Newsletter

Sonntag, 27. Februar 2011

Käsesticks mit Tricks....




Hallo Liebes,

Tag 695: Also, es ist kaum was passiert, außer, dass ich mein Schlafdefizit immer mehr schaffe zu beseitigen und dass ich meine Tage bekommen habe, was mich ein bisschen runter geholt hat. Ich hatte zwar keine Beschwerden, hab ich ja bei Rohkost nicht, dafür war ich aber irgendwie ein bisschen down und habe meinen Unterleib gespürt, aber nur die Hälfte des Tages und ich hatte Durchfall was ich immer habe, weil der Körper sich scheinbar von jeglicher sonstigen Arbeit befreien will um in aller Ruhe der Arbeit nachgehen zu können eine unbefruchtete Eizelle zu elliminieren. Wie viele ich davon wohl noch habe? Ich habe auf jeden Fall bereits mehr unbefruchtete Eizellen eliminiert, als ich noch produzieren werde. Ahhhh, Biologische Uhr!!! Aber 10 Jahre habe ich sicherlich noch locker Zeit, auf der anderen Seite würde ich das mit dem Kinder kriegen am liebsten in den nächsten 3 Jahren umsetzten. Über 40 muss nicht sein. Ich visualisiere mir einen Partner dafür. Versprochen!;-)

Ich habe mich an die Käsesticks gemacht, was eine etwas größere Herausforderung war als ich dachte. Nicht wegen der Zutaten oder so, sondern weil Matt Amsden, wie ich finde, eine großartige Methode gefunden hat um Teig in eine Sticks-Form zu bekommen. (Aufpassen Sandra, das wäre auch was für die Bifi;-)) Und zwar gibt er ihn in eine Teigspritze wie zum Plätzchen machen und so lässt sich ganz wunderbar eine Wurst formen, die man dann nur noch in etwas Nussmehl wälzen musste.

Allerdings habe ich keine Teigspritze. Dafür aber eine Plastiktüte, von der ich einfach eine Ecke abgeschnitten habe, was ich schon in einigen Rohkostvideos gesehen habe. Dummerweise habe ich echt miese Plastiktüten und durch den Druck, den ich auf sie ausgeübt habe um den Teig durch das Loch raus zu quetschen, sind dann noch weitere Löcher entstanden aus denen dann auch Teigwürste raus kamen. Das war also nicht der Weisheit letzter Schluss. Vielleicht muss ich doch mal in eine Teigspritze investieren. Die Sticks sind jetzt noch im Dörrgerät, sie brache auch ca. 24 Stunden, also werde ich erst heute Abend wissen, wie sich schmecken. Ich habe aber den Eindruck, sie sind zu salzig, zumindest war der Teig zu salzig.

Als einzige salzige Zutat ist Sojasauce in dem Teig drin, aber es ist möglich, dass Sojasaucen unterschiedlich salzig sind. Ich habe die von Gabriele Weiss. Na, mal schauen, wie sie schmecken wenn sie getrocknet sind. Manchmal passiert es, dass sich der Geschmack ganz schön verändert. Entweder wird er stärker, oder schwächer. Matt Amsden nimmt übrigens genau den selben Teig auch als Streichkäse für auf Cracker. Das konnte ich mir jetzt bei dieser Salzigkeit nicht so recht vorstelllen.

Und ich habe mich gestern über jeden kritischen Kommentar der rein kam gefreut. Ich fand es Wahnsinn, was für eine Wichtigkeit ich doch für die entsprechenden Personen habe. Ich kenne meine Pappenheimer, deshalb lese ich die Kommentare nicht. Das habe ich hier aber im Blog auch schon mal geschrieben, deshalb weiß ich beim besten Willen nicht, warum man sich immer noch die Mühe macht mir jeden Tag zu schreiben. Es ist verlorene Liebesmüh. Für die Stammleser unter euch möchte ich erwähnen, dass sich sogar Janine wieder gemeldet hat. Es muss schlimm sein wenn man nach einem Blog von jemandem süchtig ist, den man hasst. Aber so lange man mir schreibt fühle ich mich wichtig und bedeutend, also, wie gesagt, macht es weiter wenn ihr wollt, dass ich mich toll fühle!;-) Ihr stärkt mein Ego und sorgt dafür, dass ich noch mehr Gutes anziehe!:-)))


Für 2 Stunden bin ich in die Videothek abberufen worden für ganze 7,50 € die Stunde!!!

Na, das ist doch mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich war schon wieder kurz davor Sorge zu haben, dass gewisses Geld bis zu gewissen Terminen nicht kommt, aber das ist alles Blödsinn. Es kommt immer, wenn man vertraut. Irgendwie!!! Man muss seinen inneren Zweifler irgendwie beschwichtigen, auf ihn einreden, sagen, dass alles gut wird, das bisher immer alles gut wurde, dass alles seinen Sinn hat, so wie es ist und dann ist das auch so. Ich bin frei von Geldsorgen was den Moment betrifft und sich Geldsorgen um die Zukunft zu haben ist auch Blödsinn, weil die Zukunft noch nicht da ist. Aber ich neige immer noch dazu mir über die Zukunft Sorgen zu machen, wenn für den Moment keine Sorgen da sind.

