Dienstag, 13. Oktober 2015

Der 21-Tage Raus-aus-der-Lustfalle FoodPlan



Ich hab die letzten 4 Monate an diesem Baby gearbeitet und jetzt ist es endlich fertig!:-)

Der ein oder andere meiner Leser hat bedauert, dass ich keine Links zu den Rezepten der Fotos die ich gepostet habe eingestellt habe. Das lag daran, dass ich diese Rezepte zurückgehalten habe für 21-Tage Raus-aus-der-Lustfalle Food Plan, der ab sofort käuflich zu erwerben ist.

Ich hatte ursprünglich vor, das ganze Raus-aus-der-Lustfalle-Dinge gratis zu machen und die Möglichkeit zu geben zu spenden, wenn jemand einen tollen Erfolg mit dem Programm macht. Da wir aber in einer Zeit leben, in welcher man fast alles gratis bekommen kann und man nur für Updates zahlen muss, hat das leider nicht sonderlich gut funktioniert. Somit muss auch ich wohl ein Update raus bringen und das ist jetzt dieser 21-Tage Food Plan.

Er enthält 5 Frühstücksrezepte sowie 42 Hauptmahlzeiten und 2 Kuchenrezepte. Das PDF umfasst 79 Seiten und enthält neben den Rezepten auch nochmal eine Zusammenfassung der Regeln sowie Tipps zur Raus-aus-der-Lustfalle-Challenge.

Ich habe mich für eine Veröffentlichung auf Gumroad entschieden, wo man mit Paypal und Kreditkarte bezahlen kann. Ich habe aber selber noch nie bei Gumroad gekauft, daher weiß ich nicht, wie sich das für den Konsumenten anfühlt und bin für jegliches Feedback diesbezüglich offen. Auch für Anmerkungen und Kritiken zum 21-Tages-FoodPlan.



Menü des Tages am 12. Oktober 2015

Brokkoli und Paprika


Glutenfreie Haferflocken mit Banane, Mandarinen, Zimt, Lucuma, Sunwarrior, Traubenkernmehl


1 Birne


Wok-Mix und Kicherbsen mit Sommerröllchen


2 Bananen
Trauben

Rest vom Mittagessen mit Salat, Reispasta und weißen Bohnen


1 Apfel


1 Banane

Darüber hinaus habe ich meine Tage bekommen und bin nicht schwanger. Mann, wie der Körper sich so irren kann! - Oder war es der Kopf, der mir einen vorgemacht hat?! - Ich kann es nicht sagen und vor allem nicht, wie er es beim Vormachen schafft mir solche Symptome zu machen!!! Krasser Scheiß....Aber es kommt ja immer alles so, wie es richtig ist. Ich habe in den letzten Tagen ne Menge gelernt über diverse Homone und Körperveränderungen in der Schwangerschaft, sowie über Embyologie!;-)

Und ein neues Video gibt es auch. Ein Challenge-Update wo ich mich über HighCarb-YouTube-Bullshit aufrege, den ich letzte Woche gehört habe.



Es ist wirklich irre, wie naiv manche Leute da draußen sind und warum nicht begriffen wird, dass "High Carb" schlussendlich so gut wie gar nichts aussagt. Nichts über die Qualität, nichts über den Nährstoffgehalt, nichts über die Menge und die Art der Nahrung und dennoch gibt es Leute, die behaupten, dass "High Carb" bei quasi ALLEM hilft. Hauptsache gaaaanz viel und HighCarb essen und dann verschwinden alle Probleme! - Schlussenlich das selbe Muster, wie in der Rohkostszene...

Und es gibt Leute, die das Video sehen und denken ich bemängele etwas an der HighCarb-Ernährung. Nein, ich bemängele was an falscher HighCarb Ernährung und an falschen Aussagen über HighCarb, genau wie ich was an falscher Rohkost-Ernährung und Falschaussagen über Rohkost bemängele....Und ehrlich, auch bei Paleo ist das genau das gleiche....

Alles Liebe,

Silke

1 Kommentar:

  1. Liebe Silke,

    habe mir heute nun doch den Foodplan von Dir gekauft und ich muss sagen, die Rezepte klingen echt richtig toll und bringen mich auch nochmal auf neue Ideen, denn mittlerweile finde ich mein Standartessen (geschnibbelte Rohkost/Salat oder gedünstetes Gemüse an Stärke mit diversen Hülsenfrüchten und Tamari oder Tomaten-Chili-Soße) doch als etwas langweilig, obwohl ich dessen nie überdrüssig werden würde (glaube ich zumindest ;-)). Es geht halt schnell, weil ich die einzelnen Komponenten meist schon vorgekocht im Kühlschrank habe und nur noch kombinieren muss.
    Heute gabs jedenfalls gleich mal die Polentapizza. :-) Aber es klingt alles echt gut! Freue mich schon aufs Nachkochen und ggf. "Umkreieren".
    Ich danke Dir sehr für Deine Mühe! :-)

    LG aus HH von Sonja :-)

    AntwortenLöschen