Montag, 8. August 2011

Fast am Ziel...




Hallo Liebes,

Tag 856: Es läuft jeden Tag auf das Gleiche hinaus. Ich habe zu wenig Selen und Vitamin E, daher werde ich heute mal Sonnenblumenöl und Paranüsse kaufen, Selen soll allerdings auch in Getreide drin sein, was die Fettbilanz nicht erhöhen würde, was aber wiederum Gluten enthält und dummerweise steht Selen nicht in meiner Nährwerttabelle. Vitamin E schon, daher ist es dafür leichter gute Quellen zu bestimmen. Tja, Selen steht nicht drin, Silicium wird von Chronometer nicht mal berechnet, was eine Schande ist Anhand der Tatsache wie viele Cellulitecremes so gekauft werden…Und ich möchte nicht wissen, wie meine Nährstoffbilanz früher schon mal aussah…Ich solle mir die Tage mal die Mühe machen eines anderen Bloggers Essen in den Chronometer einzugeben und mir diese Bilanz mal anschauen! Vorerst kann ich ja mal die Bilanz von Raw on 10$ vorstellen:

total calories:  1,381
total fat: 66 gr
total carb: 194 gr
total protein: 29 g
 
So sieht das da jede Woche aus und Lisa ist mit dem Fett auch schon runter gegangen, kriegt aber auch das Eiweiß nicht hoch und wahrscheinlich könnte man auch noch ein paar Kalorien mehr essen. Wenn man sich tatsächlich komlette einen einen der gepalten Tage halten würde, sähe es düster aus, auf die Dauer...

Aller Mineralstoffe, außer Selen, waren gestern im Übermaß vorhanden, alle Vitamine außer B12, D und eben E nicht. Beim B12 denke ich mir, dass ich da eh so gut wie nichts von brauche, da mein Körper scheinbar in der Lage ist doch einiges davon selber herzustellen. Da habe ich irgendwie Glückt! Die Symptome von anderen Veganern habe ich ja nicht. Vitamin D brauche ich im Sommer nicht konsumieren, das stellt der Körper selber her und das Vitamin E, da brauche ich Sonnenblumenöl für….Ich könnte natürlich auch die Kerne nehmen, aber ich brauche ein Öl für Salate und dann kann ich auch direkt eins nehmen, was viel Vitamin E enthält und nicht etwa mein Olivenöl.

Rohkost-Buch

So, ich fasse mich heute kurz. Mein Vater ist zu Besuch und schläft im Nebenzimmer. Dank seines Besuchs habe ich jetzt aber wunderbar Platz in der Küche!


Was gab’s zu essen:

Einige Trauben
2 Tassen Kräutertee
2 Bananen mit 4 EL Müsli und 1 EL Rosinen
50 g Rohmilchkäse

10 Uhr: 4 Bergpfirsiche

12 Uhr: Salat aus Hirse, Romana, Möhre, Paprika, Guacamole, Olivenöl, Salz und Apfelessig

14 Uhr: 2 Bananen

16:30 Uhr: 2Bananen und ca. 5 Carobschoten
20 Chlorella
2 Tomaten

18 Uhr: 4 Kartoffeln mit fettfreier Tomatensauce

19:30 Uhr: Salat aus Kartoffeln, Eisbergsalat, Paprika, Linsenkeime, Olivenöl, Salz, Paprikagewürz
1 Kölsch

Nachmittags hat mich genau das ereilt, was mit bei 80/10/10 immer passiert ist. Ich konnte einfach kein Obst mehr essen und brauchte was Herzhaftes. Die Kartoffeln waren optimal gegen den Hunger und haben dann auch direkt das ergänzt, was dem Chronometer gefehlt hat.

Es waren gestern 2200 kcal, davon 10% aus Eiweiß und 17 % aus Fett. Gesamteiweiß war 70 g was, super war, Gesamtfett 44 g, was auch super war. Abgesehen von Vitamin E und Selen bin ich sehr zufrieden, zumal sowohl Kartoffeln als auch Hirse reichlich Silicium enthalten.

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:




1 Kommentar:

  1. Hast du schon diese Seite entdeckt:
    http://www.kalorien.de/component/option,com_kalorientabelle/Itemid,71/tid,24/view,tabelle

    AntwortenLöschen