Dabei weiß ich dass das bekloppt ist und versuche es ab zu stellen. Die Zukunft ist noch gar nicht da. Man kann sich mit Sorgen über die Zukunft nur den Moment versauen, aber wenn man das 30 Jahre gemacht hat, hui, dann ist es gar nicht so leicht da wieder raus zu kommen. Ich übe also...

Ach so, ich habe ja auch Singen geübt und es ist mir gelungen Freiheit der Stimme herzustellen. Auch relativ schnell. Ich habe die Tricks, die ich im Unterricht gelernt habe, ganz gezielt angewendet und es hat auch ziemlich schnell funktioniert. Ich neige aber dazu da wieder raus zu rutschen, wenn ich das Lied singe, was ich mir eigentlich für das Vorsingen raus gesucht hatte, was ich mit unfreier Stimme geübt hatte. Allerdings sind wir im Unterricht am Freitag schon darauf gekommen, dass ich das nicht vorsingen soll und mich auch nicht für die Hauptrolle bewerben soll, sondern für eine der kleineren Rollen. Und mit dieser Herangehensweise fühle auch ich mich viel wohler. Trotzdem bin ich unsicher, was mir morgen die Stimme wohl für einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Leider habe ich zu oft die Erfahrung gemacht, dass das passiert, daher kann ich auch nicht mit reinem, guten Gefühl visualisieren, dass es nicht passiert! Das ist das dumme daran. Allerdings kann ich fest davon ausgehen, dass ich morgen eine Menge lernen werde und das ist doch auch schon was Gutes!

Was gab‘s zu essen?:

1 Grüntee mit Steviosid
1 Ingwertee

10:30 Uhr: 4 handvoll Mandeln

13 Uhr: 2 Bananen
125 g Heidelbeeren

2 Ingwertee

16:30 Uhr: eine kleine handvoll Mandeln

19:30 Uhr: 3 Miniromana mit Ranch Dip














1 Ingwertee

Das war regelbedingt so wenig, denn wenn ich meine Tage habe, bin ich recht appetitlos und zudem sehr geruchsempfindlich und störe mich an jedem Parfüm, Zigarettenrauch, Katzenfuttergeruch und was auch immer. Sehr seltsam, aber passiert nur am ersten Tag der Regel. Wird schon seinen Grund haben.

Darüber hinaus habe ich für heute keine Verpflichtungen. Ich meine, Hausaufgaben sind immer, mal schauen ob ich darauf Lust habe. Und dann mal schauen ob ich Neues über das Singen rausfinden kann. Sonst nichts….

Alles Liebe,

Silke

Wenn du deine Wertschätzung für dieses Blog auf materiellem Wege ausdrücken möchtest, kannst du dies hier gerne tun:


Kommentare:

  1. Hallo Silke,

    ich bin weiß Gott keine Kritikerin, aber wie kommst du darauf, dass du noch gut 10 Jahre Zeit hast fürs Kinderkriegen??? Wenn ich richtig rechne, wirst du bald 36 und ab 40 spricht man schon von Risikoschwangerschaft!!!
    Hast du denn schon einen potentiellen Vater. Man liest hier nur von deinen Schwärmereien aus der Ferne.
    Entsetzt war ich auch, als ich las, wie du kund tust, wie man am einfachsten in deine Wohnung einsteigen kann.

    Vielleicht solltest du dir mal die ein oder andere Kritik doch zu Herzen nehmen.

    Viel Glück, ein Kind verändert alles,
    Christina aus Stadthagen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christina,

    ich bin überdurchschnittlich gesund. Risikoschwangerschaft gibt es bei mir erst ab 50!:-)

    Hier gibt's nichts zu klauen.;-)) Sorry!

    Wie gesagt, ich visualisiere mir den Partner dafür und mach es noch vor 40. Versprochen!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hm, also ich wollte unbedingt mindestens 4 Jahre mit meinem Mann zusammenleben, um auch zu sehen, ob es der Vater meiner Kinder wird.

    Man kann aber natürlich auch früher schwanger werden.
    Visualisiere bloß auch die Finanzierung. Kinder sind teuer;)))

    Viel Spaß beim üben!;)))
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend liebe Silke Rosenbusch,

    ich könnte mich für ein Treffen zur Verfügung stellen.
    Bin 43, geschieden und wünsche mir auch wieder eine Beziehung. Übrigens esse ich seit 3 Jahren vegetarisch, habe dadurch auch abgespeckt;)
    Leider ist Köln zu weit weg. Wohne in Hamburg. Aber vielleicht schaffe ich es ja mal zu einem Pottluck zu kommen.
    Wnn Du willst, kann ich Dir ein paar Pics schicken.

    Besten Gruß
    Matthias V.

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Matthias,

    freut mich dich kennen zu lernen!:-)

    Wenn du mir eine E-Mail schickst an silke@rohelust.com, schick ich dir eine Einladung zu den Potlucks!:-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Senstationell, rohe lust als partnerbörse ;-))

    Die Vorsicht bezüglich Wohnung ist schon ganz gut, nur weil du vielleicht nix Teures zuhause hast, gibt es bestimmt Dinge die Du nicht missen wollen würdest.

    Jedenfalls schön dass Lynn Grabhorn Dir so gut gefällt, die letzten Wochen die Du hier beschrieben hast sind motivierend und inspirierend, z.b. selbst auch besser aufgelegt zu sein.

    Beste Grüsse,

    Lisa

    AntwortenLöschen