Sonntag, 21. September 2014

Dat Hätz vun Kölle und FullyRaw Kristinas Triglyceride



Ich hab gestern erstmals ganz offiziell Geld mit der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verdient.

Es war Kölner Stiftungstag und es gab eine Veranstaltung im Sport- und Olympiamuseum wo sich unterschiedliche Kölner Stiftungen vorstellten unter anderem die Harry Blum Stiftung.

Harry Blum war vor 15 Jahren oder so ein kölner Oberbürgermeister, der kurz nach seiner Wahl an einem Herzinfarkt starb. Nun gibt es  den Förderverein des Herzzentrums Köln e.V., der zusammen mit der Sporthochschule, der Harry Blum Stiftung, der AOK, den Kölner Sparkassen, dem Apothekerverband und dem Sportbund sich zum Ziel gesetzt hat, dass in Zukunft nicht mehr 40% aller Kölner an Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben sollen, sondern Prävention nach vorne getrieben werden muss und "das Übel an der Wurzel" rausgerissen werden soll.

Dazu bekommt der Patient ein Heftchen, den Gesundheitspass, in die Hand mit Tips, was er für seine Herzgesundheit tun kann. Übergewicht reduzieren, Bluthochdruck reduzieren, Typ-II-Diabetes in den Griff kriegen, Cholesterin senken, Sport treiben, Fehlernährung beseitigen und das Rauchen dran geben.

Es gab eine Mail, in der Studenten gesucht wurden, die als Helfer für diesen Tag zur Verfügung zu stehen und ich war die Erste, die sich gemeldet hat, da Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mein Lieblingsthema ist.:-)

Und während das alles sehr interessant war, ich zum ersten Mal das Sport- und Olympiamusem besucht habe und meinen eigenen Cholesterinspiegel gemessen habe, der bei fabelhaften 136 mg/dl lag trotz der Schokolade der letzten Wochen, muss man leider auch sagen, dass Menschen die Interesse haben ein Sport- und Olympiamuseum zu besuchen, wahrscheinlich nicht unbedingt dem Klientel des ungesunden Durchschnittsbürgers entsprechen.

Ein Paar Impressionen:


Unser Stand war direkt vor dem Riesenposter der WM-Helden

Stand der Lukas Podolski Stiftung

Eine "fliegende" Statur von Dirk Nowitzki
Michael Schumacher Rennwaren und Anzug

Unser Job war es den Blutdruck zu messen, den BMI zu bestimmen und das Cholesterin zu messen. Leider funktionierte das Messgerät aber nicht immer. Ich selbst habe mich 3 Mal gemessen, bis es funktioniert hat. Es hing wohl damit zusammen, ob man genug Blut auf dem Teststreifen hatte und wie schnell man gearbeitet hat, aber ein System konnte ich nicht wirklich ausmachen.



Jedenfalls hatte kaum jemand einen Cholesterinspiegel von über 200, obwohl diese Richtlinie ziemlich dämlich ist, wie ich finde, da es auch reichlich Menschen mit einem Herzinfarkt gibt, die einen  Cholesterinspiegel von unter 200 haben. Laut Framingham Heart Study , die seit 1948 die Herzgesundheit in der Stadt Framingham untersucht, hatten nur Probanden  mit einem Cholesterinspiegel von unter 150 mg/dl keinen Herzinfakt. Die meisten Menschen, denen wir begegneten hatten einen zu hohen BMI und einen leicht zu hohen Blutdruck und einen Cholesterinspiegel von zwischen 150 und 200. Was ja quasi genau der Moment ist, wo man anfangen sollte zu intervenieren und mehr auf sich zu achten, seine Ernährung etwas zu verbessern und Sport zu treiben, denn je älter man wird, desto schlechter funktioniert alles im Körper.

Obst haben wir auch verteilt...

Parallel dazu bekam ich von einer Leserin eine Frage per E-Mail gestellt, die sich erkundigte, wie das mit der De novo Lipogenese sei, mit Fructose, Insulinresisten, erhöhten Triglyceriden etc. und ob erhöhte Triglyceride automatisch zu Insulinresistenz und damit zu Diabetes führen. Meine Antwort war, dass dem so sei, insofern man sich überernährt, sprich, man zu viel Kalorien verzehrt und die Fette im Blut nicht verbrannt werden und daraufhin erzählte sie mir, dass FullyRaw Kristina ihre Blutwerte veröffentlich habe und zugegeben habe, dass ihre Triglyceride erhöht waren.

