Mittwoch, 23. September 2015

Vegane Rezepte im Diabetes Journal



Könnte ihr euch noch erinnern, wie ich mir vor 2 Jahren im Pflegepraktikum die Finger wund geschrieben haben über Diabetes, fettarme, vollwertige, pflanzliche Ernährung und Barnards Herangehensweise bei Typ-II-Diabetes?!

Heutzutage machen das andere. Es WIRD wirklich!!! - Nicht nur, dass die Cafeteria der Uniklinik nun veganes Essen anbietet, was ich kürzlich erfahren durfte, als ich vergessen hatte mein Essen mitzunehmen und in der Cafeteria essen musste. Das Diabetes Journal, eine regelmäßig erscheinende Zeitschrift für Diabetiker druckt jetzt vegane Rezepte.






Vor zwei Jahren war ich schon erstaunt über das Engagement dieser Zeitschrift, weil die damals schon über Leute berichteten, die ihren Diabetes allein mit Sport und Ernährung in den Griff gekriegt haben. Ich dachte bis dato, das was alle Leute in der alternativen Gesundheitsszene denken: Die Pharmaindustrie hat alles voll im Griff und will gar nicht, dass die Leute von Medikamenten los kommen. Momentan erlebe ich Tag ein Tag aus das Gegenteil: Menschen die vor die Wahl gestellt werden, schlussendlich entscheidet nämlich immer der Patient, ob sie Medikamente oder Lifestyle-Veränderungen möchten. Die meisten wählen die Medikamente. Nicht wegen der Pharmaindustrie (!), sondern wegen ihres eigenen Belohnungssystems. Und weil die Nebenwirkungen noch soooooo weit weg sind.... 

Und dann wollte ich über das Starch Solution Treffen am Sonntag berichten! - Ich hab mir gedacht, ich lasse das, und poste euch einfach High Carb Christians Video.:-)



Da ist alles drin, was ich auch zu berichten hätte.

Und falls ihr das auch probieren wollt: Im Okinii sind folgende Gerichte vegan unn ohne Öl:
Kappa Maki
Oshinko Maki
Veggi Roll
Goma Wakame Gunkan
Goma Wakame
Kimuchi
Edamame
Kyuri Tsukemono
Miso Soup
Yasai Men
Gohan
Yasai Temaki







Alles Liebe,

Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen