

    Warum ich momentan auch nicht über Sport schreibe ist, weil Barnard die Ernährung als wichtiger anzieht als Sport. Das gilt besonders für Übergewichtige, die erstmal Gewicht verlieren sollten um sich besser bewegen zu können und auch mehr Freude an der Bewegung zu haben.

    Sport ohne gesunde Ernährung nützt garnicht, gesunde Ernärhung ohne Sport schon mehr!

    Ich hoffe ich habe deine Fragen ausreichend beantwortet.

    LG Silke

    AntwortenLöschen