Die meisten Leser kennen FullyRaw Kristina. Sie macht fettarme Obstrohkost 80/10/10-Style, aber ob sie RawTill4 oder 100% roh macht, weiß ich nicht, weil ich ihre Videos nicht verfolge, da ich es nicht ertragen kann wie „tussig“!!! sie ist. - Sie ist aber sehr hübsch und dünn und daher scheint sie für viele ein Vorbild zu sein.

Sie hat ein Video gepostet, wo sie einen veganen Arzt aufsucht, der ihre Blutwerte misst und feststellt, dass sie genug Eisen hat, genug Plasmaeiweiß, genug Kalzium und einen wahnsinnig hohen B12-Wert, weil sie die letzte Zeit unglaublich viel supplementiert hat. (Wie sie wohl darauf kam? War zuvor irgendwas nicht in Ordnung?) - Ihr Cholesterin ist schön niedrig, was automatisch passiert, wenn man wenig Fett und tiereische Produkte isst.

Aber jetzt kommt's: Weil sie über Triglyceride in dem Video nichts berichtet, es aber mittlweile ziemlich viele Menschen gibt, die darüber Bescheid wissen, dass zu viel Fructose die Triglyceride erhöht, wird sie in den Kommentaren unter dem Video gefragt, was mit ihren Triglyceriden sei. Daraufhin erklärt sie, ja, die seien zu hoch gewesen, aber das sei normal, da der Verzehr von allen Kohlenhydraten besonders Obst, die Triglyceride ansteigen lasse. In Anbetracht ihres tollen Cholesterinwerts sei das aber egal und außerdem hätten viele Veganer erhöhte Triglyceride bei gleichzeitig vermindertem Herzinfarkrisiko.

Naja, Cholesterin ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Triglyceride ein weiterer. Viele Veganer haben erhöhte Triglyceride, weil viele Veganer viel Fett essen. Es ist aber ganz und gar nicht so, dass alle Kohlenhydrate die Triglyceride ansteigen lassen: Es ist die Fructose und damit ist zumindest für mich klar, dass auch Obstrohkost oder 80/10/10 einen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ansteigen lassen, was gekochte Stärke nicht macht. Natürlich gaube auch ich nicht, dass FullyRaw Kristina jemals an einem Herzinfarkt stirbt, aber ich glaube durchaus, dass jemand der erhöhte Triglyceride oder bereits einen Herzinfarkt hat nicht Unmengen Obst in sich rein schaufeln sollte, sondern sich eher Dr. Ornish' Ernährungsweise zuwenden sollte. Genau das ist auch der Grund dafür, dass Dr. Esselstyn nur 3 Stück Obst am Tag empfiehlt.

Meine Triglyceride waren Anfang letzten Jahres bei 89 mg/dl. Als erhöht gelten Werte ab 200 mg/dl. Heißt so viel wie: Mit fettarmer, vollwertige, pflanzlicher Ernährung kann man beide Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen eindämmen, Cholesterin UND Triglyceride. Mit 80/10/10 nur einen. Punkt.

Menü des Tages am 20. September

Haferflocken mit Hafermilch, Crannberries, Banane, Leinsamen, Paranuss, Zimt


4 Grüntee

Vollkornpenne mit Tomaten, Mais, Frühlingszwiebeln, Sellerie, Salz, Pfeffer


Lovechock Feige/Mandel

1 alkoholfreies Bier
Rest vom Mittagessen mit zusätzlich Sojagranulat und Salat mit Dressing aus 1 TL Rapsöl, Rotweinessig, Salz und Pfeffer


Ich war total früh im Bett, weil bei mir die Spannung abfällt, ich fühle mich recht gut vorbereitet auf morgen und hoffe sehr, dass das kein Trugschluss ist!!! - Und stelle fest, dass ich ein Schlafdefizit habe...Der Lernmarathon ist mit dem heutigen Tag vorbei und ich hoffe, dass ich meine Sinne zusammen halte und nicht durchdrehe. Bin jedoch für jedes Daumdrücken von Herzen dankbar!

Alles Liebe,

Silke


Kommentare:

  1. Ich drücke dir ganz feste die Daumen! Und ein Kerzerl gibts auch für dich.
    Es fühlt sich für mich nach sowas von deinem Weg an, das muss einfach weitergehen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lieb von dir!:-) Danke! -
    Ein Durchfallen wäre hingegen noch kein Ende des Wegs!;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Silke,

    mir ist aufgefallen, dass du neuerdings wieder Öl verwendest, nachdem du es eine längere Zeit nicht verwendet hast. Gibt es einen Grund dafür?

