Montag, 28. Oktober 2013

Eindrücke von der VeggieWorld in Düsseldorf 2013



Ich muss leider feststellen, dass die VeggieWorld mich in vielerlei Hinsicht völlig aus dem Tritt gebracht hat. Messearbeit ist zum einen Stress, zum anderen finde ich auf keiner einzigen Lebensmittelmesse, auf der ich jemals war, für meine eigenen Maßstäbe optimales Essen. Daher muss ich auch da immerwas mitbringen sonst werde ich nicht satt. Aber irgendwie ist auch das Blödsinn, oder? Wozu ist so eine Lebensmittelmesse überhaupt da?

Also auf der Rohvoluton ist alles immer voll mit Fett aus Öl und Nüssen und/oder voll mit Trockenfrüchten und Agave. Das macht zum einen nicht satt und zum anderen ist es nicht gesund in solchen Mengen. Und es führt in die Lustfalle. Auf der VeggieWorld war das ähnlich nur, dass es da auch noch Sachen gab in denen Zucker, Weißmehl und Margarine drin ist. Oder aber auch Weizengluten. Und natürlich auch gaaaaaanz viel mit Schokolade.

Es ist also wirklich eine Problem mit dem Belohnungssystem im Gange und das ist ganz und gar nicht gut. Ich hab mir von vielen veganen Produkten die Labels durchgelesen und kaum was war auch nur ansatzweise besser als normale Zivilisationnahrung. Es gab 2 Stände mit veganem Eis mit raffiniertem Zucker, ganz viel veganes Fastfood, Hotdogs, Burger, Döner, unglaublich viele Süßigkeiten und das einzige Essen, was ich mir erlaubt habe war veganes Curry mit Reis. Natürlich weißem Reis. Super, macht auch nicht satt.

Dafür war es brechend voll!!! Sowas habe ich noch nie erlebt. Vegan ist momentan die allergrößt Mode. Bis der Trend dann wieder abflacht, weil die Leute Mangelerscheiungung von veganem Eis, Döner, Schokolade und weiß der Geier was kriegen. Dann ist vegan wieder böse...Dabei sei festgehalten, dass man von jeglicher falsch durchgeführter Ernährung Mangelerscheinungen bekommt, nicht nur von veganer.

Was nicht heißen will, dass nicht auch ich in die Lustfalle gegangen bin. Zum einen war Orkos vor Ort, was mir die Möglichkeit gab die einzige von der Natur hervorgebrachte "Zaubernahrung" schlechthin zu essen; Durian - Fett und Zucker in einem was die Natur, so weit ich weiß, in keiner anderen Frucht zustande gebracht hat. Durian hat ganze 30% Fett und ich hab am Wochenende eine ganze Packung gegessen. Samstag zum Abendessen, Sonntag zum Frühstück.

Und dann habe ich vor lauter Stress am Stand habe ich immer wieder zu rohen Cashews gegriffen die da so rumstanden und mehrere Hände voll vertilgt. Das hat mich gefühlt widerstandsfähiger gemacht.

Also Zaubernahrung allernorts, ich hab mal ein paar Fotos gemacht:

"Zaubernahrung" bei Alles-vegetarisch.de

Taifun, die mir endlich erklärt haben, warum Seidentofu in
Demeterqualität vorliegt und die anderen Tofuprodukte nicht

"Zaubernahrung" par excellence - veganes Eis

Zutatenliste des veganen Eis

Lupinenprodukte der Firma Alberts - kein Soja, kein Gluten
trotzdem Fleischgeschmack

Close up

Ralf Brosius mit seinem Revoblend

"Is your food raw"-Untersetzer

Ein Blick in die Menge - Die Stimmung kam mir ähnlich vor wie
beimRock am Ring

Elke König von www.die-wilde-kost.de verkauft
Wildkräutersalat

Wheaty: Leckere Fleischersatzprodukte auf Weizenglutenbasis -
opiateproduzierend

Mein Mittagessen: Veganes Curry mit Reis - nach einer Stunde
 wieder hungrig

Keimling - von Innen

Auch ein Anbieter von "Zaubernahrung" aber sie führen auch
vollwertige Trek-Riegel (s.u.) in denen kein zusätzliches Süßungsmittel
enthalten ist


Vegane türkische Küche - sowas gibt auch!

