Mittwoch, 17. August 2016

Lactirelle - Der perfekte Limoersatz für heiße Sommertage



Die Dr. Jacob's Medical GmbH hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich Lust hätte eines ihrer Produkte zu testen und dann einen Bericht darüber zu schreiben. Und ich hatte natürlich Lust. :-)

Dr. Ludwig Jacob ist einer der derzeit noch recht spärlich gesäten deutschen Ärzte, die eine fettarme, vollwertige, pflanzliche Ernährung propagieren. Er hat einen dicken Wälzer für Ernährung geschrieben Dr. Jacobs Weg des genussvollen Verzichts: Die effektivsten Maßnahmen zur Prävention und Therapie von Zivilisationskrankheiten sowie jetzt neu ein Buch zum Thema Prostatakrebs Prostatakrebs-Kompass: Prävention und komplementäre Therapie mit der richtigen Ernährungs- und Lebensweise. Er leitet das Dr. Jacobs Institut für komplementärmedizinische Forschung sowie die Dr. Jacobs Medical GmbH auf deren Website sich auch ein Shop für Nahrungsergänzungsmittel befindet und eines davon ist das mit zugesandte Lactirelle.


Lactirelle ist quasi eine instant Version eines Erfrischungsgetränks, vom Prinzip her wie ein Sirup. Man nimmt einen kleinen Teil davon und gibt ihn in Wasser und hat dann das fertige Getränk. Es allerdingt kein Sirup sondern eine rechtsdrehende Milchsäureessenz, welche durch Fermentation erzeugt und dann mit schwarze Johannisbeerkonzentrat angereichert wurde daher schmeckt es nach Cassis. Es ist kaum süß, obwohl sich ein Hauch Stevia darin befindet, um den Geschmack abzurunden und schmeckt sehr angenehm erfrischen.

Auf dem Deckel aufgestülpt befindet sich ein kleiner Messbecher mit welchem man die Menge Lactirelle, die man für ein Getränk braucht, entnehmen kann und so ergibt eine Flasche mit 100 ml Lactirelle ca. 8 Liter Erfrischungsgetränk.


Ich fand es sehr angenehm an den heißen Tagen in Gerolsteiner medium einzurühren und dann unter anderem damit meine 3 l Wasser am Tag abzudecken. Es ist zudem angereichert mit Kalium und dem Vitamin B1, dem Thiamin, was, wenn man nicht täglich einen Frischkornbrei oder Haferflocken isst, gar nicht so leicht mit der Ernährung in ausreichendem Maß aufzunehmen ist, weil es bei 90° bereits zerstört wird, aber hauptsächlich in Getreiden vorkommt, die wir ja im Allgemeinen immer gekocht essen.

Für mich persönlich kann ich nicht sagen, dass ich ein derartiges Erfrischungsgetränk brauchen würde, aber ich habe es sehr genossen es zur Verfügung gestellt bekommen zu haben. :-) Es ist bestimmt toll für Leute, die sich schwer damit tun pures Wasser zu trinken oder auch für die, die sich selbst als softdrinksüchtig bezeichnen und keine Alternative wissen, was sie stattdessen trinken können.

Lactirelle gibt es nicht nur im Shop von Dr. Jacob zu kaufen, sondern auch wie ich beim googlen feststellen durfte, in diversen anderen Onlineshops. Wer also mal Abwechslung in seiner Getränkeauswahl braucht, sich schwer tut genug zu trinken oder Kinder hat, denen man keine Limo geben will, die aber auch pures Wasser nicht mögen, der sollte Lactirelle mal ausprobieren. Aufgrund der Milchsäure nehme ich an, dass es auch bei Darmproblemen zu einer Verbesserung kommen könnte.

Menü des Tages am 16. August 2016

Brokkoli und Tomaten


Haferflocken mit Carob, Banane, Pfirsich, Leinsamen, Zimt



Eintopf mit roten Linsen, Glasnudeln, Mangold, Lauch, Thai-Curry, Gemüsebrühe und Salz


2 kleineBanane


Vollkornnudeln mit Attila Hildmanns Bolognese


Rotwein

Ich war gestern Abend bei einem Freund, der mir gegenüber erklärt hat, er könne nicht auf sein Leibgericht Spaghetti Bolognese verzichten, völlig egal wie furchtbar er es findet was mit den Tieren passiert und wenn er etwas hätte, was genau so gut schmeckt wie echte Bolognese, dann würde er auf jeden Fall auch gerne das kaufen. - Er habe aber schon mal vegane Bolognese ausprobiert und die sei mies gewesen, daher wisse er keine Alternative.

Einer meiner YouTube-Zuschauer hat mir erzählt, dass die Bolognese von Attila Hildmann echt gut sei und so haben wir geplant gemeinsam Attilas Bolo auszutesten. - Ich war zwiegespalten, so sehr ich wollte, dass sie meinem Freund schmeckt, so wenig wollte ich Attila mein Geld in den Rachen werfen. Ich hab dennoch 4 Gläser bestellt, da ich selber nie gekaufte Bolognese esse, sondern sie immer selber mache und dann am liebsten mit roten Linsen und nicht mit Sojagranulat.

Mein Freund hatte noch frische Tomaten auf seinem Balkon, also selbst gezüchtet, und hat dann Attilas Bolognese und frische Tomaten gemischt aufgekocht und abgeschmeckt und sie auf Vollkornnudeln serviert.

Und was soll ich sagen: Sie schmeckte ihm echt gut. - Die Aktion war ein voller Erfolg und ich fand sie auch gut. Allerding nervte mich der elende Ölfilm auf meinen Lippen als der Teller leer war...

Alles Liebe,

Silke

http://rausausderlustfalle.de/der-21-tage-foodplan.html

Kommentare:

  1. Liebst du Brokkoli, hab das jetzt so oft bei dir gesehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist mein Lieblingsgemüse und das gesündeste Nahrungsmittel der Welt.

      Löschen
  2. Vielen Dank für den Buchtip, hab ich gleich mal an meinen Schwager weitergeleitet.

    AntwortenLöschen