    Danke für deinen Bericht über Kristina. Ich wollte dich dazu auch schon was fragen, aber das hat sich ja jetzt erledigt. :) Sie scheint ja so ziemlich Grahams Empfehlungen zu folgen und behauptet, sich dadurch von Hypoglykämie geheilt zu haben. Ich hätte aber eher nicht gedacht, dass man, wenn man sich von biologischem, reifem Obst von scheinbar wirklich guter Qualität ernährt, auch solche "Probleme" bekommen kann. Bei der ganzen minderwertigen Flugfrucose hier - ja, wohl eher. Nun ja, wurde ich eines besseren belehrt. ;)

    Kannst du mir vielleicht auch zufällig verraten, in welchem Zusammenhang man seine Triglyceride messen lassen kann? Gibt es einen Namen für dieses Blutbild? Im großen Blutbild wird das ja alles nicht erfasst soweit ich weiß.

    Welche Werte würdest du überprüfen lassen, um den allgemeinen Gesundheitszustand eines Patienten zu überprüfen? Meine blöder Arzt wollte mir nur das große Blutbild gestatten und auf nix weiter eingehen (auch nicht als ich gesagt habe, ich bezahle selbst, was nicht von der KK gedeckt wird => Arztwechsel).

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja - und ich drücke dir die Daumen! :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna,

    ich hab Öl verwendet, weil ich zu faul war/zu wenig Zeit hatte mir um ein anderes Dressing Gedanken zu machen...Ändert sich nach der Prüfung wohl wieder.

    Meine Triglyceride wurden bestimmt als ich die Vorsorgeuntersuchung für über 35jährige gemacht habe, die alle 2 Jahre von der Krankenkasse bezahlt wird. Da ich klinische Chemie noch nicht hatte, weiß ich nicht, ob das das große oder das kleine Blutbild war. Hier ein Link zu meinen Blutwerten Anfang 2013.http://rohelust.com/Blutwerte2013%20001.jpg

    Na, für den allgemeinen Gesundheitszustand eines Patienten passt das schon. Ob B12 fehlt kann man an der Größe der Erythrozyten erkennen, und ob sonstige Sachen wie Vitamine oder Mineralstoffe fehlen kann man untersuchen lassen wenn einer der Parameter in einem normalen Blutbild nicht normal sind. Dann bedarf es weiterer Rechechen...

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Silke, schau mal:
    http://veganamericanprincess.com/dr-oz-episode-grain-brain-asserts-wheat-carbs-are-killing-our-brains/

    Was hältst du davon?

    AntwortenLöschen
  7. Nichts halte ich davon. Weder von Dr. Oz noch von "Grain Brain" - Ich hab das Buch zwar nicht gelesen, aber das Buch was im Zusammenhang mit Grain Brain immer genannt wird. "Die Weizenwampe". Alles, was darin angeführt wurde, war nicht stichhaltig, daher mache ich mir nicht die Mühe für ein weiteres Buch Geld auszugeben, was jeglicher Biochemie widerspricht. Ich hab hingegen McDougalls und Esselstyns Statements zu diesem Buch gelesen. Das reicht mir. Man kann hochgezüchteten Weizen nicht mit allen anderen Getreiden und Kohlenhydraten in einen Topf werfen.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Ja aber Bernando Lapello isst doch auch fast nur Rohkos mit einem zäglichen Obstsalat und scheint alles richtig gemacht zu haben.

    AntwortenLöschen
  9. Bernando Lapallo ist nicht nur nicht ausschließlich roh, er is(s)t auch nicht vegan. Er isst Fisch und andere Sachen. Er isst viel roh aber nicht Obstrohkost und schon gar nicht 80/10/10.

    AntwortenLöschen
  10. Was mich an diesen hohen Triglyceriden echt wundert, die hatte ich mit fettarmer, früchtebetonter Rohkost nie. Gut ich habe extrem viele Aerobickurse gehalten und auch noch meinen eigenen Sport gemacht. Allerdings hatte ich die auch erhöht, als ich vermehrt Fett gegessen hatte. Jetzt stelle ich mir die Frage, hat Kristina nun mehr Fett gegessen, zu wenig Sport gemacht oder kann dieser Wert auch nur durch ein zuviel an Obst ansteigen. Oder hat sie wirklich zu wenig gegessen und so oft gefastet und der Körper ist dadurch in den Mangel gekommen? https://www.youtube.com/watch?list=UULnIAmN4i5bP66lnx-360rQ&v=udW45SgOEbM Unter low carb hatte ich auch über 200 Cholesterin, die Triglyceride lagen bei 50. Wo liegt da des Rätsels Lösung? LG Petra

    AntwortenLöschen