Der in Wien ansässige vegane Klamottenladen Muso Koroni - demnächst
auch in Essen, wie das Veganz

Wilmersburger Käse - immer gut...

Trek-Riegel - die beiden in der hellen Verpackung enthalten kein
zusätzliches Süßungsmittel, der braune leider schon - wer lesen kann
ist klar im Vorteil! - ich hab's versäumt...

Aber natürlich alles immer noch viel besser als das am kölner Hauptbahnhof - haha...



Leider war mein Akku vom Fotoapparat leer als Timo Hildebrand, der Torhüter von Schalke, der neuerdings auf dem Rohkosttrip ist, bei uns am Stand war. Und Timo Hildebrand ist nun mal der schärfst Fußballspieler in ganz Deutschland! Er kann auch sehr lecker Rohkostpizza belegen und hatte irgendeinen Werbedeal mit Keimling, dass er zu uns an den Stand kommt. Schlussendlich durfte ich beobachten wie ein Typ auf den armen Timo zu kam und fragte: "Was war das denn gestern?" (Schalke hatte gegen Dortmund verloren durch 3 Tore, die der Timo nicht gehalten hat) Timo sage: "Nix" und schaute gleich wieder weg... - Das muss furchbar sein, wenn man jedes Wochenende, wenn man nach einem verlorenen Spiel auf die Straße geht, von der Hälfte der Bevölkerung Vorwürfe zu hören bekommt!!!

Naja, von roh-veganem Eis und Cashews kann man nicht leben, mein Belohnungszentrum wurde falsch stimuliert, ich bin gestern zu spät ins Bett gekommen und habe immer noch keine Lust auf irgendwas. Ich hab auch gestern keine Schokolade oder sonstige stimulierende Nahrung gegessen, obwohl die Messe auch voll war mit Matcha Tee. Alle springen auf den Attila Hildmann-Zug auf. Matcha hat zwar Antioxidantien habe lange nicht so viel wie z.B. Traubenkernmehl und es stimuliert auch noch und daher ist Traubenkernmehl weitaus besser. Dr. Goerg hat sogar Matcha de Coco auf den Markt gebracht: Matchatee mit Kokoszucker! - Das ist ja, wie wenn man Milka auf Sushi kippt oder so...Eine Unart! - Aber klar, auch das ist Zaubernahrung. So ählich wie Red Bull!

Ach ja, da war doch was Stimulierendes: Gestern Abend beim Abbauen gab es den Rest an Weintauben aufzuessen und Weintrauben sind nun mal reich an Glukose, deshalb heißt die auch Traubenzucker. Sie haben mir unheimlich Energie gegeben und mich zudem auch wach gehalten, da der Traubensaft ja auch schnell ins Blut geht. Da muss ich noch drüber nachdenken wie gut Weintrauben sind, wahrscheinlich ziemlich gut für solche Situationen, da sie ein völlig natürliches Nahrungsmittel sind, wenn sie auch teilweise mehr Kalorien liefern als mit lieb ist.

Und dann sollte ich auch noch erwähnen, dass ich mir für 12 € Unkraut gekauft habe - oder besser Wildkräuter. Ich komme im Alltag nicht dazu welche zu sammeln und in meiner Gegend wächst auch nicht viel. Die kommen jetzt in den Salat.


Und ich hab mir fest vorgenommen wieder grüne Säfte zu machen. Dass machen die Keimlingmitarbeiter nämlich ganz viel und die haben fantastische Haut. Ich bin nur leider eigentlich zu geizig um grüne Säfte zu machen, weil Grünzeug einfach teuer ist und ich denke, da kann ich es doch besser in einen Salat geben. Weil ich es aber auch nicht immer hinkriege genug Grünzeug in einen Salat zu geben, es sei denn ich esse 2 Salat täglich, was ich vielleicht auch nicht immer möchte oder nicht einrichten kann, kann ich mit einem grünen Saft schon mal vorbeugen. Es wäre gut sowas in den Alltag zu integrieren

So und heute gehe ich mir die Diabetesschulung im Krankenhaus anschauen um mal zu lernen, was ich am besten wieder vergessen sollte und wo ich auch keine Lust drauf habe. Das macht aber nichts, ich hab auf gar nichts Lust. Fast nur auf Schlafen, ist das nicht schrecklich?

Alles Liebe,

Silke

Kommentare:

  1. Hallo Silke, ich sitze leider auch seit letzte Woche wieder in der Stimulanzfalle. Unser Kater war 2 Tage verschwunden und ich mit den Nerven fertig, konnte nicht gut schlafen, musste dennoch wegen dem Markt früh aufstehen und arbeiten, auch ansonsten volles Programm. Der Kater war in der Straße in einem Keller eingesperrt, ist wieder da, aber ich immer noch nicht in der Reihe. Bei mir ist das Problem, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich dann essen soll, weil ich von Schokolade neuerdings nach 2 Stück Kopfschmerzen bekomme. Ich stehe dann im Supermarkt oder Bioladen vor all dieser Fülle und mein Wissen hält mich davon ab, Doping zu kaufen. Die Folge ist, dass ich zuviel esse, in Form von Datteln und Mandelmus und auch das macht total müde. Ich werde mir das Buch auch noch kaufen, Amazon hat es nur leider derzeit nicht in deutsch und mein Englisch ist nicht gut genug für das englische Buch. Sehr interessantes Thema.

    Meine Tochter krümmt sich derzeit übrigens vor Bauchschmerzen nach dem Essen, soll jetzt auf Nahrungsmittelunverträglichkeit getestet werden und obwohl sie es weiß und obwohl ich ihre Mutter bin, kann sie es nicht lassen son ein Zeug wie Muffins und cupcakes zu essen, hinzu kommt noch, dass sie auch raucht. Jetzt hat sie mir versprochen es zumindest einmal für 3 Tage mit meinen Ernährungsvorschlägen zu probieren. Seufz.

    Bei ihr kommt der Stress allerdings derzeit von ihrer Beziehung, ihre Arbeit als Krankenschwester macht ihr (noch) sehr viel Spass, allerdings hat sie auch noch überwiegend Schule, ABER in ihren Büchern und Unterlagen, die alle neu aufgelegt wurden, wird jetzt eine gesunde Ernährung gelehrt, weil sie weg von dem Krankenpfleger hin zu einem Gesundenpfleger kommen wollen. Sie ist eine der ersten, die mit neuem Stoff unterrichtet wird. Bin gespannt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Scheint so´n Frauen-Ding zu sein, die Schoki-Sucht, oder?! Man hört das ja fast nur von Damen. Oder reden die Jungs nicht drüber? Schwer vorstellbar, dass Jungs auch so´n Heißhunger haben auf Süßes. Wahrscheinlcih nur die stark Übergewichtigen. Also, ich brauch nach dem Essen zwei drei Stück Schokolade, und das war´s. Manchmal esse ich auch zwei drei Tage nix Süßes, wenn ich gut gegessen habe. Gut heißt bei mir, schön mediterran. Mmmh lecker...

    Ahoj

    AntwortenLöschen
  3. Es ist ein Frauen-Ding Patrick, denn ob du's glaubst oder nicht Frauen haben andere Hormone als Männer.
    Allerdings, wenn du es nach der Mahlzeit "brauchst" hängst du ebenfalls in der Lustfalle.

    AntwortenLöschen
  4. Sage mal Silke ist es nicht immer Angst, die uns zu Stimulanzien greifen lässt? So zumindest meine Beobachtung an mir und meinen Kunden. LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Nein, nicht nur Angst, sondern alle Unwohlseinsgefühle. Müdigkeit, Nervosität, Langeweile, Trauer, Frust etc.

    Alles Leben will nur Schmerz vermeiden, Lust gewinnen und das auf möglichst energiesparende Weise. Daher fällt der Griff zu Stimulanzien welche Belohnungstransmitter ausschütten so viel leichter als die Arbeit an dem Problem.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. " Durian hat ganze 30% Fett und ich hab am Wochenende eine ganze Packung gegessen. "

    Mal wieder eine typisch rosenbuschige Fehlinformation. Durian hat höchsten 5 % Fett :

    http://www.fruitlife.de/inside.php?in=encyclopedia/durian-de.htm

    http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_durian/index.html

    Und ansonsten gibt es selbstverständlich eine Ernährungsform, die gänzlich ohne Stimulanzien etc, auskommt...die instinktive Rohkost :-)

    AntwortenLöschen
  7. "eine typisch rosenbuschige Fehlinformation"? - na du bist mir ja gar nicht wohl gesonnen und hast selbstredend an mir das auszusetzen was auf dich zutrifft!

    In deiner eigenen Quelle http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_durian/index.html steht doch dass Duran 28% Fett enthält!

    Offensichtlich weißt du nicht, dass man den prozentualen Makronährstoffanteil nicht am Gewicht des Lebensmittel berechnet, sondern an den Kalorien!

    Mach dich doch nicht so zum Horst, Horst!;-) - Ist ja peinlich...oder macht instinktive Rohkost dumm und unaufmerksam?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Silke,

    und warum stellt Taifun nur Seidentofu in Demeter-Qualität her? Würde ich auch gerne wissen. ;o)

    Danke und einen schönen Tag wünscht Dir
    kleine_Hexe

    AntwortenLöschen
  9. Hallo kleine Hexe,

    sorry, da hatte ich vergessen drauf einzugehen...

    Die Menge an Sojabohnen in Demeterqualität auf dem Markt ist leider beschränkt. Taifun hatte eigentlich vor alles in Demeterqualitiät zu produzieren, aber die Demeterbohnenmenge reicht dafür einfach nicht aus. Sie hatten dann im Laufe der Jahre immer mal wieder ihre Produkte mit Demetersiegel, dann wieder ohne und schlussendlich wurde das für den Konsumenten zu verwirrend, so dass sie dann mit den Demeterbohnen, die sie haben, dauerhaft den Seidentofu herstellen und den Rest mit herkömmlichen Bohnen.
    Sobald mehr Demeterbohnen auf dem Markt sind, könnte sich das ändern.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  10. " Offensichtlich weißt du nicht, dass man den prozentualen Makronährstoffanteil nicht am Gewicht des Lebensmittel berechnet, sondern an den Kalorien! "

    Das machen nur mangelernährte Amis, die einer bestimmten Ernährungssekte angehören. Der bescheidene Rest der Welt rechnet immer noch Gramm pro hundert Gram Gewicht.

    AntwortenLöschen
  11. Das machen ALLE Ernährungsberater in der westlichen Welt.

    AntwortenLöschen
  12. Hast du bei dir'n Wochenmarkt in der Nähe? Geh' mal kurz vor Schluss hin, da kann man wunderbare Schnäppchen machen. -'Ne Kiste Kakis 3€, 2 Salate einfach mal so umsonst, genau wie 13 Gurken. :D
    Mein Problem bei grünen Smoothies ist einmal mein schlechter Mixer, der nix kleinbekommt. Und zum anderen finde ich den Geschmack meist mehr als gewöhnungsbedürftig.

    AntwortenLöschen