Sonntag, 4. April 2010

Frohe Ostern!!!!

Zum Spanien-Gewinnspiel bitte hier klicken

Hallo Liebes,

Tag 379: Ein Tag voll Grünzeug, zu viel Fett, nicht 100% roh, aber dafür ohne Zigaretten!!!

Ich schraube meine Ansprüche ganz schön runter. Dabei fällt mir auf, dass Ostern leichter zu bewerkstelligen ist, als Weihnachten. An Weihnachten hatte mein Vater recht viele Süßigkeiten und Kekse eingekauft oder diese geschenkt bekommen, so dass die ständig überall rum lagen, was nicht unbedingt angenehm war. Fast jeder, von dem ich gelesen habe, ist in der Zeit schwach geworden.

Diesmal stellt sich uns nur das Problem, dass er 10 Liter Eis gekauft hat, aus dem einfachen Grund das es so billig war. 5 Liter für 2,99. Er kennt einen Restpostenhändler wo alles recht günstig ist, die Mangelware verkaufen. Dieses Eis ist von Langnese und über dem Verfallsdatum, deshalb ist es so günstig. Leider schmeckt es auch noch sehr gut. Dieses Eis war mein einziger Ausrutscher, alles andere lief recht gut.

Obwohl ich auf Grünzeug geachtet habe hat sich natürlich zu viel Fett eingeschlichen, einfach schon, weil ich meinem Vater keinen 80/10/10 Salat auftischen kann. Das wäre zu seltsam für ihn. Manchmal denke ich er könnte sich über einen normalen, veganen Rohkostsalat ohne Samen schon wundern. Heute sind aber meine Sprossen fertig, so dass die das Ganze noch ein wenig anreichern können. Ich habe aber ganz speziell Dressings gemacht, auf Avocado- und Sesambasis und mir gedacht ich sollte einfach mal experimentieren mit ölfreien Dressings, die sicherlich schon mal weniger Fett enthalten. Eigentlich reicht das aus einem Salat aber schon aus. Ich habe ihn aber auch mit Greensmoothies verköstigt unter die Aloe Vera gerührt war, denn die rührt er ja auch immer in seine Salatdressings ein. Aloe Vera gibt dem Ganzen auch direkt eine cremigere Konsistenz. Ich finde es bis heute sehr interessant, obwohl ich das Gefühl habe, dass es bei mir auch leicht abführend wirkt. Was jetzt, ohne zu rauchen, vielleicht sogar ganz nützlich ist, da man im Allgemeinen Stoffwechselstörungen kriegt, wenn man aufhört zu Rauchen. Ich stehe auch nicht unter Stress hier, habe aber visualisiert und geschwungen, alles andere nicht. Ich hatte keine Lust. Warum habe ich keine Lust???

Ich hatte wieder, und habe immer noch, tierischen Durst – was ich immer noch auf Entgiftung schiebe.

Da mal wieder ein religiöser Feiertag ist und ich ja eigentlich streng katholisch bin, ist mir aufgefallen, dass Adam und Eva aus dem Paradies geworfen worden, weil sie das Falsche gegessen habe…Das lasse ich mal kommentarlos stehen ;-)



Ansonsten weiß ich seit gestern, dass sich mein "Ravioliessen" in dem Theaterstück gelohnt hat. Wir sind nämlich auf dem Cover der Kölner Theaterzeitung „Akt“ – jetzt fühle ich mich berühmt und geehrt :-) Es gibt 12 Inszenierungen pro Jahr, die auf dem Cover landen und wir sind eine davon!!! Großartig! – Damit hätte ich gar nicht gerechnet. Hier ist ein Foto des Covers:


In meinem neuen Buch Krebszellen mögen keine Himbeeren: Nahrungsmittel gegen Krebs. Das Immunsystem stärken und gezielt vorbeugen habe ich gestern gelernt, dass in Brokkoli ein Stoff ist, der mit dem Speichel reagiert bzw. mit einem Enzym im Speichel und so ein krebshemmender Stoff katalysiert wird. Man kann diesen Stoff also nicht aus Brokkoli extrahieren, sondern muss ihn essen. Und zwar möglichst roh oder nur leicht gedämpft….Ja, ja, das habe ich gestern auch getan.

Was gab’s zu essen?:

5 Orangen
3 Walnüsse
Feldsalatsmoothie mit Aloe
4 Datteln
15 Cashews
gemischter Salat mit Avocado-Dill-Dressing
3 Kugeln Eis
1 Kugel White Chocolate
2 Bananen
2 Kugeln White Chocolate
Greensmoothie aus Ruccola, 2 Bananen, ½ Orange, 1 TL Honig
4 St. White Chocolate
gemischter Salat mit Sesam-Tomaten-Dressing
3 Selleriestangen und Brokkoli mit Spanische Mandelsauce
ca. 5 Kugeln Eis mit Amaretti
0,4 l Rotwein
4 Kugeln White Chocolate

Was ist jetzt White Chocolate?

Es ist aus einem Buch von Kate Magic und ich dachte, es wäre wohl der absolute Knaller, hat mir aber nicht sooooo gut gefallen. Es geht so: 200 g Cashews mit 100 g Datteln und 100 g Rosinen in die Küchenmaschine geben und den Teig zu Kugeln rollen.

Es war schon so lecker, dass ich zu viel davon gegessen habe, aber ich finde meine Mandel-Dattel Kugeln immer noch besser. Cashews enttäuschen mich häufig in Rezepten….

Nochmals frohe Ostern und alles Liebe,

Silke

Umzug - Angebote kostenlos und unverbindlich bei umzug-easy.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen