Sonntag, 4. Juli 2010

Fußballfreuden mit Nervenleiden...;-))))




Tag 468: Oleeoleeoleeolee!!!!! Na, wer hätte das gedacht!! Ehrlich, ich hab es zu Anfang der WM nicht gedacht, dass wir so weit kommen. Vor allem deshalb nicht, weil ich die Hälfte der Mannschaft nicht kannte – genauso wie Maradona!! Haha!!!

Aber so langsam, so langsam kommt ja dann doch richtige Hoffnung auf!!!

Ich war, wie auch beim ersten Deutschlandspiel wieder bei meinem Regisseur eingeladen und diesmal war Rohkost herzlich willkommen. Ich habe spanische Mandelsauce, Currysauce und Ranch Dip gemacht. Der Ranch Dip ist neu gewesen und er ist ganz fantastisch zu Gurken. Wahrscheinlich weil der viel Dill enthält, aber auch Estragon, ein Gewürz, welches ja doch recht selten verwendet wird. Das war, glaube ich, das 2. Rezept in dem jemals welcher vor kam. Ich habe das Rezept ebenfalls auf einem US-Blog gefunden und bin wirklich dankbar dafür. Es ist auf Cashew-basis und ich habe ihn mit handelsüblichen Cashews gemacht – nicht mit solchen in Rohkostqualität. Das tut dem Genuss aber keinen Abbruch. Wir haben zu dritt alle drei Dips während des Spiels leer gemacht. Ich, die ich eh mit Hunger hin gefahren bin und gleichzeitig so ein nervöses Wrack war, dass ich wirklich das ganze Spiel durch geknabbert habe. So, als wären es Chips gewesen. Allerdings blieb die beruhigende Wirkung, die Transfettsäuren und Weizen haben aus. Das ist, wie wenn man mit Kräuterzigaretten versucht seine Nikotinsucht zu stillen. Es funktioniert nicht

Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich keinen Sport gemacht habe weil es so heiß war, aber alle die laufen waren haben mir bestätigt, dass das eigentlich ein völlig unmögliches Unterfangen war. Ich habe wahrscheinlich nichts verpasste, aber heute könnte es möglicherweise funktionieren. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Während des Fußballspiels hat es in Köln geregnet, was zwar zu keiner großen Abkühlung geführt hat aber es war doch schön auch mal wieder Regen zu sehen. Hätte nie gedacht, dass ich so was sagen würde, aber so ein Sommerregen ist schon geil. Schade nur, dass ich nicht mit einem netten männlichen Menschen draußen war :-)))) Aber dafür war’s ja ein schönes Fußballspiel!!!

Als ich wieder zuhause war, was ich nach dem Deutschlandspiel musste, weil noch der „Große Gatsby“ auf mich gewartet hat, hatte ich Lust auf was Süßes und habe meine neue Lieblingseiskreation entdeckt: Banane-Kirsch-Eis!!! Das MÜSST ihr Probieren so lange noch Kirschsaison ist. Auf 2 gefrorene Bananen ca. 12 Kirschen mit pürieren. Wahnsinnig lecker. KiBa-Eis. Ich habe es heute direkt wieder gefrühstückt!

Apotheke

Also, ich habe mir überlegt, ich will die Rolle nicht haben. Ich habe keine Lust meine Zeit zu verschwenden ohne dafür entlohnt zu werden. Ich habe gestern ein weiteres Vorsprechen rein bekommen für Krimidinner, was ich machen könnte ab September, wo mein Gründerzuschuss wegfällt. Krimidinner ist zwar nicht besonders anspruchsvoll, wird aber bezahlt und da ich wohl eh nur einen 400€ Job benötige, könnte ich das vielleicht sogar Teilzeit machen und habe dann nebenbei Zeit für die Schule. Das klingt nach einem besseren Plan als sich den Sommer mit Proben für ein ebenfalls nicht anspruchsvolles Stück, dessen Sinn mir, obwohl es witzig und gut geschrieben ist, bisher auch noch nicht aufgehen will. Es hat zwar ein ganz paar Vorteile das Stück zu machen, aber ich bin diese ewige Ausbeuterei leid. Komisch aber, dass ich darüber gestern auch mit meinem Regisseur gesprochen habe, den ich auch über so ein Projekt kenne gelernt habe. Aus der Regisseur-perspektive sieht das Problem nämlich so aus: Wenn man sich für einen Schauspieler entschieden hat und der gewillt ist für lau für einen zu arbeiten, muss man immer darauf achten ihn nicht zu vergraulen, weil der dann die ganze Produktion kippen könnte, wenn er aussteigt. Auch interessant – so hat man dann doch ein kleines bisschen Macht. Muss aber die Konsequenzen in kauf nehmen, dass sich das rum sprechen kann, dass man eine Produktion geschmissen hat.

Ich habe kurz überlegt, ob ich das Casting canceln soll, dann aber gedacht, dass 20% in mir die Rolle ja doch wollen und ich eh noch Flyer in das Theater bringen muss, wo das Casting ist, da ich auf meiner regulären Tour nicht rein kam. Was passiert wenn man sich sagt: „Ich will die Rolle nicht haben“ Das Unterbewusstsein hört: "Rolle haben"! – Daher immer diese Ironie des Schicksals!!! Wenn man mit Angst sich sagt: „Ich will die Rolle haben“ – hört das Unterbewusstsein hingegen nur die Angst vor „nicht haben“. Was das Unterbewusstsein will ist eine gelassene Affirmtion von „Rolle haben“, wenn man sie haben will….Das Gesetz der Anziehung ist wirklich nicht leicht zu verstehen und noch schwerer anzuwenden. Ein bisschen bin ich einfach nur gespannt was passiert:

Was gab’s zu essen?:

3 Bananen
2 handvoll Cashews
Bananen-Erdbeer-Zitronenmelisse-Suppe














2 Möhren mit Currysauce NEU
1 Reissdorf
3 alkoholfreie Becks
Gurke, Paprika und Möhre mit Spanischer Mandelsauce, Currysauce und Ranch Dip














Bananen-Kirsch-Eis s.o.














2 handvoll Mandeln
1 handvoll Cashews
2 Miniromana pur

Ich hatte wieder so ein schlechtes Gewissen, dass ich mich so „ungesund“ ernährt hatte, mit so viel Fett zu Nervenberuhigung, dass ich Abends wieder zu 2 Miniromana in reinform gegriffen habe und es ist echt so: Man kann eine regelrechte Gier auf Grünzeug entwickeln. Alles andere wäre nicht gegangen und hätte mich nicht satt gemacht. Kohlenhydrate oder Fett hätten mir nicht weiter geholfen sondern nur Grünzeug. Und Miniromana erinnert mich irgendwie auch an Knabberkram. Ich habe den Schluss des Spanien/Paraguay-Spiels mit Miniromana verfolgt und muss mich jetzt fragen: Soll ich zum nächsten Spiel wirklich wieder Spanische Mandelsauce auftischen? – Ich glaube, dass wäre ein schlechtes Omen. Deutsches Essen mag ich leider nicht – von Bier mal abgesehen. Vielleicht mache ich statt dessen war Italienisches, z.B. Pesto oder – wer ist denn noch raus – französisch? Japanisch? Oder was, was mit diese WM nichts zu tun hatte, was türkisches? Schaun wir mal…Erstmal muss ich zusehen, dass ich morgen das Casting verbocke…ich halt’s nicht aus…Weit ist es gekommen mit mir…;-)))

Alles Liebe,

Silke

bontana - Wellness für zu Hause

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen